Logo art-in.de


Zwischen Bombenhagel und Wirtschaftswunder. Kunst zwischen 1945 und 1955 (7.9.08-11.1.09)


Eingabedatum: 25.08.2008

Zwischen Bombenhagel und Wirtschaftswunder. Kunst zwischen 1945 und 1955  (7.9.08-11.1.09)

bilder


Zwischen Bombenhagel und Wirtschaftswunder - Kunst zwischen 1945 und 1955

Unsere Ausstellung vermittelt einen Überblick über das vielfältige und häufig auch experimentelle Kunstschaffen von berühmten wie auch vergessenen Künstlern aus der wilden Zeit zwischen Krieg und beginnendem Wirtschaftswunder Mitte der 1950er Jahre am Beispiel der Wuppertaler Sammlung.

Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges stellten Wohnungsnot, Armut und Flüchtlingselend drängendere Probleme dar als die Beschäftigung mit Kunst. Aber der Hunger nach Kultur war beträchtlich. Theateraufführungen oder Konzerte fanden in notdürftig hergerichteten Provisorien und sogar im Freien statt. In Wuppertal waren die Ruhmeshalle Barmen (heute: Kunsthalle) völlig ausgebrannt und das Städtische Museum Elberfeld (heute: Von der Heydt-Museum) schwer beschädigt. Die Häuser hatten ihren Betrieb 1943 eingestellt. Aber schon im Dezember 1945 fand die erste Ausstellung Bergischer Künstler im Wuppertaler Museum statt. Im folgenden Jahr wurden im Museum sowie im "Studio für neue Kunst" des Architekten Heinz Rasch am Döppersberg fast dreißig Ausstellungen regionaler aber auch internationaler Künstler gezeigt.

Von den Nazis als ´entartet` verfemte Künstler kamen zu Wort ebenso wie auch Neulinge von der Werkkunstschule. Künstler und Künstlervereinigungen wie die BKG stellten die Kunsthalle soweit wieder her, dass dort Ausstellungen durchgeführt werden konnten und dem vereinigten Barmer Kunstverein und dem Elberfelder Museumsverein fiel eine bedeutende Rolle bei der Organisation solcher Ereignisse zu.

Abbildungen:
- Ernst Wilhelm Nay, Chromatische Figuren, 1947
Öl auf Leinwand, Von der Heydt-Museum Wuppertal
- Otto Dix, Der Isteiner Klotz, 1950
Hartfaser, Von der Heydt-Museum Wuppertal
VG Bild-Kunst, Bonn 2008

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 11 bis 18 Uhr, Donnerstag 11 bis 20 Uhr, Montag geschlossen

Von der Heydt-Museum
Turmhof 8
D - 42103 Wuppertal
Information / Führungen:
Telefon 0202 - 563 6231
Telefax 0202 – 563 8091



von-der-heydt-museum.de





Kataloge/Medien zum Thema: Otto Dix



Otto Dix:


- Art Basel 2013

- art berlin 2017

- art cologne 2015

- artbasel2021

- MoMA Collection

- Sammlung Deutsche Bank 2020
  • Man in the Middle - Menschenbilder in der Kunsthalle Tübingen (13.9.-2.11.03)

  • Kunstmuseum Stuttgart - Neueröffnung (05.03.05)

  • Stefan Moses - Stiftung Moritzburg, Halle (16.07.-04.09.05)

  • Melancholie

  • Sigmar Polke - Kunstforum Ostdeutsche Galerie Regensburg (21.2.-14.5.06)

  • Die Nacht und ihre Kinder - Neues Museum Weimar (27.8. - 5.11.06)

  • Zwischen Bombenhagel und Wirtschaftswunder. Kunst zwischen 1945 und 1955 (7.9.08-11.1.09)

  • Von Munch bis Beckmann, von Jorn bis Gertsch - Kunsthalle Emden (20.9.-30.11.08)

  • Drei - Das Triptychon in der Moderne

  • "Realismus – das Abenteuer der Wirklichkeit. Courbet – Hopper – Gursky" - Kunsthalle Emden

  • Retour de Paris

  • Fotografie-Sammlung von Uta und Wilfried Wiegand

  • JESUS RELOADED

  • Dix/Beckmann: Mythos Welt

  • Kunsthalle Mannheim: Führungen, Vorträge, Künstlergespräche

  • Kunst / Geschichten

  • Europa. Die Zukunft der Geschichte

  • Powerplay: Geballte Kunst und starke Bilder

  • Valérie Favre

  • A Marquee Piece of Sod. Filme zum Ersten Weltkrieg von Mary Reid Kelley

  • Jérôme Zonder. The Dancing Room

  • Adjektive und Beifang in Sätzen mit dem Begriff - Künstler*innen -

  • Der Begriff - oder/II - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

  • Der Begriff - oder/III - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

  • 30 Jahre Generali Foundation

  • Kunstforum Ostdeutsche Galerie erhält Werke von Katharina Sieverding und Milada Marešová

  • EKSTASE

  • Hans-Thoma-Preis 2019 an Christa Näher

  • Der montierte Mensch

  • Focus Evelyn Richter

  • gute aussichten

  • Sachlich. Realistisch. Magisch - Lehmbruck Museum, Duisburg (20.08.20-18.7.21)

  • Vision und Schrecken der Moderne-Von der Heydt-Museum, Wuppertal (bis 28.2.21)

  • AUSZEIT. VON PAUSEN UND MOMENTEN DES AUFBRUCHS

  • Kunstmuseum Stuttgart ist Museum des Jahres 2021

  • KUNST FÜR KEINEN. 1933–1945 - Schirn Kunsthalle Frankfurt (4.3. - 6.6.2022)

  • Grüne Moderne. Die neue Sicht auf Pflanzen

  • From 1914 till Ukraine

  • Sonne. Die Quelle des Lichts in der Kunst - Museum Barberini, Potsdam (25.2.-11.6.2023)

  • Dresdner Köpfe. Dix, Hegenbarth, Hopfe, H.T. Richter, Uhlig

  • Museum Folkwang erhält Tiemann-Preis

  • Dix und die Gegenwart. Deichtorhallen Hamburg (30.9.23-25.2.24)

  • Expressionismus in Kunst und Film - Kunstforum Hermann Stenner, Bielefeld (15.10.23–25.2.24)

  • Der Internationale Bergische Kunstpreis geht an Enya Burger

  • top


    Nikola Dietrich wird neue künstlerische Direktorin der Liste Art Fair Basel.Mark Sealy wird Künstlerischer Leiter der 9. Triennale der Photographie HamburgCathrin Mayer neue Direktorin im Kunstverein BraunschweigEuropäischer Kulturerbepreis an Haus Schulenburg Geradocumenta archiv erhält Performance-Archiv Die Schwarze LadeAnna-Maria Bogner erhält „Förderpreis Valerie und Prof. Kurt M. Schulz-Schönhausen“ Neue Medienkunst-Stipendien am Edith-Russ-HausKelly Tissot erhält den Paul Ege Kunstpreis 2024Skulptur IMMATERIELLES von Andreas Schmittenrobotron-Kantine wird KunsthalleMaria Eichhorn. Reuchlinstraße 4b, 70178 Stuttgart. (2023 -)Rabbya Naseer erhält Belvedere Art AwardTheresa Roessler übernimmt Leitung des Westfälischen KunstvereinsXimena Ferrer Pizarro erhält Förderpreis der Kunststiftung Rainer WildNele Kaczmarek wird neue Direktorin des Kunstverein NürnbergSvenja Grosser neue Leiterin für die Sammlung GegenwartskunstJohanna Langenhoff gewinnt den August-Sander-Preis 2024 Fatima Hellberg übernimmt Leitung des mumok WienDer Internationale Bergische Kunstpreis geht an Enya BurgerMartin Honzik verlässt Ars ElectronicaBesucherterrasse auf dem Dach des Städel Museums für das Publikum zugänglichXue Tan wird HauptkuratorinDr. Ina Dinter wird neue Leiterin des Kunstmuseum Villa ZandersAnna Schwehr ist Kalinowski-PreisträgerinRebecca Allen gewinnt den DAM Digital Art Award 2023/24Ausstellung des Jahres: Cameron Rowland, Amt 45 i, Neues Labor für die Erhaltung von Videokunst Neue Leitung im Museum gegenstandsfreier Kunst in OtterndorfKatharina Keller erhält Max Ernst-Stipendium 2024Neues Kuratorinnen-Team; Dr. Barbara J. Scheuermann und Dr. Barbara Martin


    Anzeige
    denkmal prozesse


    Anzeige
    Alles zur KI Bildgenese


    Anzeige
    Magdeburg


    Anzeige
    Rubica von Streng


    Anzeige
    Responsive image

    Anzeige Galerie Berlin

    Responsive image
    Verein Berliner Künstler




    Anzeige Galerie Berlin

    Responsive image
    Kunstbrücke am Wildenbruch




    Anzeige Galerie Berlin

    Responsive image
    Galerie HOTO




    Anzeige Galerie Berlin

    Responsive image
    Galerie im Körnerpark




    Anzeige Galerie Berlin

    Responsive image
    neurotitan