Franz Ackermann - kestnergesellschaft, Hannover (24.11.06 -28.01.07 )


Eingabedatum: 08.11.2006

bilder

Die kestnergesellschaft zeigt eine neue, raumgreifende Installation von Franz Ackermann. Der 1963 geborene Künstler kann bereits auf eine rasante Karriere zurückblicken: Sein Werk, das Zeichnung, Malerei, Fotografie und Installationen umfasst und seit Mitte der 90er Jahre gezeigt wird, ist mittlerweile international bekannt.

Zentrales Erfahrungsmoment in Franz Ackermanns Werk ist das Reisen. Die dabei entstehenden "Menta Maps", kleinformatige Papierarbeiten, dienen zur subjektiven Verortung einer fremden Welt und als Grundlage für Ackermanns Malerei, in die sie als zersprengte Projektionen überführt werden. Stark an der Pop-Ästhetik orientiert, verwendet Ackermann dabei ornamentale oder florale Bildelemente, gemischt mit architektonischen Versatzstücken.

Seit 1997 erarbeitet er aus seinen Papierarbeiten und Gemälden raumgreifende Installationen, oftmals mit Wandbildern kombiniert und durch Fotos, Reklameplakate aus der Touristikindustrie oder Zeitungsartikel sowie durch Spiegelflächen und skulpturale Einbauten ergänzt. Aus diesem Konglomerat unterschiedlicher Materialien entstehen inhaltlich aufgeladene räumliche Panoramen.

Ackermanns ästhetisch komplexe Installationen nehmen die mediale Suggestion von Welterfahrung auf und fixieren deren Problematik, wie etwa explodierende Großstädte oder Globalisierung. Auf höchst anschauliche Weise zeigen sie, dass der reale Raum durch seine mediale Simulation zerstört wird und erweisen sich so als durchaus kritische Zukunftsvisionen. In ihnen werden räumlich, politisch und visuell harte Konfrontationen gesetzt, die eine reflexive Beobachtung herausfordern. (Presse kestnergesellschaft)

Abbildung: City Planning 6: Epicentre #13, 2006
Mischtechnik auf Papier und Bodeninstallation
Zeichnung | Drawing: 300 x 450 cm, Installation: variable Maße |

© Franz Ackermann
Foto | Photographer: Stephen White
Courtesy Jay Jopling/White Cube (London)

Öffnungszeiten: täglich 10-19 Uhr, donnerstags 10-21 Uhr, montags geschlossen

kestnergesellschaft
goseriede 11
30159 hannover
Tel.: 0511 70120 0

kestner.org


ch



Franz Ackermann:


- Art Basel 2013

- Art Basel 2016

- Art Basel Hong Kong 2014

- Art Basel Hong Kong 2018

- Art Basel Miami Beach 2013

- art basel miami beach 2014

- art berlin 2017

- Berlin Biennale 1998

- Daimler Art Collection

- Frieze LA 2019

- Frieze London 2013

- Frieze London 2016

- Galeria Fortes Vilaca

- Gavin Brown's enterprise - Gallery

- Gio Marconi - Gallery

- Meyer Riegger

- MoMA Collection

- Montevideo Biennial, 2014

- Sammlung Deutsche Bank 2020

- Sammlung Kunstmuseum Liechtenstein

- White Cube - Gallery
  • Nashville II

  • Kunsthalle Nürnberg: Franz Ackermann (17.4.-15.6.03)

  • "Die Sehnsucht des Kartografen" im Kunstverein Hannover (13.12.03 - 01.02.04)

  • Sammlung Scharpff in der Staatsgalerie Stuttgart (20.3. - 13.6.04)

  • Beitrag Kultur-Kanal: Saatchi - Mäzen mit Weitblick oder schlichter Werbeprofi?

  • Der Blaue Reiter im 21. Jahrhundert - Lenbachhaus, München (ab 16.9.06)

  • Franz Ackermann - kestnergesellschaft, Hannover (24.11.06 -28.01.07 )

  • Imagination Becomes Reality - ZKM | Neues Museum, Karlsruhe (noch bis 1.5.07)

  • Reality Bites

  • Paul Thek - Zentrum für Kunst und Medientechnologie / ZKM, Karlsruhe (15.12.07 - 30.3.08)

  • All-Inclusive. Die Welt des Tourismus - Schirn Kunsthalle Frankfurt (30.1.-4.5.08)

  • Privat. Wuppertaler Sammler der Gegenwart - Von der Heydt-Museum (noch bis 24.5.09)

  • Extended - ZKM, Karlsruhe (21.5.-18.10.09)

  • Vermessung der Welt. Heterotopien und Wissensräume in der Kunst

  • TOP 13 Meisterschüler

  • Auf Zeit. Was hinter dem Putz steckt

  • Daten von der Frieze

  • Künstler liste Ende Oktober 2014

  • Datenblätter und Kunstkompass

  • Künstlerliste 2015 inklusive Messebeteiligungen

  • WOLFSBURG UNLIMITED. EINE STADT ALS WELTLABOR

  • Künstlerliste 2018

  • Künstlerliste 2017

  • Künstler Kuratoren Kunstmarkt Biennalen

  • Künstlerliste mit Biennalebeteiligungen

  • Künstlerliste mit nur einer bzw. zwei Biennalebeteiligungen

  • Stufen zur Kunst - Rachel von Morgenstern

  • Der Begriff - Ordnungssysteme - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

  • Die neue Künstler*liste mit Relevanzfaktor Sammlung

  • Künstler* sind in der Künstler*datenbank vertreten und haben oder haben nicht an Biennalen teilgenommen

  • top



    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image

    Chatbot

    Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


    Card image cap

    Shunk-Kender. Kunst durch die Kamera

    24. 10. 2020 - 14. 02. 2021

    Card image cap

    Camilla Steinum „symptom, sympathy“

    24. 10. 2020 - 17. 01. 2021 | Westfälischer Kunstverein

    Card image cap

    WILLIAM KENTRIDGE WHY SHOULD I HESITATE: PUTTING DRAWINGS TO WORK

    23. OKTOBER 2020 – 18. APRIL 2021 | HALLE FÜR AKTUELLE KUNST, Deichtorhallen Hamburg

    Card image cap

    SEILAKT

    Hochschule für Grafik und Buchkunst / Museum der bildenden Künste Leipzig