Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Newsletter -- Künstlerdatenbank ---- Textkorpus ---- Ateliers

VON SEITENLINIEN

Klasse Rosa Barba in der GAK

25. 02. - 05. 03. 2017 | GAK Gesellschaft für Aktuelle Kunst, Bremen
Eingabedatum: 25.02.2017

bilder

In der diesjährigen Klassenausstellung werden die Räume der GAK von der Klasse Rosa Barba der Hochschule für Künste Bremen (Klasse für intermediale Fotografie) bespielt. Eine Woche lang haben die Studierenden die Möglichkeit, ihr Schaffen zu präsentieren und im Rahmen einer Institution in den öffentlichen Vergleich zu treten. Sie erzählen eine Geschichte von seitenlinien.

von seitenlinien beschreibt dabei einen Blick von Linien, die parallel oder womöglich kreuz und quer verlaufen und neue, interessante Facetten aufdecken. Subtile Linien, die eine Form, einen Kontext abstecken, sich jäh wieder auflösen um schließlich erahnen zu lassen, wie viele Zentren sich im Raum befinden. Seitenlinien können ein Spielfeld begrenzen, sie können die Seiten eines Papiers sein und den Rahmen für eine Geschichte bilden. Der Rahmen kann aufgebrochen, Linien überschritten werden. Seitenlinien können Querstraßen sein und Verbindungen neu abstecken, sie können Abkürzungen sein oder Umwege. In jedem Fall eröffnen sie uns einen anderen Blick auf die Welt.

Nicht nur die Studierenden mussten feststellen, dass es eine gewisse Schwierigkeit mit sich bringt, unter 21 künstlerischen Positionen deren verbindendes Moment zu finden, doch der Titel der Ausstellung, von seitenlinien, meistert diese Herausforderung. Jede Position interpretiert ihn auf ihre eigene Art und Weise, für jede/n Teilnehmer/in bedeutet auf der Seitenlinie zu stehen etwas anderes. Gerade dadurch entstehen Parallelen und Fragen, mit denen sich alle Studierenden individuell auseinander setzen. Was ist das Ziel der Ziele? Und wie gehen wir damit um? Sicher ist, der Anspruch an die Kunst und an sich selbst sollte immer derselbe sein. Die Klasse Rosa Barba blickt von ihrem Standpunkt aus auf die Geschehnisse der Welt. Jede einzelne Position bildet ihre eigene Seitenlinie in der Gesamtheit eines großen Netzwerks, mit unterschiedlichsten Bezügen und Hintergründen.

Wie die Klasse selbst es in dem gemeinsam erarbeiteten Text von Plakat und Ankündigungskarte formuliert:

„entlang der grenzen sich bewegen/bis eine form
entsteht/provoziert das zentrum/in anderer
entfernung/noch andere zentren/ein anfang und
ende/ein abbruch/eine krise veränderung/das
ende bleibt offen/die entfernung/von seitenlinien“

Die Klasse für intermediale Fotografie präsentiert neben einigen fotografischen Arbeiten auch Videos, die teils installativ, teils in einer Kino-Situation gezeigt werden. Weiterhin sind diverse Materialien und Techniken in der Ausstellung zu finden. So werden unter anderem skulptural anmutende Installationen ausgestellt, die sich wiederum mit Videoprojektionen verbinden. Zwei Positionen werden in zeichnerischer Auseinandersetzung die Wände direkt bespielen und eine Audioarbeit wird als einziges visuelles Element den Blick aus den Räumen der GAK auf die Weser enthalten. Die Studierenden konzipieren ihre Arbeiten eigens für diesen Anlass, präsentieren sie erstmals oder situieren sie neu.

Als Plattform zur parallelen Lesart der Ausstellung entsteht die Internetseite vonseitenlinien.de

Künstler: JUNOH AHN, HANNES DETERS, LUISA EUGENI, DÓRA ESZTER FORGÁCS, SARA FÖRSTER, LUCAS KALMUS, SUIN KWON, HYELEEN LEE, JUHYEONG LEE, RANG LEE, HANNES MIDDELBERG, ANNE MODER, SEBASTIAN MOSKE, RIMA RADHAKRISHNAN, RESEARCH AND WAVES, ALINA SAMARDAK, MARGARITA SAVENKOVA, THILO SCHMAHL, BEHSHAD TAJAMMOL, ZHE WANG, ANASTASIA ZELLER

GAK GESELLSCHAFT FÜR AKTUELLE KUNST
Teerhof 21
D-28199 Bremen
gak-bremen.de


Presse



  • Museum für Neue Kunst im Zentrum für Kunst und Medientechnologie (ZKM) (05 / 02)

  • Portikus zieht am 5. Mai 06 in neue Räume

  • Daniel Richter im K21 / Düsseldorf K 21

  • Kongress: LUFT

  • Das Bauhaus Archiv Berlin - Museum für Gestaltung (Mär 03)

  • European Media Art Festival (23.04.-27.04.03)

  • Rave-Forschungspreis 2003

  • Johannes Wohnseifer im Ulmer Kunstverein (14.9.03 - 26.10.03)

  • Symposium "Mapping" im Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe (23.1.-24.1.04)

  • Pentti Sammallahti und Joakim Eskildsen im Kunstverein Ulm (7.3.-11.4.04)

  • Lois Renner im Museum Abteiberg, Mönchengladbach (28. März - 31. Mai)

  • Pierre Huyghe und Rirkrit Tiravanija im Portikus, Frankfurt (19.06. – 04.07.04)

  • Urs Fischer im Kunsthaus Zürich (9.7.04-26.904)

  • Jürgen Ponto-Stiftung vergibt Stipendien für Bildende Künstler

  • 'Expanded Arts' und 'Richter, Polke, Lueg' Sonderschauen auf der Art Cologne (28.10.- 01.11.2004)

  • Bundeswettbewerb 2005 Kunststudentinnen und Kunststudenten stellen aus (25.02 - 28.03.05)

  • Changing Habitats - Gesellschaft für Aktuelle Kunst, Bremen (22.4.-29.5.05)

  • Die elegante Welt der Regina Relang

  • Biennale Venedig / Biennale di Venezia 2005 (12.6.-16.11.05)

  • 50 Jahre / Years documenta 1955-2005 - Kunsthalle Fridericianum Kassel (1.9.-20.11.05)

  • Evelyn Richter - Museum der Bildenden Künste, Leipzig (18.09.-20.11.05)

  • Kunst & Investition - Wo liegt der Gewinn? - Köln (Symposium 26.10.05)

  • Jonathan Meese - Deichtorhallen, Hamburg (30.04.- 03.09.06)

  • Der ehemalige Galerist Rudolf Zwirner erhält den ART COLOGNE-Preis 2006

  • "Pierre Bourdieu in Algerien" - Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig (27.04.-27.05.06)

  • Kunst Computer Werke - Zentrum für Kunst und Medientechnologie, Karlsruhe ( 12.5.-21.5.06)

  • Erste Ausstellung im neuen Portikus - Marjetica Potrc und Tomas Saraceno in Frankfurt

  • Tirana Transfer - Badischer Kunstverein Karlsruhe (15.07 - 03.09.06 )

  • Franka Hörnschemeyer erhält den Kunstpreis der Stadt Nordhorn 2006

  • Judith Hopf: end rhymes and openings

  • Eva Mahn und Rolf Koppel, Kunsthalle Erfurt (10.12.06-14.01.07)

  • GiebichenStein Designpreis 2012 für ausgezeichnete Designprojekte in fünf Kategorien vergeben

  • Stephan Balkenhol - Museum der Moderne Salzburg (17.02. - 24.06.2007)

  • Modelle - Allegorien des Realen, Kunsthalle Göppingen (4.3.-22.4.2007)

  • Gundula Schulze Eldowy - Kunstverein Ulm (18.3.-29.4.07)

  • art KARLSRUHE vs UND#2: Ein Rückblick auf die Karlsruher Kunstmessen

  • 20. European Media Art Festival, Osnabrück (25.04.–29.04.07)

  • Manfred Pernice, Haldensleben ... / Projektraum DC (21.4.-07.10.07)

  • Daniel Richter - Hamburger Kunsthalle (4.5. - 5.8.07)

  • Norbert Thomas - Wilhelm-Hack-Museum, Ludwigshafen (15.7.-2.9.07)

  • Kopf oder Zahl II - Hochschule für Grafik und Buchkunst (HGB), Leipzig (12.6.-14.7.07)

  • Fröhliche Metzelei

  • Candida Höfer - ZKM | Museum für Neue Kunst, Karlsruhe (12.1.-2.3.08)

  • Lingener Kunstpreis 2008 an Julia Oschatz - Kunstverein Lingen (28.9.-14.12.08)

  • Personalien: Ursula Groos wird neue Kuratorin der 11. Triennale Fellbach Kleinplastik 2010

  • Meisterschülerausstellung 2008 - Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig (2.10.-30.10.08)

  • Stefan Hunstein - Diözesanmuseum Freising (28.10.08-25.01.09)

  • E.W. Nay. Bilder der 1960er Jahre - Schirn Kunsthalle Frankfurt (22.1.-26.4.09)

  • top



    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Card image cap

    Alina Szapocznikow Menschliche Landschaften

    21. 07. - 7. 10. 2018 | Kunsthalle Baden-Baden

    Card image cap

    Dan Flavin, Untitled (for Ksenija) 1994 - Marcia Hafif, Films (1970 - 1999)

    17. 07. - 30. 09. 2018 | Städtische Galerie im Lenbachhaus und Kunstbau München

    Card image cap

    Auf der ganzen Linie! Zur Expansion der Zeichnung

    15. 07. - 16. 09. 2018 | Kunstraum Alexander Bürkle, Freiburg

    Card image cap

    David Claerbout

    14.07 - 07.10. 2018 | Kunsthaus Bregenz

    Card image cap

    Vergabe des DAAD-Preises für ausländische Studierende 2018 an Anja Zhukova

    Juli | Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig

    Card image cap

    Jakob Baum erhält den Kunstpreis der Stiftung der Saalesparkasse 2018

    Juli | Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle