Logo art-in.de


ne(x)t_generation 8.5

25. - 27. 06. 2021 | ZKM online
Eingabedatum: 25.06.2021

Als größtes Treffen der Hochschulstudios für elektronische Musik bietet »next_generation« Nachwuchskomponist:innen eine Plattform, ihre kompositorischen Projekte zu präsentieren und miteinander ins Gespräch zu kommen.

Vom 25. – 27. Juni 2021 findet täglich von 18:00 – 21:00 Uhr eine Sonderausgabe des Festivals »next_generation« statt. Sonderausgabe insofern, als dass ZKM | Hertz-Labor der aktuellen Situation, aber auch dem digitalen Wandel gerecht wird und das Festival erstmals online durchführt. Längst ist die »next_generation« eine »net_generation«, was sich nicht zuletzt in den aktuellen Dynamiken in der elektronischen Musik und der Lehre bemerkbar macht.

Gemeinsam mit den teilnehmenden 24 Hochschulstudios präsentieren wir über den Zeitraum von drei Tagen ein vielfältiges Programm. Konventionen und Routinen werden aufgrund der Pandemie in größtem Maße hinterfragt und aufgelöst. Bekanntes verschwindet und wird zur Seltenheit. So sieht sich auch die Musikproduktion und Lehre mit neuen Herausforderungen konfrontiert. Eine Reflexion dieses Wandels zeigen die Präsentationen der experimentellen Konzertbeiträge und Performances sowie der audiovisuellen Werke der Hochschulstudios.

Einen Einblick in das Zusammenspiel von Technologie und Kunst, welches das aktuelle Schaffen der kommenden Generation von Komponist:innen begleitet, bieten darüber hinaus auch die Themenkomplexe und Fragestellungen, denen sich die Studierenden, Lehrenden und Hochschulstudioleitenden sowie die Expert:innen des ZKM | Hertz-Labors in den Podiumsdiskussionen widmen.

Überlegungen über den Einfluss Künstlicher Intelligenz auf den Schaffensprozess, Unklarheiten bezüglich des Umgangs mit ästhetischer Diversität und Strategien zur Erhaltung ästhetischer Kontinuität vor dem Hintergrund technologischer Umbrüche sollen diese Diskussionen rahmen.

Mit diesem Programm bietet »ne(x)t_generation 8.5« eine repräsentative Übersicht über das aktuelle kreative Schaffen der kommenden Komponierendengeneration im Kontext von Technologie und Kunst und vor dem Hintergrund aktueller Herausforderungen und Rahmenbedingungen.


Teilnehmende Hochschulstudios für elektronische Musik:

ComputerStudio, Institut für Musikinformatik und Musikwissenschaft (IMWI),
HfM Karlsruhe; FMSBW Elektronisches Studio im Institut für neue Musik Incontri,
HMTM Hannover; Haute Ecole des Arts du Rhin (HEAR) / Academy of Music & The Conservatory of Strasbourg; HfG Karlsruhe; HfM Trossingen; HfMT Hamburg;
Hybrid Music Lab, HfM Carl Maria von Weber Dresden; HKB Bern; Institut für Computermusik und Elektronische Medien (ICEM), Folkwang Universität der Künste; Institute for Computer Music and Sound Technology (ICST), Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK); Institut für Elektronische Musik und Akustik (IEM), Universität für Musik und darstellende Kunst Graz, Kunstuni Graz (KUG); Institute of Sonology,
Royal Conservatory, Den Haag; Internationale Ensemble Modern Akademie (IEMA),
HfMDK Frankfurt am Main; Klanglabor, KHM Köln; Musica Elettronica & Tecnici del Suono (METS), Conservatorio di Cuneo; Studio für elektroakustische Musik, HfK Bremen; Studio für Elektroakustische Musik, HMT „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig; Studio für elektroakustische Musik (SeaM), HfM FRANZ LISZT Weimar;
Studio für Elektronische Musik, HfMT Köln; Studio für Elektronische Musik (StEM), HMDK Stuttgart; Studio für Elektronische Musik (SEM), Universität Mozarteum Salzburg; Studio für Elektronische Musik und Akustik (selma), HfMDK Frankfurt am Main; UdK Berlin; UNI.K | Studio für elektroakustische Komposition, Klangkunst und Klangforschung, UdK Berlin


ZKM | Zentrum für Kunst und Medien
zkm.de

Presse



  • Internet-Auktionshaus OneTwo-Sold kauft das Dorotheum (Sept. 2001)

  • Fakten zur Documenta11

  • Experten Workshop

  • Deutsches Architektur Museum: A New World Trade Center – Design Proposals (26.2.-6.4.03)

  • Hochschulwettbewerb "digital sparks" 2003 ist entschieden

  • Shortlist "blueOrange" (1.10.03)

  • Leiko Ikemura - Kunsthalle Recklinghausen ( noch bis 19.11.04)

  • Für die Kunst und für die Kinder

  • Zum Ersten,... zum Zweiten,... banghaus.com!

  • "SOS-Kunststück 2004" - Für die Kunst und für die Kinder (8.11.- 26.11.04)

  • Prix Ars Electronica 2005

  • Bundeswettbewerb 2005 Kunststudentinnen und Kunststudenten stellen aus (25.02 - 28.03.05)

  • Ars Electronica - Linz (1.9.-6.9.2005)

  • Der begehbare Adventskalender in der Galerie greteDur, Köln (3.12 - 22.12.2005)

  • Interview mit der Kuratorin des Hamburger Bahnhofs Dr. Britta Schmitz über den „Jour Fixe“ der Berliner Kuratoren

  • Hannah Weinberger. When You Leave, Walk Out Backwards, So I´ll Think You´re Walking In

  • d.velop digital art award - [ddaa] an Manfred Mohr (4.8.06)

  • VIDEONALE.18 - Festival für Video und zeitbasierte Kunstformen

  • Pechstein und Richter bei VAN HAM - 252. Auktion "Moderne und Zeitgenössische Kunst" am 2.12.06

  • Ketterer baut neues Haus für Kunst in München

  • 21. Stuttgarter Filmwinter Festival for Expanded Media

  • 21. Stuttgarter Filmwinter Festival for Expanded Media

  • Friedenspreis des Deutschen Buchhandels an Anselm Kiefer

  • Ausschreibung: Preis für Kunstkritik

  • "Cologne OFF V" eröffnet die Bewerbungsphase

  • ARTotale: Eine Stadt wird zum Kunstwerk - Leuphana Universität, Lüneburg

  • My War. Partizipation in Kriegszeiten - Edith-Ruß-Haus für Medienkunst, Oldenburg

  • Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle

  • Spezial: On Line - Drawing through the 20th Century

  • Libanesischer Pavillon widerruft Teilnahme an Venedig Biennale 2011

  • Migration der Künste – Künste der Migration

  • Die österreichische Kunstmesse VIENNAFAIR 2011

  • Visual Leaders 2011. Das Beste aus Zeitschriften und Internet

  • Shift Festival 2011

  • B&H. Careless Talk Lives Costly - Videoarbeit

  • Timo Toots - Memopolis

  • PRIVAT

  • No Country: Contemporary Art for South and Southeast Asia Opens 2/22

  • PROJECTS FOR N. Y.’S WATERFRONT PROPOSES INFRASTRUCTURE SOLUTIONS FOR THE EFFECTS OF CLIMATE CHANGE

  • Ed Atkins

  • ZARINA: PAPER LIKE SKIN

  • twitters tages themen kunst

  • 2013 wird der Maler Joachim Hiller 80 Jahre alt

  • twitters tages themen kunst

  • BiennaleOnline Artist'List

  • Ein Spiel mit Identitäten: Das neue Some Magazine

  • art news today

  • art news today

  • top



    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    artlaboratory-berlin.org


    Anzeige
    Moët Hennessy Deutschland


    Anzeige
    Kulturfoerderngesetz