Henri Cartier-Bresson im Martin-Gropius-Bau, Berlin (15.05. - 15.08.04)


Eingabedatum: 14.05.2004

Henri Cartier-Bresson im Martin-Gropius-Bau, Berlin (15.05. - 15.08.04)

bilder

" . . . Henri Cartier-Bresson, der »Jahrhundert-Fotograf«. Zu seinem 95. Geburtstag 2003 ehrte ihn die Bibliotheque nationale de France in Paris mit einer großen Retrospektive, die für drei Monate im Martin-Gropius-Bau zu sehen sein wird.

Die Ausstellung ruft die Stationen seines kreativen Lebens in Erinnerung und rückt die entscheidenden Momente in den Mittelpunkt, die sein Auge gefangen nahmen und ihn beeinflusst haben. Diese »Bilderstops« erklären, warum »HCB« zu bestimmten Zeiten von Ländern wie Indien oder Mexiko fasziniert war, warum er Landschaften oder Gesichter studierte, wie seine Momentaufnahmen zu Zeitdokumenten wurden. Die Ausstellung porträtiert mit seinen Werken einen Mann, der Zeuge des 20. Jahrhunderts war, um die Frage zu beantworten: Wer ist Henri Cartier-Bresson?

Cartier-Bresson, 1908 geboren, studierte Malerei, ehe er 1931 die Lust am Fotografieren entdeckte. Mit seiner Leica reiste er um die Welt. Im Zweiten Weltkrieg geriet er in deutsche Gefangenschaft. Später arbeitete er als selbstständiger Fotograf. 1947 war er Mitbegründer der legendären Fotoagentur Magnum, für die er bis 1966 nach Burma, Pakistan, China, durch Europa, Nord- und Südamerika und Indien reiste. 1974 legte er die Kamera beiseite und beschäftigte sich seither vorwiegend mit dem Zeichnen.

Mehr als 350 Werke umfasst die Schau. Cartier-Bressons berühmte Fotografien sind in der Ausstellung ebenso zu sehen wie bisher unveröffentlichte Bilder, Vintage-Abzüge, Zeichnungen und filmische Arbeiten. Auch das private Fotoalbum hat der öffentlichkeitsscheue Künstler dafür aufgeblättert sowie persönliche Gegenstände zur Verfügung gestellt." (Quelle: Martin-Gropius-Bau-Berlin / Presse)

Ausstellungsdauer: 15. Mai – 15. August 2004
Öffnungszeiten: täglich außer Dienstag 10-20 Uhr

Martin-Gropius-Bau | Niederkirchnerstr. 7 | 10963 Berlin | Telefon: (+49-30) 25 48 6-0


ch



Henri Cartier-Bresson:


- Art Basel 2013

- Art Basel Miami Beach 2013

- MoMA Collection

- Museo Reina Sofía Collection


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
vonovia award-teilnahme


Anzeige
Responsive image

Chatbot

Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


Card image cap

»No Body Get a Head, 1991–2020« von Pieter Schoolwerth

11.04.-13.6.2021 | Kunstverein Hannover

Card image cap

Kunstpreis der Werner-Stober-Stiftung ging an Ralf Gudat

bis 04.07. 2021 | Ausstellung in der Städtischen Galerie Karlsruhe

Card image cap

Dorothea von Stetten-Kunstpreis 2020 geht an Hannah Weinberger

Junge Kunst aus der Schweiz ist noch bis zum 25.4.2021 zu sehen. | Kunstmuseum Bonn

Card image cap

Heba Y. Amin - neue Professorin für für Digitale und Zeitbasierte Kunst

April | Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart (ABK Stuttgart)

Card image cap

Online-Anmeldung für Masterstudium

April | Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle