Marta kommt zurück. Wiedereröffnung mit besonderem Konzept

Mai 2020 | ab 19. Mai
Eingabedatum: 11.05.2020

Responsive image

© Marta Herford, Foto: Felix Hüffelmannbilder

Das Marta Herford wird ab Dienstag, dem 19. Mai, wieder seine Türen für das Publikum öffnen – dann aber auch schon mit erweitertem Programm und neuen Perspektiven. So wird das Museum mit Blick auf die weiterhin fehlenden Kinder- und Schulgruppen unter der Woche erst ab 14 Uhr öffnen. Vor dem Hintergrund geänderter Freizeitmöglichkeiten bleiben die Ausstellungen dienstags bis samstags allerdings bis 20 Uhr zugänglich. Darüber hinaus startet ein fantasiereiches Intermezzoprogramm mit Mini-Workshops und Kreativ-Laboren im Marta-Atelier.

„Auch wenn das Marta-Team jetzt erst schrittweise aus der Kurzarbeit zurückgeholt werden kann, haben wir bereits viel Arbeit in ein verlässliches und sicherlich überraschendes Wiedereröffnungsprogramm gesteckt“, so Marta-Direktor Roland Nachtigäller an einem historischen Tag: „Dass wir unseren 15. ‚Geburtstag‘ heute am 7. Mai ohne unsere Besucher*innen verbringen müssen, hätte ich mir niemals träumen lassen. Dafür wird die Wiedereröffnung von Marta Herford aber auch ein richtiger Aufschlag.“ Es gehe darum, dem Publikum mit Sorgfalt und Verlässlichkeit gegenüberzutreten, Verunsicherungen und Lust auf Kunst gleichermaßen aufzugreifen und in kreative Lösungen zu übersetzen. „Es gibt in diesen Tagen kein Richtig oder Falsch, es gibt nur Entscheidungen, die zu treffen sind“, ergänzt der kaufmännische Geschäftsführer Andreas Kornacki. „Dabei haben wir sowohl unsere wirtschaftlichen Rahmenbedingungen als auch ein klug durchdachtes Hygiene- und Besucher*innenkonzept im Blick.“

Das Museum setzt darauf, dass mit diesem Vorlauf für die Öffentlichkeit auch Planungssicherheit und Verlässlichkeit angeboten wird. Alle Ausstellungen werden um mindestens zwei Monate verlängert. Weitere Informationen zu den neuen Laufzeiten des Programms, zum Kreativangebot und zu weiteren Details der Wiedereröffnung folgen dann in der kommenden Woche.

Die neuen Öffnungszeiten ab 19.05.2020:
Di – Fr von 14 – 20 Uhr
Sa von 11 bis 20 Uhr
So von 11 bis 18 Uhr


Marta Herford gGmbH
Goebenstraße 2–10, D-32052 Herford

www.marta-herford.de

Presse



  • Museum Ludwig Köln (11 / 01)

  • Museum für Gegenwartskunst in Siegen (09 / 01)

  • Thomas Ruff (Feb. 02)

  • Prüderie und Leidenschaft

  • Der (im)perfekte Mensch

  • Stiftung Museum Schloss Moyland (11.01)

  • Museum Folkwang Essen (02 / 02)

  • Farblandschaften bei VAN HAM (02.02)

  • Die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen K21+ K20 (04 / 02)

  • Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart - Berlin (01 / 02)

  • Mai-Auktion Moderne & Gegenwart von Ketterer Kunst in Hamburg

  • Malerei ohne Malerei

  • Blindflug? Wohin steuert der Kunstbetrieb?

  • Gerhard Richter - Malerei

  • Katharina Fritsch - K21 Kunstsammlung im Ständehaus

  • Gerhard Richter Retrospektive Forty Years of Painting

  • Museum für Neue Kunst im Zentrum für Kunst und Medientechnologie (ZKM) (05 / 02)

  • Museum Kurhaus Kleve - Ulrich Erben

  • Nationalgalerie Berlin. Das XIX. Jahrhundert

  • Art Bodensee 2013 mit internationalen Galerien

  • Geschwindigkeit - Terrain der Zeit

  • 10 Jahre Videokunst-Förderpreis Bremen 2001

  • Kultur im digitalen Zeitalter

  • Dieter Roth Foundation (5.5.02)

  • Vitra Design Museum - Design und Architektur

  • Hamburger Auktionen von Ketterer Kunst

  • Stiftung Museum Schloss Moyland (12 / 01)

  • Highlights im Sommer in Hessen

  • Eva Hesse

  • Painting on the Move - 3teiliger Ausstellungszyklus in Basel

  • Matthew Barney - CREMASTER 3

  • Lehmbruck Museum (06 / 02)

  • Danica Dakic im Kunstverein Ulm

  • Nam June Paik - Wilhelm Lehmbruck Museum

  • Die Sammlung der Deutschen Bank (7.6.02)

  • Das Vitra Design Museum - Berlin

  • Markus Lüpertz im Museum Würth

  • Museum als Medium - Medien im Museum. Perspektiven der Museologie

  • Preis der Nationalgalerie für junge Kunst 2002 vergeben

  • Matthew Barney - Museum Ludwig Köln

  • Niele Toroni

  • Ludwig Forum Aachen (07 / 02)

  • Die Sammlung der Ruhr-Universität Bochum (14.7.02)

  • Joan Miró im museum kunst palast in Düsseldorf

  • Between Senses - Strukturen und Strategien der Malerei im 20. Jahrhundert

  • Interview zu der Sammlung von Simone u. Heinz Ackermans: (Sep 02)

  • ArtInvestor - Handbuch für Kunst und Investment

  • Tom Wood, Bus Odyssey

  • ArtClub Kunstmuseum Wolfsburg

  • top



    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image

    Chatbot

    Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


    Card image cap

    Wiedereröffnung der Ausstellung Arbeitsgruppen

    bis 19.12.2020 | Künstlerhaus Stuttgart

    Card image cap

    Camilla Steinum zusammen und getrennt

    ab 26. 05. wieder geöffnet - 05. Juli 2020 | Kunstverein Göttingen

    Card image cap

    IBA Aufruf 2020: Eintritt frei! Deine Saison im Eiermannbau

    Bewerbungen bis Mitte Juni 2020 möglich

    Card image cap

    Was, Wenn…? Zum Utopischen in Kunst, Architektur und Design

    30.5. - 20.9. 2020 | Neues Museum Nürnberg

    Card image cap

    Shift #3: Vom (Nicht-)Produktiven

    27.5.20 | Akademie der Bildenden Künste Nürnberg

    Card image cap

    BurgLabs: neue Forschungslabore an der BURG

    Mai 2020 | Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle