Anzeige
Georges Braque – Wegbereiter der Avantgarde

Logo art-in.de Meldungen


Katharina Fritsch - K21 Kunstsammlung im Ständehaus


Eingabedatum: 21.04.2002


fullscreenbilder


Die Premierenausstellung im gerade eröffneten K21 zeigt Katharina Fritsch in einer retrospektiv angelegten Ausstellung. Damit wird ihr Werk in Deutschland zum ersten Mal in diesem Umfang ausgestellt und das in der Stadt, in der die Künstlerin seit ihrer Akademiezeit lebt und arbeitet. International ist ihr Œuvre wohl an- und bekannter als in ihrem Heimatland, was sich auch daran zeigt, dass die Ausstellung eine Kooperation mit der Tate Modern in London ist.

Internationales Aufsehen erregte Fritsch erstmals mit ihrem Elefant, der 1987 im Krefelder Kaiser Wilhelm Museum gezeigt wurde und der auch hier ausgestellt ist, allerdings nicht in der Ausstellung, sondern in den Ausstellungsräumen der oberen Etagen. Das Werk weckte das Interesse der Besucher und löste zugleich Diskussionen in den europäischen und amerikanischen Kunstzeitschriften aus, was dazu führte, dass die lebensgroßen Skulpturen der Künstlerin zu ihrem Aushängeschild wurden. Zehn Jahre später war eine lebensgroße Madonnenfigur bei Skulptur Projekte in Münster zu sehen. Die eigens dafür geschaffene Figur, in neongelb, erwies sich schnell als eine der meist diskutierten und kontroversesten Arbeiten in der Ausstellung – gerade im katholischen Münster.
In der Ausstellung im K21 ist die Madonnenfigur - in Form von Multiples - im Warengestell zu sehen. Das erste Warengestell fertigte Fritsch zum Abschluss der Akademiezeit (1979-84), allerdings mit völlig anderer Bestückung. Bei den jetzt ausgestellten Warengestellen ist die Grammatik des Angebots durch die Vervielfachung eines einzelnen Gegenstandes im Überangebot ersetzt worden.
Die Skulpturen von Katharina Fritsch waren für den jeweiligen Ausstellungsraum konzipiert, bzw. sind eine individuelle Reaktion auf die Raumsituation, so dass die Ausstellung im K21 – auch wenn sie schon in der Tate zu sehen war – einen neuen Charakter bekommt und durch drei Arbeiten ergänzt wird, die in London nicht zu sehen waren. Themen, mit denen sich die Künstlerin wiederholt auseinandersetzt, sind Warenästhetik und Konsum.

K21
Kunstsammlung im Ständehaus
Ständehausstraße 1
40217 Düsseldorf
Tel.0211-83 81-600
Fax. 0211.-83 81-601/2

kunstsammlung.de



sl



Daten zu Katharina Fritsch:


- Art Basel 2013

- Art Basel Hong Kong 2014

- Art Basel Miami Beach 2013

- art basel miami beach 2014

- Biennale Venedig 2011

- Flashback - Museum für Gegenwartskunst Basel 2006

- Flick Collection

- Frieze LA 2019

- Frieze LA 2019

- Kunstpreis Aachen

- Manifesta 10 2014

- Matthew Marks Gallery

- MoMA Collection

- S.M.A.K. Sammlung Gent

- Sammlung 20. 21. Jh. Kunstmuseum Basel

- Sammlung Deutsche Bank 2020

- Sammlung F.C. Flick

- Sammlung MMK Frankfurt

- Sammlung zeitgenoessische Kunst der BRD

- Skulptur Projekte Münster 1987

- White Cube - Gallery

- ZKM Sammlung Karlsruhe

Links zu Katharina Fritsch:

  • Die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen K21+ K20 (04 / 02)

  • Katharina Fritsch - K21 Kunstsammlung im Ständehaus

  • Art 33 Basel: Kunst ohne Grenzen

  • Interview zu der Sammlung von Simone u. Heinz Ackermans: (Sep 02)

  • Tacita Dean - Kunstpreis Aachen 2002

  • Kunsthalle Baden-Baden: Durchgehend geöffnet (5.7.-7. 9.03)

  • Flashback - Museum für Gegenwartskunst, Basel (30.10.05-12.2.06)

  • Studientag für alle am 25. November 2006 im K21, Düsseldorf

  • Ad Absurdum - MARTa Herford (18.4.-27.7.08)

  • Katharina Fritsch im Kunsthaus Zürich (3.6.-30.8.09)

  • Katharina Fritsch - Deichtorhallen Hamburg

  • Pawel Althamer erhält den Aachener Kunstpreis 2010

  • Auswertung der Flugdaten - K21 Ständehaus, Düsseldorf

  • Beziehungsarbeit – Kunst und Institution

  • MMK 1991-2011. 20 Jahre Gegenwart

  • Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen feiert ihren 50. Geburtstag

  • Phyllida Barlow erhält den Kunstpreis Aachen 2012

  • Vor dem Gesetz

  • Die Bildhauer

  • Kunstpreis Aachen geht an Paulina Olowska

  • HANS IM GLÜCK – KUNST UND KAPITAL

  • Manifesta 10 | State Hermitage Museum, St. Petersburg

  • Venedig-Biennale 2015: Florian Ebner wird Kurator des Deutschen Pavillons

  • Die top 106 im Mai 2014

  • Charles Ray. Skulpturen 1997-2014

  • One Million Years – System und Symptom

  • Boom She Boom

  • Künstler liste Ende Oktober 2014

  • Datenblätter und Kunstkompass

  • KÜNSTLERRÄUME

  • Künstlerliste 2015 inklusive Messebeteiligungen

  • Künstler mit 18,19 oder 20 Erwähnungen

  • Künstlerinnen

  • Kunstpreis Aachen 2016 geht an Franz Erhard Walther

  • Künstlerliste 2018

  • Julius von Bismarck - Gewaltenteilung

  • Künstlerliste 2017

  • Künstlerliste mit Biennalebeteiligungen

  • Künstlerliste mit nur einer bzw. zwei Biennalebeteiligungen

  • Franciska Zólyom als Kuratorin des deutschen Beitrags für Venedig Biennale 2019 berufen

  • Der Begriff oder/III in Texten zur zeitgenössischen Kunst

  • Aachener Kunstpreis 2018 geht an Walid Raad

  • Yvonne Roeb erhält den Kallmann-Preis

  • Verschiebung der 59. Biennale di Venezia in das Jahr 2022 bietet auch Chancen

  • Die aktuelle Künstler*liste mit Biennalefaktor (2020)

  • Die neue Künstler*liste mit Relevanzfaktor Sammlung

  • Künstler* sind in der Künstler*datenbank vertreten und haben oder haben nicht an Biennalen teilgenommen

  • Künstler* mit mehr als 5 Einträgen in unserer Künstlerdatenbank

  • Künstler* mit mehr als 6 Einträgen in unserer Künstler*datenbank. Alphabetische Reihenfolge


  • Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Ateliers suchen mieten anbieten

    Weitere Meldungen:

    Künstler*liste zur 34th Bienal de Sao Paulo – Though it's dark, still I sing

    Künstler* mit mehr als 6 Einträgen in unserer Künstler*datenbank. Alphabetische Reihenfolge

    Künstlerinnen und Instagram

    Digitale Bilder / Visualisierungen nach dem Modell GPT3 von OpenAI

    Künstler* mit mehr als 5 Einträgen in unserer Künstlerdatenbank

    Untersuchungen zum Kunstsystem

    Künstler* sind in der Künstler*datenbank vertreten und haben oder haben nicht an Biennalen teilgenommen

    II. Künstler* sind in der Künstler*datenbank vertreten und haben oder haben nicht an Biennalen teilgenommen

    Die Künstler*liste der Studio Berlin Ausstellung im Berghain und was die Daten hergeben

    Die neue Künstler*liste mit Relevanzfaktor Sammlung

    Die aktuelle Künstler*liste mit Biennalefaktor (2020)

    Untersuchung1 documenta vs. Biennale

    Untersuchung Kunstsystem - Visualisierungen von Netzwerkanalysen

    Visualisierungen zum Kunstmarkt

    Unsere top Biennaleteilnehmer* der Künstler*liste 2019

    Unsere top 109 der Künstler*liste 2019

    Künstlerliste Venedig Biennale 2019 - Künstler*

    Einige Daten zur Frieze LA 2019

    Barbara Kruger - Preisträgerin Goslarer Kaiserring

    Biennalen und ihre Künstler 2018

    Künstlerliste 2018

    Untersuchung: Kunstvereine Künstler*

    Teilnehmerliste Berlin Biennale 2018

    Teilnehmerliste Riga Biennale 2018

    Preisträger* zeitgenössische Kunst im Überblick

    Über 500 Künstler* und die Anzahl der Biennaleteilnahmen

    Plötzlich diese Übersicht

    Künstlerliste mit nur einer bzw. zwei Biennalebeteiligungen

    Künstlerliste 2017

    Künstler und ihre Medien 2017 (mit Biennale-Teilnahmen)