Logo art-in.de


VENEZIA!


Eingabedatum: 30.11.2002

Kunst aus venezianischen Palästen - Sammlungsgeschichte Venedigs vom 13. bis 19. Jahrhundert

Schon immer wussten die Venezianer die Einzigartigkeit ihrer Stadt zu feiern. Zum bis heute wirkenden Mythos der »Serenissima« trug und trägt vor allem auch die Kunst bei. Kunst war ein wichtiges Mittel der persönlichen Selbstdarstellung, insbesondere in einer Stadt mit über Jahrhunderte hinweg unveränderten politischen Strukturen. Sie mehrte aber nicht nur das Ansehen der Auftraggeber und Sammler, sondern auch den Ruhm der Stadt. In Venedig selbst lässt sich die Vielfalt und Qualität der venezianischen Sammlungen jedoch nur noch unvollständig erleben. Die großen Sammlungen sind in alle Welt verstreut; was in Venedig verblieb, ist über die zahlreichen Museen der Stadt verteilt und wird nach völlig anderen Kriterien ausgestellt, als sie etwa ein Sammler des 17. Jahrhunderts vertreten hätte.

Mit Hauptwerken der venezianischen und europäischen Kunst stellt »VENEZIA!« die Entwicklung der Kunstsammlungen in Venedig vom 13. bis zum Ende des 19. Jahrhunderts erstmals rekonstruierend dar - vom Beginn des öffentlich relevanten Sammmelns in der Schatzkammer von San Marco und im Dogenpalast, über die enzyklopädischen Sammlungen der Grimani in der Renaissance, bis hin zum verklärenden Beschwören des Mythos Venedig in der Sammlung des letzten venezianischen Maler- und Künstlerfürsten Mariano Fortuny.

Ausstellung: Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland, Bonn 27.9.2002-12.1.2003


VENEZIA!
Kunst aus venezianischen Palästen - Sammlungsgeschichte Venedigs vom 13. bis 19. Jahrhundert
Hrsg. Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH, Bonn
Deutsch
416 S., 494 Abb., davon 448 farbig
25,20 cm x 28,60 cm x 3,70 cm
Leinen mit Schutzumschlag
2002, lieferbar
EUR 58,00 SFR 99,00
ISBN 3-7757-1244-5

Titel bestellen







Kataloge/Medien zum Thema: Venezia



  • Alex Katz - In Your Face

  • VENEZIA! Kunst aus Venezianischen Palästen.

  • Die Bundeskunsthalle in Bonn (11 / 02)

  • Neues Forum für Kunst und Fotografie in Köln / Teil 4 (04.03.03)

  • 50.Biennale Venedig 2003(6.11.03)

  • Annika Larsson in der Kunsthalle Nürnberg (4.3.-25.4.04)

  • Olafur Eliasson im Kunstmuseum Wolfsburg (29.05.04 - 05.09.04)

  • Horst Janssen - Brandenburgische Kunstsammlung Cottbus (30.1. - 10.4.05)

  • Tacita Dean und Francis Alys - Schaulager Münchenstein / Basel (13.5.–24.9.06)

  • Juan Muñoz - Rooms of My Mind, K21, Düsseldorf (14.10.06-4.2.07)

  • 52. Biennale Venedig 2007 (10.6.07-21.11.07)

  • Frankreich und Deutschland tauschen die Pavillons

  • La Biennale di Venezia - Niederländischer Pavillon

  • La Biennale di Venezia - Kanadischer Pavillon

  • passage2011 - ein aktionistisches, transalpines Drama

  • Thomas Ruff

  • Janet Cardiff & George Bures Miller - Werke aus der Sammlung Goetz

  • Ali Kazma vertritt Türkei auf der 55. Venedig Biennale

  • Katie Paterson. INSIDE THIS DESERT

  • Vier Künstler für den Deutschen Pavillon

  • ulrike ottinger | weltbilder

  • Ayse Erkmen

  • art news today 30.05.2013

  • art news today 31.05.2013

  • Simon Denny - The Personal Effects of Kim Dotcom

  • Okwui Enwezor wird neuer künstlerischer Leiter der 56. Biennale di Venezia

  • Jos de Gruyter & Harald Thys

  • Der amerikanischen Konzeptkünstler Bruce Nauman erhält den Kiesler-Preis 2014

  • Stan Douglas: Mise en scène

  • Nam June Paik Award 2014

  • „Widerständige Bilder in Zeiten digitaler Überbelichtung“

  • Heimo Zobernig

  • CAMILLE HENROT „The Pale Fox“

  • Biennale Venedig 2015 Künstlerliste der Ausstellung

  • Making Africa

  • Berlinde De Bruyckere - The Embalmer

  • Internationalen Kunstmesse viennacontemporary

  • BERNHARD LEITNER. TON – RAUM – SKULPTUR

  • Okwui Enwezor für weitere fünf Jahre Direktor des Haus der Kunst

  • Carmen Dobre-Hametner. Consuming History

  • ROSA BARBA. BLIND VOLUMES

  • ULAY LIFE-SIZED

  • Pichler Radikal: Architektur & Prototypen

  • Thomas Bayrle

  • Aldo Tambellini. Black Matters

  • William Kentridge Thick Time

  • Alicja Kwade LinienLand

  • Henk Visch, le petit prince

  • Uriel Orlow. Theatrum Botanicum

  • Ilse Lafer - neue Kuratorin der HGB-Galerie

  • top



    Anzeige
    Vostell


    Anzeige
    schwerin glanzstuecke


    Anzeige
    Responsive image