Anzeige
Responsive image

Die anderen Amerikaner - Neuentdeckungen der 1970er und 80er Jahre

Neuentdeckungen der 1970er und 80er Jahre

ab 17.03.2013 | Ludwig Forum, Aachen
Eingabedatum: 20.03.2013

bilder

Präzise Abbilder banaler Suppendosen, eine hyperreale Lady-Skulptur mit Lockenwicklern: Es war unerhört, was Peter und Irene Ludwig in den 1960er Jahren aus New Yorker Ateliers mitbrachten. Bereits 1968, noch bevor die Documenta die Pop Art adelte, zeigte das Sammlerpaar in Aachen Werke von Andy Warhol, Duane Hanson oder Roy Lichtenstein. Arbeiten, die heute weltberühmt sind und zum Kanon der Kunstgeschichte gehören.
Jenseits der ganz großen Namen und weltberühmter Werke blieb aber immer auch Raum für Positionen, die sich gängigen Einordnungen entziehen – ganz im Sinne des visionären Anspruchs des Sammlerpaares, die Kunstlandschaft umfassend zu vermessen und die Kunst ihrer Zeit in aller Vielfalt abzubilden. Es sind solche, bislang kaum beachtete und doch hochinteressante Arbeiten der Sammlung, die in der Ausstellung „Die anderen Amerikaner“ in den Mittelpunkt gerückt werden: Positionen wenig bekannter US-Künstler, aber auch ungewöhnliche Werke namhafter Künstler. Mit seiner Präsentation begibt sich das Ludwig Forum Aachen auf Nebenwege der amerikanischen Kunstszene und entdeckt zugleich die Sammlung von Peter und Irene Ludwig neu. Ein Rückblick nach dreißig, vierzig Jahren – es ist an der Zeit, die Schätze unseres Depots zu heben und eingeschliffene Sehgewohnheiten aufzubrechen. Zeit für eine Neubewertung.
Die „Anderen Amerikaner“ lenken den Blick auf die vielen, ganz unterschiedlichen Facetten der US-Kunst der 1970er und 80er Jahre, die sich gebräuchlichen Klassifizierungen oft genug widersetzt. Zwei Themen stehen dabei besonders im Fokus: Graffiti-Malerei und Werke der „Pattern and Decoration“-Bewegung.

Videoarchiv - Die Amerikaner
Eine Auswahl amerikanischer Videoarbeiten aus dem Videoarchiv des Ludwig Forum Aachen begleitet die Sammlungspräsentation „Die anderen Amerikaner“. Sie ermöglicht einen Blick auf die historische Frühphase der Videokunst.
Neben Schlüsselpositionen von Pionieren wie Peter Campus, Nam June Paik und Keith Sonnier werden bisher weniger stark rezipierte Videos wie die von Ron Hays, Richard Serra oder Willie Boy Walker gezeigt. Sie belegen das künstlerische Interesse an den Möglichkeiten audiovisueller Medien.
Die Auseinandersetzung mit dem Massenmedium Fernsehen, das seit den 1960er Jahren in den Lebensalltag einzieht, sticht besonders hervor.

Ludwig Forum für Internationale Kunst
Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen

http://www.ludwigforum.de

PM



  • Museum Ludwig Köln (11 / 01)

  • VAN HAM Kunstauktionen

  • Nationalgalerie Berlin. Das XIX. Jahrhundert

  • Matthew Barney - CREMASTER 3

  • Danica Dakic im Kunstverein Ulm

  • Matthew Barney - Museum Ludwig Köln

  • Ludwig Forum Aachen (07 / 02)

  • Tom Wood, Bus Odyssey

  • Tacita Dean - Kunstpreis Aachen 2002

  • Fischli & Weiss im Museum Ludwig "Fragen Projektionen" (noch bis 19.01.03)

  • Kunsthalle der Hypo-Kulturstiftung: Otto Mueller (21.3.-22.6.03)

  • Richard Hamilton - Introspektive - im Museum Ludwig, Köln (12.7.-9.11.03)

  • "Meisterwerke der Slg.Henri Nannen/Schenkung Otto van de Loo"- Kunsthalle Emden (26.7.-9.11.03)

  • Richard Deacon im Museum Ludwig, Köln (noch bis 21.09.2003)

  • "Wings of Art – Motiv Flugzeug " in der Kunsthalle Darmstadt (16.9.-25.11.03)

  • Johannes Wohnseifer im Ulmer Kunstverein (14.9.03 - 26.10.03)

  • "Performative Installation"- eine 5-teilige Ausstellungsreihe (September 03 bis Juni 04)

  • Art Cologne 2003 (29.10 – 02.11.2003)

  • James Lee Byars in der Schirn Kunsthalle, Frankfurt (13. Mai – 18. Juli 04)

  • Gérard A. Goodrow zum Kölner Kunstmessen-Quartett im April 2004 (30.1.04)

  • K.O.Götz in Aachen (27.03. - 30.05.2004)

  • Non-Konformisten aus Moskau - im Ludwig Museum, Koblenz (25.4.-31.5.04)

  • Frau Dr. Ingrid Leonie Severin, neue Leiterin des Museums für Neue Kunst Karlsruhe

  • Junge Initiativen im Museum Ludwig zum zweiten Mal ausgezeichnet (18.6.04)

  • Henri Cartier-Bresson - Museum Ludwig Köln (22.08.-12.09.04)

  • ART COLOGNE 2004: Abschied als Aufbruch (28.10.-01.11.04)

  • Expressionisten, Kunstsammlungen Chemnitz (7.8.-14.11.04)

  • Edward Hopper - Museum Ludwig, Köln (9.10.04-9.1.05)

  • Sammlung Frieder Burda - Baden-Baden (23.10.04-20.02.05)

  • Kirchner, Heckel, Schmidt-Rottluff, Nolde - Städel, Frankfurt a.M. (9.12.04-23.1.05)

  • Kunstpreis Aachen 2004 an Andreas Slominski

  • Deimel + Wittmar, Fotografien zur Architektur im Suermondt-Ludwig-Museum, Aachen (22.01.-03.04.05)

  • Barbara Kruger - Ludwig Forum für Internationale Kunst, Aachen (23.04.05-23.04.06)

  • Religion Macht Kunst - Die Nazarener -Schirn Kunsthalle Frankfurt (15.04. – 24.07.05)

  • Peter Doig STUDIOFILMCLUB, Museum Ludwig, Köln (bis 24.07.05)

  • Max Beckmann - Fernand Léger | Unerwartete Begegnungen (bis 28.8.05)

  • "Brücke und Berlin - 100 Jahre Expressionismus" in der Neuen Nationalgalerie, Berlin (7.6.-28.8.05)

  • Toyota-Fotokunstpreis: Ute Behrend-Märchen, Museum Ludwig Köln (16.6. - 7.8.05)

  • Robert Adams - Haus der Kunst, München (29.6.-25.9.2005)

  • Gerwald Rockenschaub - Kunsthalle Nürnberg (21.07.-25.09.05)

  • Ein Fest der Malerei - Gemälde des 16.–18. Jhs. - museum kunst palast, Düsseldorf (16.7.-6.11.2005)

  • Ars Electronica - Linz (1.9.-6.9.2005)

  • Ambiance - Auf beiden Seiten des Rheins, K21 Düsseldorf (15.10.05-12.2.06)

  • KunstFilmBiennale, Köln (19.10.05-24.10.05)

  • George Brecht, Museum Ludwig, Köln (17.9.05-8.1.06)

  • Superstars - Das Prinzip Prominenz. Von Warhol bis Madonna, Kunsthalle Wien (04.11.05 - 22.02.06)

  • Rosemarie Trockel - Museum Ludwig Köln (29.10.05-12.2.06)

  • Shortlist-Kandidaten für blueOrange 2006 nominiert

  • top



    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image

    Chatbot

    Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


    Card image cap

    Nina Vobruba & Malte Zander

    29.11.2019- 26.1.2020 | Kunsthalle Wien

    Card image cap

    Uriel Orlow - Conversing with Leaves

    29.11.19 - 23.02.2020 | Kunsthalle Mainz

    Card image cap

    Stephan Huber. Der müde Kasperl und die Kartografie

    23.11.2019 - 2.2. 2020 | Kunstmuseum am Inselbahnhof Lindau

    Card image cap

    Interpretation der Signatur Marcel Duchamps durch Künstliche Intelligenz

    Optimiertes Detail einer algorithmischen Studie zur Signatur Marcel Duchamps