Roswitha Haftmann-Preis an Sigmar Polke


Eingabedatum: 26.10.2009

bilder

Nach Walter de Maria, Maria Lassnig, Jeff Wall, Mona Hatoum, Robert Ryman, Fischli Weiss, Richard Artschwager, Douglas Gordon und Vija Celmins ist Sigmar Polke der zehnte Träger des Roswitha Haftmann-Preises. Mit der Preissumme von 150.000 CHF ist es der höchstdotierte Kunstpreis in Europa. Die Schweizer Roswitha Haftmann-Stiftung vergibt den Preis alle ein bis drei Jahre an lebende Künstler, deren Werk von überragender Bedeutung ist.

Sigmar Polke (geb. 1941 Schlesien / lebt in Köln) zählt zu den bedeutendsten Küstlern der Gegenwart. Seine Rasterbilder, Experimente mit Stoffen, mineralischen Substanzen, historischen Bildmotiven und seine sogenannten "Wackelbilder" verweisen auf die Vielfältigkeit seines Werkes. Dennoch sieht er sich durchweg als Maler.
Polke experimentiert mit Stilen, Themen, Materialien und beleuchtet dabei immer wieder die Rolle der Kunst und des Künstlers. Er agiert mit großer, universalistischer Sachkenntnis und gilt als «Alchemist» unter den Künstlern.

Abbildung: Sigmar Polke, 2004, Foto: © Flavia Vogel

kunsthaus.ch
roswithahaftmann-stiftung.com

ch









Daten zu Sigmar Polke:


- Art Basel 2013

- Art Basel 2016

- Art Basel Hong Kong, 2016

- Art Basel Miami Beach 2013

- art basel miami beach, 2014

- art cologne 2015

- ARTRIO 2013, Brasilien

- Biennale Venedig 2007

- Biennale Venedig 2011

- Daimler Art Collection

- Das imaginäre Museum, 2016

- documenta 7, 1982

- Flick Collection

- Istanbul Biennial, 1995

- KIAF 2016

- Kunstverein Heilbronn

- LAGE EGAL RAUM FÜR AKTUELLE KUNST

- Michael Werner - Galerie

- MoMA Collection

- Museo Reina Sofía, Collection

- Museo Reina Sofía, Minimal Resistance

- Preisträger 2010, Kunstpreis der Roswitha Haftmann-Stiftung

- Preistraeger Goslarer Kaiserring

- Preistraeger Praemium Imperiale Painting

- Sammlung Brandhorst,München

- Sammlung Deutsche Bank, Frankfurt

- Sammlung DZ Bank, Frankfurt

- Sammlung F.C. Flick

- Sammlung MMK, Frankfurt

- Sammlung zeitgenoessische Kunst der BRD

- Solomon R. Guggenheim Collection

- TALKING PIECES, Museum Morsbroich

- ZKM Sammlung, Karlsruhe

Weiteres zum Thema: Sigmar Polke



Phillips Auctioneers


Phillips Auctioneers richtet am 15. und 16. April in New York ihre erste Photographie-Auktion mit hochkarätigen Vintage Aufnahmen, wie zum Beispiel Mullen, Maine von Paul Strand ($ 250000 -350000) als auch erstklassigen Zeitgenössischen Arbeiten wie Exotic Dancer von Pierre et Gilles und einer Aufnahme aus Sigmar Polkes "Arabischer Serie" aus.

Für die Auktion der Zeitgenössischen Kunst (13. 14. Mai, New York) werden hochkarätige Arbeiten von Andy Warhol, Gerhard Richter sowie spannende Arbeiten jüngerer Künstler wie Jeff Koons und Maurizio Cattelan, Thomas Demand, Thomas Struth und Mariko Mori angekündigt.

Drei Kölner Frühjahrs-Kunstmessen unter einem Dach


Unter den drei Kölner Frühjahrs-Kunstmessen - neben der KUNSTKÖLN (13. bis 17. 04. 2002) finden noch die Kunst Messe Köln (13. bis 17. 04.2002) und die Antiquariatsmesse Köln (12. bis 14. 04.2002) statt - stellt sich die KUNSTKÖLN mit ihrem Schwerpunkt auf zeitgenössische Kunst auch inhaltlich als jüngste dar.

Das vom BDKV (Bundesverband Deutscher Kunstverleger), dem ideellen Träger der KUNSTKÖLN, und der Köln Messe entwickelte Konzept basiert auf vier Säulen: Die erste Säule bildet der Galeriebereich, in dem die Aussteller künstlerische Unikate ab 1980 präsentieren; die zweite konzeptionelle Säule, den Bereich Art Brut, der eine Retrospektive des im vergangenen Jahr gestorbenen Gugging-Künstlers August Walla zeigt. Im Sektor "Editionen", der dritten Säule dominiert die Druckgraphik.
Erhard Klein, das Galerie-"Urgestein" sieht eine positive Entwicklung im Bereich Editionskunst: "Ich habe diese Messe regelmäßig besucht, denn obwohl der Trend zum Unikat etwas größer geworden ist, sind gute Editionen in ihrer Bedeutung nicht zu unterschätzen."
Hinzu kommt eine kleine Gruppe an Multiple-Editeuren, die sich vor allem beim jüngeren Publikum großer Beliebtheit erfreuen. Die vierte Säule ist der Fotosektor, bei dem nunmehr unter dem Label KÖLNPHOTO ausgestellt wird. Präsentiert wird eine, von Anne Ganteführer-Trier kuratierte, Bildauswahl der Kölner Fotowerkstätte Hugo Schmölz. Mit dieser Akzentuierung der Fotografie trägt die Messe dem Bedeutungszuwachs dieser Gattung in Deutschland Rechnung.
Außerdem werden – wie jedes Jahr - drei Sonderschauen gezeigt. Im Zusammenhang mit der Auszeichnung Sigmar Polkes mit dem diesjährigen KUNSTKÖLN-Preis präsentiert der Galerist Erhard Klein das komplette Editions-Konvolut des Künstlers.

Auf den ersten Blick scheint es so, als habe die Messe mit 121 Galerien aus 9 Ländern eine internationale Ausrichtung. Bei näherer Betrachtung überwiegt allerdings der Anteil der deutschen Aussteller mit 91 Beteiligten eindeutig, so wie auch der Anteil und das Ansehen der Fotografie stetig steigt. Auch Galerien, die ihr Programm nicht über die Fotografie definieren, zeigen Fotokünstler. So bspw. Galerie Eikelmann (Essen), die mit den Fotoarbeiten von Andreas Gefeller sicherlich ebenfalls diese Richtung einschlägt.


KUNSTMESSE 2002
Veranstalter: Köln Messe
Ideeller Träger: Bundesverband Deutscher Kunstverleger
Vernissage: 12. April 2002
Dauer: 13. - 17. April 2002
Öffnungszeiten: täglich von 11-19 h
Ort: Messehallen 1-3

Die Eintrittskarten zur KUNSTKÖLN berechtigen auch zum Besuch der Kunst Messe Köln 2002 und der Antiquariatsmesse Köln.

  • Phillips Auctioneers

  • Museum für Neue Kunst im Zentrum für Kunst und Medientechnologie (ZKM) (05 / 02)

  • September-Auktion Kunst des 19. und 20. Jahrhunderts von Ketterer Kunst (09.02)

  • Flick Collection - Sammlung - Hamburger-Bahnhof (01.03)

  • Museum Morsbroich: TALKING PIECES - Text und Bild in der Zeitgenössischen Kunst (-20.04.03)

  • Messebericht KunstKöln | 07.04.03

  • Seele – Konstruktionen des Innerlichen in der Kunsthalle Baden-Baden (14.2.-18.4.04)

  • Georg Baselitz - Bilder, die den Kopf verdrehen - vom 2. 04 - 08.08.04

  • 'Expanded Arts' und 'Richter, Polke, Lueg' Sonderschauen auf der Art Cologne (28.10.- 01.11.2004)

  • Museum für die Sammlung Udo und Anette Brandhorst

  • Sammlung Frieder Burda - Baden-Baden (23.10.04-20.02.05)

  • Art Cologne 2004 - Abschlussbericht

  • gegenwärtig: Selbst, inszeniert in der Hamburger Kunsthalle (28.11.04 - 27.02.05)

  • KUNSTKÖLN-Preis 2005 wird an Thomas Schütte verliehen

  • Sigmar Polke - Kunsthaus Zürich (8.4.-19.6.05)

  • ART COLOGNE-Preis 2005 geht an René Block

  • geteilt | ungeteilt - Kunst in Deutschland 1945 bis 2010

  • Sigmar Polke - Kunstforum Ostdeutsche Galerie Regensburg (21.2.-14.5.06)

  • COLOGNE FINE ART-Preis 2006 geht posthum an Dieter Krieg (1937 - 2005)

  • Magdalena Jetelová erhält Lovis Corinth-Preis 2006 - Ostdeutsche Galerie Regensburg ( 13.3.06)

  • Vom Pferd erzählen. Das Pferd in der zeitgenössischen Kunst - Kunsthalle Göppingen (25.6.-20.8.06)

  • Man Ray bis Sigmar Polke - Städtische Galerie Delmenhorst (16.7.-24.9.06)

  • 110 Werke von Arnulf Rainer für die Pinakothek der Moderne München

  • Jutta Koether - Kunsthalle Bern (20.01.-11.03.2007)

  • Sigmar Polke - Museum Frieder Burda , Baden-Baden (noch bis 13. Mai 2007)

  • Internationale Grafik-Triennale - Horst-Janssen-Museum, Oldenburg (25.3.-6.5.07)

  • Erhard Klein ist ART COLOGNE-Preisträger 2007

  • Zum Tod von Jörg Immendorff (29.5.07)

  • Timm Rautert neuer Lovis Corinth-Preisträger

  • Sigmar Polke - Kunsthalle Tübingen (8.12.07 bis 24.02.08)

  • Europop - Kunsthaus Zürich (15.2.08-12.5.08)

  • Über 200 Werke aus der DZ BANK Kunstsammlung für das Städel Museum, Frankfurt

  • Ad Absurdum - MARTa Herford (18.4.-27.7.08)

  • Cologne Fine Art & Antiques Preis 2008 für Katharina Sieverding

  • "... ich ist ein anderes" - Zum Buch >Die Inszenierung des Künstlers<, Hg. Anne Marie Freybourg

  • Im Blick des Sammlers - Museum Würth, Künzelsau (15.1.09-6.1.10)

  • 1968. Die Große Unschuld - Kunsthalle Bielefeld (15.3. - 2.8.09)

  • Sigmar Polke - Hamburger Kunsthalle (bis 31.1.2010)

  • Museum Brandhorst - München (Eröffnung 21.5.09) de/en

  • Sigmar Polke. Die Editionen - Museum Ludwig, Köln (4.7.-29.9.09)

  • Sigmar Polke in der Hamburger Kunsthalle (Teil 2: 12.7.-4.10.09)

  • Internationaler Kunstkritikerverband (AICA) wählt Museum und Ausstellung des Jahres

  • Roswitha Haftmann-Preis an Sigmar Polke

  • Das Manager Magazin mit neuem Kunstkompass für 2010

  • ANZEIGE: Karl Otto Götz - Galerie Nero, Wiesbaden

  • Sigmar Polke ist tot

  • Lovis Corinth Preis - Marcin Maciejowski - Kunstforum Ostdeutsche Galerie, Regensburg

  • Museum Brandhorst richtet Sigmar Polke - Raum ein

  • Sigmar Polke. Musik ungeklärter Herkunft

  • Menschenbilder

  • top