Logo art-in.de



Der Begriff Avantgarde in Texten zur zeitgenössischen Kunst



Eingabedatum: 15.04.2024



Responsive image


Schriftzug Archiv der Avantgarden Egidio Marzona, Museum Dresden





Phrasen zur Avantgarde:
'Moderne und Avantgarde', 'Jahren, der Avantgarde und Skulpturen', 'einer jungen Avantgarde wurde', 'der Rheinischen Avantgarde.', 'der russischen Avantgarde des zweiten', 'Künstler und Avantgardemusiker international', 'der Wiener Avantgarde über Bewegungen', 'und osteuropäischer Avantgarden.', 'der russischen Avantgarde der 10er', 'der späteren Avantgarde zuzurechnen sind', 'der bundesrepublikanische Avantgarde', 'der internationalen Avantgarde', 'die schwedische Avantgarde-Gruppe TIO', 'der historischen Avantgarden der »Consumer', 'jungen internationalen Avantgarde avancierte.', 'der sowjetischen Avantgarde', 'Ausstellung die Avantgardekunst des frühen', 'einen Pionier* Avantgarde und Okkultismus', 'an internationale Avantgardebewegungen herzustellen.', 'den frühen Avantgardebewegungen über die', 'der bedeutendsten Avantgardebewegungen seit 1950', 'der internationalen Avantgarde.', 'Die Avantgardekünstler der 1960er', 'der künstlerischen Avantgarde', 'der europäischen Avantgarde einsetzte.', 'der amerikanischen Avantgarde, verfolgen mit', 'Zentrum der Avantgarde zu begründen', 'bis zur Avantgarde wurde gut', 'Teil einer Avantgardefilmszene war, die', 'Neben den Avantgardefilmern Hollis Frampton', 'einen neuen Avantgarde-Charakter besitzen', 'Musik die Avantgarde einer wirklichen', 'der europäischen Avantgarde in den', 'auf die Avantgarde zu Beginn', 'der chinesischen Avantgarde, die schon',

Nomen im Kontext von Avantgarde:
Video, Rahmen, Veranstaltung, Avantgarde, Besucherführung, Tagestipps, Veranstaltungen, Kunst, Ferne, Gefängnis, Startpunkt, cube, Beton, Besucherschule, Motorwerk, Park, Zero, Acryl, Leinen, Rahmen, Besucherschule, Park, Vereinigung, Stiftung, Galerie, Agentin, Avantgarden, Novembergruppe, Galerie, Bildende, Art-Lab, Radiosands, Ars, The, Martin-Gropius-Bau, Schinkel, Pavillon, FUTURE, Museen, Sammlung, Kunstbibliothek, Revolution, Fotografie, Film, Musik, Museum, Fotografie, Filmen, Foto-Arbeiten, Werke, Künstlerin, Fokus, Auseinandersetzung, Denkweise, Avantgarde-Künstlerin, verweist, Vorteile, Künstler*innen-Archiven, Forschung, Wissenschaft, Nähe, Linie, Titel, 100-jährigen, Jubiläums, Bildhauerin, Verhältnis, Mensch, Begleitprogramm, Vorträgen, Screenings, Neo-Avantgarde, Filmen, Diskussion, Performance, Institut, Performativität, Revision, Sammlung, Plattformen, Hamburger, Museum, Gegenwart, Museen, Fallstudien, Anspruch, Leiterin, Hamburger, Bahnhofs, Direktors, Nationalgalerie, Öffnung, Kanons, Kapitel, Mavo, Verknüpfung, Herwarth, Waldens, Galerie, Sturm, Fokus, Galerie, Rundgang, Rahmen, Ausstellung, Gesichtsfeld, Architekten, Gespräch, Berliner, Wechselwirkungen, Kunsthistoriker, Kunsthändler, NS-Regime,

Sätze in Texten zur zeitgenössischen Kunst:

Das Programm des zweiten Hauses beginnt in der Zeit um 1980, als die postmoderne Wende die historischen Vorstellungen von Moderne und Avantgarde lockerte und erweiterte.

Die 15 Künstler und Künstlerinnen, die Macke in der Bonner Ausstellung von 1913 vereinte, vertraten wie er den Aufbruch der Rheinischen Avantgarde.

Kasimir Malewitsch (1879-1935), der zu den führenden Künstlern der russischen Avantgarde des zweiten und dritten Jahrzehnts des letzten Jahrhunderts zählte, erreichte seinen künstlerischen Durchbruch sowie seine Anerkennung als Maler über die Grenzen Russlands hinaus durch seine suprematistischen Bilder.

Paris bildete einen Kreuzungspunkt west- und osteuropäischer Avantgarden.

Die Austellung gibt mit ihren um die 100 Exponaten einen unmittelbaren Einblick in die deutsche Nachkriegskunst (1953-1959), die in diesem Falle in der Lage ist, gleichfalls ein Lehrstück zum Beginn und zur Entwicklung der bundesrepublikanische Avantgarde zu sein, die als solche über die Grenzen unseres Landes hinaus wirksam wurde.

Die Avantgardekünstler der 1960er und 1970er Jahre wie John Baldessari oder Art & Language reagieren mit gesteigerter Skepsis und Verweigerungsstrategien auf die Abbildbarkeit einer Wirklichkeit, die in ihrer Komplexität immer ungreifbarer wird.

Ad Reinhardt und Mark Rothko, die Väter der amerikanischen Avantgarde, verfolgen mit ihren schwarzen Bildern beharrlich und konsequent das Anliegen, ihre Sprache zu entfalten bis zu einem Stadium der Reife.

Während die Besinnung auf die Grundbedingungen des Mediums bei den historischen Avantgarden oft zu einer Reduktion der Mittel führte, scheint sie heute eine Öffnung zu bewirken; eine Öffnung hin zu anderen Medien und für eine Auseinandersetzung mit den Bildern der Gesellschaft und Alltagskultur.

Kunst und Leben verschränken sich im Sinne der Idee der historischen Avantgarden, wie bei Duchamps Ready-mades und vor allem der Merzkunst Kurt Schwitters.

Die Lyon Biennale zeigt jedenfalls, dass der von der westlichen Kunstwelt geprägte Avantgardebegriff sowohl im Bewusstsein als auch im Material keine Rolle mehr spielt.

Immer wieder greift er auf die künstlerischen Avantgarden zurück, auf Heroen wie Marcel Duchamp oder Piet Mondrian und verbindet deren Gesten und Bildfindungen mittels gezielter Deplatzierungen alltäglich erscheinender Dinge der Gegenwart.

Die Künstlerinnen und Künstler, die den Kunstbetrieb um 1980 mit einer ungezügelten Intensität und hohem malerischen Tempo auf den Kopf stellten, schufen figurative Bilder, die eine kritische Auseinandersetzung mit der Tradition der Malerei, den Nachkriegsavantgarden und ihrer unmittelbaren Gegenwart wagten.

Der konstruktive, zweckfreie Charakter der Werke der Russischen Avantgarde mit ihren rein fiktionalen, räumlichen Konstruktionen verweist auf eine gesellschaftlich-ästhetische Utopie.

„Den Werken der Feministischen Avantgarde ist gemeinsam, dass sie aus einer existenziellen Notwendigkeit heraus entstanden sind“, erklärt Schor.

Franz Erhard Walther ist eine Schlüsselfigur der konzeptuellen Abkehr vom Bild in den europäischen Nachkriegsavantgarden.

Zu Beginn des letzten Jahrhunderts erprobten die künstlerischen Avantgarden bereits partizipative Rezeptionsmöglichkeiten.

Seit Anfang der 1990er Jahre proklamiert er seinen 'Organischen Weg', der mit der russischen Avantgarde vor über 100 Jahren begann und weiterhin die Regeln und Gesetze erforscht, über die der Mensch sich zwischen Natur und sozialem Umfeld bewegt.

Kompositionen aus westeuropäischer Avantgarde und traditionell-arabischer Musik changieren in einem gemeinsamen Klanggewebe mit konzeptioneller Musik, House und Techno.


supported by AI

In der Kunstgeschichte bezeichnet der Begriff Avantgarde lose miteinander verbundene künstlerische Bewegungen, die sich im Laufe des 20. und frühen 21. Jahrhunderts durch eine radikale Abkehr von etablierten Traditionen und ästhetischen Normen auszeichneten.

Merkmale:

Innovationsgeist: Die Avantgarde strebte stets nach Erneuerung und experimentierte mit neuen Formen, Materialien und Techniken, um die Grenzen der Kunst neu zu definieren.
Bruch mit Traditionen: Sie wandte sich gegen die als veraltet empfundenen Konventionen und Stile der Vergangenheit, um eine neue, zeitgenössische Bildsprache zu schaffen.
Provokation: Die Werke der Avantgarde waren oft provokant und schockierend, da sie gesellschaftliche Tabus hinterfragten und politische oder soziale Missstände anprangerten.
Subjektivität: Im Gegensatz zur objektiven Darstellung der Wirklichkeit in der traditionellen Kunst, betonte die Avantgarde die subjektive Sichtweise des Künstlers und seine individuelle Ausdrucksfreiheit.
Wandel im Laufe der Zeit:

Die Avantgarde war nie eine einheitliche Bewegung, sondern entwickelte sich im Laufe des 20. Jahrhunderts zu einem vielfältigen Spektrum an Stilrichtungen und Strömungen.

Wichtige Epochen der Avantgarde:

Frühe Avantgarde (ca. 1900-1914): Zu den prägenden Bewegungen dieser Zeit zählen der Fauvismus, Kubismus, Futurismus und Expressionismus.
Zwischenkriegszeit (ca. 1918-1939): Dadaismus, Surrealismus und Konstruktivismus prägen diese Epoche.
Nachkriegszeit (ca. 1945-1960): Abstrakter Expressionismus, Pop Art und Fluxus sind einige der wichtigsten Vertreter dieser Zeit.
Späte Avantgarde (ca. 1960-heute): Postmoderne Kunst, Konzeptkunst und Institutionelle Kritik kennzeichnen diese Epoche.

Bedeutung der Avantgarde:

Die Avantgarde spielte eine wichtige Rolle in der Entwicklung der modernen und zeitgenössischen Kunst. Sie hat die Grenzen des künstlerischen Ausdrucks erweitert und neue ästhetische Paradigmen geschaffen.

Heute:

Der Begriff "Avantgarde" wird heute seltener verwendet, da die Idee einer homogenen Vorhutbewegung nicht mehr zeitgemäß ist. Die Kunst des 21. Jahrhunderts ist durch eine Pluralität von Stilrichtungen und Strömungen geprägt, die sich gegenseitig beeinflussen und neue Formen der künstlerischen Auseinandersetzung hervorbringen.

Fazit:

Die Avantgarde war eine wichtige künstlerische Bewegung, die die Kunst des 20. Jahrhunderts revolutionierte. Durch ihren innovativen Geist, ihre Experimentierfreude und ihren radikalen Bruch mit Traditionen trug sie maßgeblich zur Neudefinition der Kunst bei.
ct

Anmerkungen zum Textkorpus



Anzeige
Responsive image


Anzeige
UDK Ausstellungsdesign


Anzeige
Denkmalprozesse Leipzig


Anzeige
Magdeburg

Weitere Titel

Der Kunstmarkt und die Grenzen der Künstlichen Intelligenz

Interpretation des Bildes. Wenn Gemini ein Bild interpretiert ...

Der Begriff Avantgarde in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Adjektive und Beifang in Texten von Museen

Der Begriff Methode in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff Technologie in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff Politik in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Das Objekt in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Kunstfreiheit in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Was Kunst macht bzw. was macht Kunst in Texten zur Kunst

Der Begriff Originalität in Texten zur Kunst

Der Begriff objektiv in Texten zur Kunst

Der Begriff subjektiv in Texten zur Kunst

Der Begriff relativ in Texten zur Kunst

Titel, Thema und Moderne im Spiegel der künstlichen Intelligenz

Der Begriff Heimat in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff Kontrast in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff Wiederholung in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff Gleichgewicht in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Welche Gemeinsamkeiten bestehen zwischen Künstler und Publikum. 3 Standpunkte

Textmining und Künstliche Intelligenz

Seltsamerweise Surreal

Textgenerierung (KI) ist die Fortsetzung des Textmining mit Algorithmen.

Wer spricht wie über Kunst. Wörter - in Texten zu Kunstmagazinen

Der Begriff Verknüpfung in Texten zur zeitgenössischen Kunst.

Verben - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der - Markt - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Interview mit einem Chatbot. ChatGPT

Der Begriff Buchstaben in Texten zur Kunst

Adjektive in Texten von Museen im Herbst 2022

Der - Zweifel - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der - Kunstmarkt - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Das - Bild - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Nomen im Kontext von Diskussion

- Sichtweise - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff Zufall in Texten zur zeitgenössischen Kunst

- Institutionskritik - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

- zeitgenössische Kunst - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

- Krieg - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

- Sammler - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

- Kopie - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

- deutschen - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Das kleine e in Texten zur zeitgenössischen Kunst

500 x das kleine w

Liegt es an der Autorschaft, an der Nationalgalerie oder an der Moderne?

Adjektive und Beifang in Texten von Museen

Das kleine d in Texten zur zeitgenössischen Kunst

- sehen - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

- zeigen - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

- verstehen - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Was Kunst ist? Was ist Kunst?

Der Begriff - Spiegel - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Original - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Adjektive und Beifang in Sätzen mit dem Begriff - Künstler*innen -

Begriffe, die dem Künstlerischen zuzuordnen sind

Begriffe, die der Kunsttheorie zuzuordnen sind

Begriffe, die dem System Kunst zuzuordnen sind

Textmining: - Kurator*in - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Eine Auswahl aus 10.000 Wörtern in Texten zur zeitgenössischen Kunst, alphabetisch sortiert

10.000 Wörter in Texten zur zeitgenössischen Kunst, eine Auswahl

10.000 Wörter in Texten zur zeitgenössischen Kunst II

10.000 Wörter in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Krise - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Autonomie - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Interpretation - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Globalisierung - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - kuratorisch - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Adjektive und Beifang in Sätzen mit dem Begriff - Situation -

Der Begriff - struktur- in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Ordnungssysteme - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Kritik - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Demokratie - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - virtuell - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - einflussreich - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Selbst - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Netzwerk - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - systematisch - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Narrativ - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Signatur - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Kollaboration - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Fiktion - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Partizipation - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Grundlagen - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Was Kunst kann? Was kann Kunst?

Der Begriff - Kritik - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Werkbegriff - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Readymade - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - erfolgreich - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Unter den tausend häufigsten Wörtern in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Form - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Aneignung - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Reflexion - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Nur so am Rande: Wer twittert wie

Der Begriff - Produktion - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Repräsentation - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Frauen - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Situation - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Adjektive und Beifang im Kontext des Begriffs - Betrachter - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Adjektive und Beifang im Kontext des Begriffs - Situation - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Betrachter - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Aneignung - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Erinnerung - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - lernen - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Bewusstsein - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Identität - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Subjekt - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Textmining: 1482 mal - Objekt -

Im Kontext des Begriffs - Möglichkeit -

Der Begriff - Auseinandersetzung - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Möglichkeiten - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Baselitz und die Realität im Netz

Der Begriff - digital - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - oder/I - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - oder/II - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - oder/III - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Installation+und - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Malerei+und - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Fotografie+und - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Intelligenz- in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Rolle- in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Ästhetik - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Komplexität - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Kontext- in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Hinterfragen - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Position - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Zum Begriff - Autor... - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Konzeptkunst- in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Text - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Zum Begriff - Strategie - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - System - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

- Sehgewohnheiten - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

- Dekonstruktion - frühe Versuche im Textkorpus

Der Begriff - Konstruktion - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Meditation zu - Transzendenz -