Anzeige
Responsive image

Hito Steyerl: Mengeles Schädel - Der Aufstieg der forensischen Ästhetik


Eingabedatum: 06.02.2012

bilder

Hito Steyerl, copyright

Die Ausstellung Mengele´s Skull ist um das gleichnamige Buch von Thomas Keenan und Eyal Weizman aufgebaut, und die Arbeiten der Künstlerin und Filmemacherin Hito Steyerl reagieren auf die Thesen dieses Buches. Die Ausstellung präsentiert diese Arbeiten neben Dokumentar- und Quellenmaterial.

Das Buch Mengele´s Skull diskutiert die forensische Identifizierung der 1985 exhumierten Leiche des Nazi-Arztes Joseph Mengele. Die forensische Untersuchung und Identifizierung von Mengeles Überresten läutet eine Wende ein, die zur Ablösung einer ganzen Ära führte, in der Zeugenschaft und Trauma eine zentrale Rolle spielten. Sie läutet eine neue „Ära der Forensik“ ein, in der Gegenstände – wie menschliche Gebeine – als Zeugen vergangener Ereignisse auftreten. Aber wie macht man aus Gebeinen Zeugen? Welche Rolle spielen Technologien wie 3D-Scans und biomedizinische Daten bei der Erstellung forensischer Beweismittel? Was ist die Rolle und die Politik der Bilder?

Im Hauptraum rekonstruiert Hito Steyerls Installation The Kiss mit Hilfe forensischer 3D-Technologie ein Ereignis aus dem Bosnienkrieg. 1993 entführte eine paramilitärische Einheit 20 Passagiere eines Zuges, die nie wieder gesehen wurden. 19 Entführte sind namentlich bekannt; die Identität des 20. – nach Zeugenaussagen ein Schwarzer – konnte bis heute nicht geklärt werden. Wie mehrere Zeugen berichteten, küsste ihn der Anführer der bewaffneten Gruppe, als er ihn abführte – mehr weiß man nicht. The Kiss zeigt nicht das Ereignis, sondern die Abwesenheit verlässlicher Informationen und Daten und letztlich des vermissten Reisenden selbst.

Hito Steyerls Film Leibniz´Skull ist ein Zweikanal-Werk über die Gewissheiten und Ungewissheiten forensischer Identifizierungsmethoden. Die obere Galerie ist als Quellenraum konzipiert. Im Mittelpunkt stehen das Buch Mengele´s Skull und die Arbeit der beiden forensischen Anthropologen Richard Helmer und Clyde Snow, die bei der Identifizierung der Überreste Mengeles eine wichtige Rolle gespielt haben. Der gleichnamige Filmvortrag von Eyal Weizman und Thomas Keenan, realisiert von Kerstin Schroedinger, beschreibt die Identifizierung des Schädels. Die Verwendung zeitgenössischen Filmmaterials und die Interviews mit Snow und Helmer stellen den wissenschaftlichen Prozess der Identifizierung in einen breiteren mediatisierten und performativen Kontext. Ein weiterer Film von Paulo Tavares und Eyal Weizman, realisiert von Steffen Krämer, beschäftigt sich mit einem weiteren politischen Beispiel für die Umgestaltung nationaler Politik durch forensische Untersuchungen. Der Film zeigt forensische Anthropologen bei der Untersuchung der Überreste der Opfer eines Völkermords in Guatemala, bei dem im Rahmen einer mit US-Unterstützung 1982-84 durchgeführten, antikommunistischen Kampagne über 100.000 Mayas umkamen und vierhundert indigene Gemeinden völlig zerstört wurden. Außerdem zu sehen sind „dokumentarische Skulpturen“, wie Eyal Weizman sie nennt: dreidimensionale Ausdrucke von Tatort-Aufnahmen, die bei polizeilichen Ermittlungen, bei Gericht und in den Medien eingesetzt werden.

Hito Steyerl
Thomas Keenan & Eyal Weizman
Paulo Tavares
kuratiert von Anselm Franke

Portikus
Alte Brücke 2 / Maininsel
D-60594 Frankfurt am Main
Tel: +49 (0)69 96244540
portikus.de

Medienmitteilung



Hito Steyerl:


- art basel miami beach, 2014

- Art Post-Internet,UCCA 2014

- Berlin Biennale 2016

- Bienal de Sao Paulo 2016

- Biennale Venedig 2013

- Biennale Venedig 2015,Pav

- Busan Biennale 2018

- documenta 12, 2007

- Hartware MedienKunstVerein 2016

- Istanbul Biennale 2013

- Kunstverein Hannover 2015

- La Biennale de Montréal, 2014

- Made in Germany 3

- Manifesta 5, 2004

- MoMA Collection

- Museo Reina Sofía, Minimal Resistance

- Skulptur Projekte Münster 2017

- Smart New World, Düsseldorf 2014

- Taipei Biennale 2010

- The Global Contemporary. Kunstwelten nach 1989 - ZKM, 2011

- UNTITLED 2018

- Ural Industrial Biennial of Contemporary Art, 2010
  • Verpasste Gelegenheit-Symptome der Überforderung, Brandenburgischer KV Potsdam (13.11.-18.12.05)

  • Documenta 12 Videos, News und Service

  • Kulturen des Kuratorischen - Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig

  • Anzeige: Kunstmuseum Magdeburg: Everyday Ideologies - Zeitläufe, Lebenswege

  • Im Moment des Verdachts - Bielefelder Kunstverein

  • Hito Steyerl. Ricochet #3 - Museum Villa Stuck, München

  • The Global Contemporary. Kunstwelten nach 1989

  • Hito Steyerl: Mengeles Schädel - Der Aufstieg der forensischen Ästhetik

  • VIDEONALE.14

  • Flatness: Kino nach dem Internet

  • art news today heute mit der Tate,den großen Auktionen + + +

  • Aus der Datenbank - 200 Künstler mit Biennale Hintergrund

  • Smart New World

  • HNTBS by Hito Steyerl

  • (Mis)Understanding Photography

  • „Widerständige Bilder in Zeiten digitaler Überbelichtung“

  • Digital Conditions

  • Datenblätter und Kunstkompass

  • Unser Tipp zum Besuch der 56. Venedig Biennale: Der Deutsche Pavillon

  • Biennalen Künstler Verknüpfungen

  • Künstlerinnen

  • GOOD SPACE - politische, ästhetische und urbane Räume

  • Dancing with Myself Selbstporträt und Selbsterfindung

  • Künstlerliste 2018

  • Skulptur Projekte Münster - Künstler

  • ADKV-ART COLOGNE Preis für Kunstvereine an den Hartware MedienKunstVerein in Dortmund

  • Produktion. Made in Germany Drei

  • Skulpturen Projekte Münster 2017 Fotos und Videos

  • Künstler und ihre Medien 2017 (mit Biennale-Teilnahmen)

  • Künstlerliste 2017

  • Raum & Fotografie

  • Untersuchungen

  • Ute Stuffer wird neue Direktorin des Kunstmuseums Ravensburg

  • Zum Begriff Autor (Autorennen und Autorenschaft) in den Texten zur zeitgenössischen Kunst

  • Künstlerliste mit Biennalebeteiligungen

  • Über 500 Künstler* und die Anzahl der Biennaleteilnahmen

  • Britta Thie - POWERBANKS

  • Biennalen und Künstler in der Künstlerdatenbank 2018

  • top



    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Card image cap

    Friederike Walter und Jochen Mura

    14.Dezember 2018 - 31.Januar 2019 | marburger kunstverein e.v.

    Card image cap

    Als wären wir zum Spaß hier - Grenzen und Gewalt

    11.12.18-16.1.19 | Marta Herford / Forum

    Card image cap

    Tetsugo Hyakutake: Postwar Conditions

    8. 12. 2018 - 17. 2. 2019 | Camera Austria, Graz

    Card image cap

    Heji Shin und Wang Bing - Zwei Ausstellungen

    8. 12. 2018 - 3. 02. 2019 | Kunsthalle Zürich

    Card image cap

    100 % MEHR | WERT | SCHÖPFUNG Reihe über den Wert künstlerischer Freiheit

    Dezember 2018 | Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig