Logo art-in.de


1525! Aufstand für Gerechtigkeyt - Lutherstadt Eisleben (31.5.2024 - 6.1.2026)


Eingabedatum: 31.05.2024

1525! Aufstand für Gerechtigkeyt - Lutherstadt Eisleben (31.5.2024 - 6.1.2026)

Foto: © LutherMuseen, Markus Scholzbilder


LutherMuseen in Sachsen-Anhalt eröffnen
interaktive Mitmachausstellung zum Bauernkrieg

Immersion am Medientisch:
Wegesrand lässt Besucher:innen in die Welt des 16. Jahrhunderts eintauchen


Im Jahr 2025 jährt sich das Ende des Deutschen Bauernkrieges und der Todestag des Reformators Thomas Müntzer zum 500. Mal. Aus diesem Anlass öffnet heute, am 31. Mai, in den LutherMuseen Eisleben und Mansfeld sehenswerte interaktive Mitmachausstellung „1525! Aufstand für Gerechtigkeyt“.

Ein großes begehbares Spielbrett in Luthers Sterbehaus in Eisleben ermöglicht es den Besucherinnen und Besuchern mit eindrucksvoller Kulisse, in das 16. Jahrhunderts einzutauchen und die Lebenswelten der damaligen Akteure hautnah nachzuempfinden.
Dabei können die Besucher:innen die Zeit unmittelbar vor dem Aufstand aus verschiedenen Rollen heraus erleben. Dazu erhalten die Besucher:innen beim Einlass eine RFID-Spielkarte. Mit dieser wird ihnen eine von fünf historischen Persönlichkeiten zugewiesen. An vier interaktiven Medientischen loggen sich die Spieler:innen mit ihrer Karte ein und treffen in unterschiedlichen Szenarien gravierende Entscheidungen für ihre Spielfigur, die bis hin zum fiktiven Tod der Charaktere führen können. So erfahren die die Besucher:innen nicht nur das Ende ihrer eigenen Geschichte, sondern ihnen wird auch aufgezeigt, wie sich die echte historische Persönlichkeit entschieden hätte. Danach kann die spielerische Reise in die Geschichte noch einmal mit einem neuen Charakter ihrer Wahl erlebt werden und der Ausstellungsrundgang erneut starten.

Für den gesamten interaktiven, digitalen Part sowie die Grafik der Kulisse zeichnet der Mönchengladbacher Digitalspezialist Wegesrand verantwortlich. Wegesrand-Leiter Paul Lanzendorf erklärt: „Der Ausstellung gelingt es mit einer Kombination aus digitalen und haptisch-analogen Elementen, die Ereignisse und Lebensrealitäten dieses historischen Ereignisses in die Gegenwart zu holen. Wir freuen uns, dass die LutherMuseen dabei auf unsere Kompetenz für game-basierte Ausstellungskonzepte und interaktive Lösungen für die Besucheransprache gesetzt haben“.

Neben dem digitalen Spiel wollen in der Kulisse in Eisleben noch weitere haptische, spielerische und informative Interaktionen entdeckt werden. In Luthers Elternhaus in Mansfeld hingegen sorgen lebensgroße Comics und kleinere haptische wie digitale Interaktionen für Spannung. Die Art-Direktion und die Illustration oblag den Künstlern Jens Fiedler und Daniel Buscher.

Die Kulisse und die haptischen Elemente wurden vom Berliner Ausstellungsbüro rotes pferd entworfen und umgesetzt.

Responsive image
Foto: © LutherMuseen, Markus Scholz

Sachsen-Anhalt begeht das bundesweit stattfindende Gedenken an den Bauernkrieg mit einer dezentralen Landesausstellung. Unter dem Titel „Gerechtigkeyt 1525“ erinnern 2024/2025 die Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt, die Kunststiftung Sachsen-Anhalt, die Kulturstiftung Sachsen-Anhalt sowie die Werkleitz Gesellschaft in sechs Präsentationen an fünf Standorten an die Auswirkungen des Bauernkrieg

Über Wegesrand

Wegesrand ist eines der führenden Unternehmen für interaktive digitale Wissensvermittlung. Mit interdisziplinären Teams aus den unterschiedlichen Gewerken der digitalen Medienproduktionen entstehen vielfach ausgezeichnete Lösungen für die Trainingsentwicklung, Serious Games und Gamification. Einsatzgebiete liegen in der Aus- und Weiterbildung, in der Schulbildung sowie im öffentlichen Raum, etwa in Museen und im Ausstellungsbereich.

LutherMuseen

Das Erbe Martin Luthers und der Reformation zu bewahren und zu vermitteln, ist die Aufgabe der LutherMuseen. 1997 als Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt gegründet, umfassen die LutherMuseen heute fünf reformationsgeschichtliche Museen an den Standorten in Eisleben (Luthers Geburtshaus und Luthers Sterbehaus), Mansfeld (Luthers Elternhaus) und Wittenberg (Lutherhaus und Melanchthonhaus). Eine der wichtigsten Aufgaben der LutherMuseen ist eine breitgefächerte Vermittlung der Reformationsgeschichte. Dazu konzipieren und organisieren sie Sonderausstellungen und Tagungen, erschließen die Sammlungen und publizieren Forschungsergebnisse. Ausstellungsführungen, Vorträge und Lesungen runden das vielfältige Angebot ab. Ein weiterer zentraler Aspekt der Vermittlungsarbeit ist die Kulturelle Bildung.

Kontakt
Wegesrand GmbH & Co.KG
August Pieper Straße 10
41069 Mönchengladbach
E-Mail: kontakt@wegesrand.net
Telefon: +49 2161 9620294


Presse





Kataloge/Medien zum Thema: Projekt



  • Boris Mikhailov: "CASE HISTORY" (bis 20.01.02)

  • Hello from Bloomer. Viele Grüße aus Wismar (22.12.2001)

  • Formen interaktiver Medienkunst

  • Foto-Anschlag / Vier Generationen ostdeutscher Fotografen

  • Farblandschaften bei VAN HAM (02.02)

  • Die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen K21+ K20 (04 / 02)

  • Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart - Berlin (01 / 02)

  • Art 33 Basel: Kunst ohne Grenzen

  • Die Sammlung der Deutschen Bank (7.6.02)

  • hobbypopMuseum im Bonner Kunstverein

  • Portikus zieht am 5. Mai 06 in neue Räume

  • Alex Katz - In Your Face

  • VENEZIA! Kunst aus Venezianischen Palästen.

  • "40 Jahre: Fluxus und die Folgen"

  • Endcommercial

  • Kulturstiftung des Bundes stellt neues Magazin und Projekte vor

  • NAM JUNE PAIK AWARD 02

  • Symposium - Die Visualität der Theorie vs Die Theorie des Visuellen

  • August Sander - Thomas Struth | Siegen Museum für Gegenwartskunst (bis 30.3.03)

  • Das Haus der Kulturen der Welt (HKW) in Berlin (12 / 02)

  • Neues Forum für Kunst und Fotografie in Köln / Teil 5 (07.03.03)

  • Expressiv! - Fondation Beyeler | Der Katalog

  • Kunsthalle Kiel: Open the Curtain - Kunst und Tanz im Wechselspiel (12.04.-04.05.03)

  • Zaha Hadid - Architektur

  • Kunsthalle Baden-Baden: Durchgehend geöffnet (5.7.-7. 9.03)

  • Allan Sekula

  • Kunst_Sachsen-Anhalt 2: Landschaft(en). Wildflecken und Gartenreich (29.6.-7.9.03)

  • Westfälischer Kunstverein: Joachim Brohm (5.7.-7.9.03)

  • "Accessoiremaximalismus" in der Kunsthalle Kiel (29.8.-9.11.03)

  • "In den Schluchten des Balkan" in der Kunsthalle Fridericianum, Kassel (30.8.-23.11.03)

  • Johannes Wohnseifer im Ulmer Kunstverein (14.9.03 - 26.10.03)

  • Anish Kapoor im Kunsthaus Bregenz (27. 09. – 16. 11. 03)

  • "Adorno: Die Möglichkeit des Unmöglichen" im Frankfurter Kunstverein (29.10.03 - 4.1.04)

  • 50.Biennale Venedig 2003(6.11.03)

  • Maria Eichhorn im Lenbachhaus/Kunstbau in München (29.11.03 - 22.2.04)

  • Ars Electronica 2004 (6.1.04)

  • Symposium "Mapping" im Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe (23.1.-24.1.04)

  • Teresa Hubbard/Alexander Birchler im Museum für Gegenwartskunst, Basel (31.1.-18.4.04)

  • Walker Evans,Dorothea Lange,Arthur Rothstein,John Vachon / Städtische Galerie Erlangen (8.2.-7.3.04)

  • Internationaler Preis für Photographie der Hasselblad Stiftung (19.3.04)

  • Sebastião Salgado. GENESIS

  • Verschluckt* und geschützt - 1500 Jahre Sonderschutz für 50 Kunstwerke

  • Jenny Holzer im Kunsthaus Bregenz (12.06. bis 05.09.04)

  • Pierre Huyghe und Rirkrit Tiravanija im Portikus, Frankfurt (19.06. – 04.07.04)

  • Ayse Erkmen im GAK / Gesellschaft für Aktuelle Kunst, Bremen (12.06. - 01.08.04)

  • Junge Initiativen im Museum Ludwig zum zweiten Mal ausgezeichnet (18.6.04)

  • Ungleiche Platzverteilung / Exciting Europe in der GFZK, Leipzig (02.07.04 - 22.08.04)

  • Friedrich Christian Flick Collection in Berlin - eine künstlerische Intervention

  • Friedrich Christian Flick Collection / Ausstellung im Hamburger Bahnhof, Berlin (22.9.04-28.3.05)

  • top



    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Denkmalprozesse Leipzig


    Anzeige
    Magdeburg


    Anzeige
    UDK Ausstellungsdesign

    Anzeige Galerie Berlin

    Responsive image
    Schloss Biesdorf




    Anzeige Galerie Berlin

    Responsive image
    Galerie Parterre




    Anzeige Galerie Berlin

    Responsive image
    Akademie der Künste




    Anzeige Galerie Berlin

    Responsive image
    Schloss Biesdorf




    Anzeige Galerie Berlin

    Responsive image
    Galerie im Saalbau