Anzeige
ifa Biennale

Logo art-in.de


John Cage. Museumcircle

11.12.21 - 20.03.22 | MUSEUM MMK FÜR MODERNE KUNST, Frankfurt a. M.
Eingabedatum: 13.12.2021

John Cage. Museumcircle

640 numbers between 1 and 10, © The John Cage Trustbilder


Die Notation von John Cages Museumcircle aus dem Jahr 1991 lautet: „Im Museum (einer bestimmten Stadt) eine Ausstellung von Objekten aus anderen Museen (derselben Stadt) zu machen, die an zufällig bestimmten Positionen gehängt oder platziert werden. Um das zu erreichen, stellt jedes Museum etwa ein Dutzend Gegenstände zur Verfügung. Aus diesen potenziellen Quellen werden durch Zufallsoperationen die tatsächlich zu verwendenden Exponate ausgewählt.“ Dieses einfache, aber äußerst präzise Konzept zielt auf die vollkommene Enthierarchisierung von Objekten aus unterschiedlichsten Sammlungen ab. Die Ausstellung zeigt die Leihgaben nicht chronologisch, ahistorisch und dekontextualisiert. Der Komponist und Künstler entzieht die Objekte damit der vermeintlichen Deutungshoheit und Macht von Museen, die sich in der Anordnung, Rekonstruktion und Wertung historischer Artefakte und Zusammenhänge äußert.

Ausgehend von I Ging, dem altchinesischen Buch der Wandlungen, entwickelte John Cage zusammen mit dem Komponisten Andrew Culver in den späten 1970er-Jahren einen sogenannten „Random Generator“ – ein computergeneriertes Zufallsprotokoll, um das Werfen von Würfeln oder einer Münze zu ersetzen. Unabhängig von Epoche, Format, Material oder Gattung insistiert diese Methode auch auf den ästhetischen Eigensinn der einzelnen Objekte im Sinne des objet trouvé. Laut Aussage des Künstlers ist der Museumcircle keine Ausstellung im traditionellen Sinne, sondern vielmehr eine Komposition für ein Museum: eine Art Quodlibet, ein gleichzeitiges Erklingen, wie Cage es schon 1949 anwendete. Subtil anarchisch und gleichzeitig befreiend, impliziert bereits der Titel einen Reigen, in dem mehrere Akte simultan stattfinden. Ganz nach Belieben können die Betrachter_innen selbst entscheiden, welchen Objekten sie besondere Aufmerksamkeit schenken möchten und welche Vergleiche oder Analogien, welche Dissonanzen oder auch überraschenden Koinzidenzen sich für sie einstellen.

Das MUSEUM MMK FÜR MODERNE KUNST vereint anlässlich dieses Ausstellungsprojekts von John Cage erstmals alle Frankfurter Museen.

MUSEUM MMK FÜR MODERNE KUNST
Domstraße 10
60311 Frankfurt am Main
www.mmk.art


Presse





Kataloge/Medien zum Thema: John Cage



John Cage:


- Art Basel Miami Beach 2013

- Biennale of Sydney 2008

- BOOSTER - Kunst Sound Maschine, 2014

- documenta 8 1987

- Faites vos jeux ! Kunst und Spiel seit Dada

- Gwangju Biennale 1997

- Hartware MedienKunstVerein (HMKV)

- Japan und der Westen. Die erfüllte Leere - Kunstmuseum Wolfsburg, 2008

- MACBA COLLECTION

- MoMA Collection

- Museo Reina Sofía Collection

- nbk Berlin

- Sammlung Deutsche Bank 2020

- ZKM Sammlung Karlsruhe
  • 50 Jahre / Years documenta 1955-2005 - Kunsthalle Fridericianum Kassel (1.9.-20.11.05)

  • An American Family - Kunstverein München (23.04.- 21.05.06)

  • Pablo Zuleta Zahr - Neuer Aachener Kunstverein (27.8.-5.11.06)

  • Allan Kaprow "Die Entstehung des Happenings" - Haus der Kunst, München (18.10.06-21.1.07)

  • Tausendundein Künstler - Künstlerdatenbank des Institutes für Auslandsbeziehungen (16.10.06)

  • George Brecht - Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe (28.10.–03.12.06)

  • Cerith Wyn Evans - Städtische Galerie im Lenbachhaus, München (25.11.06 - 25.2.07)

  • Ad Absurdum - MARTa Herford (18.4.-27.7.08)

  • Voice & Void - Galerie im Taxispalais, Innsbruck (19.4.-8.6.08)

  • Yoko Ono. HALF-A-WIND SHOW

  • Emmett Williams - Weserburg, Bremen (bis 12.11.09)

  • "See this Sound" im Lentos Kunstmuseum Linz (28.8.09-10.1.10)

  • See This Sound. Versprechungen von Bild und Ton - Lentos Kunstmuseum Linz

  • Die Natur der Kunst - Kunstmuseum Winterthur

  • Aufbruch. Malerei und realer Raum

  • Yvonne Rainer. Space, Body, Language

  • Ray Johnson. I like funny stories

  • Benjamin Patterson: Born in the State of FLUX/us

  • Merce Cunningham Dance Company. Fotografien einer Tanzbewegung

  • Sounds Like Silence

  • FLUXUS Kunst für Alle!

  • twitters tages themen kunst

  • Sounds Like Silence

  • Neuer Direktor in der Sammlung Udo und Anette Brandhorst

  • art news today

  • BOOSTER - Kunst Sound Maschine

  • movement matters

  • Video: Japan und der Westen. Die erfüllte Leere - Kunstmuseum Wolfsburg (noch bis 13.1.08)

  • Claus Bremer: mitspiel theater und poesie 1949–1994

  • Künstler liste Ende Oktober 2014

  • Datenblätter und Kunstkompass

  • E.A.T. – Experiments in Art and Technology

  • Künstlerliste 2015 inklusive Messebeteiligungen

  • Cage / Grygar. Chance Operations & Intention

  • Stephen Prina - Galesburg, Illinois

  • TeleGen

  • Die Kräfte hinter den Formen

  • Stephen Prina, galesburg, illinois+“

  • Personalien: Fluxus-Künstler Ben Patterson gestorben

  • Simone Forti - sound move

  • Hanne Darboven - GEPACKTE ZEIT

  • Auto Vision. Medienkunst von Nam June Paik bis Pipilotti Rist

  • Duett mit Künstler_in

  • Kunst ins Leben!

  • Ausstellungsreihe Poetische Expansionen

  • Künstlerliste mit Biennalebeteiligungen

  • Künstlerliste mit nur einer bzw. zwei Biennalebeteiligungen

  • DIA-LOGOS. Ramon Llull und die Kunst des Kombinierens

  • BRUCE NAUMAN: DISAPPEARING ACTS

  • AMBITUS. Kunst und Musik heute

  • top



    Anzeige
    Responsive image

    Anzeige Galerie Berlin

    Responsive image
    Schloss Biesdorf




    Anzeige Galerie Berlin

    Responsive image
    Kommunale Galerie Berlin




    Anzeige Galerie Berlin

    Responsive image
    Art Claims Impulse




    Anzeige Galerie Berlin

    Responsive image
    Haus am Kleistpark | Projektraum




    Anzeige Galerie Berlin

    Responsive image
    GEDOK-Berlin e.V.