Anzeige
Responsive image

Keith Haring - Ludwig Museum im Deutschherrenhaus, Koblenz (26.8.-28.10.07)


Eingabedatum: 09.08.2007

bilder

Der Amerikaner Keith Haring (1958 geb. in Kutztown, Pennsylvania, gest. 1990 in New York) gilt als einer der jungen Rebellen innerhalb der Pop Art-Bewegung, die seit den frühen 60er Jahren bereits von New York ausgegangen war und ihren erneuten Höhepunkt in den 80er Jahren fand. Er wuchs auf in einer Zeit des Medienzeitalters und des Konsums, die aber auch geprägt war von gewaltigen sozialen und politischen Umbrüchen in der amerikanischen Gesellschaft.

Diese Gegebenheiten sind auch seine Themen, mit denen er, der sich nicht im Atelier verschloss, die - häufig großformatigen - Zeichnungen und Bilder, die freien Werbeflächen der U-Bahn-Schächte, Haus- und Kirchenwände massenhaft überzog. Er wurde zum Idol der Jugend und der "kids", für die er sich Zeit seines kurzen Lebens eingesetzt hat. Es ist die Linie, die Umrisslinie, die zu seinem Markenzeichen wird. Er zeichnete stets spontan, ließ sich vom Augenblick inspirieren und begriff die Zeichnung als eine einzige fortlaufende Linie.

Im Alter von nur 31 Jahren starb Keith Haring an den Folgen seiner AIDS-Erkrankung. Sein Lebenswerk verfügte er zuvor in eine nach ihm benannte Stiftung:
Die Ausstellung im Ludwig Museum entsteht in Zusammenarbeit mit The Estate of Keith Haring, New York, und konzentriert sich auf das zeichnerische Werk. Sie stellt damit auch erstmals einen Corpus von noch nie gezeigten Arbeiten vor. In Ergänzung ist es gelungen, "Celebrity Portraits from the Andy Warhol Factory Years" aus einer New Yorker Privatsammlung präsentieren zu können.

Es wird Gelegenheit geben, den Film Drawing the line - A Portrait of Keith Haring zu sehen, der den Künstler bei der Arbeit in New York zeigt. Zur Ausstellung erscheint ein mehrsprachiger Katalog im Münchener Prestel Verlag mit wissenschaftlichen Beiträgen renommierter Kunsthistoriker (Robert C. Morgan, New York; Alexandra Kolossa, Düren, u.a.). ... (Presse / Ludwigmuseum)

Abbildung: Keith Haring,
Untitled 11-Aug-81 1981,
schwarzer Filzstift auf Papier, 50,8 x 66 cm
© Estate of Keith Haring

Öffnungszeiten: Dienstag - Samstag 10:30 - 17:00 Uhr, Sonn- und Feiertags 11:00 - 18:00 Uhr

Ludwig Museum im Deutschherrenhaus
Danziger Freiheit 1
56068 Koblenz
Telefon +49-261-304040

ludwigmuseum.org

ch



Keith Haring:


- Art Basel 2013

- Art Basel 2016

- Art Basel Hong Kong 2014

- Art Basel Hong Kong, 2016

- Art Basel Miami Beach 2013

- art basel miami beach, 2014

- art cologne 2015

- Daimler Art Collection

- documenta 7, 1982

- MACBA COLLECTION

- MoMA Collection

- Sammlung Deutsche Bank, Frankfurt

- Sammlung, Kunstmuseum Liechtenstein

- Skulptur Projekte Münster 1987

- ZKM Sammlung, Karlsruhe


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Chatbot

Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


Card image cap

Nina Vobruba & Malte Zander

29.11.2019- 26.1.2020 | Kunsthalle Wien

Card image cap

Uriel Orlow - Conversing with Leaves

29.11.19 - 23.02.2020 | Kunsthalle Mainz

Card image cap

Stephan Huber. Der müde Kasperl und die Kartografie

23.11.2019 - 2.2. 2020 | Kunstmuseum am Inselbahnhof Lindau

Card image cap

Interpretation der Signatur Marcel Duchamps durch Künstliche Intelligenz

Optimiertes Detail einer algorithmischen Studie zur Signatur Marcel Duchamps