Anzeige
Glanzstuecke

Logo art-in.de



Das - Bild - in Texten zur zeitgenössischen Kunst



Eingabedatum: 30.07.2022



Responsive image






In der Kategorie Textmining untersuchen wir in unserem Textkorpus unter anderem Begriffe, die Bestandteil des Kunstdiskurses sind.
Durch diese digitale, algorithmische Art der Textaufbereitung ergeben sich mannigfaltige Vorteile bei Selektion und Identifikation. Wir lassen Sie teilhaben an den ersten Ergebnissen der Arbeit mit diesem Instrument.

Das Bild in Sätzen:
Vielmehr gewinnt der Betrachter in technisch vielschichtig erweitertem Gewand durch Echtzeitberechnung, Interaktion und Evolution die bald ausgeprägteste formende Macht über das Bild und steht andererseits dem bislang höchsten Suggestionspotential eines nunmehr dynamischen Bildes, eines interaktiv-evolutionär-belebten, immersiven Bildes, gegenüber.'

'Die digitale Retusche bietet ihm die Möglichkeit sein Bild zu optieren.'

'Die Kunst fing damals an, ihre eigene Geschichte kritisch zu überdenken, gab dem Bild und der Metapher ebenso wie der Heterogenität und der Ambivalenz eine neue Bedeutung.'

'Das facettenreiche Werk des jüdischen Malers, Graphikers und Architekten, der an der Breslauer Akademie studiert hatte und bereits 1933 Ausstellungs- und Malverbot erhielt, war vor allem vom Bild des Menschen geprägt.'

'Die Typografie auf Leinwand mit dem Titel Peintures von Marcel Broodthaers, der das Bild als Sprachspiel innerhalb der formalen und inhaltlichen Möglichkeiten von Malerei thematisiert;'

'Damit schiebt er einen Filter zwischen die ursprüngliche malerische Spontaneität und das Bild dem der Betrachter gegenübertritt.'

'Das Museum für Gegenwartskunst beschäftigt sich hingegen unter dem Titel Es gibt kein letztes Bild - Malerei nach 1968 mit der These vom Ende des Tafelbildes.'

'Dabei erhebt die Ausstellung den Anspruch, das Bild eines großen Außenseiters unserer Zeit zu zeichnen.'

'Der Titel des Zyklus steht somit als Bild für den Konflikt mit der Willenskraft, die den Muskel nicht kontrollieren kann.'

'Bild für Bild, Foto für Foto entwickelt sich die innere Grammatik des urbanen Kontextes.'

'Sie spüren den Zwischen-Räumen in seinem Werk, dem Verhältnis von Bild und Wand, Skulptur und Raum, Figur und Grund nach.'

'Die Ausstellung gibt ganz unterschiedliche Antworten auf die spannende und aktuelle Frage, ob und wie sich das Bild vom Menschen in der Kunst der letzten hundert Jahre verändert hat.'

'Im Medium des Plakats lotete er vielmehr das spannungsreiche Verhältnis von Schrift und Bild aus, zugleich verstand er es als ein Medium, mit dem er als Künstler auf die Öffentlichkeit Einfluß nehmen konnte.'

'Wo der Autor malt und der Maler schreibt, haben Wort, Text und Bild eine hohe gegenseitige Durchdringung.'

'Das Bild wird zum Logo.'

'Das bekannteste Bild dieser Phase ist ohne Frage das Schwarze Quadrat, das der Künstler 1915 erstmals in einer Ausstellung präsentierte.'

'Dies sei das Höchste, was ein Bild leisten kann, so Alex Katz.'

'Das Bild entgleitet immer wieder.'

'Sie fordern den Betrachter auf, sich selbst ins Bild zu setzen.'

'Das kurze Auftauchen von Vorstellungen im Bewusstsein und deren assoziative Verknüpfung miteinander werden während des monatelangen Malprozesses in ein dauerhaftes Bild überführt.'

'Zwischen Bild und Abstraktion, Nahblick und Monumentalität, Naturschau und Künstlichkeit offenbaren sich kühne Bildfindungen und Raumentwürfe.'

'Bild und Abbild stehen sich gegenüber.'

'Anzufangen ist mit dem Bild jetzt nichts mehr.'

'Der rechte Rand ist in diesem Fall hingegen offen: Diesen nutzt Krenz, um das Bild zu betreten und die Flasche zu zerschlagen.'

'In der reich bestückten Ausstellung entsteht ein klares und vielfältiges Bild der künstlerischen Intentionen von Gerhard Richter.'

'Markus Huemer beschäftigt sich in seiner künstlerischen Arbeit mit der Frage nach dem Bild und vor allem nach dem Medium.'

'In anderen Worten: Das wirkliche soziologische Objekt ist in diesem Fall Bild und - vor allem - Ideologie.'

'Baldessaris großformatige Leinwände stellen hintersinnige Reflexionen über das Bild und dessen Bezüge, seine Verfahrensweisen, Haltungen und Meinungen über Präsentation und Produktion dar.'

'Auf diese Weise entlässt Baldessari das Bild nicht allein aus einer konventionellen künstlerischen Artikulation - nicht er, sondern ein zur Kunstlosigkeit angehaltener Schildermaler fertigt diese Werke; er untergräbt darüber hinaus den Anspruch des Konzeptuellen.'

'Bohemiens und Künstlerkollegen aus der Hippie-Ära sowie die Rocklegende Patti Smith zählen zu den Motiven, die bis heute unser Bild dieser Zeit beeinflusst haben.'

'In der Kombination von Bild und Text und in der strategischen Nutzung von Stereotypen und Klischees stellt Kruger mit Vorliebe auch Fragen nach der Identität und der kulturellen Darstellung von Macht.'

'Unklar bleibt das Bild der Zukunft, wohin die Reise gehen soll; klar erscheint allein die Vorstellung einer Gegenwart, die darauf drängt, verlassen zu werden.'

'Das Kunstwerk als das künstliche Bild oder als Modell ist einmal mehr Schnittstelle, Mittler zwischen Betrachter und einer imaginären, nichtsdestotrotz realen Welt.'

'Werke, die durchaus aber auch ein Bild der Gleichzeitigkeit des oberflächlichen Glanzes und des Elends Amerikas dokumentieren.'

'Dabei bildet das Interesse Richters an dem Verhältnis zwischen Bild - Raum - Betrachter eine Konstante in seinem Werk.'

'Der Dialog und das sich ständige Auseinandersetzen, das Bild des Anderen und das eigene Bild sind für ihn entscheidend.'

'Doch statt nur ein Bild zu sein, wäre die Spiegelung so stofflich wie ihr Original.'

'Während 2006 das Spannungsverhältnis zwischen Bild und Idee, zwischen dem Sichtbaren und seiner Repräsentation, zwischen Methodik und Bedeutung untersucht wurde, steht jetzt das Primat der Idee gegenüber dem Werk - das Denkbare und Sagbare gegenüber dem Sinnlichen.'

'Vielmehr ist jedes Bild ein Einzelereignis.'

'Was passiert, wenn ein Bild vorgibt, ein Teil der Wirklichkeit zu sein? '

'Mit seinen Arbeiten steht er in der Tradition der Konzeptkunst, die das Verhältnis von Idee und Bild oder von Idee und Objekt überprüft.'

'Kunstwerke, welche Ordnungen herstellen oder systematische Strukturen entwickeln, erzeugen ein geordnetes Bild von der Welt.'

'Hierbei geht es nicht um die Frage ob das Bild konstruiert ist oder real, sondern in welcher Weise die Begrifflichkeiten von wahr und authentisch das fotografische Abbild prägen und wo sich diese überhaupt manifestieren.'

'Der Rahmung eines Geschehens als Bild kommt laut Susan Sontag eine entscheidende Bedeutung zu, denn Bilder haben Einfluss darauf, welche Katastrophen und Krisen wir beachten, wofür wir uns interessieren, und letztendlich auch wie wir diese Konflikte bewerten.'

'Sind Bild und Raum unabhängig voneinander zu denken? '

'Die Verschränkung von Sprache und Bild bestimmt unsere Vorstellung von der Welt.'

'Kirchhain, stellt das Verhältnis von Bild und Beschreibung in den Vordergrund und fragt, was ein Bild überhaupt zum Bild macht.'

'Im Zentrum steht immer die Frage, wie ein Bild entsteht und wie es das Sehen reflektiert.'

'In der Annäherung an die Grenzen des Erfahrbaren nutzen die beteiligten Künstlerinnen und Künstler die einzigartige Fähigkeit der Kunst, Unsichtbares ins Bild zu setzen.'

'Heute kann durch die permanente Verfügbarkeit von Technik alles jederzeit zum Bild gemacht werden.
ct

Anmerkungen zum Textkorpus



Anzeige
Responsive image


Anzeige
KUNST NACH DER SHOAH


Anzeige
art zurich

Weitere Titel

Der - Kunstmarkt - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Das - Bild - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Nomen im Kontext von Diskussion

- Sichtweise - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff Zufall in Texten zur zeitgenössischen Kunst

- Institutionskritik - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

- zeitgenössische Kunst - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

- Krieg - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

- Sammler - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

- Kopie - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

- deutschen - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Das kleine e in Texten zur zeitgenössischen Kunst

500 x das kleine w

Liegt es an der Autorschaft, an der Nationalgalerie oder an der Moderne?

Adjektive und Beifang in Texten von Museen

Das kleine d in Texten zur zeitgenössischen Kunst

- sehen - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

- zeigen - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

- verstehen - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Was Kunst ist? Was ist Kunst?

Der Begriff - Spiegel - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Original - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Adjektive und Beifang in Sätzen mit dem Begriff - Künstler*innen -

Begriffe, die dem Künstlerischen zuzuordnen sind

Begriffe, die der Kunsttheorie zuzuordnen sind

Begriffe, die dem System Kunst zuzuordnen sind

Textmining: - Kurator*in - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Eine Auswahl aus 10.000 Wörtern in Texten zur zeitgenössischen Kunst, alphabetisch sortiert

10.000 Wörter in Texten zur zeitgenössischen Kunst, eine Auswahl

10.000 Wörter in Texten zur zeitgenössischen Kunst II

10.000 Wörter in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Krise - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Autonomie - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Interpretation - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Globalisierung - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - kuratorisch - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Adjektive und Beifang in Sätzen mit dem Begriff - Situation -

Der Begriff - struktur- in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Ordnungssysteme - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Kritik - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Demokratie - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - virtuell - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - einflussreich - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Selbst - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Netzwerk - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - systematisch - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Narrativ - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Signatur - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Kollaboration - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Fiktion - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Partizipation - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Grundlagen - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Was Kunst kann? Was kann Kunst?

Der Begriff - Kritik - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Werkbegriff - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Readymade - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - erfolgreich - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Unter den tausend häufigsten Wörtern in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Form - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Aneignung - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Reflexion - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Nur so am Rande: Wer twittert wie

Der Begriff - Produktion - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Repräsentation - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Frauen - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Situation - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Adjektive und Beifang im Kontext des Begriffs - Betrachter - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Adjektive und Beifang im Kontext des Begriffs - Situation - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Betrachter - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Aneignung - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Erinnerung - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - lernen - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Bewusstsein - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Identität - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Subjekt - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Textmining: 1482 mal - Objekt -

Im Kontext des Begriffs - Möglichkeit -

Der Begriff - Auseinandersetzung - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Möglichkeiten - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Baselitz und die Realität im Netz

Der Begriff - digital - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - oder/I - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - oder/II - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - oder/III - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Installation+und - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Malerei+und - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Fotografie+und - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Intelligenz- in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Rolle- in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Ästhetik - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Komplexität - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Kontext- in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Hinterfragen - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Position - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Zum Begriff - Autor... - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Konzeptkunst- in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Text - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Zum Begriff - Strategie - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - System - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

- Sehgewohnheiten - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

- Dekonstruktion - frühe Versuche im Textkorpus

Der Begriff - Konstruktion - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Meditation zu - Transzendenz -