Anzeige
Responsive image

Newsletter -- Künstlerdatenbank ---- Textkorpus ---- Ateliers

Hier finden Sie alle auf art-in.de veröffentlichten Beiträge :



1 |2 |3 |4 |5 |6 |7 |8 |9 |10 |11 |12 |13 |14 |15 |16 |17 |18 |19 |20 |21 |22 |23 |24 |25 |26 |27 |28 |29 |30 |31 |32 |33 |34 |35 |36 |37 |38 |39 |40 |41 |42 |43 |44 |45 |46 |47 |48 |49 |50 |51 |52 |53 |54 |55 |56 |57 |58 |59 |60 |61 |62 |63 |64 |65 |66 |67 |68 |69 |70 |71 |72 |73 |74 |75 |76 |77 |78 |79 |80 |81 |82 |83 |84 |85 |86 |87 |88 |89 |90 |91 |92 |93 |94 |95 |96 |97 |98 |99 |100 |101 |102 |103 |104 |105 |106 |107 |108 |109 |110 |111 |112 |113 |114 |115 |116 |117 |118 |119 |120 |121 |122 |123 |124 |125 |
Amelie von Wulffen - Kunstverein für die Rheinlande und Westfalen, Düsseldorf (12.3.-11.6. 2006)
Amelie von Wulffen bedient sich der Medien Malerei, Zeichnung, Fotografie und Collage, in die sie räumliche Inszenierungen einbettet. Dabei webt sie ein Netz aus Geschichte, Kunstgeschichte und Erinnerungen an die eigene Vergangenheit.

UDK Absolventenausstellung im Bereich Bildende Kunst - Künstler und ihre Zukunftsperspektiven
Die UDK (Universität der Künste) widmete Mitte Februar ihren Absolventen im Fachbereich Bildende Kunst wie jedes Jahr eine Ausstellung. Viele Arbeiten waren über eine Woche hinweg zu sehen, wobei die Arbeiten zweier Absolventen am einprägsamsten waren: ...

Magdalena Jetelová erhält Lovis Corinth-Preis 2006 - Ostdeutsche Galerie Regensburg ( 13.3.06)
Der undotierte, alle zwei Jahre vergebene Lovis Corinth-Preis geht in diesem Jahr an die tschechische Künstlerin Magdalena Jetelová, die sich mit Raum- und Wahrnehmungstransformationen auseinandersetzt.

"Welten" - Neues Museum Weserburg Bremen (18.3. - 28.5.06)
Sechs künstlerische Positionen (James Lee Byars, Thomas Lehnerer, Konrad Klapheck, Hermann Nitsch, Reiner Ruthenbeck, Tony Oursler, Taryn Simon) ausgestellt in sechs Räumen sollen verdeutlichen, dass Kunst als gültiger Gegenentwurf zu einer Welt der normativen Zwänge begriffen werden kann.

David Hockney - Gustav-Lübcke-Museum, Hamm (2.4. - 2.7.06)
Die Ausstellung "New ways of seeing" zeigt Malerei, Zeichnung, Druckgraphik, Photographie und Design des britischen Künstlers David Hockney, dessen Experimentierfreudigkeit immer wieder zu innovativen Bildlösungen führt.

"Perjovschi Bryce Borremans" - Württembergischer Kunstverein Stuttgart (1.4.-5.6.06)
Die drei Künstler Dan Perjovschi, Fernando Bryce und Michaël Borremans zeigen im Württembergischen Kunstverein Zeichnungen, die anhand sehr verschiedener zeichnerischer Ansätze komplexen Erzählräumen thematisieren.

Thomas Demand - Max Beckmann, Museum für Moderne Kunst, Frankfurt (25.3.-27.8.06)
Im Jahre 1941 schuf Max Beckmann einen grafischen Zyklus zur Johannes-Apokalypse, der lange verschollen war und erst vor kurzem wieder auftauchte. Für den Künstler Thomas Demand war dieser Zyklus Anlass und Ausgangspunkt für eine eigene Arbeit, die jetzt im Dialog mit den Lithografien von Beckmann gezeigt wird.

Cy Twombly - Alte Pinakothek, München (05.04.-30.07.06)
Cy Twombly (geb. 1929), der in seinen Arbeiten persönliche Erfahrung mit Mythos und Geschichte verbindet, zählt zu einer der überragenden Größen der zeitgenössischen Kunst. Ab 5.4.06 zeigt die Alte Pinakothek rund 40 Skulpturen des Künstlers aus den letzten Jahren.

Anton Stankowski - Staatsgalerie Stuttgart (8.4.-2.7.06)
Der 100. Geburtstag von Anton Stankowski (1906-1998) ist Anlass für eine groß angelegte Retrospektive mit einem umfassenden Überblick zu seiner Fotografie, seiner Malerei bis hin zu seinem gebrauchsgrafischen Werk.

Die Jugend von heute - Schirn Kunsthalle Frankfurt (7.4.-25.6.06)
Fünfzig international tätige Künstlern, darunter u.a. Tracey Emin (GB), Daniele Buetti (CH, Marc Bijl (NL), Sue de Beer (USA), Pierre Huyghe (F), spüren in ihren Werken den Szenarien, Stilen und Genres in den heutigen Jugendkulturen nach.

Jonathan Meese - Deichtorhallen, Hamburg (30.04.- 03.09.06)
Mit insgesamt 150 Gemälden, Skulpturen, fotografischen und installativen Arbeiten ist die Ausstellung "mama johnny" die erste umfassende Werkübersicht von Jonathan Meese in Deutschland.

Galerie Anselm Dreher - Christiane Möbus "Wanderdünen"
Ausstellungseröffnung: Freitag, 31.März 2006 19-21 Uhr

Stuttgart! Eine Stadt im Süden Deutschlands
Nach dem großen Erfolg von Berliner Luft. Vom Zuchtbetrieb für Zierfische zur Currywurst am Alex erscheint jetzt das neue Kult-Bilderbuch der beiden aus Stuttgart stammenden Fotografen:
Stuttgart lebt! – Auf schrägen Fotos und in lakonischen Begleittexten zu Leuze, Linie 15, Dreifarbenhaus, Wasen oder Monte Scherbelino halten Dennis Orel und Benjamin Tafel treffsicher fest, was das Musterländle im Innersten zusammenhält. . .

Xian - Kaiserliche Macht im Jenseits, KAH Bonn (21.04.– 23.07.06)
Grabfunde und Tempelschätze aus Chinas alter Hauptstadt.
Die Ausstellung präsentiert neueste archäologische Funde aus der über 180 km langen Gräberlandschaft um die Stadt Xi'an, die durch 13 Dynastien hindurch die Hauptstadt Chinas war und somit die Wiege der chinesischen Kultur darstellt.

Per Kirkeby - Kunsthalle Emden (8.4. - 25.6. 2006)
Per Kirkeby zählt zu den bedeutendsten Malern der dänischen Gegenwartskunst. In der Ausstellung "Prototypen der Natur" zeigt er rund 100 Gemälde, Arbeiten auf Masonitplatten sowie Papierarbeiten aus den späten 70er Jahren bis in die Gegenwart.

"made in Germany" wird fortgeführt! Neues von der Armory Show 2006
Auch in diesem Jahr thronte das Logo "made in Germany" über zwölf von insgesamt vierzehn ausgewählten deutschen Ausstellern, die auf der Armory Show (10.3.-13.3.2006) an den New Yorker Piers vertreten waren.

Die April 2006 -Ausgabe des Kultur-Kanal mit folgenden Themen:
Nachrichten:
Berlin: Kulturpartei in Gründung,
Die Geschichte des Kunsträubers Stéphane Breitwieser,
Deutscher Kulturrat: Öffentliche Kulturausgaben sinken "rapide", Tumulte im Milwaukee Museum, u.v.m.

Der ehemalige Galerist Rudolf Zwirner erhält den ART COLOGNE-Preis 2006
Der ehemalige Galerist und Mitbegründer des Kölner Kunstmarkts 1967, Rudolf Zwirner, erhält den ART COLOGNE-Preis 2006. Damit ehren der Bundesverband Deutscher Galerien (BVDG), Köln, und die Koelnmesse einen der profiliertesten international aktiven Galeristen . . .

Christine u. Irene Hohenbüchler in der Galerie Barbara Weiss
Christine u. Irene Hohenbüchler

Nic Hess in der Galerie Jesco von Puttkamer
FONDAZIONE BEVILACQUA LA MASA, VENEDIG

carlier | gebauer zeigt MOULÈNE , HEMMERT und SCHUMANN
JEAN-LUC MOULÈNE | ASTRAL WEEK

"Pierre Bourdieu in Algerien" - Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig (27.04.-27.05.06)
Unter dem Titel "Ökonomien des Elends" werden in der Galerie der HGB Leipzig Fotografien des französischen Soziologen, Ethnologen und Philosophen Pierre Bourdieu gezeigt, die noch vor seiner Mitwirkung an der 1965 publizierten Studie über die sozialen Gebrauchsweisen der Fotografie, entstanden.

Zero - museum kunst palast, Düsseldorf (9.4. -9.7.06)
Die international ausgerichtete Retrospektive zu ZERO widmet sich einer der bedeutendsten Avantgardebewegungen seit 1950. Die Überblicksschau umfasst den Zeitraum von Anfang der 1950er bis Mitte der 1960er Jahre und zeigt Arbeiten dieser weit über die europäischen Grenzen hinaus wirkenden und vernetzten Künstlerbewegung.

Peter Granser - Kunsthalle Tübingen (28.4.-2.7.06)
Die "Fotoserien 2000-2005" des österreichischen Künstlers Peter Granser sind Reflexionen über die Künstlichkeit des fotografischen Bildes. In Tübingen werden jetzt erstmals mehrere Werkgruppen des Künstlers gegenübergestellt.

Essen wird Kulturhauptstadt
Seit dem 11.4.06 steht es fest: In Brüssel hat eine von der Europäischen Kommission eingesetzte Jury entschieden, dass das Ruhrgebiet mit Essen als Bewerberstadt 2010 den Titel "Kulturhaupt Europas" tragen darf.

"Fußball und Globalisierung" - Phoenix Halle Dortmund (5.5.-16.7.06)
Der Hartware MedienKunstVerein (HMKV) zeigt anlässlich der Fußball-Weltmeisterschaft in der PHOENIX Halle Dortmund zwei Ausstellungen "Glanz und Globalisierung: Fußball, Medien und Kunst" mit 14 internationalen Medienkünstlern und "Fanshop der Globalisierung: Fußball, Raum und Ökonomie"

Portikus zieht am 5. Mai 06 in neue Räume
Nach 20 Austellungen im "Leinwandhaus" bezieht der Portikus in Frankfurt jetzt neue Räume. Die Eröffnungsausstellung gestalten die slowenische Künstlerin Marjetica Potrc und der argentinische Künstler Tomas Saraceno mit der Ausstellung Personal States / Infinite Actives. Außerdem zeigt Olafur Eliasson eine Lichinstallation.

An American Family - Kunstverein München (23.04.- 21.05.06)
Bei "An American Family" handelt es sich um eine Fernsehserie aus den 70ern, die in der Tradition zahlreicher Vorläufer - von Frederick Wiseman bis Andy Warhol - sieben Monate aus dem Leben der kalifornischen Familie Loud nachzeichnet und Künstler wie Dan Graham oder John Cage faszinierte.

"base camp 2 - Junge Kunst aus Europa" - kunst Meran (28.04.-18.06.06)
Aus Österreich, Deutschland, Großbritannien und Italien wurde jeweils eine Akademie und dort eine Klasse ausgewählt, um aktuelle künstlerische Entwicklungen an europäischen Kunstakademien aufzuzeigen.

Galerie Schütte zeigt "Ingo Nussbaumer"
Ingo Nussbaumer

Wiener Aktionismus - Die Sammlung Hummel, MOMOK Wien(5.05-16.07.06)
Die Ausstellung Wiener Aktionismus bietet einen Überblick über Österreichs wichtigsten Beitrag zur internationalen Avantgardebewegung der zweiten Hälfte des 20.Jhds. Den zentralen Schwerpunkt der Sammlung bilden Arbeiten der Hauptprotagonisten Günter Brus, Otto Muehl, Hermann Nitsch und Rudolf Schwarzkogler.

Kunst Computer Werke - Zentrum für Kunst und Medientechnologie, Karlsruhe ( 12.5.-21.5.06)
Die Ausstellung "Kunst Computer Werke" ist ein Gemeinschaftsprojekt des ZKM und des Fraunhofer-Instituts für Medienkommunikation. Sie findet im Rahmen des "Informatikjahres" statt, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BmBF) ausgerichtet wird.

Von Mäusen und Menschen - 4. berlin biennale für zeitgenössische kunst
Das Begleitbuch zur 4. berlin biennale für zeitgenössische kunst ist ein geheimnisvolles Objekt, angesiedelt irgendwo zwischen einer illustrierten Anthologie von Kurzgeschichten und einem Sammelalbum, das Erinnerungen an den Besuch einer Ausstellung bewahrt.

Die Landkarte der internationalen Kunstsammlungen (27.4.06)
Die Landschaft der Kunstsammler und Kunstsammlungen ist noch immer stark geographisch aufgeteilt. Die wichtigen Museen für Moderne und Zeitgenössische Kunst konzentrieren sich auf wenige Metropolen in den USA und im alten Europa.

Die Mai-Ausgabe des Kultur-Kanal mit folgenden Themen:
Caspar David Friedrich-Ausstellung im Folkwang-Museum
- Interview: Chus Martinez, Leiterin des Frankfurter Kunstvereins
- Kolumnen: "Die Landkarte der internationalen Kunstsammlungen" (von Helmut Schuster) / "Über die Überwindung der Moderne" (von Dieter Asmus, Mitbegründer der "Gruppe Zebra")

Roswitha Haftmann Kunstpreis für Peter Fischli und David Weiss
Der Stiftungsrat der Roswitha Haftmann-Stiftung hat in Zürich entschieden, den mit CHF 120’000.– dotierten Roswitha Haftmann-Preis im Jahr 2006 an die Künstler Peter Fischli und David Weiss zu vergeben. Die zwei seit 1979 zusammenarbeitenden Schweizer gehören mit Videoinstallationen, Fotoarbeiten und Skulpturen zu den international bedeutendsten Künstlern der Gegenwart.

Das große Rasenstück - Zeitgenössische Kunst im Öffentlichen Raum 6.5.06 - 9.7.2006
Elf international renomierte Künstler verwandeln Nürnbergs Altstadt in ein Spielfeld zeitgenössischer Kunst.Olaf Metzel, Rirkrit Tiravanja, Olaf Nicolai, Silke Wagner und ihre sieben Kollegen präsentieren zur WM ihre Kunstwerke an den - für Kunst - ungewöhnlichsten Orten: Im Bus, an Plakatwänden, in der Buchhandlung, im Hinterhof und auf zentralen Plätzen der Stadt.

Miroslaw Balka - Lichtzwang - K21 Düsseldorf (13.5.-10.9.06)
Der vielbeachtete polnische Künstler Miroslaw Balka (geb. 1958) zeigt in dieser Ausstellung zum ersten Mal ausschließlich Videoarbeiten. Nach 1989 war er mit eindringlichen, menschliche Grunderfahrungen reflektierenden Skulpturen und Installationen schnell auch im Westen bekannt geworden.

Galerie Neher zeigt zwei Ausstellungen
Bilder - Objekte - Skulpturen, Kunst aus dem 20. Jahrhundert

Deutsche und Amerikanische Positionen Gallery VONDERBANK
Deutsche und Amerikanische Positionen

Sammlung Grässlin
Die Stiftung Grässlin eröffnet mit dem KUNSTRAUM GRÄSSLIN und den RÄUMEN FÜR KUNST in St. Georgen im Schwarzwald eine neue Form des Sammlermuseums. Die Einweihung des Neubaus KUNSTRAUM GRÄSSLIN findet kurz vor Beginn der Art Basel am 10. Juni 2006 statt. Hier werden Arbeiten von Mike Kelley, Martin Kippenberger und Albert Oehlen gezeigt. In den RÄUMEN FÜR KUNST wird ein Überblick über die Sammlung Grässlin präsentiert.

ART COLOGNE: Ab 2006 Verschlankung auf 180 Galerien - ab 2007 Frühjahrstermin
Die ART COLOGNE 2006 findet vom 1. bis 5. November mit einer auf ca. 180 Galerien begrenzten Teilnehmerzahl statt. Im kommenden Jahr wechselt die ART COLOGNE ins Frühjahr und wird vom 18. bis 22. April 2007 auf dem Kölner Messegelände veranstaltet.

Tacita Dean und Francis Alys - Schaulager Münchenstein / Basel (13.5.–24.9.06)
Im Schweizer Schaulager zeigt die Künstlerin Tacita Dean unter dem Titel "Analogue: Films, Photographs, Drawings, 1991-2006" fast zwanzig Filminstallationen und über 60 fotografische Arbeiten und großformatige Zeichnungen. Francis Alys zeigt "The Sign Painting Project (1993-97): a Revision" mit rund sechzig Gemälden und Skizzen.

CHECK-IN EUROPE - Europäisches Patentamt, München (18.5.-13.7.06)
"CHECK-IN EUROPE - Reflecting Identities in Contemporary Art" ist eine Ausstellung, die erschieden Tendenzen im aktuellen Kunstgeschehen anhand von 47 künstlerischen Positionen zeigt und zugleich die Frage nach der kulturellen Identität Europas aufwirft.

Ed Ruscha. Photographer. - Kunsthaus Zürich (19.05.-13.08.06)
Das Kunsthaus Zürich zeigt erstmals das fotografische Gesamtwerk des als Maler zwischen Pop Art und konzeptueller Kunst bekannt gewordenen amerikanischen Künstlers Ed Ruscha (*1937). Wie in seiner Malerei spielt auch in den Fotografien häufig die Durchdringung von Sprache und Bild eine wichtige Rolle.

Jakob Mattner -Neues Museum Weserburg Bremen (20.05.-30.07.06)
Die Ausstellung " Der Blick in die Sonne " mit Werken von Jakob Mattner basiert auf der zweijährigen Zusammenarbeit des Künstlers mit den Astrophysikern des Einsteinturms in Potsdam. Gegenstand der Zusammenarbeit war die Quelle des Lichts und des Sehens - die Sonne.

Jill Baroff / Stefana McClure - Kunstverein Grafschaft Bentheim(20.5.-30.7.06)
Bewegt sich die Zeit kontinuierlich vorwärts oder wirbelt sie zurück in die Zukunft und vorwärts in die Vergangenheit? Das ist die Frage, mit der sich die beiden Künstlerinnen Jill Baroff (1954, USA) und Stefana McClure (1959, Irland) in der Ausstellung "The Shape of Time (Die Gestalt der Zeit)" beschäftigen.

Art 37 Basel
Informative Vorschau und unerlässliches Nachschlagewerk – bereits rund sechs Wochen vor der Vernissage erhältlich.
Die Art Basel ist nicht nur die traditionsreichste, sondern auch die weltweit größte und bedeutendste Kunstmesse. Sie bietet einen umfassenden Überblick über die Kunst der Moderne und der Gegenwart.

Tatsachen - Fotografien des 19. und 20. Jhs., Sammlung Agfa im Museum Ludwig Köln (20.05.-13.08.06)
Die Sammlung des 'Agfa-Photo-Historama' ist die älteste Sammlung zur Kulturgeschichte der Fotografie im deutschsprachigen Raum. Erstmals wird nun ein umfassender repräsentativer Überblick der Öffentlichkeit vorgestellt.

Zurück zur Figur. Malerei der Gegenwart - Kunsthalle der Hypo-Kulturstiftung, München (2.6.–13.8.06)
sachlich-magisch-surreal, pop-crossover-subkultur, porträt, körper und psyche, alltag-gesellschaft-politik, welten-gegenwelten sind Kategorien der Ausstellung "Zurück zur Figur", auf der 120 Bilder von 80 internationalen Künstlern gezeigt werden.






Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Upcoming Events..

Visit Our Blog