Newsletter -- Künstlerdatenbank ---- Textkorpus ---- Ateliers

Freiheit zur Freiheit II

3. bis 28. Oktober 2018 | Schloss Albrechtsberg, Dresden
Eingabedatum: 30.09.2018

Responsive image

Grafik: André Tempel / Layout: ONO/ONObilder

FREIHEIT ZUR FREIHEIT II /
FREEDOM TO BE FREE II
Erkundungen zu Kunst, Demokratie und Bedingungen von Freiheit Ausstellung, Podiumsgespräche, Konzerte, Workshops auf Schloss Albrechtsberg vom 3. bis 28. Oktober 2018

Mit Svea Duwe, Manaf Halbouni, Sven Johne, Daniel Kahn, Flo Kasearu, Kristina Norman, Max Kowalewski, Raul Walch, Theatre NO99, Tools for Action, Jaan Toomik, Zentrum für Politische Schönheit u.a.

Zur Eröffnung der Ausstellung Freiheit zur Freiheit II / Freedom to be free II, in Zusammenarbeit mit Kanuti Gildi SAAL, Tallinn, laden wir Sie und Euch herzlich am Mittwoch, den 3. Oktober 2018 um 15 Uhr auf Schloss Albrechtsberg ein!

Für einen Monat sind wir mit einer Ausstellung und einem Programm mit Diskussionen und Konzerten des Kunsthauses Dresden an verschiedenen Orten auf dem Schloss Albrechtsberg zu Gast. Das Festival erkundet Demokratie und Bedingungen von künstlerischer Freiheit im Austausch mit KünstlerInnen in Estland und diskutiert Strategien der Kunst in Zeiten von Populismus und politischem Ressentiment. Das gesamte Programm finden Sie >>hier.

Wir eröffnen mit einer Podiumsdiskussion mit einer Diskussion zu Erfahrungen, Prävention und Perspektiven in Europa und sprechen über aktuelle Beispiele von Strategien der Verunsicherung der AfD in Heidelberg und Dresden mit Cristina Nord, Projektleitung Freiraum und Leiterin Kulturprogramm Südwesteuropa, Goethe-Institut, Brüssel, Annekatrin Klepsch, Bürgermeisterin für Kultur und Tourismus, Dresden, Erden Kosova, freier Kurator und Publizist, Berlin / Istanbul und Kevin Rittberger, Autor und Regisseur, Berlin und Heidelberg. (Eintritt frei).
Außerdem gibt es am 3. Oktober einen Workshop, in dem wir mit dem Montagscafé und Tools for Action aufblasbare Barrikaden bauen, Führungen zur Schlossgeschichte, einen Ausstellungsrundgang mit den KünstlerInnen und zum Abschluss ein open-air Konzert mit der Dresdner Band bergen, die ihren neuen Song Tellkamp vorstellen werden. (Tickets an der Abendkasse).

Ein Projekt des Kunsthaus Dresden – Städtische Galerie für Gegenwartskunst auf Schloss Albrechtsberg in Zusammenarbeit mit Kanuti Gildi SAAL, Tallinn im Rahmen von „Freiraum“.
„Freiraum“ ist ein Projekt der Goethe-Institute in Europa in Zusammenarbeit mit 53 Akteuren aus Kultur, Wissenschaft und Zivilgesellschaft. Rund 40 europäische Städte gehen bis März 2019 der Frage nach: Was ist Freiheit heute in Europa? Wo ist sie in Gefahr? Wie stärken wir sie? Gefördert durch die Homann Stiftung und gefördert durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.
In Kooperation mit dem Montagscafé, einem Projekt der Bürgerbühne des Staatsschauspiel Dresden und der Sächsischen Akademie der Künste sowie mit dem Kulturhauptstadtbüro Dresden.

Kunsthaus Dresden
Städtische Galerie für Gegenwartskunst
Rähnitzgasse 8, D-01097 Dresden
kunsthausdresden.de

Presse



  • Experten Workshop

  • European Media Art Festival (23.04.-27.04.03)

  • Arthur Köpcke in der Kunsthalle Fridericianum, Kassel (27.3. – 2.5.04)

  • Pierre Huyghe und Rirkrit Tiravanija im Portikus, Frankfurt (19.06. – 04.07.04)

  • Matthew Ritchie - Portikus, Frankfurt (9.07.- 21.08.2005)

  • A Lucky Strike: Kunst findet Stadt - Gesellschaft für Aktuelle Kunst, Bremen ( 9.9.-30.10.05)

  • Ideal City – Invisible Cities (Zamosc, PL, 18. 6 – 22. 8.06 /Potsdam 9.9.-29.10.06)

  • 5 Tage bis zum Ende der Kunst - Kunsthalle Fridericianum, Kassel (28.6.-16.7.06)

  • EMAF - European Media Art Festival, Osnabrück (23.4.-27.4.08)

  • F-Stop Fotografiefestival, Leipzig (1.-7.7.09)

  • Visionäre ab 14 Jahren gesucht - Hartware MedienKunstVerein (HMKV), Dortmund

  • d.i.v.o. Institute - Kunsthalle Fridericianum, Kassel

  • Dump Time. Für eine Praxis des Horizontalen

  • Migration der Künste – Künste der Migration

  • Museum für Gegenwartskunst Siegen feiert zehnjähriges Jubiläum

  • 12. Rubenspreis der Stadt Siegen: Bridget Riley

  • Abbas Kiarostami. Stille und bewegte Bilder

  • twitter tages themen kunst

  • PROJECTS FOR N. Y.’S WATERFRONT PROPOSES INFRASTRUCTURE SOLUTIONS FOR THE EFFECTS OF CLIMATE CHANGE

  • Ein Spiel mit Identitäten: Das neue Some Magazine

  • Synthetische Biologie – Das Leben aus dem Labor

  • Sasha Waltz. Installationen Objekte Performances

  • Der Ungeduld der Freiheit Gestalt zu geben

  • Hannah Weinberger

  • Lucian Freud und das Tier

  • 2.5.0. Object is Meditation and Poetry ...

  • Aurélien Froment

  • Festwoche zum 100. Jubiläum der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle

  • Zilla Leutenegger

  • Astrid S. Klein

  • Otobong Nkanga. Crumbling Through Powdery Air

  • Clegg & Guttmann: Die Sieben Künste von Pritzwalk

  • „Lass die Drachen (noch einmal) fliegen“

  • Philip Wiegard & Christodoulos Panayiotou

  • Camp/2 – Festival für Künstlerischen Film und Performance

  • Lucie Stahl - Spirit

  • Kunstvereine tragen zur Integration bei

  • What Matters? ¿Qué quenta? Was zählt?

  • Ingrid Wiener – Gobelins und Traumbilder

  • New Narratives: ÖKONOMIEN ANDERS DENKEN

  • Biotopia

  • Gulaschprogrammiernacht 2017

  • blind spot

  • Lubaina Himid The Truth is Never Watertight

  • Rundgang der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig

  • Vom Handeln

  • Pass-Stücke + Gaudiopolis – Versuch einer guten Gesellschaft

  • Kunsthochschule für Medien Köln (KHM) Im April 2018

  • Gerhard Richter. Abstraktion

  • Open Codes II. Die Welt als Datenfeld

  • top



    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Card image cap

    Ute Müller Kapsch Contemporary Art Prize 2018

    20. Oktober 2018 bis 10. Februar 2019 |

    Card image cap

    Lili Fischer »Alles beginnt mit Zeichnen…«

    19. 10. 2018 -10. 02. 2019 | Hamburger Kunsthalle

    Card image cap

    FLANSCH Thomas Bayrle

    19. 10. - 6. 12. 2018 | Marburger Kunstverein

    Card image cap

    Thomas Hirschhorn Never Give Up The Spot

    19. Oktober 2018 – 3. Februar 2019 | Museum Villa Stuck, München

    Card image cap

    Peter Weibel erhält Lovis-Corinth-Preis

    Oktober 2018 | Kunstforum Ostdeutsche Galerie

    Card image cap

    Yvonne Roeb erhält den Kallmann-Preis

    Oktober 2018 | Kallmann-Museum Ismaning