Logo art-in.de


doKuMINTa | MINT-Fächer mit Kunst verknüpfen

Juli 2021 | Universität Kassel
Eingabedatum: 30.07.2021

doKuMINTa | MINT-Fächer mit Kunst verknüpfen

Dead Herring VR, Stein-Schomburgbilder


Die Vernetzung der MINT-Fächer mit der Kunst – das ist das Ziel von „doKuMINTa“ des MINT-Hub Kassel. Dafür gibt es jetzt Förderung durch den Stifterverband und den Daimler Fonds. Wie das aussehen kann, zeigt ein didaktisch wertvolles Videospiel.

Geleitet wird das Projekt von Prof. Dr. David Di Fuccia, Prof. Dr. Rita Borromeo Ferri und Prof. Dr. Andreas Meister. „Der Hub ist ein Zentrum, mit dem Ziel, vorhandene Ressourcen an der Universität Kassel zu nutzen, zu bündeln sowie die Vernetzungen zwischen verschiedenen Akteuren zu stärken, auszubauen und nach außen zu tragen“, erläutert Prof. Borromeo Ferri.
Durch die Förderung durch den Stifterverband soll es möglich werden, auch künstlerisch-gestalterische Aspekte mit der im MINT-Hub verorteten Vermittlung naturwissenschaftlich-technischer Aspekte zusammenzubringen.

„Gerade für Kassel und gerade im documenta-Jahr 2022 ist die augenzwinkernd „doKuMINTa“ genannte Initiative eine große Chance, die Universität weit über die Region hinaus als innovativen Player im Bereich von MINT und von Kunst zu positionieren. Das K steht hierbei für Kunst und MINT für Mathematik, Naturwissenschaften, Informatik und Technik,“ erläutert Prof. Di Fuccia. Ein Beispiel für die Verknüpfung von Kunst und MINT bietet das Spiel „Dead Herring VR“, entwickelt am Fachgebiet Animation der Kunsthochschule in Kooperation mit der Chemiedidaktik der Universität Kassel. Aufgabe ist die Aufklärung eines Mordfalls durch chemische Analysen von Spuren im mikroskopischen Bereich. Mit einem Gaming-Ansatz sollen so Inhalte der Chemie für die Schule oder Universität spielerisch gelernt werden.

Die Projektleitung ist überzeugt, dass der Innovationsgrad des Konzepts entscheidend für die Aufnahme in einen Kreis von 15 prämierten Fellow-Hochschulen war. „Es haben sich 70 Hochschulen aus dem gesamten Bundesgebiet auf dieses Förderprogramm beworben“, sagt Prof. Borromeo Ferri. „Das verdeutlicht die Bedeutung der MINT(K)-Bildung.“

„Wir als Projektleitung und damit auch die Universität Kassel können ab August 2021 für ein Jahr zusätzlich von der Auszeichnung profitieren“, sagt Prof. Meister, „denn die 15 Fellow-Hochschulen arbeiten zunächst ein Jahr lang gemeinsam in einem vom Stifterverband und externen Coaches begleiteten hochschulübergreifenden Netzwerk.“

Die Förderung durch das Programm „Smart Qualifiziert“ beträgt im ersten Jahr 10.000 Euro, danach können sich die Fellow-Hochschulen um weitere Fördermittel für zwei weitere Jahre aus dem Innovationsfonds bewerben.

"Smart Qualifiziert" ist ein Förderprogramm von Daimler-Fonds und Stifterverband, das sich in drei Ausschreibungsrunden zwischen 2019 und 2021 mit verschiedenen Aspekten von Qualifizierung an Hochschulen beschäftigt. Ziel ist die Förderung von Hochschulinitiativen für die künftige (digitale) Arbeitswelt und Gesellschaft.

Universität Kassel
www.mathematik.uni-kassel.de

Presse



  • thinking and doing Documenta11

  • 'Expanded Arts' und 'Richter, Polke, Lueg' Sonderschauen auf der Art Cologne (28.10.- 01.11.2004)

  • Nam June Paik Award 2004 (Ausstellung PhoenixHalle / Dortmund: 4.9.-7.11.04)

  • ART COLOGNE 2004: Abschied als Aufbruch (28.10.-01.11.04)

  • Changing Habitats - Gesellschaft für Aktuelle Kunst, Bremen (22.4.-29.5.05)

  • European Media Art Festival, Osnabrück (20. bis 24. April 2005)

  • Tirana Transfer - Badischer Kunstverein Karlsruhe (15.07 - 03.09.06 )

  • d.velop digital art award - [ddaa] an Manfred Mohr (4.8.06)

  • GiebichenStein Designpreis 2012 für ausgezeichnete Designprojekte in fünf Kategorien vergeben

  • Kunstverein Wolfsburg erhält den ADKV-ART COLOGNE Preis für Kunstvereine

  • Attila Csörgo erhält Nam June Paik Award 2008

  • Gustav-Weidanz-Preis 2012 ausgeschrieben

  • Tina Tonagel im Cuxhavener Kunstverein (25.4.-31.5.09)

  • Burg Kalender 2013 im neuen Format

  • Leni Hoffmann und Angelika Hoerle, Museum Ludwig Köln

  • Alicja Kwade erhält den hectorpreis 2015

  • Was will uns der Künstler damit sagen? Zu den beiden Bänden >Kunstvermittlung< der documenta 12

  • new talents - biennale köln

  • Tag der offenen Tür an den Kunsthochschulen

  • Die hohen Hallen der Kunst und ihre Örtchen (Anzeige)

  • Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle

  • Thomas Rentmeister. Weissenseelen - Kunstverein Viernheim

  • DGPh verleiht den Kulturpreis 2011

  • Videonalepreis an Nate Harrison

  • Pèlerinages Kunstfest Weimar: Vision. Das Sehen (Anzeige)

  • Istanbul-Stipendiaten der Burg Giebichenstein/Halle in Istanbul

  • Istanbul Apartmanı (Anzeige)

  • Georg Winter

  • Slawomir Elsner: Marginesy

  • Übermorgenkünstler II

  • Die 5 Lieblingsvideos der Redaktion 2011

  • Max Ernst Stipendium 2012 für Theresia Tarcson

  • Tausend Stimmen. Eine Schau über Szeemann, Diagramme, Art Spaces und Dienstbesprechungen

  • Jahresausstellung der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle am 21. und 22. Juli 2012

  • KITSCH. VOM NUTZEN DER NICHT-KUNST

  • Rundgang 2012 - Hochschule für Bildende Künste Braunschweig

  • Sofia Hultén: Statik Elastik

  • Preisträgerin Ginan Seidl 2012

  • Künstlerinnen und Künstler der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle zur Preview Berlin 2012

  • graduiert - präsentiert

  • SÄGE STEIN PAPIER

  • twitters tages themen kunst

  • gute aussichten – junge deutsche fotografie

  • Friederike Feldmann: Chère Vitrine

  • Gustav-Weidanz-Preis für Plastik 2012 an Anne Caroline Zwinzscher

  • VIDEONALE.14

  • Die Bildhauer

  • SEO „Das Gefühl in meinem Inneren”

  • Ein Spiel mit Identitäten: Das neue Some Magazine

  • twitters tages themen kunst

  • top


    Ungeordnete Koordinaten: Kuo Hsin-Hui, Min Bark, Leif Kauz-Zeller und Tino KukuliesUni Kassel be­tei­ligt sich an Aus­stel­lung Suizid. Let´s talk about it!Kunsthochschule für Medien Köln (KHM): September 2021Rundgang Bildende Kunst: Abschlussausstellung im Schloss AlfterThe Whistle - AbsolventenausstellungTransdisziplinäres Zentrum für AusstellungsstudiendoKuMINTa | MINT-Fächer mit Kunst verknüpfenJährliche Ausstellung der Kunst-Studierenden im Botanischen GartenSayoon Yang mit DAAD-Preis 2021 ausgezeichnetKHM Open *Diplome 2021documenta Institut mit zwei neuen ProfessurenHBK Braunschweig veranstaltet erstmals digitalen RundgangBauhaus-Universität Weimar: Jahresschau »TheSum«Jahresausstellung 2021 – digital und in der StadtMerz Akademie: Abschluss Sommersemester 2021Hochschulpreis der FH Münster: Annika ReinholdKunsthochschule für Medien Köln (KHM) im Juni25. Bundespreis für KunststudierendeMarcel van Eeden neuer Rektor der Staatlichen Akademie der Bildenden KünsteKunsthochschule für Medien Köln (KHM) im JuniBewerbungen an der Folkwang Universität der KünsteAuszeichnungen vom Art Directors Club (ADC) für Studierende André Wischnewski ist Kalinowski-Preisträger 2021Kunsthochschule für Medien Köln (KHM) im Maire:visions - Online-Journal für transdisziplinäre Texte zu Kunst und visueller KulturHeba Y. Amin - neue Professorin für für Digitale und Zeitbasierte KunstOnline-Anmeldung für MasterstudiumKunstpreis der Werner-Stober-Stiftung ging an Ralf GudatNina Gerlach ist neue Rektorin an der Kunstakademie MünsterKerstin Brätsch und Till Fellrath neu an der AdBK Nürnberg


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Kulturfoerderngesetz


    Anzeige
    Moët Hennessy Deutschland


    Anzeige
    artlaboratory-berlin.org