Günther Uecker - Museum Küppersmühle Duisburg (2.12. - 26.2.06)


Eingabedatum: 24.11.2005

vorher: Günther Uecker - Museum Küppersmühle Duisburg (2.12. - 26.2.06)

Am 1. Dezember eröffnet das MKM die große Werkschau Günther Uecker. »Das Eigentliche…«. Gezeigt werden unterschiedliche Themenräume - von den frühen Werken über die benagelten Objekte und Sandbilder bis zu den Zeitspiralen. In der klaren Architektur des MKM entfalten die Arbeiten eine starke, intensive Wirkung.

„Das Eigentliche ist noch nicht getan…“ Diese Worte von Günther Uecker zeigen einmal mehr die Vitalität und den ungebrochenen Schaffensdrang dieses Künstlers, der seit vielen Jahrzehnten ganz entscheidend die deutsche und internationale Kunstszene geprägt hat. Dabei ist der allseits bekannte Nagel, den er zum metaphysischen Objekt transformiert hat und der zu einer Art Markenzeichen wurde, nur ein Aspekt in seinem umfangreichen Schaffen. Nagel, Messer, Hammer, aber auch Sand, Steine oder Schriftzeichen sind Ausdrucksmittel, die die „Gefährdung des Menschen durch den Menschen“ thematisieren.

Dieser Grundgedanke seines Schaffens entspringt ganz wesentlich seiner empfindlichen Wahrnehmung kriegerischer Ereignisse auf der Welt, und seine Bilder sind für ihn „Chiffren, Sprache geworden, um mich in meinen Empfindungen mitzuteilen.“ Zugleich aber versteht Günther Uecker seine Arbeiten auch als „Liebesbriefe“ an das interessierte Gegenüber und sieht in seiner Kunst eine Möglichkeit, Nähe zu anderen Menschen aufzubauen. Intensiv setzt er sich mit fremden Kulturen und Religionen auseinander. Offenheit und ehrliches Interesse an der Welt bestimmen auch seine Pläne für die Zukunft, in der er sich „noch mehr mit dem, was mich befremdet, einlassen“ will.

Für das MKM ist eine konzentrierte Ausstellung entstanden, die den Besucher explizit einladen möchte, die Werke Ueckers auch im Vergleich zu anderen Entwicklungen der deutschen Kunstgeschichte zu sehen, die in der ständigen Sammlung des MKM gezeigt werden. (Presse / MKM)

Abbildung: Copyright: Günther Uecker, Das gelbe Bild, 1957

Öffnungszeiten: Mi 14-18, Do 11-18, Fr nach Vereinbarung, Sa-So 11-18

Museum Küppersmühle
Philosophenweg 55
47051 Duisburg

ch



Günther Uecker:


-

- Art Basel 2013

- Art Basel 2016

- Art Basel Hong Kong 2016

- Art Basel Miami Beach 2013

- art basel miami beach 2014

- art berlin 2017

- Daimler Art Collection

- MoMA Collection

- Preistraeger Goslarer Kaiserring

- Sammlung Deutsche Bank 2020

- Sammlung DZ Bank Frankfurt

- Sammlung Kunstmuseum Liechtenstein

- Sammlung Würth

- Sammlung zeitgenoessische Kunst der BRD

- Socle du Monde Biennale 2017

- Solomon R. Guggenheim Collection
  • Die Sammlung der Ruhr-Universität Bochum (14.7.02)

  • Heinz Mack im Wilhelm-Hack-Museum

  • 15 Jahre Kunsthalle Göppingen (25.4. – 6.6.2004)

  • Günther Uecker, Zwanzig Kapitel und Aquarelle, Berlin (11.3.-16.5.05)

  • Bewegliche Teile. Formen des Kinetischen - Museum Tinguely, Basel (9.3.-26.6.2005)

  • Günther Uecker - Museum Küppersmühle Duisburg (2.12. - 26.2.06)

  • Schlussbericht: COLOGNE FINE ART

  • Heinz Mack "Silberlicht", Museum Abteiberg, Mönchengladbach (8.3. - 23.4.06)

  • Zero - museum kunst palast, Düsseldorf (9.4. -9.7.06)

  • Abschlussbericht: ART COLOGNE feierte ihr Jubiläum

  • OUT OF TIME - Weserburg Museum für moderne Kunst, Bremen (noch bis 2.3.08)

  • Otto Piene - Museum am Ostwall, Dortmund (16.9.08-25.01.09)

  • Koordinaten MV - Vom Wesen des Wandels - Staatliches Museum Schwerin (22.11.08 – 15.2.09)

  • Das is so ´ne Stadt zwischen Dortmund und Hannover, totale Provinz ...

  • Eating the Universe. Vom Essen in der Kunst - Galerie im Taxispalais, Innsbruck

  • PressArt - Museum der Moderne Salzburg Mönchsberg

  • Günther Uecker erhält Cologne Fine Art Preis 2011

  • Aufbruch. Malerei und realer Raum

  • Thomas Rentmeister

  • terra incognita. Weltbilder – Welterfahrungen

  • ART COLOGNE Preis 2012 an die Galerie Wide White Space

  • Erweiterungsbau des Frankfurter Städel Museums

  • Ein Wald der Skulpturen

  • Tony Cragg erhält Künstlerpreis der Cologne Fine Art & Antiques 2012

  • Energiefelder. Otto Piene zum 85. Geburtstag

  • Max Beckmann-Preis 2013

  • Eduard Micus. Retrospektive

  • From Page to Space - Vom Blatt zum Raum

  • PIERO MANZONI - ALS KÖRPER KUNST WURDEN

  • Günther Uecker

  • Eine Handvoll Erde aus dem Paradies

  • Otto Piene

  • Keramische Räume.

  • 40 Jahre Sammlung - 10 Jahre Museum Frieder Burda

  • Ken Okiishi Screen Presence

  • Das Angebot der Cologne Fine Art 2014

  • Uecker

  • Datenblätter und Kunstkompass

  • HEINZ MACK. LICHT SCHATTEN

  • Schwarz auf Weiß

  • Günther Uecker erhält den Staatspreis des Landes Nordrhein-Westfalen

  • TeleGen

  • Candida Höfer erhält Cologne Fine Art Preis 2015

  • Wer hat 2015 welchen Kunstpreis erhalten?

  • Luther und die Avantgarde

  • Karin Kneffel ist Preisträgerin des Cologne Fine Art Preises 2016

  • Künstlerliste 2018

  • top



    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Eisenhammer


    Anzeige
    Eisenhammer

    Chatbot

    Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


    Card image cap

    Wie wird Kunst digital erfahrbar?

    Kunstmuseum Stuttgart + Kunsthalle Mannheim

    Card image cap

    Podcast: STÄDEL MIXTAPE

    Februar 2021 | Städel Museum, Frankfurt a. M.

    Card image cap

    Podcast: Talking Heads

    Februar 21 | Weserburg Museum für moderne Kunst, Bremen

    Card image cap

    Künstlerische Projekte der Städelschule

    Feb 2021 | Hochschule für Bildende Künste – Städelschule, Frankfurt am Main