Kunstforum Ostdeutsche Galerie baut seine digitalen Angebote aus

Januar 2021 | KOG Regensburg
Eingabedatum: 14.01.2021

Kunstforum Ostdeutsche Galerie baut seine digitalen Angebote aus

bilder

vorne: Peter Weibel, Polster, aus der Serie: Scanned Objects, 1991;
hinten: Peter Weibel, Klangkanal, 2012,
ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe
Technisches Konzept: Manuel Weber, Softwareentwicklung: Nikolaus Völzow
Foto: Uwe Moosburger, www.altrostudio.de


Da das Kunstforum Ostdeutsche Galerie bis aufs Weitere geschlossen bleiben muss, gibt es nun im digitalen Bereich des Museums – auf der Website – mehr zu sehen. Die BesucherInnen können sich hier auf einen virtuellen Rundgang durch die Ausstellung „Peter Weibel – (Post-)Europa?“ begeben. Auch den Ausstellungskatalog sowie weitere Publikationen des Museums kann man in dem gerade erst online gestellten Shop bestellen.

Ganz im Sinne des Medienkünstlers Peter Weibel ist nun ein Teil seiner Kunstwerke aus der aktuellen Ausstellung im KOG auf der Website des Museums zu sehen. Zu ausgewählten Arbeiten werden hier Infos zum Nachlesen geboten. Außerdem kann man die meisten Videos, die in der Präsentation gezeigt werden, anschauen. Darunter sind beispielsweise drei der berühmten Teleaktionen, die Weibel Anfang der 1970er Jahre über den österreichischen Fernsehsender ORF ausstrahlen ließ. Auch einige der Konzerte, die Weibel seit Ende der 1970er Jahre mit seiner Band „Hotel Morphila Orchester“ veranstaltet, sind hier zu finden. Im Januar wird die Online-Ausstellung weiter ausgebaut.

Mehr über das Thema der Ausstellung – Fragen rund um Europa – können die BesucherInnen auch im Zusammenschnitt der Ausstellungseröffnung erfahren.
Die Laudatio hielt der angesehene Kunsttheoretiker Bazon Brock, ein langjähriger Freund und Diskussionspartner von Peter Weibel. Der Künstler selbst sagt in dem Video auch ein paar Worte zu der Regensburger Ausstellung.
...
Am Mittwoch, 13. Januar und am Mittwoch, 27. Januar lädt das Kunstforum Ostdeutsche Galerie Regensburg zu Online-Mittagsführungen ein. Direktorin Dr. Agnes Tieze gibt Einblick in die Ausstellung „Peter Weibel – (Post-)Europa? Lovis-Corinth-Preis 2020“. Die beiden Termine finden über die Online-Plattform Cisco Webex statt. Anmelden erfolgen über die Website des Museums.

Kunstforum Ostdeutsche Galerie
Dr.-Johann-Maier-Straße 5
93049 Regensburg


Presse



Peter Weibel:


- Exo-Evolution 2015

- Medienturm Kunstverein Graz

- MoMA Collection

- Preisträger 2004, Käthe-Kollwitz-Preis

- Sammlung Museum of Contemporary Art in Krakow

- ZKM Sammlung Karlsruhe
  • Telematik (29.11.01)

  • Museum für Neue Kunst im Zentrum für Kunst und Medientechnologie (ZKM) (05 / 02)

  • M_ARS - Kunst und Krieg

  • Frau Dr. Ingrid Leonie Severin, neue Leiterin des Museums für Neue Kunst Karlsruhe

  • Bewegliche Teile. Formen des Kinetischen - Museum Tinguely, Basel (9.3.-26.6.2005)

  • Postmediale Kondition, Neue Galerie am Landesmuseum Joanneum, Graz (16.11.05 - 15.1.06)

  • d.velop digital art award - [ddaa] an Manfred Mohr (4.8.06)

  • Bling, Bling! MindFrames: Media Study at Buffalo 1973 - 1990 im ZKM, Karlsruhe ( noch bis 18.3.07)

  • 20. European Media Art Festival, Osnabrück (25.04.–29.04.07)

  • Mind Expanders - Museum Moderner Kunst, Wien (25.7.08 – 30.8.09)

  • Bibliotheca Insomnia. Das digitale Bauhaus II (27.8. - 17.9.06)

  • Runge-Preis für unkonventionelle Kunstvermittlung an Peter Weibel

  • Medium Religion - ZKM / Museum für Neue Kunst, Karlsruhe (23.11.08-19.04.09)

  • "See this Sound" im Lentos Kunstmuseum Linz (28.8.09-10.1.10)

  • See This Sound. Versprechungen von Bild und Ton - Lentos Kunstmuseum Linz

  • Changing Channels - Museum Moderner Kunst, Wien

  • Künstlergespräch mit Valérie Favre & Gregor Jansen

  • Francesco LoSavio und Tano Festa: The Lack of the Other

  • CAR CULTURE. Medien der Mobilität

  • Pèlerinages Kunstfest Weimar: Vision. Das Sehen (Anzeige)

  • Zbigniew Rybczynski und Gábor Bódy

  • Sound Art. Klang als Medium der Kunst

  • 25. European Media Art Festival,

  • Faktor, Robakowski, Sandfort – Pioniere der sozialen Medien

  • medien.kunst.sammeln - Perspektiven einer Sammlung

  • Zeit(lose) Zeichen

  • Body in Abstraction

  • Peter Weibel - (Post-)Europa? - Lovis-Corinth-Preis 2020

  • Werner Büttner. Gemeine Wahrheiten

  • Die Gernsback-Prophezeiung

  • Sasha Waltz. Installationen Objekte Performances

  • Werner Büttner. Gemeine Wahrheiten

  • UNPAINTED media art fair 2014

  • Oskar Kokoschka-Preis 2014 für Peter Weibel

  • ERWIN WURM

  • Ars Electronica

  • Claus Bremer: mitspiel theater und poesie 1949–1994

  • Punctum

  • REINES WASSER

  • Lynn Hershman Leeson – die Retrospektive

  • Infosphäre

  • GLOBALE: Exo-Evolution

  • Poesie der Veränderung

  • WHERE ARE WE NOW?

  • Luther und die Avantgarde

  • Aldo Tambellini. Black Matters

  • Open Codes. Leben in digitalen Welten

  • 30 Jahre Generali Foundation

  • Open Codes II. Die Welt als Datenfeld

  • Peter Weibel erhält Lovis-Corinth-Preis

  • top



    Anzeige
    Boris Lurie Art Foundation


    Anzeige
    Eisenhammer


    Anzeige
    Responsive image

    Chatbot

    Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


    Card image cap

    INSIDEOUT

    1.2.-25.2.2021 | Kunsthalle Gießen

    Card image cap

    Shaping the Invisible World

    Hochschule für Gestaltung und Kunst FHNW + HeK (Haus der elektronischen Künste), Basel