Logo art-in.de


Jahresausstellung 2023 der Burg

15. - 16. Juli | Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle

Werke aus allen Studienrichtungen, Abschlusspräsentationen, zahlreiche Informationsveranstaltungen und Feste sind auf der Jahresausstellung der BURG am 15. und 16. Juli 2023 zu erleben.

Am Samstag, 15. Juli und Sonntag, 16. Juli öffnet die Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle zwischen 10 und 18 Uhr wieder ihre Türen und Tore und lädt zum Besuch der Jahresausstellung ein. In den zu Ausstellungsräumen gewandelten Ateliers, Werkstätten und Seminarräumen der Hochschule und an weiteren Orten in Halle zeigen Studierende Arbeitsergebnisse aus den vergangenen zwei Semestern und geben Einblicke in die vielfältigen Schaffensprozesse. Auch aktuelle Diplomarbeiten aus dem Fachbereich Kunst sowie Masterarbeiten aus dem Fachbereich Design werden zu sehen sein. Wer sich für ein Studium an der BURG interessiert, erhält nicht nur Einblicke hinter die Kulissen, sondern hat unter anderem die Möglichkeit, eine Mappenberatung zu nutzen oder sich bei einer der zahlreichen Informationsveranstaltungen mit Lehrenden und Studierenden auszutauschen. An beiden Tagen verkehren kostenlose Shuttlebusse zwischen den zentralen Ausstellungsorten.

Eröffnung der Jahresausstellung

Die Jahresausstellung wird am Freitag, 14. Juli, um 18 Uhr, im Volkspark Halle mit der feierlichen Eröffnung der Ausstellung take-off 2023 – Meisterschüler*innen der BURG eröffnet. Die Werke der Meisterschüler*innen können an diesem Abend zwischen 17 und 20.30 Uhr in der Burg Galerie im Volkspark entdeckt werden. Ab 20 Uhr präsentiert die Studienrichtung Mode ihre diesjährige Werkschau im Großen Saal des Volksparks. Restkarten sind an der Abendkasse ab 17 Uhr vor dem Volkspark erhältlich (20 Euro, 10 Euro ermäßigt). Zusätzlich wird im Biergarten des Volksparks die Werkschau der Mode live übertragen und zum Finale wird der Laufsteg in den Garten erweitert. Im Anschluss wird ab 21.30 Uhr mit Musik und Tanz gefeiert.

Programmhöhepunkte

Interessierte erhalten an beiden Tagen vielfältige Einblicke hinter die Kulissen der Kunsthochschule und Informationen zu allen Studienformen. So gibt es unter anderem am Samstag, 15. Juli, von 11 bis 13 Uhr sowohl am Campus Design als auch am Campus Kunst bei einer individuellen Mappenberatung die Möglichkeit, die eigenen künstlerischen Arbeiten beurteilen zu lassen. Um 13 Uhr werden bei einem Vortrag im Hörsaal am Campus Design die verschiedenen Studienangebote an der BURG ausführlich vorgestellt und Fragen von Studieninteressierten beantwortet.
Am Samstag, 15. Juli, werden ab 18 Uhr bei einer stimmungsvollen Veranstaltung auf dem Campus Design die Bachelor- und Masterurkunden verliehen und die Nominierten für den diesjährigen GiebichenStein Designpreis bekanntgegeben. Die Masterarbeiten des Fachbereichs Design werden auf dem Campus Design und auch in der Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt ausgestellt. Ab 20 Uhr bis spät in die Nacht bringen Bands und DJ-Sets beim Sommerfest der BURG den Campus Design zum Klingen.
Am Sonntag, 16. Juli, lädt die Hochschule ab 11 Uhr zu Live-Musik auf den Campus Kunst in die Unterburg ein. Auf dem Campus Design können während der Jahresausstellung im Burgshop limitierte Designobjekte und Werke von Alumni und Studierenden der BURG erworben werden.

take-off 2023 – Meisterschüler*innen der BURG

Während der Jahresausstellung und bis einschließlich 6. August 2023 werden in der Ausstellung take-off 2023 – Meisterschüler*innen der BURG die Werke von 14 Meisterschüler*innen des Fachbereichs Kunst gezeigt. Die Ausstellung zeigt ein vielschichtiges Bild von unterschiedlichen künstlerischen Praxen und ästhetischen Haltungen. Auf den ersten Blick sind Malerei, Skulptur, Keramik, Fotografie, Schmuck, textile Arbeiten, Buchkunst sowie ein Spiel zu sehen. Auf den zweiten Blick stellt sich heraus, dass die Grenzen offen sind, Kunstwerke sich durchdringen können und mitunter gar hybride Werke entstehen. Die feierliche Öffnung der Burg Galerie im Volkspark erfolgt am Freitag, 14. Juli 2023, von 17 bis 20.30 Uhr parallel zur Eröffnung der Jahresausstellung. Auch nach der Jahresausstellung ist die Ausstellung take-off 2023 – Meisterschüler*innen der BURG noch bis 6. August 2023 montags bis sonntags, jeweils zwischen 14 und 19 Uhr bei freiem Eintritt geöffnet.

Visuelle Gestaltung

Die visuelle Gestaltung der Druck- und Onlinemedien zur Jahresausstellung 2023 wurde von den Kommunikationsdesign-Alumni Sarah Fricke, Lea Sievertsen und Pawel Wolowitsch vom Distaff Studio in Berlin konzipiert und umgesetzt.
Die Kampagne setzt auf sogenannte Alt-Texte (Alternativtexte), die in HTML-Codes eingebettet sind, um ein Bild auf einer Website zu beschreiben. Dies dient unter anderem der Barrierefreiheit für seheingeschränkte Menschen, um auch ihnen Bildinhalte zugänglich zu machen. Das Grafikkonzept zur Jahresausstellung 2023 nutzt diese Logik, um Bilder in den Köpfen der Besucher*innen entstehen zu lassen. Die Idee basiert auf der Überzeugung, dass eine reduzierte visuelle Darstellung Raum für individuelle Interpretationen und Bilder schafft.
Um analoge und digitale Medien zu verbinden, ist ein QR-Code an verschiedenen Stellen mit unterschiedlicher Präsenz eingesetzt. Dieser Code dient als Brücke zum digitalen Navigationstool unter www.burg-halle.de das als Leitmedium zur Orientierung auf der Veranstaltung fungiert.

Jahresausstellung 2023

Ausstellungsdauer: 15. und 16. Juli 2023
Eröffnung: Freitag, 14. Juli, ab 18 Uhr, Volkspark Halle, Schleifweg 8a, 06108 Halle (Saale)

Orte: An allen Hochschulstandorten und weiteren Orten in Halle (Saale)
Öffnungszeiten: Samstag und Sonntag, 10 bis 18 Uhr
Eintritt: Der Eintritt ist frei.
Eintritt Werkschau der Mode: 20 Euro, ermäßigt 10 Euro (Schüler*innen, Auszubildende und Studierende). Restkarten an der Abendkasse im Volkspark Halle ab 17 Uhr.
Weitere Informationen: www.burg-halle.de und www.burg-halle.de
Social Media: Die BURG kommuniziert die Jahresausstellung in den sozialen Medien mit den Hashtags #BurgHalle und #Jahresausstellung2023.

take-off 2023 – Meisterschüler*innen der BURG
Ausstellungsdauer: 15. Juli bis 6. August 2023
Ort: Burg Galerie im Volkspark, Schleifweg 8a, 06114 Halle (Saale)
Eröffnung: Freitag, 14. Juli 2023, 18 Uhr / Die Ausstellung ist an diesem Abend von 17 bis 20.30 Uhr geöffnet
Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag, 14 bis 19 Uhr
Eintritt: Der Eintritt ist frei.
Kuratorinnen: Dr. Jule Reuter, Kuratorin der Burg Galerie im Volkspark, in Zusammenarbeit mit Flora Taubner und Leona Blum
Weitere Informationen: www.burg-halle.de
Social Media: Die BURG kommuniziert die Ausstellung in den sozialen Medien mit den Hashtags #BurgHalle und #take-off


www.burg-halle.de

Sponsored Content





Kataloge/Medien zum Thema: Kunsthochschule



  • thinking and doing Documenta11

  • Expanded Arts und Richter, Polke, Lueg Sonderschauen auf der Art Cologne (28.10.- 01.11.2004)

  • Nam June Paik Award 2004 (Ausstellung PhoenixHalle / Dortmund: 4.9.-7.11.04)

  • ART COLOGNE 2004: Abschied als Aufbruch (28.10.-01.11.04)

  • Changing Habitats - Gesellschaft für Aktuelle Kunst, Bremen (22.4.-29.5.05)

  • European Media Art Festival, Osnabrück (20. bis 24. April 2005)

  • Tirana Transfer - Badischer Kunstverein Karlsruhe (15.07 - 03.09.06 )

  • d.velop digital art award - [ddaa] an Manfred Mohr (4.8.06)

  • GiebichenStein Designpreis 2012 für ausgezeichnete Designprojekte in fünf Kategorien vergeben

  • Kunstverein Wolfsburg erhält den ADKV-ART COLOGNE Preis für Kunstvereine

  • Attila Csörgo erhält Nam June Paik Award 2008

  • Gustav-Weidanz-Preis 2012 ausgeschrieben

  • Tina Tonagel im Cuxhavener Kunstverein (25.4.-31.5.09)

  • Burg Kalender 2013 im neuen Format

  • Leni Hoffmann und Angelika Hoerle, Museum Ludwig Köln

  • Alicja Kwade erhält den hectorpreis 2015

  • Was will uns der Künstler damit sagen? Zu den beiden Bänden >Kunstvermittlung< der documenta 12

  • new talents - biennale köln

  • Tag der offenen Tür an den Kunsthochschulen

  • Die hohen Hallen der Kunst und ihre Örtchen (Anzeige)

  • Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle

  • Thomas Rentmeister. Weissenseelen - Kunstverein Viernheim

  • DGPh verleiht den Kulturpreis 2011

  • Videonalepreis an Nate Harrison

  • Pèlerinages Kunstfest Weimar: Vision. Das Sehen (Anzeige)

  • Istanbul-Stipendiaten der Burg Giebichenstein/Halle in Istanbul

  • Istanbul Apartmanı (Anzeige)

  • Georg Winter

  • Slawomir Elsner: Marginesy

  • Übermorgenkünstler II

  • Die 5 Lieblingsvideos der Redaktion 2011

  • Max Ernst Stipendium 2012 für Theresia Tarcson

  • Tausend Stimmen. Eine Schau über Szeemann, Diagramme, Art Spaces und Dienstbesprechungen

  • Jahresausstellung der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle am 21. und 22. Juli 2012

  • KITSCH. VOM NUTZEN DER NICHT-KUNST

  • Rundgang 2012 - Hochschule für Bildende Künste Braunschweig

  • Sofia Hultén: Statik Elastik

  • Preisträgerin Ginan Seidl 2012

  • Künstlerinnen und Künstler der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle zur Preview Berlin 2012

  • graduiert - präsentiert

  • SÄGE STEIN PAPIER

  • twitters tages themen kunst

  • gute aussichten – junge deutsche fotografie

  • Friederike Feldmann: Chère Vitrine

  • Gustav-Weidanz-Preis für Plastik 2012 an Anne Caroline Zwinzscher

  • VIDEONALE.14

  • Die Bildhauer

  • SEO „Das Gefühl in meinem Inneren”

  • Ein Spiel mit Identitäten: Das neue Some Magazine

  • twitters tages themen kunst

  • top



    Anzeige
    Denkmalprozesse Leipzig


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    UDK Ausstellungsdesign


    Anzeige
    Magdeburg

    Anzeige Galerie Berlin

    Responsive image
    Kunstbrücke am Wildenbruch




    Anzeige Galerie Berlin

    Responsive image
    neurotitan




    Anzeige Galerie Berlin

    Responsive image
    Haus am Lützowplatz / Studiogalerie




    Anzeige Galerie Berlin

    Responsive image
    nüüd.berlin gallery




    Anzeige Galerie Berlin

    Responsive image
    Der Divan - Das Arabische Kulturhaus