Anzeige
kunstkraftwerk

Room Service

Vom Hotel in der Kunst und Künstlern im Hotel

22.3. - 22.6.2014 | Staatliche Kunsthalle Baden-Baden
Eingabedatum: 24.03.2014

bilder

Die Große Landesausstelung Baden-Württemberg wirft Ihre Schatten voraus. Unter dem Ausstellungstitel ROOM SERVICE - VOM HOTEL IN DER KUNST UND KÜNSTLERN IM HOTEL wird in der Staatlichen Kunsthalle Baden-Baden mit dem Hotel in der Kunst ein Topos ins Licht gerückt um den sich zahlreiche Mythen ranken. Das Hotel als halböffentlicher Ort ist Spiegel für Sehnsuchtsmotive und Schauplatz intimster wie staatstragender Ereignisse. In den letzten zweihundert Jahren entwickelte es sich zudem immer mehr zu einem künstlerischen Sujet. Dabei setzen sich Künstler nicht nur motivisch mit dem Hotel auseinander, sondern sie machen sich auch dessen Räume zu eigen, gestalten und bewohnen sie. Mit dem Projekt Room Service spürt die Staatliche Kunsthalle Baden-Baden diesen vielfältigen Verflechtungen über die Zeiten hinweg nach. Dabei werden auch die sozialen Kehrseiten dieses Phänomens in den Blick genommen.

Im Rahmen eines Kunstparcours wird dem Mythos Hotel direkt vor Ort nachgegangen. So werden in namhaften Hotels wie etwa dem Brenners Park-Hotel & Spa, dem Hotel Atlantic und anderen Werke präsentiert, die teilweise speziell für diesen Anlass entwickelt werden. Cindy Sherman, Christian Jankowski, Ligna, Ann Liv Young, Armin Linke, Naneci Yurdagül und viele andere Künstler zeigen ihre Arbeiten und Performances in Gästezimmern, Lobbys, Besenkammern oder Parkgaragen. Darüber hinaus ist der renommierte Kurator Hans Ulrich Obrist eingeladen, an sein legendäres kuratorisches Experiment anzuknüpfen, bei dem er in seinem 12 m² Hotelzimmer eine Ausstellung mit über 70 Künstlern ausgerichtet hat.

Nach Anmeldung können Sie in von Künstlern exklusiv gestalteten Zimmern übernachten und an Künstlerperformances teilnehmen.

Die Ausstellung in den Räumen der Staatlichen Kunsthalle Baden-Baden zeichnet mit Kunstwerken von John Constable, William Turner, George Grosz, Diane Arbus, Martin Kippenberger, Andreas Gursky, Thomas Schütte bis hin zu Sophie Calle die historische Entwicklung seit den Anfängen einer neuen Reisekultur nach. So bereiste Joseph Mallord William Turner Anfang des 19. Jahrhunderts den europäischen Kontinent und stieg häufig in modernsten Gasthäusern ab – den Grand Hotels. Die Ausstellung in der Kunsthalle zeigt einige der Aus- und Anblicke von Hotels, die er auf seinen Reisen malerisch festhielt. Auch die warscheinlich erste Fotografie eines Hotels von William Henry Fox Talbot, dem Erfinder des "Zeichnens mit Licht", kann in der Kunsthalle betrachtet werden.

Beteiligte KünstlerInnen: Michael Ancher, Christian Andersson, Diane Arbus, Max Beckmann, Guy Ben-Ner, Oscar Björck, Jenny Brillhart, Sophie Calle, Henri Cartier-Bresson, Auguste Chabaud, John Constable, Honoré Daumier, Thomas Demand, DIS, William Eggleston, Tracey Emin, Hans-Peter Feldmann, William Henry Fox Talbot, Francis Frith, George Grosz, Eberhard Havekost, Georg Hering, Candida Höfer, Hans Hubmann, Christian Jankowski, Sven Johne, On Kawara, Byung Chul Kim, K-Hole, Lee Kit, Martin Kippenberger, Anna Köpnick, Otto Albert Koch, Peder Severin Krøyer, Christian Krohg, Pierre Leguillon, Ligna, Armin Linke und Elina Axioti, Sarah Lucas, Tobias Madison, Johan Marinus Mari ten Kate, Lucy McKenzie, Adolph Menzel, Hans Meyboden, Edvard Munch, Gabriela Oberkofler, Paul Riess, Max Ruhbaum, August Sander, Markus Schinwald, Laurits Schmidt-Nielsen, Valdemar Schønheyder, Thomas Schütte, Cindy Sherman, Paul Signac, Florian Slotawa, Chaïm Soutine, Daniel Spoerri, George Stephenson, Guy Tillim, Ryan Trecartin, Rosemarie Trockel, Joseph Mallord William Turner, Laurits Tuxen, Amalia Ulman, Ian Wallace, Franz Erhard Walther, Andy Warhol, Carl Windels, Ann Liv Young, Naneci Yurdagül, Xu Zhen, Kevin Mc Garry, sowie Hans-Ulrich Obrist mit einer Rekonstruktion seines Projekts „Hotel Carlton Palace: Chambre 763“ von 1993 u.a.

Teilnehmende Hotels: Atlantic Parkhotel, Brenners Park-Hotel & Spa, Hotel Belle Epoque, Radisson Blu Badischer Hof Hotel, Hotel Rathausglöckel, Steigenberger Europäischer Hof

Staatliche Kunsthalle Baden-Baden

Lichtentaler Allee 8a
76530 Baden-Baden
Tel. +49 7221 30076 400 kunstalle-baden-baden.de



Pressemitteilung






Daten zu Candida Höfer:

- *1944 in Eberswalde, Germany.
- ars viva Preistraeger
- Art Basel 2013
- Art Basel 2016
- Art Basel Hong Kong 2014
- Art Basel Hong Kong, 2016
- Art Basel Miami Beach 2013
- art basel miami beach, 2014
- art berlin 2017
- art cologne 2015
- ARTRIO 2013, Brasilien
- Biennial of Cartagena de Indias 2014
- documenta 11, 2002
- Dopplereffekt. Bilder in Kunst und Wissenschaft - Kunsthalle zu Kiel
- Flick Collection
- Galerie Eva Presenhuber
- Galerie Rüdiger Schöttle
- Johnen Galerie
- Kukje Gallery
- Museo Reina Sofía, Collection
- Museo Reina Sofía, Minimal Resistance
- Sammlung 20. 21. Jh. Kunstmuseum Basel
- Sammlung Deutsche Bank, Frankfurt
- Sammlung DZ Bank, Frankfurt
- Sammlung F.C. Flick
- Sammlung MMK, Frankfurt
- Sammlung zeitgenoessische Kunst der BRD
- Solomon R. Guggenheim Collection
- The Making of Art, 2009, Schirn
- ZKM Sammlung, Karlsruhe

Weiteres zum Thema: Candida Höfer



Museum Ludwig Köln (11 / 01)



Alte Strukturen lösen sich auf

Nachdem im Januar diesen Jahres das Wallraf-Richartz Museum aus den gemeinsamen Räumlichkeiten am Dom zu Köln auszog, baute nun auch das Ludwig Museum um. Obwohl das architektonisch auffällige Museum Ludwig schon seit seiner Eröffnung 1986 als ernst zu nehmendes Museum für Gegenwartskunst galt, war es doch in letzter Zeit ruhig geworden um das Museum, dass seine Bekanntheit in erster Linie der Pop-Art Sammlung Ludwig verdankte.
Jetzt setzt die neue Leitung unter Kaspar König auf neue Kuratoren (Ulrich Wilmes, vormals Kurator im Lehnbachhaus, München und Thomas Weski, Fotoabteilung Sprengelmuseum, Hannover) und ergänzt die bisherigen Schwerpunkte deutscher Expressionismus, Pop-Art und die Picasso-Sammlung mit bisher nicht vertretenen Positionen zum Museum unserer Wünsche (u.a. Marcel Broodthears,Ed Ruscha, William Eggleston und Candida Höfer).
Zur Neueröffnung am 1. November 2001 werden in den zwei neuen Projektsälen - benannt nach AC für Gleichstrom und DC zur Wechselstrom -die Werke der Künstler/innen Isa Genzken und Wolfgang Tillmans, sowie Thomas Bayrle und Bodys Isek Kingelez in Kombination gesetzt.

Adresse:
Bischofsgartenstr. 1
50667 Köln
Tel.: 0221-221-22370
Fax: 0221-221-24114
E-Mail: ml@ml.museenkoeln.de

Museum Ludwig , Köln

Ausstellung:
Projekträume AC/DC: Isa Genzken/Wolfgang Tillmans und Thomas Bayrle/Isek Kingelez

Öffnungszeiten:
Di. 10 - 20 Uhr
Mi. -Fr. 10 -18 Uhr
Sa. -So. 11 -18 Uhr
Montags geschlossen

Silke Lemmes für art-in.de
  • Künstlerliste Documenta11 (05.02)

  • 50.Biennale Venedig 2003(6.11.03)

  • Sammlung Rheingold im Museum Abteiberg Mönchengladbach (16.11.03-14.3.04)

  • Internationaler Preis für Photographie der Hasselblad Stiftung (19.3.04)

  • Fotografiesammlung der Allianz AG für die Pinakothek der Moderne, München ( 08.05.-12.09.04)

  • Bernd und Hilla Becher im Haus der Kunst, München (16.06.-19.09.04)

  • Candida Höfer in der Kunsthalle Kiel (24.Juli - 17.Oktober 2004)

  • Sammlung 2005 - Neupräsentation der erweiterten Sammlung im K21, Düsseldorf (bis auf weiteres)

  • Motor Blues - Museum der Bildenden Künste Leipzig (19.06.–21.08.05 )

  • Candida Höfer - Kestnergesellschaft, Hannover (26.08.-30.10.05)

  • Schlussbericht: ART COLOGNE - Spitzenverkäufe bestätigen Köln als internationalen Kunstmarktplatz

  • Schlussbericht: ART COLOGNE 2007 mit Erfolg ins Frühjahr verlegt

  • What does the jellyfish want? - Museum Ludwig, Köln (31.3.-15.7.07)

  • I can only see things when I move. - Staatliche Kunstsammlungen Dresden (29.9.07-20.1.08)

  • Candida Höfer - ZKM | Museum für Neue Kunst, Karlsruhe (12.1.-2.3.08)

  • 4. Triennale der Photographie - Hamburg (11.4.-20.4.08)

  • REAL - Fotografien aus der Sammlung der DZ-Bank, Städel Museum, Frankfurt (18.6.-21.9.08)

  • Sigmar Polke - Hamburger Kunsthalle (bis 31.1.2010)

  • Candida Höfer im Museum Morsbroich, Leverkusen (16.5.-2.8.09)

  • "The Making of Art" - Schirn Kunsthalle Frankfurt (29.5.-30.8.09)

  • Internationaler Kunstkritikerverband (AICA) wählt Museum und Ausstellung des Jahres

  • Candida Höfer und Kuehn Malvezzi. Fotografien - Oldenburger Kunstverein

  • Dopplereffekt. Bilder in Kunst und Wissenschaft - Kunsthalle zu Kiel

  • Radical Conceptual - MMK Museum für Moderne Kunst, Frankfurt am Main

  • Auswertung der Flugdaten - K21 Ständehaus, Düsseldorf

  • HyperReal. Die Passion des Realen in Malerei und Fotografie - MUMOK, Wien

  • Thorsten Brinkmann erhält den Kunstpreis Finkenwerder

  • Beziehungsarbeit – Kunst und Institution

  • Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen feiert ihren 50. Geburtstag

  • Eyes on Paris

  • Vor dem Gesetz

  • Fotografie Total

  • Walker Evans. Decade by Decade

  • Andreas Gursky

  • Durchsucht, fixiert, geordnet

  • From Beckmann to Warhol. 20th- and 21st-century art

  • Daten von der Frieze

  • Unser aktuelles top 69 Ranking im Februar 2014 - ungefiltert

  • Room Service

  • Die top 106 im Mai 2014

  • ars viva 2014/15

  • Boom She Boom

  • Künstler liste Ende Oktober 2014

  • Künstlerdatenbank

  • Datenblätter und Kunstkompass

  • Künstlerliste 2015 inklusive Messebeteiligungen

  • Candida Höfer erhält Cologne Fine Art Preis 2015

  • FASZINATION FOTOGRAFIE

  • Galerien und Kunsthändler präsentieren zur Cologne Fine Art und COFA Contemporary Kunst aus 2 Jahrtausenden

  • top




    Auf der Karte finden Sie folgende Standorte:




      Anzeige
      Ausstellung


      Anzeige
      berlin


      Anzeige
      Magdeburg


      Anzeige
      Atelier


      Anzeige
      rundgang




      AMERICA! AMERICA! HOW REAL IS REAL?

      Dabei zeigt die von Helmut Friedel kuratierte Ausstellung, wie Künstler den Wandel der Gesellschaft, ihren Umgang mit Bild und Abbild, Realität und Täuschung mit immer wieder neuen Mitteln, Techniken und Strategien kommentieren. weiter


      VON DA AN - RÄUME, WERKE, VERGEGENWÄRTIGUNGEN DES ANTIMUSEUMS 1967 – 1978

      Ein Ausstellungsprojekt im Museum Abteiberg, Abteistraße 27, und im alten Städtischen Museum, Bismarckstraße 97 ... weiter


      Shirin Neshat. Frauen in Gesellschaft

      Die im Iran aufgewachsene und in den USA lebende Künstlerin Shirin Neshat (geb. 1957) nimmt eine zentrale Position im Diskurs um das Verhältnis zwischen Orient und Okzident ein. weiter


      Future Love. Begehren und Verbundenheit im Zeitalter geformter Natur

      Die Gruppenausstellung „Future Love“ untersucht die Auswirkungen der neuen Technologien und sozialen Medien auf unsere Gefühlsbeziehungen und unsere Sexualität. weiter

      Acci Baba - ab aeterno

      „ab aeterno“ ist die erste institutionelle Einzelausstellung des aus Japan stammenden Künstlers Acci Baba (*1977 in Kamakura) in Deutschland. weiter

      Der Begriff "Hinterfragen" in Texten zur zeitgenössischen Kunst

      weiter


      Der Begriff Position in Texten zur zeitgenössischen Kunst

      Schon vor 15 Jahren beschäftigte sich die Zeitschrift TEXTE ZUR KUNST mit dem P-Wort. weiter



      Reinhold Koehler - Décollage

      Reinhold Koehler (1919 – 1970) gehört sicher zu jenen Künstlern, denen noch nicht der ihnen angemessene Platz in der deutschen Kunst eingräumt wurde. weiter

      Zum Begriff Autor (Autorennen und Autorenschaft) in den Texten zur zeitgenössischen Kunst

      wenn der Autor malt - zwischen Autorität und Unterdrückung weiter


      Künstlerliste mit nur einer bzw. zwei Biennalebeteiligung

      Unter den ersten 500 renomiertesten Künstlern unserer Künstlerliste, haben wir 89 Künstler identifiziert die in unserer Datenbank nur mit einer Biennalebeteiligung erfasst sind. weiter


      Tag der offenen Tür an der Hochschule für Bildende Künste Dresden

      Zum sachsenweiten Tag der offenen Tür für alle 11. und 12. Klassen der sächsischen Gymnasien am Donnerstag, den 11. Januar 2018, hat auch die Hochschule für Bildende Künste Dresden ein umfangreiches Informations- und Veranstaltungsprogramm vorbereitet. weiter


      Winterrundgang der SpinnereiGalerien in Leipzig

      Am Wochenende ist es wieder soweit: Die SPINNEREI lädt zum Kleinen Winterrundgang der SpinnereiGalerien ein. weiter

      Ausstellung Werner Schmidt (Malerei) und Werner Pokorny (Skulptur)

      Werner Schmidt und Werner Pokorny werden mit Malerei und Skulptur zu Gast sein weiter

      Neue Kuratorin Christina Lehnert am Frankfurter Portikus

      Christina Lehnert (*1983 in Baden-Baden) studierte Kunstgeschichte und Philosophie an der Humboldt Universität in Berlin. 2017 war sie Interimsdirektorin des Kunstverein Braunschweig ... weiter


      Kunstkraftwerk Leipzig: RENAISSANCE experience

      Florenz und die Uffizien: Die Genies der Renaissance digital entdecken
      Ab 20.Januar 2018 gewährt eine immersive multimediale Art-Show im Kunstkraftwerk Leipzig einen einzigartigen Blick auf die (Kunst-) Welt der Renaissance. (Sponsored Content) weiter

      Studieninformationstag der BURG am 11. Januar 2018

      Mit einem abwechslungsreichen Programm zwischen 9 und 17 Uhr wird das Studium an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle vorgestellt weiter


      Nico Joana Weber - Monstera deliciosa

      Monstera deliciosa ist der Name einer tropischen Urwaldpflanze, die einen einzigartigen Siegeszug in die Wohn- und Büroräume in unseren, klimatisch gemäßigten Breiten erlebt hat. weiter


      Thomas Feuerstein Prometheus Delivered

      In seinem spektakulären Projekt „Prometheus delivered“ inszeniert Thomas Feuerstein ein faszinierendes Laboratorium aus blubbernden Bioreaktoren, geheimnisvollen Flüssigkeiten, Pump- und Schlauchsystemen. weiter


      Kunst und Architektur. Pierre Néma

      Für die aktuelle Winterzeit hat sich der Schaffhauser Architekt Pierre Néma fotografisch sehr direkt mit dem städtischen Raum im Kontext der sechs Kunstkästen beschäftigt. weiter

      Kunsthochschule für Medien Köln (KHM) im Januar

      KHM-Heimspiel: Original Copy – Verrückt nach Kino + Internationale Animationskunst: Schweden (3) + Leichte Widrigkeiten + soundings #009: Bernhard Leitner + Nieves de la Fuente Gutiérrez: Bridge + ... (Sponsored Content) weiter