Anzeige
Responsive image

Roboterträume - Museum Tinguely, Basel


Eingabedatum: 31.05.2010

bilder

Unter dem Titel "Roboterträume" organisieren das Museum Tinguely Basel und das Kunsthaus Graz gemeinsam eine Ausstellung, die sich mit verschiedenen künstlerischen Positionen zum Thema Robotik und künstliche Intelligenz auseinandersetzt.

Die jüngere Forschungsgeschichte der künstlichen Intelligenz wirft allgemeine Fragen zum Verhältnis von Mensch und Maschine auf. Wie aus künstlerischer Perspektive über dieses Thema reflektiert wird, will die Ausstellung anhand mehrerer Kunstprojekte aufzeigen.

Einen Schwerpunkt der Schau nehmen jüngere Positionen ein, die sich explizit mit diesem Thema befasst haben. Die Filmarbeit von John Bock und die filmische Anthologie Virgil Widrichs wählen einen historischen Blickwinkel, indem Roboterphantasien und -ästhetik in Film und Literatur der letzten 100 Jahre untersucht und aufgearbeitet werden. Weitere Arbeiten beschäftigen sich mit der Tradition japanischer Automaten, mit der absurden Logik von Kriegshandlungen oder mit Spracherkennungssystemen, die die Grenze zwischen Mensch und Maschine verwischen.
Der Architekt François Roche hingegen untersucht die Entwicklungen, die sich beim Bauen mit Hilfe selbsttätiger Robotik ergeben und eine Rück-Wendung zu natürlichen, biologischen Evolutionen markieren.

Diese jüngeren, erst kürzlich realisierten Arbeiten werden weiteren künstlerischen Positionen gegenübergestellt, die ebenfalls die Themen der Robotik aufgreifen und für einige Künstler wiederum als Inspirationsquelle gedient haben. Hierzu gehören Werke von Yan Duyvendak, Jessica Field, Ed Kienholz, Richard Kriesche, Nam June Paik, Walter Pichler, Christa Sommerer und Laurent Mignonneau sowie Stelarc.

Abbildung: Jon Kessler, Global Village Idiot, 2009, Installation
Courtesy of the Artist, © 2010 Jon Kessler, Photo: Andrew Ohanesian

Ausstellungsdauer: 9.6.-12.9.2010

Öffnungszeiten:
Di-So 11-19 Uhr

Museum Tinguely
Paul Sacher-Anlage 2
CH-4002 Basel

tinguely.ch

Verena Straub




Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Chatbot

Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


Card image cap

Innenleben

29.11. 2019 - 29. 03. 2020 | Haus der Kunst München

Card image cap

Carroll Dunham / Albert Oehlen

30. 11. 2019 - 1. 03. 2020

Card image cap

Interpretation der Signatur Marcel Duchamps durch Künstliche Intelligenz

Optimiertes Detail einer algorithmischen Studie zur Signatur Marcel Duchamps