Anzeige
Responsive image

Newsletter -- Künstlerdatenbank ---- Textkorpus ---- Ateliers

Hier finden Sie alle auf art-in.de veröffentlichten Beiträge :



1 |2 |3 |4 |5 |6 |7 |8 |9 |10 |11 |12 |13 |14 |15 |16 |17 |18 |19 |20 |21 |22 |23 |24 |25 |26 |27 |28 |29 |30 |31 |32 |33 |34 |35 |36 |37 |38 |39 |40 |41 |42 |43 |44 |45 |46 |47 |48 |49 |50 |51 |52 |53 |54 |55 |56 |57 |58 |59 |60 |61 |62 |63 |64 |65 |66 |67 |68 |69 |70 |71 |72 |73 |74 |75 |76 |77 |78 |79 |80 |81 |82 |83 |84 |85 |86 |87 |88 |89 |90 |91 |92 |93 |94 |95 |96 |97 |98 |99 |100 |101 |102 |103 |104 |105 |106 |107 |108 |109 |110 |111 |112 |113 |114 |115 |116 |117 |118 |119 |120 |121 |122 |123 |124 |
LIVING IN THE MATERIAL WORLD
Für welchen Werkstoff entscheidet sich ein Künstler und aus welchen Gründen?

Michael Schade - Irreguläre und andere Tage
Die in der Ausstellung „Irreguläre und andere Tage“ versammelten Bilder von Michael Schade sind zumeist auf Reisen entstanden und von einer subjektiven Herangehensweise an die Realität gekennzeichnet

Christina Tsilidis IMAGE PACKAGE
In dem Ausstellungsformat Raum D im gleichnamigen Ausstellungsraum im Untergeschoss des Künstlerhaus, Halle für Kunst & Medien wurde Ende 2013 begonnen, unterschiedliche, jedoch vielfältige Positionen zeitgenössischer Kunstproduktionen erweiterter steirischer Provenienz zu zeigen.

Marc Camille Chaimowicz - LIGHT AND SHADE
Zahlreiche Lampen sind im Raum platziert oder hängen als Wandleuchten in weiten Bögen in diesen hinein. Die Ständer aus Mahagoni-Sperrholz und gebogenem Aluminiumrohr, die Lampenschirme mit unterschiedlichen Motiven dekoriert,

Peter Piller – Belegkontrolle
Mitte der 1990er Jahre arbeitete der deutsche Künstler Peter Piller (*1968 in Fritzlar) während des Kunststudiums bei einer Medienagentur. Regionale Werbekunden und Firmen liessen von ihm prüfen, wo und in welcher Form ihre geschalteten Anzeigen tatsächlich auch erschienen waren.

Lynn Hershman Leeson – die Retrospektive
Lynn Hershman Leeson gilt als eine der ersten und einflussreichsten MedienkünstlerInnen. Innerhalb der vergangenen vier Jahrzehnte hat Lynn Hershman Leeson in den Bereichen Fotografie, Video, Film, Performance, Installation sowie interaktiver wie auch netzbasierter Medienkunst Wegweisendes geleistet.

Künstlerdatenbank
Zum Jahreswechsel 14/15 noch einige Daten zu unserer Künstlerdatenbank,...

MSGR. OTTO MAUER PREIS 2014 geht an NILBAR GÜRES
Diesjährige Preisträgerin ist die in der Türkei geborene, derzeit in Wien und Istanbul lebende und arbeitende Künstlerin Nilbar Güres

TERRY WINTERS
Seit über dreißig Jahren hat der Maler und Zeichner Terry Winters auch als einer der erfindungsreichsten und produktivsten Meister seiner Generation auf dem Feld der druckgraphischen Künste zu gelten.

TOBIAS DOSTAL: LED The Sunshine
Mit LED The Sunshine erschafft Tobias Dostal einen durchgängigen filmischen Raum, in welchem er die Besucherinnen und Besucher buchstäblich in die Lichtspiele verwickelt.

Madeleine Boschan und Christina von Bitter
... zwei Künstlerinnen, denen gemeinsam ist, dass sie ihre Genres neu interpretieren und dem Betrachter ebenfalls neue und gewollt subjektive Blicke auf die Dinge ...

Die 100 besten Plakate der BURG
2015 feiert die Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle ihren 100. Geburtstag. Als Auftakt zu einer Reihe von Veranstaltungen im Jubiläumsjahr zeigt die Burg Galerie im Volkspark vom 15. Januar bis 22. Februar 2015 die Ausstellung „Die 100 besten Plakate der BURG“. (Anzeige)

Gabriele Münter. Die Blaue Reiterin und ihr Freundeskreis
Mit der Ausstellung „Gabriele Münter. Die Blaue Reiterin und ihr Freundeskreis“ wird die Künstlerin nun erstmals auch persönlich geehrt.

Wolfgang-Hahn-Preis
Erstmals in der über 20-jährigen Geschichte des Wolfgang-Hahn-Preises ehrt die Auszeichnung 2015 zwei Künstler: Michael Krebber und R. H. Quaytman.

CROSSING BOUNDARIES OF DOUBT
Crossing-boundaries-of-doubt.net ist eine poetisch-kritische Sammlung und Online-Plattform, die aus künstlerischen Forschungen in Kamerun und Deutschland 2013/2014 hervorgegangen ist.

Monolithic Water
Im Fokus der Ausstellung «Monolithic Water» aus der Reihe «Bilderwahl!» steht der menschliche und künstlerische Umgang mit dem Element Wasser, in dessen Kreislauf der Mensch Akteur und Betroffener zugleich ist.

gezeichnet. Malerei, Zeichnung, Fotografie
Wie in den vergangenen Jahren veranstaltet der Kunstverein über den Jahreswechsel eine Gruppenausstellung. Zu dem Thema gezeichnet präsentieren 45 Künstlerinnen und Künstler aus dem In- und Ausland unterschiedliche Positionen.

Peter Vogel
Immer Anfang des Jahres zeigt das Kunstmuseum Bayreuth in der Ausstellungshalle im Neuen Rathaus ungewöhnliche Konzepte von Künstlern, die den Raum thematisieren.

Viktoria Binschtok – Cluster
Viktoria Binschtok geht dem komplexen Verhältnis zwischen Funktion und Repräsentation fotografischer Bilder in einer globalisierten Welt nach.

Bruce Nauman
Der Skulpturenpark Waldfrieden zeigt in Zusammenarbeit mit der Konrad Fischer Galerie eine Werkauswahl des Künstlers, welche den Umgang mit unterschiedlichsten Medien in Naumans Schaffen widerspiegelt.

Zeichen und Wunder II
Mit Zeichen und Wunder II knüpft Künstler und Kurator Andreas Oehlert an seine erfolgreiche, gleichnamige Ausstellung im Jahr 2012 an. Wieder stellt er vier Künstlerpersönlichkeiten vor, deren Gemeinsamkeit vor allem im konzeptionellen Handeln begründet liegt.

Stephan Huber: Weltatlas
Der Münchner Bildhauer und Objektkünstler Stephan Huber entwirft seit den 1990er-Jahren sehr persönliche, großformatige Landkarten, die den Betrachter auf eine faszinierende Reise durch unterschiedlichste Wissens- und Erfahrungswelten mitnehmen.

Bettina Flitner - FACE TO FACE
Die Kunsträume der Michael Horbach Stiftung zeigen ab dem 18. Januar 2015 einen zentralen Bestandteil des Gesamtwerkes der in Köln lebenden Fotografin Bettina Flitner

Judith Hopf erhält Kunstpreis der Kunststiftung Ruth Baumgarte
Der mit 20.000,- € dotierte Kunstpreis der Kunststiftung Ruth Baumgarte geht erstmalig an die Künstlerin Judith Hopf (*1969).

Boris Mikhailov erhält den Goslarer Kaiserring 2015
Wie heute bekanntgegeben wurde, erhält der 76-jährige ukrainische Fotograf Boris Mikhailov, der international als einer der angesehensten Vertreter zeitgenössischer Fotografie gilt, den Goslarer Kaiserring.

Meisterzeichnungen. 100 Jahre Grafische Sammlung
2015 feiert die Grafische Sammlung im Kunsthaus Zürich ihr 100-jähriges Bestehen.

Rosemarie Trockel
Es gibt nur wenige Künstler, die wie Rosemarie Trockel trotz ihrer großen Popularität zu keiner Zeit ihre formale und inhaltliche Eigenwilligkeit eingebüßt haben.

Werner Tübke – Michael Triegel
Erstmalig vereint die Kunsthalle Jesuitenkirche in einer Ausstellung Hauptwerke der beiden Leipziger Künstler Werner Tübke (1929 – 2004) und Michael Triegel (* 1968).

Tag der offenen Tür der HGB Leipzig
An der HGB Leipzig bieten ProfessorInnen und MitarbeiterInnen an diesem Tag ausführliche Informationsgespräche zu den vier Diplomstudiengängen: Malerei/Grafik, Fotografie, Buchkunst/Grafik-Design und Medienkunst sowie zum Masterstudiengang Kulturen des Kuratorischen an.

gute aussichten 2014/2015
Seit der Geburtsstunde des Projektes im Jahr 2004 begleitet das Haus der Photographie in den Deichtorhallen das Ausstellungsprojekt »gute aussichten – junge deutsche fotografie«.

Fotografien von Thomas Kläber
Dem Bild des Menschen, einem der großen, emotionalen Kernthemen der Fotografiegeschichte, widmet sich Thomas Kläber seit Beginn seiner künstlerischen Laufbahn

Radio, TV, Online – Zweite Spring School Thüringen
»Trimediale Medienkompetenzen« lautet das Thema der zweiten Spring School Thüringen, die vom 9. bis 20. März 2015 im KinderMedienZentrum Erfurt stattfindet. Für Studierende und Alumni aller Thüringer Universitäten und Fachhochschulen ...

Jonathan Binet, Sonia Kacem
Jonathan Binet (*1984 in Saint-Priest/F, lebt und arbeitet in Paris) dekonstruiert in seinen Werken Elemente der Malerei und der Architektur.

All Tomorrow´s Past
Die internationale Gruppenausstellung markiert den Auftakt zum thematischen Schwerpunkt 2015, der unter dem Motto „Die Zukunft war früher auch besser“ in Form vielfältiger Projekte unterschiedliche Formen von Erinnerungskultur thematisiert.

Cindy Sherman und Nathalie Djurberg
Die amerikanische Künstlerin Cindy Sherman hat mit ihren Fotografien die Kunst des 20. Jahrhunderts ....

Kerstin Cmelka
Der Badische Kunstverein zeigt die Künstlerin Kerstin Cmelka in einer umfangreichen Einzelpräsentation. Cmelka arbeitet vorwiegend ...

Video: Die 100 besten Plakate der BURG
Anlässlich der Auftaktausstellung 100 beste Plakate der BURG im Volkspark (15. Januar bis 22. Februar 2015) sprachen wir mit ...

Cally Spooner
Beeinflusst von zeitgenössischer Theorie, Philosophie, Popkultur und aktuellem Tagesgeschehen schreibt Cally Spooner fragmentarische Novellen, (Musik-)Theaterstücke und Monologe.

Mark Leckey: Als ob
Flamboyant und dandyhaft - so lassen sich die ersten Werke von Mark Leckey beschreiben. Mit dem Video „Fiorucci Made Me Hardcore", einer Ode an die britische ...

Henning Strassburger
Welchen Bedingungen unterliegt Malerei im Zeitalter der materiellen Kultur und des sogenannten spekulativen Realismus? Ist es überhaupt möglich, als Maler den Anforderungen der Jetztzeit gerecht zu werden und unschuldige Bilder zu produzieren?

more Konzeption Conception now
mit Arbeiten von Maria Anwander, Michal Budny, Matt Calderwood, Sara Christensen, Natalie Czech, Willem de Rooij, ...

Zhana Ivanova
Die bulgarische, in Amsterdam lebende Performancekünstlerin Zhana Ivanova (*1977) wird in der Kunsthalle Basel ihre erste institutionelle Einzelausstellung haben.

Hassan Khan
Für die Ausstellung im MMK 3 hat Hassan Khan fünf neue Werke entwickelt, die er mit einem bereits existierenden Werk kombiniert.

Roger Hiorns
Im Jahr 2009 wurde er mit seiner von der Kritik gelobten Arbeit Seizure, einer massiven Kristallisation in einer leeren Londoner Wohnung, für den renommierten Turner Prize nominiert.

The Future of Memory
Digitale Kommunikation und virtuelle Vernetzung prägen unsere Gegenwart. Soziale Interaktionen sind gebunden an elektronische Geräte wie Smartphones oder Tablets. Die Omnipräsenz digitaler Medien ...

CREATING REALITIES
Die Schenkung von 375 Arbeiten der Medienkunst aus der Sammlung Goetz an den Freistaat Bayern 2014 schließt eine Lücke in ...

Larry Sultan
Die vom Kunstmuseum Bonn ausgerichtete Schau ist die erste Einzelausstellung des Künstlers in einem deutschen Museum.

Grenzgänger / Passe-Frontières
Wir freuen uns, die erste Präsentation des Projektes Grenzgänger / Passe-Frontières 2015 vom 06.02. bis 22.02.2015 in Freiburg anzukündigen.

Matt Mullican
Seit über zwanzig Jahren sammelt die Graphische Sammlung ETH Zürich Werke des amerikanischen Künstlers Matt Mullican. Erstmals sollen die erworbenen Werke in ihrer Gesamtheit gezeigt werden

Vera Molnar - (Un)Ordnung. (Dés)Ordre.
Die ungarische Künstlerin Vera Molnar (*1924 in Budapest, lebt seit 1947 in Paris) nimmt als Pionierin der Computerkunst eine herausragende Position im Feld der konstruktiv-konkreten Kunst ein.






Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Upcoming Events..

Visit Our Blog