Bauhaus-Universität Weimar lädt ein zu Unterschriftenaktion mit Bekenntnis zur offenen Gesellschaft


Eingabedatum: 18.10.2019

vorher: Bauhaus-Universität Weimar lädt ein zu Unterschriftenaktion mit Bekenntnis zur offenen Gesellschaft

»Mut, Neugier, Zuversicht.« lautet der Titel eines Bekenntnisschreibens der Universität, die damit ein Zeichen setzen möchte gegen Ausgrenzung, Diskriminierung und Gewalt und für eine offene Gesellschaft und das friedliche Miteinander in Vielfalt und Freiheit. Bereits mehr als 500 Angehörige der Universität unterstützen die Initiative mit ihrer Unterschrift.

Nun ist die Aktion auch für Nicht-Angehörige der Universität geöffnet.

An der Bauhaus-Universität Weimar treffen unterschiedlichste Personen aus allen Gegenden der Welt aufeinander, um gemeinsam auch über Fachgrenzen hinweg Ideen und Lösungen für die drängenden Probleme der Zeit zu entwickeln. Die Unterzeichnerinnen und Unterzeichner setzen auf die verbindende Kraft des mutigen Aufeinanderzugehens, »um die Welt miteinander zu teilen und gemeinsam am selben Ort und zur selben Zeit verschiedene Vorstellungen eines geglückten Lebens zu leben.«

Die Universität lädt daher ab sofort alle ein, die Unterschriftenaktion zu nutzen und gemeinsam alle positiven Kräfte zu stützen, um die freiheitlich-demokratische Grundordnung zu stärken und weiterzuentwickeln. Sie verkennt dabei nicht die Schwierigkeiten und Herausforderungen und setzt dafür auf die kritisch reflektierte Vermehrung von Wissen, die Entwicklung von Können sowie der Neugier und die Freude über Lösungen für eine lebenswerte und gemeinwohlorientierte Gesellschaft.

Die Eintragung in die Liste der Unterstützerinnen und Unterstützer ist unter folgendem Link möglich:
www.uni-weimar.de

Dort finden Sie auch den vollständigen Text »Mut, Neugier, Zuversicht. Ein offenes Bekenntnis zu einer offenen Gesellschaft« vom Juli 2019.


www.uni-weimar.de

Presse



  • Bei den Antipoden vom Rennsteig

  • Bibliotheca Insomnia. Das digitale Bauhaus II (27.8. - 17.9.06)

  • Weimarer Van-de-Velde-Gebäude wird wieder eröffnet

  • Die hohen Hallen der Kunst und ihre Örtchen (Anzeige)

  • Hyeyeon Park. inherent movement

  • Melancholie. Form folgt Gefühl

  • Heike Hanada in Zusammenarbeit mit Benedict Tonon bauen

  • 42 Proposals. Bauhaus-Universität Weimar

  • art news today

  • Buchliste zu aktuellen Ausstellungen

  • Buchliste zu aktuellen Ausstellungen

  • Ausstellungen - diese hier enden in den nächsten 10 Tagen

  • Kunstpreis der Sachsen Bank 2014 geht an Margret Hoppe

  • Susanne Lorenz / Francis Zeischegg. LEERSTELLEN.

  • Veronika Kellndorfer - Tropical Modernism

  • Radio, TV, Online – Zweite Spring School Thüringen

  • loose control

  • IN BETWEEN

  • RASTER : BETON

  • Hans Haacke erhält den Roswitha Haftmann-Preis

  • Christine Hill - Assets

  • Personalien: Julia Draganović neue Direktorin der Villa Massimo

  • Franciska Zólyom als Kuratorin des deutschen Beitrags für Venedig Biennale 2019 berufen

  • Körpereinsatz

  • 100-jähriges Bauhaus-Jubiläum

  • Radio Days: Ausstellung Radiophonic Spaces im Museum Tinguely in Basel

  • Christoph Blankenburg erhält Bundespreis für Kunststudierende

  • Preisträger ars viva 2020: Karimah Ashadu | Thibaut Henz | Cemile Sahin

  • Masterstudiengänge kennenlernen - Bauhaus-Universität Weimar

  • Ars Electronica Festival 2019 – die Highlights

  • Bundespreis für Kunststudierende

  • Arnold-Bode-Preis 2019 an Hans Haacke

  • Idee Inhalt Form. Beiträge zur Gestaltung der Gegenwart

  • Semesterschauen

  • Was machen die Kunsthochschulen in Zeiten von Corona

  • »Jetzt-erst-recht-Semester« statt »Nichtsemester«

  • Vier Auszeichnungen vom Art Directors Club (ADC)

  • Jahresschau: summaery2020 remote

  • Absolventin der Bauhaus-Universität Weimar erhält Landesstipendium der Bildenden Kunst

  • D21 Kunstraum verwandelt sich in Radiostation

  • 10.000 Wörter in Texten zur zeitgenössischen Kunst II

  • Weimar bietet sich als Standort für das »Neue Europäische Bauhaus« an

  • Radio Art Residency in Weimar

  • top



    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Eisenhammer


    Anzeige
    Eisenhammer


    Anzeige
    Responsive image

    Chatbot

    Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


    Card image cap

    2x Kippenberger

    bis 16. Mai 2021 | Essen

    Card image cap

    Barbara Probst. Streets, Fashion, Nudes, Still Lifes.

    6. März - 6. Juni 2021 | Kunsthalle Nürnberg

    Card image cap

    FLUID STATES. SOLID MATTER

    Festivalprogramm: 4. bis 6. März 2021 | Kunstmuseum Bonn