Anzeige
Boris Lurie

Logo art-in.de


Heinz Mack. Sahara-Projekt, Jardin Artificiel

30.11.2023 – 21.04.2024 | ZKM zu Gast in der EnBW, Karlsruhe
Eingabedatum: 27.11.2023

Heinz Mack. Sahara-Projekt, Jardin Artificiel

Heinz Mack, Lichtreflektoren in der Wahiba Wüste, 1997, Foto: Heinz Mack © VG Bild-Kunst, Bonn, 2023bilder


Das ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe ist mit einer Ausstellung zu Heinz Macks »Sahara-Projekt« zu Gast in der EnBW in Karlsruhe. Die Präsentation im Foyer der EnBW-Konzernzentrale korrespondiert mit der im ZKM | Karlsruhe gezeigten Ausstellung »Mack im ZKM« (16.09.2023 – 07.04.2024). Als einer der wichtigsten deutschen Künstler der Nachkriegsgeneration prägte Heinz Mack seit den 1950er-Jahren das Verhältnis von Kunst und Technik entscheidend mit. Sein »Sahara-Projekt« von 1959, das die künstlerische Vision einer modernen Solarplantage entwickelt, war seiner Zeit weit voraus.

Lichtkunst als Inspiration für die Energiewende
Als einer der wichtigsten deutschen Künstler der Nachkriegsgeneration prägte Heinz Mack (*1931) seit den 1950er-Jahren das Verhältnis von Kunst und Technik neu. Nicht zuletzt war er mit seinem »Sahara-Projekt« von 1959 seiner Zeit weit voraus, indem er mit einer monumentalen Lichtplantage die Vision des großflächigen Erfassens von Licht und Energie in einem künstlerischen Projekt umsetzte – eine Vorgehensweise, die formal mit der heute weit verbreiteten und für die Energiewende wichtigen Photovoltaik zu vergleichen ist.

Mack entwarf für die Sahara einen »Jardin Artificiel«, also einen künstlichen Garten, in dem seine skulpturalen Objekte mit dem Raum und Licht der Wüste interagieren. Das Licht wurde auf deren Objektoberflächen gesammelt und potenziert, womit in den ausgedehnten Weiten der Wüste von Licht durchflutete, regelrecht vibrierenden Lichterscheinungen entstanden. Die Wüste bot dem Künstler die idealen Voraussetzungen, um mit Licht und Raum in reinster Form zu arbeiten. Mack realisierte das »Sahara-Projekt« während der 1960er- und 70er-Jahre nicht nur in den Sandwüsten Tunesiens und Algeriens, sondern auch in der grönländischen Eiswüste.

Die Ausstellung im Foyer der EnBW korrespondiert mit der aktuell im ZKM | Karlsruhe gezeigten Ausstellung Mack im ZKM (16.09.2023 bis 07.04.2024). Sie findet mit freundlicher Unterstützung des Atelier Mack statt.

Kooperation von EnBW und ZKM
EnBW und ZKM sind seit Jahren als Sponsoring-Partner miteinander verbunden. In den vergangenen Jahren kam es immer wieder zu Kooperationsprojekten mit zeitgleich im ZKM veranstalteten Ausstellungen, so bei »Critical Zones. Horizonte einer neuen Erdpolitik« im Jahr 2020, gefolgt von »BioMedien. Das Zeitalter der Medien mit lebensähnlichem Verhalten« im Jahr 2022.
...

www.enbw.com
www.zkm.de

Presse





Kataloge/Medien zum Thema: Heinz Mack



Heinz Mack:


- Art Basel 2013

- Art Basel 2016

- Art Basel Hong Kong 2014

- Art Basel Hong Kong 2018

- Art Basel Miami Beach 2013

- art berlin 2017

- art cologne 2015

- artbasel2021

- artbasel2021

- artbasel2021

- Daimler Art Collection

- Frieze LA 2019

- KIAF 2016

- Lyon Biennale 2017

- MoMA Collection

- Sammlung Deutsche Bank 2020

- Sammlung Kunstmuseum Liechtenstein

- Socle du Monde Biennale 2017

- Solomon R. Guggenheim Collection

- Tate Post War Collection London

- ZKM Sammlung Karlsruhe
  • Heinz Mack im Wilhelm-Hack-Museum

  • 50 Jahre Gruppe 53 im Museum der Stadt Ratingen (14.9. - 2.11.03)

  • Heinz Mack "Silberlicht", Museum Abteiberg, Mönchengladbach (8.3. - 23.4.06)

  • Zero - museum kunst palast, Düsseldorf (9.4. -9.7.06)

  • "Diagnose Kunst" - Kunstmuseum Ahlen (22.10.06-11.2.07)

  • Abschlussbericht: ART COLOGNE feierte ihr Jubiläum

  • OP ART - Schirn Kunsthalle Frankfurt (17.2. - 20.5.07)

  • OUT OF TIME - Weserburg Museum für moderne Kunst, Bremen (noch bis 2.3.08)

  • Otto Piene - Museum am Ostwall, Dortmund (16.9.08-25.01.09)

  • Heinz Mack und Daniel Spoerri - Ludwig Museum Koblenz (30.8.-1.11.09)

  • Heinz Mack. Licht – Raum – Farbe

  • Günther Uecker erhält Cologne Fine Art Preis 2011

  • Asche und Gold. Eine Weltreise

  • Energiefelder. Otto Piene zum 85. Geburtstag

  • Max Beckmann-Preis 2013

  • S(ch)ichtwechsel!

  • Art Bodensee 2013 mit internationalen Galerien

  • PIERO MANZONI - ALS KÖRPER KUNST WURDEN

  • MOVE!

  • Otto Piene

  • Keramische Räume.

  • 40 Jahre Sammlung - 10 Jahre Museum Frieder Burda

  • Das Angebot der Cologne Fine Art 2014

  • Datenblätter und Kunstkompass

  • HEINZ MACK. LICHT SCHATTEN

  • Achenbach Art Auction

  • Schwarz auf Weiß

  • Günther Uecker erhält den Staatspreis des Landes Nordrhein-Westfalen

  • Galerien und Kunsthändler präsentieren zur Cologne Fine Art und COFA Contemporary Kunst aus 2 Jahrtausenden

  • Künstlerliste 2018

  • Künstlerliste 2017

  • Künstlerliste mit Biennalebeteiligungen

  • Künstlerliste mit nur einer bzw. zwei Biennalebeteiligungen

  • Black & White. Von Dürer bis Eliasson

  • Der Begriff - oder/II - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

  • Bild und Blick – Sehen in der Moderne

  • Negativer Raum Skulptur und Installation im 20. und 21. Jahrhundert

  • ZEN, ZERO & CO

  • II. Künstler* sind in der Künstler*datenbank vertreten und haben oder haben nicht an Biennalen teilgenommen

  • Künstler* mit mehr als 5 Einträgen in unserer Künstlerdatenbank

  • Künstler* mit mehr als 6 Einträgen in unserer Künstler*datenbank. Alphabetische Reihenfolge

  • Werke von Joseph Beuys, Cy Twombly, Bernd und Hilla Becher für den Kunstpalast

  • Spieglein, Spieglein…

  • Heinz Mack. Sahara-Projekt, Jardin Artificiel

  • top



    Anzeige
    Alles zur KI Bildgenese


    Anzeige
    Responsive image

    Anzeige Galerie Berlin

    Responsive image
    Haus am Lützowplatz




    Anzeige Galerie Berlin

    Responsive image
    Galerie im Saalbau




    Anzeige Galerie Berlin

    Responsive image
    Galerie Parterre Berlin




    Anzeige Galerie Berlin

    Responsive image
    Galerie HOTO




    Anzeige Galerie Berlin

    Responsive image
    Verein Berliner Künstler