Digitales Angebot des Ludwig Forum Aachen

November 2020 | Ludwig Forum Aachen
Eingabedatum: 09.11.2020

Digitales Angebot des Ludwig Forum Aachen

Alicja Kwade, Reise ohne Ankunft (Raleigh), 2012/2013, 96 x 60 x 60 cm, verbogenes Fahrrad, Nunzia & Vittorio Gaddi Collection, © Alicja Kwadebilder

Blog zur Ausstellung „Bon Voyage! Reisen in der Kunst der Gegenwart“

Klimaschutz, eingeschränkte Reisefreiheit und zunehmende Digitalisierung bieten auch die Möglichkeit, neue Wege des Reisens zu gehen: Begleitend zur Ausstellung „Bon Voyage! Reisen in der Kunst der Gegenwart“ bietet ein Blog tägliche neue Hintergrundinformationen zu den ausgestellten Werken, persönliche Erfahrungen der Künstler*innen, Insidertipps und vieles mehr.

bonvoyage.ludwigforum.de

Infos zur Ausstellung:

Bon Voyage! Reisen in der Kunst der Gegenwart

Reisen. Kaum ein anderes Thema spiegelt unsere gegenwärtige Situation zwischen Lockdown und Sehnsucht besser wider. Innerhalb geschlossener Grenzen und verschlossener Gesellschaften, wenn Selbstverständliches verboten wird, wächst der Wunsch auf- und auszubrechen. Ein Umdenken ist erforderlich. Neue Wege zu finden, zu erproben und zu gehen – nicht nur auf Reisen – ist die Herausforderung unserer Zeit.

Mit „Bon Voyage! Reisen in der Kunst der Gegenwart“ präsentiert das Ludwig Forum für Internationale Kunst eine Auswahl an künstlerischen Positionen, bei denen das Reisen im Zentrum steht. Die Ausstellung lädt dazu ein, die Welt durch die Augen der Künstler*innen zu sehen, die sich oftmals abseits touristischer Pfade bewegen. Mit im Gepäck sind persönliche Herausforderungen, politische und klimatische Grenzerfahrungen, fiktive und virtuelle Reisen im Kopf und die letzte Reise ins Jenseits, die ganz ohne Koffer auskommt. Die Ausstellung präsentiert in fünf Themenrouten rund 100 Werke von über 60 Künstler*innen.

Die Auswahl reicht von den 1960er-Jahren bis in die Gegenwart. Gezeigt werden Kunstwerke der Sammlung Ludwig, nationale und internationale Leihgaben sowie Werke, die erst vor Ort entstehen. Mit Malerei, Installationen, Videos, Objekten, Fotografien und Grafiken vermittelt die Ausstellung die Faszination und Bedeutung von Reisen in der zeitgenössischen Kunst.

Die Ausstellung ist analog zu sehen, sobald die Museen wieder öffnen.

Presse



Alicja Kwade:


-

-

- Art Basel 2013

- Art Basel 2016

- Art Basel Hong Kong 2016

- Art Basel Hong Kong 2018

- Art Basel Miami Beach 2013

- art basel miami beach 2014

- art berlin 2017

- art cologne 2015

- Biennale Venedig 2017

- Daimler Art Collection

- Der Duchamp-Effekt. Ready-Made

- FIAC Projects 2019

- Frankfurter Kunstverein 2017

- Frieze LA 2019

- Frieze LA 2019

- Frieze London 2016

- Gallery Weekend Berlin 2016

- Hartware MedienKunstVerein 2015

- Helsinki Biennia 2020

- Johann König

- Kochi-Muziris Biennale 2016

- Kunstverein Münster

- Museum Morsbroich, 2014

- Ngorongoro 2015

- Ngorongoro II ArtistWeekend Berlin 2018

- Ökonomie der Aufmerksamkeit, 2014 Wien

- Playing among the Ruins,2011

- Sequences Biennial in Reykjavik 2017

- Studio Berlin 2020

- Thailand Biennale 2018

- UNENDLICHER SPASS, Schirn, 2014
  • Alicja Kwade erhält den hectorpreis 2015

  • Berlin meets Vienna - Salon Österreich, Wien

  • Alicja Kwade. Probleme massereicher Körper - Westfälischer Kunstverein, Münster

  • Alicja Kwade erhält den Robert Jacobsen-Preis

  • Transformed Objects

  • "____" Vorübergehend unsichtbar

  • Alicja Kwade und Ana Roldán: Blank Back Mirror

  • Hirschfaktor. Die Kunst des Zitierens

  • Made in Germany Zwei - Internationale Kunst in Deutschland

  • art news today

  • Adolf Luther. Architektur als Licht und Spiegelung

  • Propaganda für die Wirklichkeit

  • NULLPUNKT ALLER ORTE - Junge Sammlungen 01

  • Ökonomie der Aufmerksamkeit

  • Unendlicher Spass

  • KÜNSTLERRÄUME 02 - 15 Räume | 15 künstlerische Welten

  • LIVING IN THE MATERIAL WORLD

  • Alicja Kwade. Warten auf Gegenwart II

  • Datenblätter und Kunstkompass

  • THE MECHANICAL CORPS

  • VOM GROSSEN UND GANZEN

  • Bittersüße Zeiten - BAROCK und GEGENWART

  • Künstlerliste 2015 inklusive Messebeteiligungen

  • Künstlerinnen

  • ICH

  • EchtZEIT – Die Kunst der Langsamkeit

  • 13. Triennale Kleinplastik Fellbach 2016

  • Künstlerliste 2018

  • Who Pays?

  • Erste Anmerkungen zur Biennale Venedig 2017

  • Lena Henke SCHREI MICH NICHT AN, KRIEGER!

  • Künstlerliste 2017

  • Künstlerliste mit Biennalebeteiligungen

  • Künstlerliste mit nur einer bzw. zwei Biennalebeteiligungen

  • Alicja Kwade LinienLand

  • Ein gemachter Mensch – Künstlerische Fragen an Identitäten

  • Untersuchung: Kunstvereine Künstler*

  • Konstruktion der Welt. Kunst und Ökonomie 1919-1939 und 2008-2018

  • Hector Preis an Hiwa K

  • Negativer Raum Skulptur und Installation im 20. und 21. Jahrhundert

  • SPACE IS THE PLACE: Intergalactic

  • Listen to the Image, Look at the Sound

  • Unsere top 109 der Künstler*liste 2019

  • Karla Black

  • Robert-Jacobsen-Preis der Stiftung Würth für die Bildhauerin Eva Rothschild

  • Künstlerliste Helsinki Biennial 2020

  • Leiko Ikemura - Von Ost nach Ost

  • Die aktuelle Künstler*liste mit Relevanzfaktor Biennale (2020)

  • Die neue Künstler*liste mit Relevanzfaktor Sammlung

  • Die Künstler*liste der Studio Berlin Ausstellung im Berghain und was die Daten hergeben

  • top



    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Boris Lurie Art Foundation

    Chatbot

    Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


    Card image cap

    WO WIR

    12.12.2020 | Kunst Halle Sankt Gallen

    Card image cap

    Angewandte Talks im Rahmen der Ausstellung ars viva 2021

    November 2020 | Museum Angewandte Kunst in Frankfurt am Main

    Card image cap

    Das Raqs Media Collective aus Delhi

    November 2020 | Akademie der bildenden Künste Wien

    Card image cap

    ifa-Galerie Stuttgart ab 2021 unter neuer Leitung

    November 2020 | ifa-Galerie Stuttgart

    Card image cap

    DAAD-Preis für LI Muhua

    November 2020 | Kunstakademie Karlsruhe