Monika Sosnowska - Ohne Titel, 2010 - K21 Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen


Eingabedatum: 01.02.2011

bilder

Mit Monika Sosnowskas „Ohne Titel“, 2010 wird der spektakuläre Innenhof des K21 Ständehaus erstmals einer künstlerischen Intervention zur Verfügung gestellt. Alle zwei Jahre werden nunmehr auf Einladung der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen internationale Künstler den Luftraum über der Piazza zum Thema eines zeitgenössischen Kommentars nutzen und somit dem musealen Raum schon beim Eintreten sein Profil geben.

Die polnische Bildhauerin Monika Sosnowska (*1972) entwirft Arbeiten für Räume, in denen sie die vorhandene Architektur kommentiert, editiert oder modifiziert. Ihre Formensprache ist dabei inhaltlich den Motiven des Konstruktivismus oder Minimalismus entlehnt, formal ist sie vom sozialistischen Realismus beeinflusst, jener modernistischen Funktionsarchitektur, in dessen Umfeld Monika Sosnowska in den 1970er/80er Jahren in Polen heranwuchs. Die Künstlerin, die spätestens seit ihrem Auftritt bei der Biennale von Venedig 2007, mit ihrer in den polnischen Pavillon eingestellten Stahlarchitektur „1:1“ internationale Aufmerksamkeit erlangte, ist prädestiniert für diese Art der künstlerischen Intervention. Sie arbeitet mit Räumen, indem sie versucht deren Besonderheiten, deren Stil und deren Psychologie zu ergründen. Sosnowska will „Atmosphären schaffen“, um herauszufinden, wie Räume und Emotionen zusammenspielen. Dabei verfügt sie über ein enormes Gespür für die Verknüpfung von Elementen aus der Architekturgeschichte der Moderne mit Motiven der sozialistischen Architektur ihres Heimatlandes. Sosnowskas Arbeiten haben eine beeindruckende Intensität und Kraft – agiert die Künstlerin doch im Spannungsfeld „noch Skulptur? - oder schon Architektur?“. Monika Sosnowska führt diese Felder zusammen und komponiert daraus neue „Räume“. Man darf gespannt sein auf die augenzwinkernde Begegnung von historischem Innenhof und künstlerischem Kommentar.

Diese Installation wird von den Provinzial Rheinland Versicherungen im Rahmen der Förderreihe„Provinzial – Engagement im Rheinland für zeitgenössische Kunst“ ermöglicht. Sie ist gleichzeitig Abschluss der auf fünf Jahre angelegten Kooperation mit zahlreichen Museen des Rheinlandes.

Abbildung: Monika Sosnowska, 1:1, 2007, In der Konstruktionsphase
Foto: Monika Sosnowska, Warschau
© Monika Sosnowska

Ausstellungsdauer: 24. April 2010 - 15. April 2012

Öffnungszeiten:
dienstags bis freitags 10.00 - 18.00 Uhr
samstags, sonntags und feiertags 11.00 - 18.00 Uhr
montags geschlossen
jeden 1. Mittwoch im Monat 10.00 - 22.00 Uhr

K21 Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen im Ständehaus
Ständehausstraße 1
40217 Düsseldorf
Tel.(0211) 8381-630
Fax(0211) 8381-601

K20 wegen Grundsanierung und Erweiterungsbau geschlossen.
The K20 will be closed during major renovations and the construction of an extension.

Wiedereröffnung K20: 10. Juli 2010 | K 20 Reopening: July 10, 2010
Aktuelle Ausstellungen/Current exhibitions:
K21 27.02.-13.06.2010: "Silent Revolution" - Eine neue Sammlungspräsentation
K21 27.02.-18.07.2010: Ana Torfs - ALBUM/TRACKS A
Kommende Ausstellungen | Forthcoming Exhibitions:
K21 24.04.2010 - 15.04.2012: Monika Sosnowska
K20 11.09.2010 - 16.01.2011: "JOSEPH BEUYS. PARALLELPROZESSE" im Rahmen der Quadriennale 2010
K21 11.09.2010 - 30.01.2011: "Auswertung der Flugdaten" im Rahmen der Quadriennale 2010

kunstsammlung.de



Monika Sosnowska:


- 2nd Ural Industrial Biennial of Contemporary Art, 2012

- abc 2016

- Art Basel 2013

- Art Basel Miami Beach 2013

- art basel miami beach 2014

- Biennale Venedig 2011

- Canadian Biennial 2017

- Daimler Art Collection

- Der Duchamp-Effekt. Ready-Made

- Foksal Gallery Foundation

- Frieze LA 2019

- Frieze LA 2019

- Frieze LA 2019

- Galerie Gisela Capitain

- Galleries ART DUBAI CONTEMPORARY 2015

- HEIMsuchung, Kunstmuseum Bonn

- kurimanzutto - Gallery

- Manifesta 4, 2002

- MoMA Collection

- Prospect New Orleans 1, 2008

- Shanghai Biennale 2012

- Sharjah Biennial 13, 2017

- The Modern Institute - Gallery

- Thyssen-Bornemisza Art Contemporary Wien
Big Picture + Aufruf zur Alternative (Anzeige)Thomas Struth - Fotografien 1978-2010 (Anzeige)Monika Sosnowska - Ohne Titel, 2010 - K21 Kunstsammlung Nordrhein-WestfalenAuswertung der Flugdaten - K21 Ständehaus, DüsseldorfJoseph Beuys. Parallelprozesse - K20 Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, DüsseldorfWiedereröffnung der Kunstsammlung K20 Grabbeplatz - Düsseldorf"Silent Revolution" - Eine neue SammlungspräsentationAna Torfs - ALBUM/TRACKS A - K21, DüsseldorfWilhelm Sasnal - K21, Düsseldorf (05.09.2009-10.01.2010)Ayse Erkmen - K21, Düsseldorf (noch bis 17. Januar 2010)Jorge Pardo - K21, Düsseldorf (4.4.-2.8.2009)Lawrence Weiner: AS FAR AS THE EYE CAN SEE - K21, Düsseldorf (27.9.08-11.1.09)Eija-Liisa Ahtila - K21 Düsseldorf (17.5.-17.8.08)Jeroen de Rijke - Willem de Rooij - K21 Düsseldorf (8.12.07 – 13.4.08)Hiroshi Sugimoto - K20, Düsseldorf (14.7.07 – 6.1.08 )Talking Pictures - K21, Düsseldorf (18.8.-4.11.07)Joe Scanlan "Passing Through" - K21, Düsseldorf (12.05.07-05.10.08 )Gregor Schneider - WEISSE FOLTER - K21 Düsseldorf (17. März - 15. Juli 2007)Picasso - Malen gegen die Zeit, K20 Kunstsammlung NRW, Düsseldorf (3.2.-28.5.07)Idris Khan. Every... - K20, Düsseldorf (26.01.-09.03.08)Juan Muñoz - Rooms of My Mind, K21, Düsseldorf (14.10.06-4.2.07)Studientag für alle am 25. November 2006 im K21, DüsseldorfMartin Kippenberger - K21, Düsseldorf (10.06.- 10.09.06)Miroslaw Balka - Lichtzwang - K21 Düsseldorf (13.5.-10.9.06)"Video. Die 80er Jahre" - K21, Düsseldorf (25.03. - 21.05.06)Ambiance - Auf beiden Seiten des Rheins, K21 Düsseldorf (15.10.05-12.2.06)Sammlung 2005 - Neupräsentation der erweiterten Sammlung im K21, Düsseldorf (bis auf weiteres)Kunst und Kino - Videokunst heute, K21 Düsseldorf (27.08.05 11.30 - 17.30 Uhr)Yoshitomo Nara und Hiroshi Sugito "Over the Rainbow" im K21, Düsseldorf (12.03 - 29.05.05)Darren Almond im K21 Düsseldorf (26.02. – 29.05.05)


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Chatbot

Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


Card image cap

Michael Müller. Deine Kunst

26.05. - 09.08.2020 | Städtische Galerie Wolfsburg

Card image cap

Remix 2020. Die Sammlung neu sehen

ab 6. Juni | Kunsthalle Bremen

Card image cap

NEU AUFGESTELLT

05.06.2020 – 06.06.2021 | Kunstmuseum Villa Zanders

Card image cap

Vier Auszeichnungen vom Art Directors Club (ADC)

Mai 2020 | Bauhaus-Universität Weimar