Anmerkungen zum Textkorpus


Eingabedatum: 15.04.2020



Der Begriff - Demokratie - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Responsive image


textminingfullscreenbilder

Textmining

In der Kategorie Textmining untersuchen wir im Textkorpus unter anderem Begriffe, die Bestandteil des Kunstdiskurses sind.
Durch diese digitale, algorithmische Art der Textaufbereitung ergeben sich mannigfaltige Vorteile bei Selektion, Identifikation und Redescription. Wir lassen Sie gerne teilhaben an den ersten Ergebnissen der Arbeit mit diesem Instrument.


Der Begriff Demokratie

(eine Auswahl).

- Die Bilder bedienen sich einer populären Symbolik des politischen und religiösen Protests, zeigen Architektur als Ausdruck sozialer Unterschiede und sind damit Bekenntnis eines radikalen Verständnisses von Demokratie.
- In seiner über die Jahrhunderte ereignisreichen Geschichte, die sich an der Schnittstelle zwischen Orient und Okzident, zwischen Christentum und Islam, im Wechsel von Monarchien, Diktaturen, kommunistischen Gesellschaftsformen oder Demokratien bewegte, ist der Balkan noch immer ein unbekanntes Territorium, ein blinder Fleck.
- Die Ausstellung "Noch einen Wunsch" geht den wirtschaftlichen Beziehungen in den Konsumgesellschaften, insbesondere denen in den neu entstandenen Demokratien in Osteuropa nach.
- Es sind die Ökonomien der Zeichen und des Begehrens, die sich auch in der politischen Imagination der visuellen Kunst finden und aktuelle Kulturdebatten adressieren, indem sie Räume und Bilder schaffen, die die Vorstellung von Demokratie modifizieren.
- Das museumspädagogische Programm soll vor allem Schülern bei der Erlangung von Medienkompetenz behilflich sein und ein grundlegendes Verständnis der Strukturen und Prozesse der Mediendemokratie vermitteln.
- Themen wie Demokratie und Freiheit, Migration und Heimatlosigkeit zeichnen schon früh ein Bild Griechenlands, das rund vierzig Jahre später eine traurige Aktualität zurück erlangt.
- Ihre Malerei spiegelt Aufruhr, und ihr 1958 publiziertes Manifest liest sich wie ein Aufstand gegen jeden und alles: gegen die Demokratie, gegen einen wie auch immer gearteten Wahrheitsbegriff, für Individualismus, für die Freiheit der Kunst und den Irrtum, den Kitsch und den Nihilismus.
- Eine Demokratie lebt demzufolge von dieser Dynamik zwischen Regierung und Regierten, zwischen der Politik und dem Volk.
- Denn einerseits wird von einer Krise der Demokratie, sogar von einer Postdemokratie, gesprochen.
- Ihre Antworten manifestieren sich als ästhetische Positionen, welche die Hybris des globalen Kapitalismus im Gewand der Demokratie in Frage stellen.
- Die Manifeste und Resultate dieser neuen szenischen Kunst hat die demokratischen Utopien der Bürgerbeteiligung und der direkten Demokratie freigelegt, wie sie in den 1960er-Jahren erstmals auf breiter Basis, von Joseph Beuys bis zu den Studentenbewegungen, eingeführt wurden.
- Ganz im Gegenteil: es ist die große Last der Demokratie, die auf der Mitte liegt, auf dem Bürger, den es zu entlasten gilt. Begründet wird der Ankauf der Kunst durch einen Bezug der Werke zur Sozialdemokratie und deren Geschichte.
- Ist das der Siegeszug der Demokratie? Oder, was bedeutet Demokratie im 21 Jahrhundert überhaupt?
- Ihr habt mit allen erdenklichen Mitteln versucht, eine Sprache zu finden und einen Prozess zu formulieren, der der Demokratie eine mögliche Bedeutung verleiht.
- Künstlerinnen und Künstler, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Aktivistinnen und Aktivisten verhandeln Themen wie Migration, Exil, Asylpolitik, Feindbilder, Rechtspopulismus und Rassismus oder die Zukunft der Demokratie.
- Demokratie durch Digitalisierung: Wie das Internet Geschichtsschreibung verändert.
- Ob Demokratie oder Diktatur, Republik oder Monarchie, Kommunismus oder Kapitalismus, die repräsentierte Staatsform scheint ganz gleich zu sein.
- In der Ausstellung tritt die konkrete, historisch realisierte Revolte in den Hintergrund, bildet aber die Folie und den Ausgangspunkt zur Vermessung aktueller politischer Bedingungen und individuellen Handlungsspielraums sowie der Potenziale des Aufruhrs, Grenzen der Partizipation, Spuren und Mechanismen von Repressionen in den Demokratien, den modernen Konsum- und Objektgesellschaften.



ct


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Weitere Titel

Der Begriff - struktur- in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Ordnungssysteme - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Kritik - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Demokratie - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - virtuell - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - einflussreich - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Selbst - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Netzwerk - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - systematisch - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Narrativ - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Signatur - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff Kollaboration in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Fiktion - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff Partizipation in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff Grundlagen in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Was Kunst kann

Der Begriff - Kritik - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Werkbegriff - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Readymade - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - erfolgreich - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Unter den tausend häufigsten Wörtern in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Form - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Aneignung - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Reflexion - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Nur so am Rande: Wer twittert wie

Der Begriff - Produktion - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Repräsentation - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Frauen - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Situation - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Adjektive und Beifang im Kontext des Begriffs - Situation - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Adjektive und Beifang im Kontext des Begriffs - Betrachter - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Betrachter - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Aneignung - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff Erinnerung in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - lernen - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff Bewusstsein in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff Subjekt in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff Identität in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Textmining: 1482 mal Objekt

Im Kontext des Begriffs Möglichkeit

Der Begriff Möglichkeiten in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff Auseinandersetzung in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Baselitz und die Realität im Netz

Der Begriff oder/III in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff oder/II in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff oder/I in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff "digital" in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff "Installation+und" in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff "Malerei+und" in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff "Fotografie+und" in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff Rolle in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff Intelligenz in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff Kontext in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff Komplexität in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff Ästhetik in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff "Hinterfragen" in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff Position in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Zum Begriff Autor in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff Konzeptkunst in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff Text in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Zum Begriff Strategie in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff "System" in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Sehgewohnheiten in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Dekonstruktion - frühe Versuche im Textkorpus

Meditation zu Transzendenz

Der Begriff Konstruktion in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Textmining: Der Kurator in Texten zur zeitgenössischen Kunst