Anzeige
me



Wolfgang Tillmans erhält den Kulturpreis 2009 der DGPh


Eingabedatum: 21.07.2009

bilder

Im Rahmen des 3. Fotofestivals Mannheim_Ludwigshafen_Heidelberg verleiht die Deutsche Gesellschaft für Photographie (DGPh) ihren Kulturpreis an den in London lebenden, deutschen Fotografen Wolfgang Tillmans. Der 1968 in Remscheid geborene Künstler ist vor allem durch seine Fotografien aus der Jugend-, Club- und Schwulenszene der 1990er Jahre bekannt geworden.
Seine Arbeiten zeichnen sich durch eine genaue Beobachtungsgabe aus und vermitteln einen authentischen, unverstellten Blick auf die unterschiedlichen Subkulturen. Mit seinen Fotografien, welche sich meist an der Schwelle zwischen Perfektion und Imperfektion bewegen, hat Tillmans die Bildsprache der zeitgenössischen Fotografie entscheidend verändert.

Auch mit seinen eigenwilligen musealen Ausstellungskonzepten schuf Tillmans einen innovativen und zugleich stilprägenden Beitrag für die zeitgenössische Fotografie und deren Präsentationsmöglichkeiten: Tilmans zeigt seine Bilder in Vitrinen, raumgreifenden Tischinstallationen oder in seinen vielteiligen Wandinstallationen, bei denen verschieden große Abzüge teilweise ungerahmt mit Klebeband an der Wand befestigt werden.
In den letzten Jahren waren Wolfgang Tillmans` Arbeiten in großen
Einzelausstellungen in Museen zu sehen, zuletzt im Hamburger Bahnhof
in Berlin.

Mit dem Kulturpreis, der seit 1959 jährlich vergeben wird, will die DGPh lebende Persönlichkeiten für bedeutende Leistungen im Bereich der Fotografie auszeichnen.
Die öffentliche Preisverleihung an Wolfgang Tillmans findet am 3. Oktober 2009 um 18 Uhr im Heidelberger Kunstverein statt.

Abbildung: Wolfgang Tillmans by Henry Linser, © Henry Linser

Heidelberger Kunstverein
Hauptstrasse 97
69177 Heidelberg

Informationen zur Deutschen Gesellschaft für Photographie unter:
dgph.de

Näheres zum Fotofestival IMAGES RECALLED. BILDER AUF ABRUF unter:
www.fotofestival.info

Verena Straub



Wolfgang Tillmans:


- ars viva Preistraeger

- Art Basel 2013

- Art Basel 2016

- Art Basel Hong Kong 2016

- Art Basel Hong Kong 2018

- Art Basel Miami Beach 2013

- art basel miami beach 2014

- Berlin Biennale 1998

- Berlin Biennale 2014

- Biennale Venedig 2009

- BOOSTER - Kunst Sound Maschine, 2014

- Buchholz - Gallery

- Canadian Biennial 2017

- Daimler Art Collection

- Das achte Feld Köln

- Eine Geschichte Zeitgenössische Kunst aus dem Centre Pompidou 2016

- evn sammlung

- Flick Collection

- Frieze LA 2019

- Frieze LA 2019

- Frieze LA 2019

- Frieze London 2013

- Galerie Chantal Crousel

- Gallery Weekend Berlin 2016

- JULIA STOSCHEK FOUNDATION E.V. Sammlung

- Kunstverein Hamburg 2017

- Malerei in Fotografie. Strategien der Aneignung

- Manifesta 10 2014

- Maureen Paley - Gallery

- Mis-Understanding Photography 2014 GA

- MoMA Collection

- Preistraeger 2000, Turner Prize

- Preistraeger Goslarer Kaiserring

- Sammlung 20. 21. Jh. Kunstmuseum Basel

- Sammlung DZ Bank Frankfurt

- Sammlung F.C. Flick

- Sammlung MMK Frankfurt

- Sammlung zeitgenoessische Kunst der BRD

- Solomon R. Guggenheim Collection

- Studio Berlin 2020
  • Museum Ludwig Köln (11 / 01)

  • Deichtorhallen Hamburg (10 / 01)

  • Wolfgang Tillmans - Aufsicht

  • Schlussbericht Art Cologne 2002

  • M_ARS - Kunst und Krieg

  • Kunstmuseum Basel: Looking In - Looking Out (26.04 - 29. 06.03)

  • Sammlung F. C. Gundlach in den Deichtorhallen Hamburg (29.10.03 - 25.01.04)

  • Video - 25 Jahre Videoästhetik im NRW-Forum, Düsseldorf (24.1. - 18.4.04)

  • "SOS-Kunststück 2004" - Für die Kunst und für die Kinder (8.11.- 26.11.04)

  • SOS-Kunststück - begeistert Kunstkenner und Schnäppchenjäger

  • Motor Blues - Museum der Bildenden Künste Leipzig (19.06.–21.08.05 )

  • Superstars - Das Prinzip Prominenz. Von Warhol bis Madonna, Kunsthalle Wien (04.11.05 - 22.02.06)

  • click doubleclick – das dokumentarische Moment - Haus der Kunst, München (8.2.-23.4.06)

  • "Portrait und Menschenbild" - Art Cologne

  • raymond pettibon - wolfgang tillmans, kestnergesellschaft, Hannover (16.2.-6.5.07)

  • Reality Bites

  • What does the jellyfish want? - Museum Ludwig, Köln (31.3.-15.7.07)

  • Wolfgang Tillmans "Faltungen" - Camera Austria, Graz (6.7.-9.9.07)

  • Visite. Von Gerhard Richter bis Rebecca Horn - KAH Bonn (11.4.-17.8.08)

  • Wolfgang Tillmans Lighter

  • REAL - Fotografien aus der Sammlung der DZ-Bank, Städel Museum, Frankfurt (18.6.-21.9.08)

  • Extended - ZKM, Karlsruhe (21.5.-18.10.09)

  • Das Porträt. Fotografie als Bühne - Kunsthalle Wien (3.7.-18.10.09)

  • Wolfgang Tillmans erhält den Kulturpreis 2009 der DGPh

  • No Desaster

  • The Art of Pop Video

  • DGPh verleiht den Kulturpreis 2011

  • Street Life and Home Stories. Fotografien aus der Sammlung Goetz

  • Visual Leaders 2011. Das Beste aus Zeitschriften und Internet

  • MMK 1991-2011. 20 Jahre Gegenwart

  • Erweiterungsbau des Frankfurter Städel Museums

  • Melancholia

  • Malerei in Fotografie. Strategien der Aneignung

  • Weltsichten

  • Durchsucht, fixiert, geordnet

  • Wolfgang Tillmans. Fragile

  • Das achte Feld - Geschlechter, Leben und Begehren in der Bildenden Kunst seit 1960 (19.08.-12.11.06)

  • Am 7.7. enden folgende Ausstellungen

  • When now is minimal

  • every time you think of me, I die, a little

  • BOOSTER - Kunst Sound Maschine

  • Unser aktuelles top 69 Ranking im Februar 2014 - ungefiltert

  • Manifesta 10 | State Hermitage Museum, St. Petersburg

  • Die top 106 im Mai 2014

  • I´M ISA GENZKEN

  • (Mis)Understanding Photography

  • Künstler liste Ende Oktober 2014

  • Künstlerdatenbank

  • Trevor Paglen erhält DGPh Kulturpreis 2015

  • top


    Kultur. Gemeinsam. Leben.Manor Kunstpreis St.Gallen 2021 geht an Martina MorgerGlobal Livestream: B3 „Hello Truths“ Extravaganza Virtuale Museumsquartier Osnabrück erhält MuseumspreisPrix Marcel Duchamp - Die Nominees-Ausstellung im Centre PompidouKenneth Goldsmith erhält den François-Morellet-PreisWechsel an der Spitze des documenta archivsAdam Budak wird neuer Direktor der Kestner Gesellschaft2 DAYS OF VIDEO ARTJoscha Steffens | Hannah SchemelVALIE EXPORT erhält MO-Kunstpreis 2020: "Dada, Fluxus und die Folgen" Stornierung von Frieze London und Frieze Masters 2020Linnea Semmerling neue Direktorin der Stiftung IMAIYilmaz Dziewior bleibt Direktor des Museum LudwigDas geplante Bundesinstitut für FotografieSpecial: I Ever See, Poster Edition 2020 präsentiert von I Never Read, Art Book Fair Basel 2020Biennale für aktuelle Fotografie 2020 erweitert ihr digitales VermittlungsangebotKünstlerliste Helsinki Biennial 2020Peter Weibel erhält den TREBBIA-Preis 2020STARTS Prize der Europäischen Kommission: Einreichungen ab heute möglichKunstgegenstände als neues Gut zur WertschöpfungDie Hochzeit als Höhepunkt des LebensEva Kraus wird neue Intendantin der Bundeskunsthalle Jochen Lempert. Fotos an BüchernInterpretation der Signatur Marcel Duchamps durch Künstliche IntelligenzRobert-Jacobsen-Preis der Stiftung Würth für die Bildhauerin Eva RothschildGoethe-Institut hat eine neue Präsidentin: Carola LentzChristoph Müller erhält die Maecenas-EhrungPraemium ImperialeDoris Salcedo erhält Possehl-Preis für Internationale Kunst


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image

    Chatbot

    Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


    Card image cap

    Wertheim Village feiert kunstvoll 250 Jahre Ludwig van Beethoven

    bis 18.10.20 | Zum 250. Geburtstag Ludwig van Beethovens

    Card image cap

    The Futureless Memory

    19. 09. - 22. 11. 2020 | Kunsthaus Hamburg

    Card image cap

    Conditions of a Necessity

    19.9. - 4.10.2020 | Staatliche Kunsthalle Baden-Baden

    Card image cap

    Neueröffnung der "Akademie Galerie Nürnberg"

    22.10. – 15.11.20 | Akademie Galerie Nürnberg