Kunstpreis Aachen 2004 an Andreas Slominski


Eingabedatum: 02.12.2004



bilder

Am 10.12.04 wird der Kunstpreis Aachen an Andreas Slominski verliehen, für dessen Werk hintergründige, lakonische, humorvolle Eingriffe in vertraute Alltagssituationen charakteristisch sind.

"Auf der Jurysitzung des Kunstpreises Aachen wurde nach intensiver Diskussion einstimmig zugunsten von Andreas Slominski (*1959) votiert. Der Künstler, der zu den wichtigsten Impulsgebern einer an Skulptur und Konzept orientierten Gegenwartskunst zählt, hat Fallen
und Finten zum Zentrum seines Werkbegriffes erklärt. Ausgehend von hintersinnigen Konstruktionen, die Strategien des Tarnens, Überlistens und Fangens in den öffentlichen Kunstbetrieb schleusten, entwickelte er innerhalb der letzten Jahre einen exemplarischen Umgang mit Dingen, Situationen und Prozessen hinsichtlich einer verborgenen und
unberechenbaren Gegenwirklichkeit. In diesem Sinne inszeniert er, oft mit beträchtlichem Aufwand und das Umständliche geradezu als Erkenntnismodus begreifend, verstörende Umkehrungen einer allzu routinierten Alltagserfahrung. Tierfallen, Windmühlenflügel, Öfen zum Verbrennen von Astgabeln, Unterwassermelkmaschinen und Transportsysteme für Hustensaft gehören dabei ebenso zum skurrilen Inventar wie der Nachklang aufsehenerregender Aktionen (etwa "Ausheben der Laterne für das Umlegen des Reifens" oder die Golfball-Aktion für das Museum Haus Esters in Krefeld). Immer legt Andreas Slominski das Doppelbödige der Existenz frei, verkleidet die Abgründe mit Humor
und zieht sich selbst in die durch das Werk legitimierte Abwesenheit des Erfinders zurück."

Im Aachener Ludwig Forum wird Slominski von 11. Dezember bis 27. Februar 2005 eine Ausstellung haben.

Ludwig Forum für Internationale Kunst | Jülicher Str. 97 - 109 | 52070 Aachen



ch



Andreas Slominski:


- Art Basel 2013

- Art Basel Hong Kong 2018

- Art Basel Miami Beach 2013

- art basel miami beach 2014

- art berlin 2017

- art cologne 2015

- Berlin Biennale 1998

- Das imaginäre Museum, 2016

- evn sammlung

- Frieze LA 2019

- Frieze LA 2019

- Frieze LA 2019

- Galerie Thaddaeus Ropac

- Gallery Weekend Berlin 2017

- Kunstpreis Aachen

- La Biennale de Montréal, 2000

- Manifesta 2, 1998

- MoMA Collection

- Ngorongoro 2015

- S.M.A.K. Sammlung Gent

- Sadie Coles HQ - Gallery

- Sammlung 20. 21. Jh. Kunstmuseum Basel

- Sammlung MMK Frankfurt

- Sammlung zeitgenoessische Kunst der BRD

- skulptur projekte münster 1997

- Solomon R. Guggenheim Collection

- Zeitblick. Ankäufe aus der Sammlung Zeitgenössischer Kunst der BrD, 2008
  • Kunsthalle Baden-Baden: Durchgehend geöffnet (5.7.-7. 9.03)

  • "Adorno: Die Möglichkeit des Unmöglichen" im Frankfurter Kunstverein (29.10.03 - 4.1.04)

  • Verschluckt* und geschützt - 1500 Jahre Sonderschutz für 50 Kunstwerke

  • Kunstpreis Aachen 2004 an Andreas Slominski

  • Vom Pferd erzählen. Das Pferd in der zeitgenössischen Kunst - Kunsthalle Göppingen (25.6.-20.8.06)

  • Andreas Slominski - Museum für Moderne Kunst, Frankfurt (23.9.06-28.1.07)

  • "verglückt nochmal" - Galerie Ute Parduhn, Düsseldorf (noch bis 27.1.07)

  • re-dis-play - Heidelberger Kunstverein (30.06.-09.09.07)

  • Volkskultur in der zeitgenössischen Kunst - Städtische Galerie Ravensburg (27.6.-4.10.09)

  • Slow Paintings - Museum Morsbroich, Leverkusen

  • Kalin Lindena erhält Sprengel-Preis für Bildende Kunst 2010

  • Pawel Althamer erhält den Aachener Kunstpreis 2010

  • Karl Ströher-Preis für Cyprien Gaillard - Museum für Moderne Kunst, Frankfurt a. M.

  • Farbe in der zeitgenössischen Kunst - Kunstverein Gießen

  • twitters tages themen kunst

  • Phyllida Barlow erhält den Kunstpreis Aachen 2012

  • Vor dem Gesetz

  • Atelier + Küche = Labore der Sinne

  • Aktuelle Buchliste

  • Das Glück kommt aus dem Nichts. Werke aus der Slg. Wilhelm Otto Nachf.

  • Andreas Slominski

  • Aktuelle Buchliste

  • Kunstpreis Aachen geht an Paulina Olowska

  • Tobias Rehberger - Klotz am Bein. Skulpturen aus der Sammlung

  • Subodh Gupta. Everything is Inside

  • Jäger & Sammler

  • One Million Years – System und Symptom

  • Künstler liste Ende Oktober 2014

  • Selbstjustiz durch Fehleinkäufe

  • Datenblätter und Kunstkompass

  • Künstlerliste 2015 inklusive Messebeteiligungen

  • Das imaginäre Museum

  • Die Kräfte hinter den Formen

  • Jahresausstellung in der Hochschule für bildende Künste Hamburg (HFBK)

  • Andreas Slominski

  • MIR IST DAS LEBEN LIEBER - Sammlung Reydan Weiss

  • Kunstpreis Aachen 2016 geht an Franz Erhard Walther

  • Künstlerliste 2018

  • Primary Structures. Meisterwerke der Minimal Art

  • Künstlerliste 2017

  • Künstlerliste mit Biennalebeteiligungen

  • 50 Jahre Avantgarde. Das Kabinett für aktuelle Kunst Bremerhaven

  • Aachener Kunstpreis 2018 geht an Walid Raad

  • HISCOX Kunstpreis 2018 an der HFBK Hamburg vergeben

  • top



    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image

    Chatbot

    Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


    Card image cap

    Camilla Steinum zusammen und getrennt

    ab 26. 05. wieder geöffnet - 05. Juli 2020 | Kunstverein Göttingen

    Card image cap

    Wiedereröffnung der Ausstellung Arbeitsgruppen

    bis 19.12.2020 | Künstlerhaus Stuttgart

    Card image cap

    IBA Aufruf 2020: Eintritt frei! Deine Saison im Eiermannbau

    Bewerbungen bis Mitte Juni 2020 möglich

    Card image cap

    Was, Wenn…? Zum Utopischen in Kunst, Architektur und Design

    30.5. - 20.9. 2020 | Neues Museum Nürnberg

    Card image cap

    Vier Auszeichnungen vom Art Directors Club (ADC)

    Mai 2020 | Bauhaus-Universität Weimar

    Card image cap

    Shift #3: Vom (Nicht-)Produktiven

    27.5.20 | Akademie der Bildenden Künste Nürnberg