Ai Weiwei - Haus der Kunst, München (12.10.09-17.1.10)


Eingabedatum: 07.10.2009

vorher: Ai Weiwei - Haus der Kunst, München (12.10.09-17.1.10)

Nachdem der chinesische Künstler Ai Weiwei im September noch aufgrund von Spätfolgen körperlicher Misshandlung durch die chinesische Polizei in München operiert werden musste, stellt der Künstler jetzt zwei großformatige, eigens für das Haus der Kunst entworfene Arbeiten in der Ausstellung "So Sorry" vor. Außerdem sind frühe Fotografien vereint mit den seit 2003 entstandenen Filmen, der Dokumentation von dem documenta-Projekt "Fairytale" sowie einer Auswahl der seit 1997 entstandenen Werke zu sehen.
Der Titel zielt auf die Entschuldigungskultur, mit der Politiker und Vorstände auf Fehlentwicklungen am Finanzmarkt und andere globale Krisen reagieren.

"Wie konnte sich in China unter kaiserlicher Gewaltherrschaft handwerkliche Raffinesse und Kunstfertigkeit derart entwickeln und entfalten? Für mich ist das Haus der Kunst, das in Hitlers Auftrag für die Leistungsschauen deutscher Kunst errichtet wurde, inhaltlich und formal der geeignete Rahmen, um über diese Frage nachzudenken." Ai Weiwei

Die neue Arbeit "Remembering" (100 x 10 m) für die Fassade des Haus der Kunst besteht aus 9.000 eigens angefertigten Rucksäcken und bezieht sich auf das Erdbeben in Sichuan Jeder Rucksack hat eine von insgesamt 5 verschiedenen Farben, ihre Anordnung ergibt in chinesischen Schriftzeichen den Satz "Sieben Jahre lang lebte sie glücklich in dieser Welt", mit dem die Mutter eines Erdbebenopfers ihrer Tochter gedachte.

Zu Ai Weiweis jüngsten in der Ausstellung gezeigten Werken gehören:
ein Teppich mit dem Titel "Soft Ground" (380 Quadratmeter) - eine detailgetreue Reproduktion der 969 steinernen Bodenfliesen sowie "Rooted upon", eine 100-teilige Groflinstallation von Baumstämmen aus ganz China, die auf "Soft Ground" installiert wird; "Cube in Ebony", ein Kubus aus massivem Rosenholz (100 x 100 x 100 cm) und "Bamboo and Porcelain", eine in Zusammenarbeit mit Herzog & de Meuron entstandene Installation für die Fassade an der Rückseite des Haus der Kunst.

Außerdem gehört das tägliche Schreiben für den eigenen Blog als fester Bestandteil zu Ai Weiweis künstlerischer Arbeit:

aiweiwei.com
bullogger.com
hausderkunst.de/

Abbildung: Ai Weiwei, September 2009, © Ai Weiwei

Öffnungszeiten: mo-so 10-20 h, do 10-22 h

haus der kunst
prinzregentenstrasse 1
d 80538 münchen
t +49 (0)89 21127-113

ch



Ai Weiwei:


- Art Basel 2013

- Art Basel Hong Kong 2014

- Art Basel Hong Kong 2016

- Art Basel Miami Beach 2013

- art basel miami beach 2014

- art berlin 2017

- ArtZuid2013, Amsterdam

- Bienal de Sao Paulo 2010

- Biennale of Sydney 2006

- Biennale of Sydney 2018

- Biennale of Sydney 2018

- documenta 12 2007

- Fondation Frances

- Frieze LA 2019

- Frieze LA 2019

- Galleries ART DUBAI CONTEMPORARY 2015

- Gwangju Biennale 2011

- Gwangju Biennale 2012

- Kochi Muziris Biennale 2012

- Kochi-Muziris Biennale 2014

- Liverpool Biennial 2008

- Migros Museum für Gegenwartskunst Zuerich

- MoMA Collection

- The Making of Art 2009 Schirn

- Thyssen-Bornemisza Art Contemporary Wien

- Venedig 2013 Pav

- Yinchuan Biennale 2016

- Yokohama Triennale 2017
  • twitters tages themen

  • Documenta 12 Videos, News und Service

  • Über fliegende Tiger, Türme aus Türen und grinsende Gesichter

  • "The Making of Art" - Schirn Kunsthalle Frankfurt (29.5.-30.8.09)

  • Kunst Global

  • Ai Weiwei - Haus der Kunst, München (12.10.09-17.1.10)

  • Was will uns der Künstler damit sagen? Zu den beiden Bänden >Kunstvermittlung< der documenta 12

  • Une Idée, une Forme, un Être - Poésie/Politique du corporel - Migrosmuseum, Zürich

  • Frankreich und Deutschland tauschen die Pavillons

  • Vermessung der Welt. Heterotopien und Wissensräume in der Kunst

  • Ai Weiwei - Art /Architecture

  • Bitte bremsen – Über die Geschwindigkeit in der Kunst

  • Die 5 Lieblingsvideos der Redaktion 2011

  • Vier Künstler für den Deutschen Pavillon

  • PRIVAT

  • Freiheit!

  • art news today 30.05.2013

  • Fakten zur 55. Venedig Biennale

  • Canadian artist Geoffrey Farmer wins the 2013 Gershon Iskowitz Prize

  • When now is minimal

  • Aus der Datenbank - 200 Künstler mit Biennale Hintergrund

  • Wir haben die Künstlerlisten von über 40 Biennalen untersucht.

  • Barbara Kruger

  • Künstler des Jahres 2013

  • Haus der Kunst eröffnet Archiv Galerie

  • Venedig-Biennale 2015: Florian Ebner wird Kurator des Deutschen Pavillons

  • (Mis)Understanding Photography

  • Subodh Gupta. Everything is Inside

  • Künstler liste Ende Oktober 2014

  • SECRET SIGNS

  • Damage Control

  • Datenblätter und Kunstkompass

  • Künstlerliste 2015 inklusive Messebeteiligungen

  • Künstler mit 18,19 oder 20 Erwähnungen

  • VITAMINBOMBE

  • Biennalen Künstler Verknüpfungen

  • Mami Kataoka wird künstlerische Leiterin der 21. Biennale Sydney 2018

  • In 86 Tagen um die Welt – Ludwigs internationale Kunst

  • Wir nennen es Ludwig. Das Museum Ludwig wird 40!

  • Künstlerliste 2018

  • Künstler und ihre Medien 2017 (mit Biennale-Teilnahmen)

  • Künstlerliste art berlin 2017

  • Künstlerliste 2017

  • Extra Bodies – The Use of the ‹Other Body› in Contemporary Art

  • Untersuchungen

  • Künstlerliste mit Biennalebeteiligungen

  • Franciska Zólyom als Kuratorin des deutschen Beitrags für Venedig Biennale 2019 berufen

  • Über 500 Künstler* und die Anzahl der Biennaleteilnahmen

  • Biennalen und ihre Künstler 2018

  • top



    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    vonovia award-teilnahme

    Chatbot

    Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


    Card image cap

    Camille Henrot | Mother Tongue

    18.4. - 8.8.2021 | Kestner Gesellschaft, Hannover

    Card image cap

    Dokumentarfilm: Exploring Art at the European Patent Office

    April | Europäisches Patentamt, München, Den Haag, Berlin und Wien

    Card image cap

    »No Body Get a Head, 1991–2020« von Pieter Schoolwerth

    11.04.-13.6.2021 | Kunstverein Hannover

    Card image cap

    Dorothea von Stetten-Kunstpreis 2020 geht an Hannah Weinberger

    Junge Kunst aus der Schweiz ist noch bis zum 25.4.2021 zu sehen. | Kunstmuseum Bonn

    Card image cap

    Heba Y. Amin - neue Professorin für für Digitale und Zeitbasierte Kunst

    April | Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart (ABK Stuttgart)

    Card image cap

    Online-Anmeldung für Masterstudium

    April | Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle