Newsletter -- Künstlerdatenbank ---- Textkorpus ---- Ateliers

Aschemünder. Die Sammlung Goetz im Haus der Kunst


Eingabedatum: 30.03.2011

bilder

"Aschemünder" bildet den Auftakt der Kooperation zwischen der Sammlung Goetz und dem Haus der Kunst. In den Räumen des ehemaligen Luftschutzkellers werden Filme präsentiert, die sich mit Kriegserlebnissen und Kriegsfolgen auseinandersetzen. Bis 2014 wird Ingvild Goetz hier nun regelmäßig eine Auswahl ihrer Sammlung von Film- und Medienkunst vorstellen.

Die Filme zeigen ganz unterschiedliche Facetten des Krieges und dessen Nachwirkungen. Sowohl die Perspektive ehemaliger Militärs und Kriegsschützen als auch die Stimmen der Opfer sind in den Filmen gegenwärtig und eine klare Grenzziehung zwischen Täter und Opfer scheint oftmals unmöglich.

Der Filmemacher Bocas de Ceniza von Echavarría porträtiert Überlebende, die sich mit Sprechgesängen eines Massakers an der kolumbianischen Bevölkerung erinnern. Auf der anderen Seite verfolgt Anri Sala das Schicksal eines ehemaligen Heckenschützen. Dieser verbringt seine schlaflosen Nächte mit Kriegsspielen vor der Playstation, während ihn die grausamen inneren Bilder seines ersten Opfers nicht loslassen.

Oftmals sprechen die Opfer selbst vor der Kamera. Eine Unmittelbarkeit, die durch ästhetische Kunstgriffe wie Überblendungen, parallele Erzählstränge oder Musik gebrochen wird. Mit den Gesichtern von Verstorbenen, die sich wie Tuschezeichnungen auflösen und im Abfluss verschwinden, und einem Stillleben mit Obst, das sich im Zeitraffer mit graugrünem Schimmel überzieht, setzen Óscar Muñoz und Sam Taylor Wood Zeichen allgemeiner Vergänglichkeit.
Andere Filme, wie Mona Hatoum`s "Measures of Distance", stellen intime, familiäre Beziehungen in den Vordergrund, die durch Kriegssituationen geprägt und gestört sind.
Das Thema Krieg und Landschaft wird hingegen von Filmemachern wie William Kentridge, David Claerbout und Hans Op de Beeck ins Zentrum gestellt. Diese Filme zeigen, welche Wunden der Krieg in eine Landschaft schlagen kann. Op de Beeck`s Aufnahmen zeigen verkohlte Stämme, die wie traurige Zeugen in einer Gartenlandschaft stehen, die einst von barocker Schönheit geprägt war.

Die Werkauswahl wurde von Ingvild Goetz getroffen und umfasst die Werke folgender Künstler:

Mit Hans Op de Beeck (Loss [the sculptural video installation], 2004), David Claerbout (Vietnam, 1967, near Duc Pho [reconstruction after Hiromichi Mine], 2001), Willie Doherty (They`re All the Same, 1991), Juan Manuel Echavarría (Bocas de Ceniza, 2003), Harun Farocki (Immersion, 2009), Omer Fast (A Tank Translated, 2002), Mona Hatoum (Measures of Distance, 1988), Sven Johne (Tears of the Eyewitness, 2009), William Kentridge (Tide Table, 2003/2004), Tracey Moffatt (Night Cries - A Rural Tragedy, 1989), Óscar Muñoz (Biografías, 2002), Marcel Odenbach (In stillen Teichen lauern Krokodile, 2002/2004), Anri Sala (Nocturnes, 1999), Sam Taylor-Wood (Still Life, 2001) und Zhou Hongxiang (The Red Flag Flies, 2002).

Abbildung: David Claerbout, Vietnam, 1967, near Duc Pho (reconstruction after Hiromichi Mine), 2001, Still, 1-Kanal-Videoinstallation (Farbe, ohne Ton), 3' 39", Edition 3
Courtesy Sammlung Goetz, © David Claerbout / VG Bild-Kunst, Bonn

Öffnungszeiten: Fr,Sa,So 10-20 Uhr

Haus der Kunst
Prinzregentenstrasse 1
80538 München

hausderkunst.de


Verena Straub



Daten zu Mona Hatoum:


- *1952 in Beirut, Lebanon.

- Art Basel 2013

- Art Basel 2016

- Art Basel Hong Kong 2014

- Art Basel Miami Beach 2013

- art basel miami beach, 2014

- ARTRIO 2013, Brasilien

- Biennale of Sydney 2006

- Bucharest Biennale 3, 2008

- daad Stipendiat

- documenta 11, 2002

- evn sammlung

- Fondation Frances

- Frieze LA 2019

- Frieze London 2016

- Galerie Chantal Crousel

- Galerie Max Hetzler

- Glück happens - Kunstpalais, Erlangen

- Gwangju Biennale, 1997

- Istanbul Biennial, 1995

- Jerusalem Lives 2017

- Liverpool Biennale 2012

- Marrakech Biennale, 2016

- MoMA Collection

- Moscow Biennale 2013

- onLine - MoMA 2010

- Preisträger 2004, Kunstpreis der Roswitha Haftmann-Stiftung

- Preisträger 2010, Käthe-Kollwitz-Preis

- Sammlung 20. 21. Jh. Kunstmuseum Basel

- Solomon R. Guggenheim Collection

- Tate Post War Collection ,London

- The Global Contemporary. Kunstwelten nach 1989 - ZKM, 2011

- White Cube - Gallery

- Yesterday Will Be Better, Aargauer Kunsthaus
  • Künstlerliste Documenta11 (05.02)

  • DIE WOHLTAT DER KUNST - Kunsthalle Baden Baden

  • Shortlist-Kandidaten für blueOrange 2006 nominiert

  • Robert Ryman erhält Kunstpreis der Roswitha Haftmann-Stiftung (10.11.05)

  • Gabriel Orozco gewinnt den blueOrange 2006

  • Roswitha Haftmann Kunstpreis für Peter Fischli und David Weiss

  • Nichts - Schirn Kunsthalle, Frankfurt (12.7. – 1.10.06)

  • "Diagnose Kunst" - Kunstmuseum Ahlen (22.10.06-11.2.07)

  • Roswitha Haftmann-Preis an Douglas Gordon

  • The Morning After - Neues Museum Weserburg Bremen ( 12.4.-17.8.08)

  • Roswitha Haftmann-Preis 2009 geht an Vija Celmins

  • Brice Marden und MoMA - Museum Wiesbaden (28.9.08-18.1.09)

  • Roswitha Haftmann-Preis an Sigmar Polke

  • Glück happens - Kunstpalais, Erlangen

  • Yesterday Will Be Better - Aargauer Kunsthaus

  • Aschemünder. Die Sammlung Goetz im Haus der Kunst

  • Roswitha Haftmann-Preis 2012 geht an Cindy Sherman

  • The Global Contemporary. Kunstwelten nach 1989

  • Mona Hatoum

  • So Much I Want to Say: Von Annemiek bis Mutter Courage

  • Cross-border

  • K u n s t & T e x t i l

  • Aus der Datenbank - 200 Künstler mit Biennale Hintergrund

  • Roswitha Haftmann-Preis 2014 für Rosemarie Trockel. Sonderpreis für Robert Frank.

  • Künstler des Jahres 2013

  • IN ORDER TO JOIN - POLITISCH IN EINEM HISTORISCHEN MOMENT

  • Unser aktuelles top 69 Ranking im Februar 2014 - ungefiltert

  • Die top 106 im Mai 2014

  • Künstler liste Ende Oktober 2014

  • Künstlerdatenbank

  • Datenblätter und Kunstkompass

  • Künstlerliste 2015 inklusive Messebeteiligungen

  • Wie Raum wird

  • Biennalen Künstler Verknüpfungen

  • Künstlerinnen

  • The Dark Side of the Moon

  • Künstlerliste 2018

  • Neues aus der Künstlerdatenbank

  • Künstlerliste 2017

  • Preisträger im Überblick

  • Künstlerliste mit Biennalebeteiligungen

  • Systeme der Abgrenzung

  • Über 500 Künstler* und die Anzahl der Biennaleteilnahmen

  • Unsere top 109 der Künstler*liste 2019

  • Praemium Imperiale

  • top



    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Card image cap

    Constantin Hartenstein. TURBO RIPPER

    20.09. - 10.11. 2019 | Staatliche Kunsthalle Baden-Baden Studioraum 45cbm

    Card image cap

    Senga Nengudi. Topologien

    17.9. 2019 – 19.1. 2020 | Lenbachhaus, München

    Card image cap

    Tutto. Perspektiven italienischer Kunst

    19.09.2019 - 29.02.2020 | Sammlung Goetz, München

    Card image cap

    Praemium Imperiale

    September 2019

    Card image cap

    Doris Salcedo erhält Possehl-Preis für Internationale Kunst

    07.09. – 03.11.2019 | Kunsthalle St. Annen, Lübeck