Anzeige
documenta15

Logo art-in.de


Ostfriesland Biennale

4.06. - 04.09.2022 | Ostfriesland + Provinz Groningen
Eingabedatum: 04.06.2022

Ostfriesland Biennale

bilder


Die erste Ausgabe der Ostfriesland Biennale findet vom 4. Juni 2022 bis zum 4. September 2022 in Ostfriesland und der Provinz Groningen statt. Über dreißig Arbeiten internationaler Künstler:innen verwandeln die vielseitige Landschaft der Region, die sich vom Wattenmeer über die Marsch bis zu den Mooren und Wäldern der Geest erstreckt, im Sommer 2022 zu einer beeindruckenden Ausstellungsfläche.

Es kommen große Namen nach Ostfriesland und in die Provinz Groningen! Besucher:innen können sich auf eine vielfältige Auswahl an Kunstwerken freuen. Neben Einzelausstellungen wie die des Künstlers Jan Pleitner in der Ludgeri-Kirche Norden und Gruppenausstellungen wie im Kunstraum Pilsum (Tom Anholt, Timo Grimm, Anna Grath, Jann Holstein, Stephen Kent, Inge Meijer, Simon Modersohn, Willem Julius Müller) sind es insbesondere die einzelnen Kunstwerke an eindrucksvollen Orten (Constant Dullaart im Steinhaus Bunderhee, Gregor Hildebrandt, Henrik Eiben und Monika Goetz im Schlosspark Lütetsburg oder Alicja Kwade und Max Frisinger in der Menkemaborg Uithuizen), die der ersten Ostfriesland Biennale ihr Gesicht geben.

Eine spektakuläre Ausstellung findet im Kunstverein Aurich im Pavillon am Ellernfeld statt, wo erstmals gemeinsam Arbeiten von Conny Maier und Jonathan Meese gezeigt werden. Durch die Einbindung von Innenräumen werden auf der Ostfriesland Biennale verschiedene Disziplinen der Kunst gezeigt: Skulpturen, Fotografien, Gemälde sowie Raum- und Videoinstallationen.

Thema der ersten Ausgabe ist „Kunst & Landschaft“. Alle Kunstwerke der Ostfriesland Biennale stehen in Bezug zu ihrem Ausstellungsort und verweisen auf ortsspezifische Hintergründe und Perspektiven. Die Kunst wird nicht nur in einer einzigartigen Kulisse ausgestellt, sie tritt auch mit ihren Ausstellungsorten in den Dialog. Die Arbeiten schaffen inhaltliche Bezüge und eröffnen neue Perspektiven auf die Geschichte und Bedeutung der Orte, darunter Warfendörfer, Kirchen, Schlösser, Häuptlingsburgen und Parkanlagen. Die Biennale lädt dazu ein, Kunst in einer eindrucksvollen Kulisse jenseits der Metropolen in Ruhe und Gelassenheit zu erleben. Für die Ostfriesland Biennale wurden zahlreiche Räume und Orte gefunden, an denen erstmals Kunst präsentiert wird. Dabei ist es von großer Bedeutung, dass die Orte einen ebenso großen Stellenwert haben wie die dort gezeigte Kunst.

Die meisten Kunstwerke sind frei zugänglich an öffentlichen Orten ausgestellt. Es bietet sich an, die Biennale in drei Etappen zu erleben: von Emden nach Norden, von Aurich nach Weener und von Winschoten nach Uithuizen.

Die Ostfriesland Biennale findet in Kooperation mit dem Ostfriesischen Landesmuseum, der Kunsthalle Emden, der Kunsthalle Wilhelmshaven, dem Groninger Museum sowie vielen anderen Partnern statt. Das Opening Weekend bietet vom 3. bis zum 6. Juni 2022 ein umfassendes Programm.

Ostfriesland Biennale e.V.
www.ostfrieslandbiennale.de

Presse





Kataloge/Medien zum Thema: Biennale



  • Manifesta 4

  • Highlights im Sommer in Hessen

  • Matthew Barney - CREMASTER 3

  • Naoya Hatakeyama in der Kunsthalle Nürnberg

  • 5. Werkleitz-Biennale

  • Cy Twombly in der Alten Pinakothek (5.9.02-24.11.02)

  • Kulturstiftung des Bundes stellt neues Magazin und Projekte vor

  • ART COLOGNE 2002

  • Gregor Schneider im Museum für Gegenwartskunst Siegen ( -16.03.03 )

  • Konferenz und Festival für Interaktive Medien

  • Julian Opie - Portraits

  • Deutsches Architektur Museum: A New World Trade Center – Design Proposals (26.2.-6.4.03)

  • Folkwang Museum: Sammlung Olbricht (bis 7.9.03)

  • Anish Kapoor im Kunsthaus Bregenz (27. 09. – 16. 11. 03)

  • Ron Mueck - Im Hamburger Bahnhof, Berlin vom 10.9.-2.11.03

  • 50.Biennale Venedig 2003(6.11.03)

  • Sammlung Rheingold im Museum Abteiberg Mönchengladbach (16.11.03-14.3.04)

  • Yayoi Kusama im Braunschweiger Kunstverein (29.11.03 - 11.01.04)

  • blueOrange 2004 (19.2.04)

  • Annika Larsson in der Kunsthalle Nürnberg (4.3.-25.4.04)

  • Sammlung Scharpff in der Staatsgalerie Stuttgart (20.3. - 13.6.04)

  • Internationaler Preis für Photographie der Hasselblad Stiftung (19.3.04)

  • Frau Dr. Ingrid Leonie Severin, neue Leiterin des Museums für Neue Kunst Karlsruhe

  • Olafur Eliasson im Kunstmuseum Wolfsburg (29.05.04 - 05.09.04)

  • Bernd und Hilla Becher im Haus der Kunst, München (16.06.-19.09.04)

  • Jenny Holzer im Kunsthaus Bregenz (12.06. bis 05.09.04)

  • Cildo Meireles im Hamburger Kunstverein (26.06.04 - 19.09.04)

  • Urs Fischer im Kunsthaus Zürich (9.7.04-26.904)

  • Workshops zur 6. Werkleitz Biennale (27. - 31. August 2004)

  • Candida Höfer in der Kunsthalle Kiel (24.Juli - 17.Oktober 2004)

  • Museum für die Sammlung Udo und Anette Brandhorst

  • Thomas Scheibitz, Tino Sehgal auf der Biennale Venedig 2005 (27.9.04)

  • Die Chinesen - Fotografie und Video aus China (9.10.04 - 9.1.05) Kunstmuseum Wolfsburg

  • Christian Jankowski im Kunstmuseum Bonn (27.11.04-2.1.05)

  • Trisha Donnelly erhält den CENTRAL-Kunstpreis

  • Horst Janssen - Brandenburgische Kunstsammlung Cottbus (30.1. - 10.4.05)

  • Carsten Nicolai Anti Reflex - Schirn Kunsthalle Frankfurt (20.01.- 28.03.05)

  • Rachel Whiteread - "Walls, Doors, Floors and Stairs" - Kunsthaus Bregenz (9.4.-29.5.05)

  • European Media Art Festival, Osnabrück (20. bis 24. April 2005)

  • Fotosommer 2005 - Festival der Fotografie (Juni-September 2005)

  • Biennale Venedig / Biennale di Venezia 2005 (12.6.-16.11.05)

  • Jörg Herold "Wolfsburger Skizzen" - Städtische Galerie Wolfsburg (10.7. - 20.11.05)

  • Die Augustausgabe des Kultur-Kanal mit folgenden Themen:

  • Amelie von Wulffen - Museum für Gegenwartskunst, Basel ( 20.8.-16.10.05)

  • Candida Höfer - Kestnergesellschaft, Hannover (26.08.-30.10.05)

  • Pascale Marthine Tayou - MARTa - Museum für Kunst und Design, Herford (16.9.05–16.10.05)

  • Jonas Dahlberg - Ján Mancuska, Bonner Kunstverein (30.09.-13.11.05)

  • Die Oktober-Ausgabe des Kultur-Kanal mit folgenden Themen:

  • Jeremy Deller - Kunstverein München (15.10.-27.11.05)

  • Shortlist-Kandidaten für blueOrange 2006 nominiert

  • top



    Anzeige
    Miriam Cahn Siegen


    Anzeige
    ortstermin berlin


    Anzeige
    KUNST NACH DER SHOAH


    Anzeige
    Responsive image

    Anzeige Galerie Berlin

    Responsive image
    Freundeskreis Willy-Brandt-Haus e.V.




    Anzeige Galerie Berlin

    Responsive image
    Galerie im Körnerpark




    Anzeige Galerie Berlin

    Responsive image
    Urban Spree Galerie




    Anzeige Galerie Berlin

    Responsive image
    Schloss Biesdorf




    Anzeige Galerie Berlin

    Responsive image
    Kommunale Galerie Berlin