Als wären wir zum Spaß hier - Grenzen und Gewalt

11.12.18-16.1.19 | Marta Herford / Forum
Eingabedatum: 13.12.2018

bilder

Ob in Politik, im Beruf, in der Schule oder im privaten Umfeld – fast jeder hat schon einmal Gewalt erlebt. Ein besonders hohes Risiko, Opfer von Gewalt zu werden, tragen Menschen mit Behinderung. Auch viele Inhaftierte haben massive Gewalterfahrungen. Die Diakonische Stiftung Wittekindshof, das Museum Marta Herford und die Justizvollzugsanstalt (JVA) Herford haben deswegen in den letzten beiden Jahren ein gemeinsames Designprojekt unter dem Titel „Als wären wir zum Spaß hier – Grenzen und Gewalt“ durchgeführt. Ergebnisse und Einblicke in den Projektablauf bietet die begleitende Ausstellung, die bis zum 16. Januar 2019 zu sehen ist.
...
An den vier Workshops des Designprojekte haben 50 Frauen und Männer mit Behinderung und Inhaftierte der JVA Herford teilgenommen. Unter der künstlerischen Leitung der beiden international bekannten Künstler und Designer Ingrid Hora (Berlin) und Matthias Megyeri (Stuttgart) haben sie sich kreativ mit Grenzen und Gewalterfahrungen auseinandergesetzt. Die Teilnehmer*innen haben vielfältige Lebenserfahrungen eingebracht. Sie leben teilweise mit geistiger Behinderung oder verfügen über langjährige Psychiatrie-, Gefängnis- oder Ausgrenzungserfahrungen. Auch die Orte für die vier Workshops waren bewusst ganz unterschiedlich gewählt:

Im und rund um das Wittekindshofer Kunstatelier in Bad Oeynhausen-Volmerdingsen, im Bauhof der JVA Herford, im Denkwerk in Herford und im Marta-Atelier.

Entstanden sind Ideen, Skizzen und Objekte, die Mut machen, die der Gewalt Grenzen entgegen setzen, Schutzräume schaffen oder helfen, eigene Grenzen zu überwinden. In der Ausstellung sind Fotos und ein Film zu sehen, die einen ungewöhnlich schöpferischen Umgang dokumentieren. Dazu gehören eine Eiswaffel, die alle Grenzen zu sprengen scheint, ein überdimensionaler Mutmacher, der an jene Person erinnert, die nach Gewalterfahrungen stets ein offenes Ohr hatte, aber auch Tattoos, die mehr als eine Geheimsprache im Gefängnis sind. Die Statements aus dem begleitenden Projektfilm erinnern eher an die Stimmen von politischen Aktivist*innen, Philosoph*innen, Spieleerfinder*innen und Textildesigner*innen als an jene, die man von Menschen mit geistiger Behinderung oder psychischer Beeinträchtigung sowie von Inhaftierten vermuten mag.

Ausgangspunkt für die Kooperation war die 2016 im Marta Herford gezeigte Ausstellung „Brutal schön – Gewalt und Gegenwartsdesign“. Der Projekttitel „Als wären wir zum Spaß hier – Grenzen und Gewalt“ bezieht sich auf die wissenschaftliche Publikation zur Wittekindshofer Geschichte „Als wären wir zur Strafe hier“, in der Gewalt gegen Menschen mit geistiger Behinderung in den 1950er und 1960er Jahren aufgearbeitet wird.

Teilnehmer*innen rund 50 Menschen mit geistiger Behinderung oder psychischer Beeinträchtigung sowie Inhaftierte der JVA Herford

Teilnehmer*innen der Workshops Reneé Ann Brosius, Hartmut Büter, Gilbert Clamor, Roy Emmerlich, D.G., E.G., Eva Gartz, Mandy Gartz, R.H., Katharina Haußmann, Andrea Herse, Max Herse, Sascha Jennebach, Frank Kalinna, Julia Körner, Kim Lara Koridaß, Luca Lehmann, Jan-Felix Löher, Marie, Thilo Martaler, Annika Matthies, Christoph Müller, Janos Müller, O.N., Noel Niemeier, Nicole Ohlendorf, D.P., Pascal, Markus Poppenborg, D.R., Yvonne Riepe, K.S., P.S., Patrick Schütte, Claudia Spyks-ma, Nico Steinhof, James Tank, Jan Unger, Gabriele Vögeding, F.W., Leon Wilke, Kornelia Zimmermann

Marta Herford / Marta-Forum
Goebenstraße 2–10, D-32052 Herford
www.marta-blog.de


Presse



  • Nashville II

  • Städtische Kunsthalle Mannheim: Hector Kunstpreis

  • "Die Sehnsucht des Kartografen" im Kunstverein Hannover (13.12.03 - 01.02.04)

  • Robert Motherwell im Museum Morsbroich, Leverkusen (17.10.04 - 30.1.05)

  • Formalismus. Moderne Kunst, heute - Kunstverein Hamburg (9.10.04-9.1.05)

  • Jonas Dahlberg - Ján Mancuska, Bonner Kunstverein (30.09.-13.11.05)

  • Verpasste Gelegenheit-Symptome der Überforderung, Brandenburgischer KV Potsdam (13.11.-18.12.05)

  • Tacita Dean und Francis Alys - Schaulager Münchenstein / Basel (13.5.–24.9.06)

  • Zurück zur Figur. Malerei der Gegenwart - Kunsthalle der Hypo-Kulturstiftung, München (2.6.–13.8.06)

  • Die Wörter, die Dinge - Kunstverein für die Rheinlande und Westfalen, Düsseldorf (3.2. – 9.4.07)

  • re-dis-play - Heidelberger Kunstverein (30.06.-09.09.07)

  • Matthew Barney - Sammlung Goetz, München (5.11.07-29.3.08)

  • twitters tages themen kunst

  • wild at heart - Kunstverein Leipzig (18.1.-2.3.08)

  • Der Spiegel des Narziss

  • Tamara Grcic - Kunsthalle Barmen, Wuppertal (15.6.-17.8.08)

  • Das Piraterie-Problem - Brandenburgischer Kunstverein Potsdam ( bis 24.8.08)

  • Alexandra Bircken / Simon Denny - Ursula Blickle Stiftung, Kraichtal (07.09. - 19.10.08)

  • Personalien: Veronika Olbrich wird neue Leiterin der Städtischen Galerie Nordhorn

  • Standards of Living - Kunstverein Leipzig (20.11.-21.12.08)

  • Annette Kelm - Kunsthalle Zürich (24.1.-26.4.09)

  • "Wir wohnen" - Kunstraum Niederösterreich, Wien

  • Then the work takes place - Camera Austria, Kunsthaus Graz (25.4.-28.6.09)

  • Das is so ´ne Stadt zwischen Dortmund und Hannover, totale Provinz ...

  • „Lieber Aby Warburg, was tun mit Bildern?“

  • "Mehr als ein T-Shirt" - Bielefelder Kunstverein

  • "Wo ist der Wind, wenn er nicht weht?" - Kunstverein Hamburg

  • "Family Jewels" - Villa Merkel / Bahnwärterhaus, Esslingen am Neckar

  • Im Moment des Verdachts - Bielefelder Kunstverein

  • An einem schönen Morgen des Monats Mai - GAK Gesellschaft für aktuelle Kunst Bremen

  • Yesterday Will Be Better - Aargauer Kunsthaus

  • Joachim Hiller - Malerei (Anzeige)

  • Toys Redux – On Play and Critique

  • Der ideale Ort, um mit der Freiheit unter vier Augen zu sprechen - Künstlerhaus Bremen

  • Latifa Echakhch

  • Schaubilder

  • SO MACHEN WIR ES

  • Zilla Leutenegger. More than this

  • A Different Person

  • Unter Helden. Vor-Bilder in der Gegenwartskunst

  • Zin Taylor

  • Schräge Sache

  • Wie geht´s dir, Stuttgart ?

  • To Begin is to be Half Done

  • ANTONI TÀPIES Grafische Arbeiten - JOACHIM HILLER Malerei und Relief

  • Martin Boyce erhält diesjährigen Turner Preis

  • kunstgaleriebonn - Maßnahmen (Anzeige)

  • Tellervo Kalleinen/ Oliver Kochta-Kalleinen, JOKAklubi und YKON

  • Danh Vo - Vo Danh

  • top



    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Card image cap

    Dominik Halmer - Übergriff

    01.02.-14.04.2019 | Oldenburger Kunstverein

    Card image cap

    Lassnig - Rainer: Das Frühwerk

    1. 02. - 19. 05. 2019 | LENTOS Kunstmuseum Linz

    Card image cap

    What Are We Made Of? Werke aus der Art Collection Telekom

    26. 01. 19 - 14. 04. 19 | Kunsthalle Darmstadt