Anzeige
Responsive image

Otto Piene

Light and Air

05. 04. - 15. 08. 2014 | Langen Foundation, Neuss
Eingabedatum: 11.04.2014

bilder

Otto Piene (geb. 1928), Mitbegründer der ZERO-Bewegung, proklamierte Ende der 50er-Jahre gemeinsam mit Heinz Mack und Günther Uecker die Stunde Null der Nachkriegskunst. Die Gruppe forderte einen radikalen künstlerischen Neuanfang, den Bruch mit tradierten Kunstprinzipien und traditionellen Medien. Statt mit Farbe und Pinsel experimentierten die Künstler mit neuen Materialien und mit den elementaren Kräften der Natur: Licht, Bewegung, Wind, Feuer, Luft, Energie. Piene befasste sich zudem intensiv mit neuen Technologien. Ende der 60er-Jahre ging er in die USA, von 1974 bis 1994 leitete er das Center for Advanced Visual Studies am renommierten Massachusetts Institute of Technology in Boston.

In konsequenter Auseinandersetzung mit den Themen Licht, Bewegung und Raum hat Otto Piene in über fünf Jahrzehnten ein einzigartiges Oeuvre geschaffen. Neben lichtkinetischen Arbeiten entstanden Raster- und Feuerbilder, Luft- und Lichtplastiken sowie inszenierte Sky Events. Dabei geht es dem mit modernsten Materialien und neuster Technik arbeitenden Künstler immer auch um die Verbindung von Technik und Natur, um die "Reharmonisierung des Verhältnisses zwischen Mensch und Natur".

Dieses Leitmotiv bestimmt auch die Präsentation in der Langen Foundation, die Otto Piene speziell für die Museumsarchitektur Tadao Andos konzipiert hat. Für einen der beiden acht Meter hohen Ausstellungsräume hat er riesige Inflatables produziert. Diese aufblasbaren Skulpturen werden in rhythmischen Abständen mit Luft gefüllt, um dann wieder langsam in sich zusammenzusinken. Der zweite Ausstellungssaal ist dem Thema Licht gewidmet. Hier erzeugt das Zusammenspiel einer den Raum definierenden Lichtwand mit einer kubischen Skulptur eine kontemplative Atmosphäre, die in Kontrast zu der geräuschvollen Dynamik der Inflatables steht.

Höhepunkt der Ausstellung in der Langen Foundation ist der Sky Event - eine Aktionsform, die Piene seit den 60er-Jahren durchführt. Einen ganzen Tag lang werden dabei Skulpturen an den Himmel aufsteigen. Hier geht die Kunst - vergleichbar der Architektur Tado Andos - eine Verbindung mit der sie umgebenden Landschaft, mit Wasser und Himmel ein. Die Aktion findet im Rahmen eines großen Festes statt, das Piene als zentralen Teil dieser Arbeit versteht - die Feier als gemeinsames Erleben und Ereignis, das in Erinnerung bleibt und die Teilnehmenden um eine neue Erfahrung bereichert.

Langen Foundation
Raketenstation Hombroich 1
41472 Neuss
http://langenfoundation.de/

Pressemitteilung



Otto Piene:


- Art Basel 2013

- Art Basel 2016

- Art Basel Hong Kong, 2016

- Art Basel Miami Beach 2013

- art basel miami beach, 2014

- art berlin 2017

- art cologne 2015

- Biennale Venedig 2013

- Daimler Art Collection

- Gwangju Biennale, 2014

- Lyon Biennale 2017

- MoMA Collection

- Museo Reina Sofía, Collection

- nbk Berlin

- Sammlung Deutsche Bank, Frankfurt

- Sammlung zeitgenoessische Kunst der BRD

- Socle du Monde Biennale 2017

- ZKM Sammlung, Karlsruhe
  • Heinz Mack im Wilhelm-Hack-Museum

  • 50 Jahre Gruppe 53 im Museum der Stadt Ratingen (14.9. - 2.11.03)

  • KUNSTKÖLN: Einblicke in die Sammlung Charlotte Zander (21.-26.04.2004)

  • Heinz Mack "Silberlicht", Museum Abteiberg, Mönchengladbach (8.3. - 23.4.06)

  • Zero - museum kunst palast, Düsseldorf (9.4. -9.7.06)

  • OP ART - Schirn Kunsthalle Frankfurt (17.2. - 20.5.07)

  • OUT OF TIME - Weserburg Museum für moderne Kunst, Bremen (noch bis 2.3.08)

  • Otto Piene - Museum am Ostwall, Dortmund (16.9.08-25.01.09)

  • Günther Uecker erhält Cologne Fine Art Preis 2011

  • Asche und Gold. Eine Weltreise

  • 4 Künstler - 4 Räume / Geschenkt - Geliehen

  • Energiefelder. Otto Piene zum 85. Geburtstag

  • Max Beckmann-Preis 2013

  • Eine Handvoll Erde aus dem Paradies

  • Aus der Datenbank - 200 Künstler mit Biennale Hintergrund

  • Künstler des Jahres 2013

  • Otto Piene

  • Ars Electronica

  • Keramische Räume.

  • Offen! Das neue LWL-Museum für Kunst und Kultur in Münster

  • Offen! Das neue LWL-Museum für Kunst und Kultur in Münster

  • Mit ihrer 12. Ausgabe zieht die ART.FAIR | Messe für moderne und aktuelle Kunst in die koelnmesse

  • Künstler liste Ende Oktober 2014

  • Das Angebot der Cologne Fine Art 2014

  • Datenblätter und Kunstkompass

  • HEINZ MACK. LICHT SCHATTEN

  • Schwarz auf Weiß

  • Künstlerliste 2015 inklusive Messebeteiligungen

  • Günther Uecker erhält den Staatspreis des Landes Nordrhein-Westfalen

  • Galerien und Kunsthändler präsentieren zur Cologne Fine Art und COFA Contemporary Kunst aus 2 Jahrtausenden

  • Künstlerliste 2018

  • Cologne Fine Art mit erstklassigem Angebot

  • Auto Vision. Medienkunst von Nam June Paik bis Pipilotti Rist

  • Künstlerliste art berlin 2017

  • Künstlerliste 2017

  • Künstlerliste mit Biennalebeteiligungen

  • Plötzlich diese Übersicht

  • Der Begriff oder/II in Texten zur zeitgenössischen Kunst

  • Der Begriff oder/III in Texten zur zeitgenössischen Kunst

  • Über 500 Künstler* und die Anzahl der Biennaleteilnahmen

  • DIA-LOGOS. Ramon Llull und die Kunst des Kombinierens

  • Dieter Jung. Between and Beyond

  • ZEN, ZERO & CO

  • top



    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image

    Chatbot

    Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


    Card image cap

    Josef Nowinka: Mädchen vor Blumentapete. Gemälde und Assemblagen

    7. 12. 2019 - 29. 03. 2020 | Kunstsammlung Jena

    Card image cap

    Gottfried Brockmann Preis 2019 + Ausstellung

    7.12.2019-16.2.2020 | Stadtgalerie Kiel

    Card image cap

    gute aussichten

    10.12.2019 - 29.3.2020 | Haardter Schloss, Neustadt/Weinstraße

    Card image cap

    Jochen Lempert. Fotos an Büchern

    7.12.2019 -16.2.2020 | Grazer Kunstverein

    Card image cap

    Sweet Dreams

    28.11.19-9.1.20 | Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle