Anzeige
Responsive image

Newsletter -- Künstlerdatenbank ---- Textkorpus ---- Ateliers

Big Picture + Aufruf zur Alternative (Anzeige)


Eingabedatum: 16.03.2011

bilder

Big Picture (Orte / Projektionen)
K21 STÄNDEHAUS
19. März bis 14. August 2011

Aufruf zur Alternative
SCHMELA HAUS
18. März bis 17. Juli 2011

Mit der Ausstellung Big Picture (Orte / Projektionen) gibt die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen einen umfangreichen Einblick in ihren bedeutenden Bestand an Film- und Videokunst. Zur Präsentation der insgesamt zwölf Arbeiten wurde in K21 Ständehaus eine eigene Architektur entwickelt, um die großformatigen Installationen zur Geltung zu bringen und den räumlich-physischen Aspekt der filmischen Projektionen zu unterstreichen.

Big Picture ist der Titel einer Arbeit des jung verstorbenen kalifornischen Künstlers Jason Rhoades (1965–2006), „big picture“ meint aber auch „die große Übersicht“. Wenn Rhoades in ironischer Verkehrung einen großen Garten auf einem kleinen Flatscreen zeigt, gibt das den Takt vor für eine Ausstellung von Film- und Video-Installationen, die die unterschiedlichen Wirkungsweisen kinematografischer Installationen vor Augen führen. Die Präsentation u.a. mit Arbeiten von Rodney Graham, Steve McQueen und Shirin Neshat konzentriert sich auf die Auswahl von zwölf Installationen. Perspektivwechsel, Größen- und Gedankensprünge erzeugen ein filmisches Klima jenseits des Kinos, zu dessen stärksten Erfindungen Bilder vom Reisen, von Landschaft und Natur gehören. (Kuratorin: Doris Krystof mit Maria Anna Bierwirth)

Aufruf zur Alternative ist der Titel der Präsentation, mit der die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen das Schmela Haus erstmals als Probebühne für experimentelle und interdisziplinäre Projekte nutzt. Die Galerie Alfred Schmela, entworfen von dem niederländischen Architekten Aldo van Eyck, eröffnete 1971 mit einer Ausstellung von Joseph Beuys. Das heute denkmalgeschützte Haus war einzigartig in seiner Kombination von Arbeits- und Lebensraum unter einem Dach.

Die Architektur sowie die Geschichte des Schmela Hauses sind Ausgangspunkte für die Ausstellung Aufruf zur Alternative. Die neun eingeladenen Künstlerinnen und Künstler, darunter Jenny Holzer, Group Material oder Kateřina Sedá teilen ein poetisch-soziales Engagement. In ihren Arbeiten ist das Schaffen eines sozialen Raumes durch Kommunikation und Kollaboration ein zentrales Thema. Diese Aspekte sowie der ständige Wechsel der Architektur zwischen privat und öffentlich, innen und außen werden in der Ausstellung reflektiert – ein Spiel zwischen den Inhalten der künstlerischen Werke und der verschiedenen Aufgaben der Räume und Geschosse dieser Ikone moderner Architektur. (Kuratorin: Lisa Marei Schmidt)


Abbildungen:
- Rodney Graham, Phonokinetoscope, 2001, (Detail), Film-Installation, 16-mm-Film, Farbe, Ton, Schallplattenspieler mit Vinylschallplatte, Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, © Rodney Graham, 2011

Öffnungszeiten: dienstags bis freitags 10.00-18.00 Uhr
samstags, sonntags und feiertags 11.00-18.00 Uhr
montags geschlossen

STIFTUNG KUNSTSAMMLUNG NORDRHEIN-WESTFALEN
Grabbeplatz 5
D-40213 Düsseldorf
K20 GRABBEPLATZ
K21 STÄNDEHAUS
SCHMELA HAUS

Fon (+49) (0)211-8381-730
Fax (+49) (0)211-8381-203
korinthenberg@kunstsammlung.de
kunstsammlung.de

Aktuelle Ausstellungen/Current exhibitions:
K20 26.02. - 19.06.2011: Thomas Struth - Fotografien 1978 - 2010
K21 bis 04.09.2011: "Intensif-Station" - 26 Künstlerräume in K21
K21 bis 15.04.2012: "Monika Sosnowska - The Staircase/Die Treppe"

Kommende Ausstellungen | Forthcoming Exhibitions:
K21 19.03. - 14.08.2011: Big Picture I (Orte/Projektionen)
SCHMELA HAUS 18.03. - 17.07.2011: Aufruf zur Alternative
K20 19.07. - 25.09.2011: Move - Kunst und Tanz seit den 60ern

kunstsammlung.de
Daten zu Rodney Graham:


- Art Basel 2013

- Art Basel 2016

- Art Basel Hong Kong 2014

- Art Basel Hong Kong 2018

- Art Basel Miami Beach 2013

- art basel miami beach, 2014

- art berlin 2017

- art cologne 2015

- Biennale of Sydney 2008

- Blickmaschinen

- Carnegie International 2013

- daad Stipendiat

- documenta 9, 1992

- fast forward2 - ZKM, Karlsruhe

- Flick Collection

- Frieze London 2013

- Frieze London 2016

- Galerie Rüdiger Schöttle

- Johnen Galerie

- La Biennale de Montréal, 2000

- Lisson Gallery

- Liverpool Biennale 2008

- Liverpool Biennale 2012

- MACBA COLLECTION

- MoMA Collection

- Museum Morsbroich, 2014

- S.M.A.K. Sammlung, Gent

- Sammlung DZ Bank, Frankfurt

- Sammlung F.C. Flick

- Sammlung, Kunstmuseum Liechtenstein

- Skulptur Projekte Münster 1987

- Thyssen-Bornemisza Art Contemporary,Wien

- Whitney Biennale 2006

- ZEITSPUREN The Power of Now, CENTRE D'ART, Biel
  • Art 33 Basel: Kunst ohne Grenzen

  • Villa Merkel, Esslingen: "On Stage" (15.02.-30.03.03)

  • Shortlist "blueOrange" (1.10.03)

  • Kunst und Kino - Videokunst heute, K21 Düsseldorf (27.08.05 11.30 - 17.30 Uhr)

  • 50 Jahre / Years documenta 1955-2005 - Kunsthalle Fridericianum Kassel (1.9.-20.11.05)

  • Superstars - Das Prinzip Prominenz. Von Warhol bis Madonna, Kunsthalle Wien (04.11.05 - 22.02.06)

  • Video-Kunst 2004–2006. / 12. Marler Video-Kunst-Preis, Kunsthalle Göppingen 10.09.-15.10.2006

  • Brave Lonesome Cowboy - Kunstmuseum St.Gallen (25.8.07 - 27.1.08)

  • Little Theatre of Gestures - Museum für Gegenwartskunst Basel (16.5.-15.8.09)

  • Anzeige: Kunstfest Weimar pèlerinages: DIE IDEALE AUSSTELLUNG 23.08. – 25.10.2009 (mit Ausstellungsvideo)

  • Susanne Gaensheimer wird neue Kommissarin für den Deutschen Pavillon der 54. Biennale von Venedig

  • Sprengel-Preis für Bildende Kunst der Niedersächsischen Sparkassenstiftung 2012 an Friedrich Kunath

  • fast forward 2. The Power of Motion - ZKM Museum für neue Kunst, Karlsruhe

  • Rodney Graham. Through the Forest - Kunstmuseum Basel

  • Rodney Graham. Through the Forest - Hamburger Kunsthalle

  • Bild für Bild – Film und zeitgenössische Kunst

  • No Desaster

  • Big Picture + Aufruf zur Alternative (Anzeige)

  • Rollenbilder - Rollenspiele

  • Erweiterungsbau des Frankfurter Städel Museums

  • Atelier + Küche = Labore der Sinne

  • ALICE im Wunderland der Kunst

  • twitter daily content

  • twitters tages themen kunst

  • Aus der Datenbank - 200 Künstler mit Biennale Hintergrund

  • Wir haben die Künstlerlisten von über 40 Biennalen untersucht.

  • Künstler des Jahres 2013

  • Propaganda für die Wirklichkeit

  • Unser aktuelles top 69 Ranking im Februar 2014 - ungefiltert

  • Die top 106 im Mai 2014

  • Broken. Slapstick, Comedy und schwarzer Humor

  • Künstler liste Ende Oktober 2014

  • Künstlerdatenbank

  • Datenblätter und Kunstkompass

  • Die Idee der Landschaft

  • Künstlerliste 2015 inklusive Messebeteiligungen

  • Letztes Jahr in Marienbad. Ein Film als Kunstwerk

  • Biennalen Künstler Verknüpfungen

  • Dancing with Myself Selbstporträt und Selbsterfindung

  • Neues aus der Künstlerdatenbank

  • Duett mit Künstler_in

  • Altered States. Substanzen in der zeitgenössischen Kunst

  • Folklore. Eine Kontroverse mit Werken aus den Sammlungen

  • Künstlerliste 2017

  • Der Kölnische Kunstverein bekommt Nikola Dietrich als neue Direktorin

  • Künstlerliste mit Biennalebeteiligungen

  • Gegen die Strömung Reise ins Ungewisse

  • Über 500 Künstler* und die Anzahl der Biennaleteilnahmen

  • ZEITSPUREN The Power of Now

  • top



    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image