Anzeige
documenta15

Logo art-in.de


SIGMAR POLKE. DIE VERVIELFÄLTIGUNG DES HUMORS

Drucke, Multiples und Bücher

17.3. - 30.6.2013 | Museum für Gegenwartskunst Siegen
Eingabedatum: 16.03.2013

Vom 17. März bis zum 30. Juni 2013 zeigt das Museum für Gegenwartskunst Siegen alle knapp 200 Editionswerke Sigmar Polkes aus der Sammlung von Axel Ciesielski. Der in Hillscheid, Westerwald, lebende Sammler erwarb im Zeitraum von 1997 – 2009 Drucke, Multiples und Bücher des Künstlers. Damit ist die Sammlung Ciesielski die weltweit einzige Kunstsammlung, die das vollständige Editionswerk Polkes besitzt.

„Die Wertschätzung von Polkes Werk ist in Etappen verlaufen, von der Malerei zur Fotografie, dann zu den Zeichnungen mit Fokus auf das Frühwerk, während die Druckgrafik vergleichsweise hilflos hinterherhinkte, obwohl Polke-Kenner sie schon früh mit Ausstellungen und Werkkatalogen immer wieder ins Gespräch brachten“, konstatiert Ursula Panhans-Bühler in ihrem Essay „Ach so, nur Druckgrafik - Korrekturen einer Ausstellung“, veröffentlicht im Katalogband zur Ausstellung. Panhans-Bühler hebt zudem hervor: „Von heute aus kann man sicherlich sagen, dass ohne Polkes Druckgrafik und sein egalitäres Interesse an zeitgenössischen und historischen druckgrafischen Erzeugnissen entscheidende Momente in seiner Malerei gar nicht denkbar wären.“

Sigmar Polke "Freundinnen II" 1967, Kunstraum am Limes, Sammlung Dr. Axel Ciesielski, Hillscheid. Courtesy: Galerie Christian Lethert, Cologne © The Estate of Sigmar Polke / VG Bild-Kunst, Bonn, 2013

In der Tat handelt es sich bei der Werkgruppe der Editionen um ein eigenständiges und wichtiges Arbeitsfeld des Künstlers. Die rund 200 Editionswerke sind nicht nur aus der Malerei hervorgegangen oder in diese zurück überführt, sondern entfalten auch ganz eigene mediale Aspekte. Auf Blättern, in Mappen, Büchern, Fotografien oder Objekten finden sich überraschende Themen und experimentelle Techniken, mit denen Polke neue Wege der Kunst eröffnete. Gleichermaßen anspielungsreich und technisch vielseitig umgarnt Polke in den Editionswerken den Betrachter. Er wirft subtil intellektuelle Fallstricke aus und begründet seinen Ruf als einer der wichtigsten Künstler unserer Zeit.

1963 entstand das erste grafische Blatt: Eine quadratische Einladungskarte mit aufgeklebtem Zeitschriftenausschnitt lädt zur „Demonstrativen Ausstellung“, die Polke gemeinsam mit Gerhard Richter, Konrad Lueg und Manfred Kuttner in der Kaiserstrasse in Düsseldorf zeigte. Auf das erste Multiple in unbekannter Auflagenhöhe folgen frühe Rasterdrucke mit und ohne dekorative Elemente (z.B. „Freundinnen II“, 1967). Sie begegnen als medienkritische Metaphern absurden Apparaturen und Objekten („Apparat, mit dem eine Kartoffel eine andere umkreisen kann“, 1969). Farbige, serielle Drucke mit Alltagsmotiven treten als German-Pop in Nachbarschaft zu reportageartigen, sozialkritischen Fotos oder mixed-media-Bildern auf Dekostoff. In den Multiples, die u.a. auf der Bearbeitung historischer Stiche zu optischen Apparaturen beruhen (z.B. „Der Teufel von Berlin“, 2001), wird Medien- und Kulturgeschichte gespiegelt. Die letzten Drucke entstanden 2009.

Sigmar Polke, „Messerwerfer“, 1975, Kunstraum am Limes, Sammlung Dr. Axel Ciesielski, Hillscheid. Courtesy: Galerie Christian Lethert, Cologne © The Estate of Sigmar Polke / VG Bild-Kunst, Bonn, 2013

2007 erhielt Sigmar Polke den 11. Rubenspreis der Stadt Siegen. Die Preisverleihung wurde traditionsgemäß begleitet von einer großen Ausstellung im Museum für Gegenwartskunst. Noch im Austausch mit dem Künstler, der 2010 starb, konnten kapitale Werke für die Sammlung der Rubenspreisträger erworben werden. Die im Museum beheimateten zwanzig Polke-Arbeiten der Sammlung Lambrecht-Schadeberg stellen den Bezugspunkt für die Präsentation der Werkgruppe der Editionen dar.

Die Ausstellung ist eine Kooperation mit dem Museum les Abattoirs, Toulouse. Es erscheint ein dreispachiger Katalog (D/E/F) im Snoeck Verlag. Mit einem Vorwort von Eva Schmidt und Olivier Michelon, einer Einführung von Ursula Panhans-Bühler und Texten von 16 Autoren. Preis in der Museumsbuchhandlung 34,80 Euro (29 Euro für Mitglieder des Freundeskreises).

Ausstellungsansicht "Sigmar Polke. Die Vervielfältigung des Humors". Museum für Gegenwartskunst Siegen, 17. März bis 30. Juni 2013. Editionsserie "Sauberes Auto - Gute Laune", 2002, © The Estate of Sigmar Polke/VG Bild-Kunst, Bonn. Photo Thomas Kellner

Gefördert durch: Stiftung Kunst, Kultur und Soziales der Sparda-Bank West, Goethe Institut und Freundeskreis des Museums. Die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen wird unterstützt von der Sparkasse Siegen und dem Zonta Club Siegen Area. Das Museum ist ein Kulturpartner des WDR.

Öffnungszeiten
Täglich 11–18 Uhr, Donnerstag 11–20 Uhr,
Montag geschlossen, Feiertage geöffnet,
auch Ostermontag und Pfingstmontag

Museum für Gegenwartskunst Siegen
Unteres Schloss 1
57072 Siegen
t 0271 405 77 10
f 0271 405 77 32

http://www.mgk-siegen.de

Anzeige



Sigmar Polke:


- Apollo 11 and the new notion of space 2019

- Art Basel 2013

- Art Basel 2016

- Art Basel Hong Kong 2016

- Art Basel Miami Beach 2013

- art basel miami beach 2014

- art berlin 2017

- art cologne 2015

- artbasel2021

- artbasel2021

- artbasel2021

- artbasel2021

- artbasel2021

- artbasel2021

- artbasel2021

- artbasel2021

- ARTRIO 2013 Brasilien

- Biennale Venedig 2007

- Biennale Venedig 2011

- Daimler Art Collection

- Das imaginäre Museum, 2016

- documenta 7 1982

- Flick Collection

- Istanbul Biennial 1995

- KIAF 2016

- Kunstverein Heilbronn

- LAGE EGAL RAUM FÜR AKTUELLE KUNST

- MACBA COLLECTION

- Michael Werner - Galerie

- MoMA Collection

- Museo Reina Sofía Collection

- Museo Reina Sofía Minimal Resistance

- Preisträger 2010, Kunstpreis der Roswitha Haftmann-Stiftung

- Preistraeger Goslarer Kaiserring

- Preistraeger Praemium Imperiale Painting

- Preistraeger Rubenspreis der Stadt Siegen

- Sammlung Brandhorst München

- Sammlung Deutsche Bank 2020

- Sammlung DZ Bank Frankfurt

- Sammlung F.C. Flick
  • Phillips Auctioneers

  • Drei Kölner Frühjahrs-Kunstmessen unter einem Dach

  • Museum für Neue Kunst im Zentrum für Kunst und Medientechnologie (ZKM) (05 / 02)

  • September-Auktion Kunst des 19. und 20. Jahrhunderts von Ketterer Kunst (09.02)

  • Flick Collection - Sammlung - Hamburger-Bahnhof (01.03)

  • Museum Morsbroich: TALKING PIECES - Text und Bild in der Zeitgenössischen Kunst (-20.04.03)

  • Messebericht KunstKöln | 07.04.03

  • Seele – Konstruktionen des Innerlichen in der Kunsthalle Baden-Baden (14.2.-18.4.04)

  • Georg Baselitz - Bilder, die den Kopf verdrehen - vom 2. 04 - 08.08.04

  • 'Expanded Arts' und 'Richter, Polke, Lueg' Sonderschauen auf der Art Cologne (28.10.- 01.11.2004)

  • Museum für die Sammlung Udo und Anette Brandhorst

  • Sammlung Frieder Burda - Baden-Baden (23.10.04-20.02.05)

  • Art Cologne 2004 - Abschlussbericht

  • gegenwärtig: Selbst, inszeniert in der Hamburger Kunsthalle (28.11.04 - 27.02.05)

  • KUNSTKÖLN-Preis 2005 wird an Thomas Schütte verliehen

  • Sigmar Polke - Kunsthaus Zürich (8.4.-19.6.05)

  • ART COLOGNE-Preis 2005 geht an René Block

  • geteilt | ungeteilt - Kunst in Deutschland 1945 bis 2010

  • Sigmar Polke - Kunstforum Ostdeutsche Galerie Regensburg (21.2.-14.5.06)

  • COLOGNE FINE ART-Preis 2006 geht posthum an Dieter Krieg (1937 - 2005)

  • Magdalena Jetelová erhält Lovis Corinth-Preis 2006 - Ostdeutsche Galerie Regensburg ( 13.3.06)

  • Vom Pferd erzählen. Das Pferd in der zeitgenössischen Kunst - Kunsthalle Göppingen (25.6.-20.8.06)

  • Man Ray bis Sigmar Polke - Städtische Galerie Delmenhorst (16.7.-24.9.06)

  • 110 Werke von Arnulf Rainer für die Pinakothek der Moderne München

  • Jutta Koether - Kunsthalle Bern (20.01.-11.03.2007)

  • Sigmar Polke - Museum Frieder Burda , Baden-Baden (noch bis 13. Mai 2007)

  • Internationale Grafik-Triennale - Horst-Janssen-Museum, Oldenburg (25.3.-6.5.07)

  • Erhard Klein ist ART COLOGNE-Preisträger 2007

  • Zum Tod von Jörg Immendorff (29.5.07)

  • Timm Rautert neuer Lovis Corinth-Preisträger

  • Sigmar Polke - Kunsthalle Tübingen (8.12.07 bis 24.02.08)

  • Europop - Kunsthaus Zürich (15.2.08-12.5.08)

  • Über 200 Werke aus der DZ BANK Kunstsammlung für das Städel Museum, Frankfurt

  • Ad Absurdum - MARTa Herford (18.4.-27.7.08)

  • Cologne Fine Art & Antiques Preis 2008 für Katharina Sieverding

  • "... ich ist ein anderes" - Zum Buch >Die Inszenierung des Künstlers<, Hg. Anne Marie Freybourg

  • Im Blick des Sammlers - Museum Würth, Künzelsau (15.1.09-6.1.10)

  • 1968. Die Große Unschuld - Kunsthalle Bielefeld (15.3. - 2.8.09)

  • Sigmar Polke - Hamburger Kunsthalle (bis 31.1.2010)

  • Museum Brandhorst - München (Eröffnung 21.5.09) de/en

  • Sigmar Polke. Die Editionen - Museum Ludwig, Köln (4.7.-29.9.09)

  • Sigmar Polke in der Hamburger Kunsthalle (Teil 2: 12.7.-4.10.09)

  • Paweł Althamer erhält Lovis-Corinth-Preis 2022

  • Internationaler Kunstkritikerverband (AICA) wählt Museum und Ausstellung des Jahres

  • Roswitha Haftmann-Preis an Sigmar Polke

  • Das Manager Magazin mit neuem Kunstkompass für 2010

  • ANZEIGE: Karl Otto Götz - Galerie Nero, Wiesbaden

  • Sigmar Polke ist tot

  • Lovis Corinth Preis - Marcin Maciejowski - Kunstforum Ostdeutsche Galerie, Regensburg

  • Museum Brandhorst richtet Sigmar Polke - Raum ein

  • top



    Anzeige
    KUNST NACH DER SHOAH


    Anzeige
    ortstermin berlin


    Anzeige
    Responsive image