Kein Künstler ist populärer als Pablo Picasso, keiner ist häufiger ausgeste">
Anzeige
Responsive image

Picasso - Badende | Eine sommerliche Ausstellung


Eingabedatum: 27.06.2005

bilder

"Picasso Badende"
Kein Künstler ist populärer als Pablo Picasso, keiner ist häufiger ausgestellt und intensiver erforscht worden. Und dennoch gibt es einen weißen Fleck auf der Landkarte seines opulenten Werkes: die Bade- und Spielszenen am Strand, die zeitlebens zu den großen künstlerischen Faszinationen Picassos gehören - von der frühkubistischen Schaffensphase Anfang des 20. Jahrhunderts bis zum Spätwerk der 1960er Jahre. In der wiederkehrenden Umkreisung des Sujets entwickelt Picasso (1881-1973) immer neue inhaltliche und formale Ansätze, deren Reichtum und Radikalität aus der Beobachtung der ungebundenen Körperbewegung im Freien hervorgeht.
Dieses zentrale Bildmotiv des Jahrhundertskünstlers wird im vorliegenden, reich mit farbigen Abbildungen illustrierten Band anhand von rund 130 Arbeiten aus allen Werkphasen beleuchtet. Verwandte Figurenbilder jener Künstler, die Picasso unmittelbar inspiriert haben - wie Cézanne, Matisse, Renoir oder auch Derain, Braque, Léger oder Miró -, vervollständigen das einzigartige Panorama. (Englische Ausgabe erhältlich ISBN 3-7757-1603-3)

Ausstellung: Staatsgalerie Stuttgart 18.6.-16.10.2005

Picasso
Badende
Hrsg. Staatsgalerie Stuttgart, Ina Conzen
Deutsch
2005. 244 Seiten, 290 Abb., davon 144 farbig
22,50 x 28,00 cm
Leinen mit Schutzumschlag
€ 39,80, SFR 66,00
ISBN 3-7757-1602-5

Titel bestellen



hatje-cantz.de



  • Museum Ludwig Köln (11 / 01)

  • Mai-Auktion Moderne & Gegenwart von Ketterer Kunst in Hamburg

  • Painting on the Move - 3teiliger Ausstellungszyklus in Basel

  • Die surrealistische Revolution

  • Pinakothek der Moderne (09 / 02)

  • Kunsthalle Bielefeld (10 / 02)

  • Der Akt in der Kunst des 20.Jhds

  • HAP Grieshaber im Kunstmuseum Heidenheim bis 09.02.03

  • Fondation Beyeler: EXPRESSIV! (30.3.-10.8.03)

  • Expressiv! - Fondation Beyeler | Der Katalog

  • Messebericht KunstKöln | 07.04.03

  • 4. KUNSTKÖLN Abschlussbericht 2003

  • Professor Dr. Dr. h.c. Werner Spies erhält den ART COLOGNE-Preis 2003 (29.10 – 02.11.2003)

  • Das MoMA in Berlin - Meisterwerke aus dem Museum of Modern Art, New York

  • Picasso, Chagall, Jawlensky, Soutine im Kunstmuseum Basel (14.2–2.5.04)

  • Junge Initiativen im Museum Ludwig zum zweiten Mal ausgezeichnet (18.6.04)

  • Museum für die Sammlung Udo und Anette Brandhorst

  • Cézanne Museum Folkwang Essen, Aufbruch in die Moderne, (18.9.04 - 16.1.05)

  • Europa im Umbruch, Zeichnungen/Druckgrafik 1900-1930, Staatsgalerie Stuttgart (16.10.04-23.1.05)

  • Gauguin, van Gogh bis Dali, Kunsthalle der Hypo-Kulturstiftung, München (10.9.04-9.1.05)

  • Sammlung Frieder Burda - Baden-Baden (23.10.04-20.02.05)

  • Art Cologne 2004 - Abschlussbericht

  • Cézanne - Aufbruch in die Moderne

  • Bordell und Boudoir - Kunsthalle Tübingen (22.1.-22.5.05)

  • Bordell und Boudoir

  • Cecil Beaton - Einer der bedeutendsten Gesellschafts - fotografen

  • René Burri - Die Deutschen - Kunstverein Ulm (13.3.-24.4.05)

  • Goya bis Picasso - Albertina Museum, Wien (8.4.-28.8.05)

  • Picasso - Badende, Staatsgalerie Stuttgart (18.06.-16.10.05)

  • Frankreich: Projekt Pinault-Museum abgeblasen

  • George Condo - Kunsthalle Bielefeld (19.06.-14.08.05)

  • Picasso - Badende | Eine sommerliche Ausstellung

  • Ansichten Christi - Wallraf-Richartz-Museum / - Fondation Corboud, Köln (1.7.-2.10.05)

  • 50 Jahre / Years documenta 1955-2005 - Kunsthalle Fridericianum Kassel (1.9.-20.11.05)

  • London überholt New York - Kunstmarktbilanz des 1. Halbjahres 2005

  • Die Kunst des Handelns - Meisterwerke des 14.-20. Jhs., Kunsthalle Tübingen (24.9.05-8.1.06)

  • Pablo Picasso / Der private Picasso / Neue Nationalgalerie Berlin

  • Die obere Hälfte. Die Büste von Rodin bis Funakoshi - Kunsthalle Emden (22.10.05 - 15.1.06)

  • Superstars - Das Prinzip Prominenz. Von Warhol bis Madonna, Kunsthalle Wien (04.11.05 - 22.02.06)

  • Cranach - Gemälde aus Dresden - Kunstsammlungen Chemnitz (13.11.05-12.3.06)

  • Melancholie

  • twitters tages themen

  • Fest der Farbe. Die Sammlung Merzbacher-Mayer - Kunsthaus Zürich (10.2. - 14.5.2006)

  • Hanne Darboven: Hommage à Picasso - Deutsche Guggenheim, Berlin (4.2.-23.4.06)

  • Schlussbericht: COLOGNE FINE ART

  • Modigliani und seine Modelle

  • The Guggenheim - Die Sammlung

  • Lee Miller im Kunstmuseum Wolfsburg (noch bis 21. Januar 2007)

  • Schlussbericht: ART COLOGNE 2007 mit Erfolg ins Frühjahr verlegt

  • Picasso - Malen gegen die Zeit

  • top



    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image

    Chatbot

    Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


    Card image cap

    Nina Vobruba & Malte Zander

    29.11.2019- 26.1.2020 | Kunsthalle Wien

    Card image cap

    Uriel Orlow - Conversing with Leaves

    29.11.19 - 23.02.2020 | Kunsthalle Mainz

    Card image cap

    Stephan Huber. Der müde Kasperl und die Kartografie

    23.11.2019 - 2.2. 2020 | Kunstmuseum am Inselbahnhof Lindau

    Card image cap

    Interpretation der Signatur Marcel Duchamps durch Künstliche Intelligenz

    Optimiertes Detail einer algorithmischen Studie zur Signatur Marcel Duchamps