Newsletter -- Künstlerdatenbank ---- Textkorpus ---- Ateliers

Hier finden Sie alle auf art-in.de veröffentlichten Beiträge :



1 |2 |3 |4 |5 |6 |7 |8 |9 |10 |11 |12 |13 |14 |15 |16 |17 |18 |19 |20 |21 |22 |23 |24 |25 |26 |27 |28 |29 |30 |31 |32 |33 |34 |35 |36 |37 |38 |39 |40 |41 |42 |43 |44 |45 |46 |47 |48 |49 |50 |51 |52 |53 |54 |55 |56 |57 |58 |59 |60 |61 |62 |63 |64 |65 |66 |67 |68 |69 |70 |71 |72 |73 |74 |75 |76 |77 |78 |79 |80 |81 |82 |83 |84 |85 |86 |87 |88 |89 |90 |91 |92 |93 |94 |95 |96 |97 |98 |99 |100 |101 |102 |103 |104 |105 |106 |107 |108 |109 |110 |111 |112 |113 |114 |115 |116 |117 |
Yael Bartana / Liz Deschenes / Fiona Rukschcio
Die Secession - gegründet 1897- ist heute das älteste, ausdrücklich der zeitgenössischen Kunst gewidmete, unabhängige Ausstellungshaus in Wien.

Helga Paris. Fotografie.
Die vom Institut für Auslandsbeziehungen (ifa) konzipierte Ausstellung zu Helga Paris wird zuerst in der Galerie für Zeitgenössische Kunst Leipzig gezeigt, bevor sie anschließend auf Welttournee geht.

Marta Kunstpreis der Wemhöner Stiftung
Das Museum Marta in Herford erhält einen eigenen, mit 25.000 EUR dotierten Kunstpreis für zeitgenössische Kunst.

Stefan Kürten. COME ON HOME
Stefan Kürtens (* 1963 in Düsseldorf) bevorzugte Motive sind Eigenheime, Reihenhäuser und Bungalows aus unterschiedlichen Zeiten und Gegenden, die wie ausgestorben wirken.

8. Dezember 2012 bis 10. März 2013 | Fotorealismus
Eine Überblicksschau zum Thema Fotorealismus mit Schwerpunkt auf den Anfängen der Bewegung in den USA der frühen 60er Jahre.

Cheyney Thompson. THE COMPLETED REFERENCE: PEDESTALS AND DRUNKEN WALKS
Cheyney Thompson (*1975 in Baton Rouge) arbeitet in New York City, wo er als Teilnehmer der Whitney-Biennale auf sich aufmerksam machte und vor allem durch seine konzeptuelle Malerei größere Bekanntheit erlangte.

Zeit(lose) Zeichen
Vieles, was heute zum (Medien)Alltag gehört, hat seinen Ursprung in Otto Neuraths Visualisierungssystem ISOTYPE (International System of Typographic Picture Education).

Timo Toots - Memopolis
Der estnische Medienkünstler, Fotograf und Programmierer Timo Toots (*982 in Estland) ist über sein Fotografie-Studium an der Estnischen Akademie der Künste zur Medienkunst gekommen.

To Begin is to be Half Done
Im Februar dieses Jahres waren Hamburger Künstler im Rahmen eines kulturellen Austausch zwischen der Stadt Hamburg und der Stadt Busan (Südkorea) an einer Gruppenausstellung in Busan beteiligt.

Yoko Ono. HALF-A-WIND SHOW
Yoko Ono wird 80! Aus diesem Anlass zeigt die Schirn Kunsthalle Frankfurt in einer umfassenden Retrospektive einen nahezu vollständigen Überblick über ihr vielfältiges künstlerisches Schaffen.

Nina Könnemann. Blackpool Illuminations – 1991-2005
Blackpool dürfte den meisten aus der Tourismusbranche bekannt sein. Der englische Küstenort nahm Anfang des 20. Jahrhunderts eine Vorreiterrolle in der Freizeit-Industrie ein ...

Yin Xiuzhen
Yin Xiuzhen (*1963 in Peking) gilt als eine der wichtigen chinesischen Künstlerinnen, die u.a. durch einen viel beachteten Auftritt auf der Biennale Venedig 2007 auf sich aufmerksam machte.

Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle
Wer sich für ein Kunst- oder Designstudium oder die Ausbildung in einem Lehrberuf interessiert, den lädt die Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle am 10. Januar 2013 zu einem Informationstag ein. (Anzeige)

Dan Flavin. Zeichnen.
Erstmals seit langem werden Zeichnungen von Dan Flavin (1933 – 1996) in einer umfassenden Ausstellung gezeigt. Dan Flavin gehört zu den bedeutendsten Vertretern der Minimal Art.

Schöne Feiertage
wünschen Ihnen im Namen der Redaktion Christoph Thomessen und Carola Hartlieb-Kühn
Neuigkeiten rund um die zeitgenössische Kunst gibt´s wieder ab dem 4. Januar 2013

Parastou Forouhar – Die Poesie der ungeliebten Wahrnehmung
Wir beginnen das neue Jahr mit einem Hinweis auf die iranische Künstlerin Parastou Forouhar in der kunst galerie fürth.

twitters tages themen kunst


Matta. Fiktionen
Kürzlich noch im Hamburger Bucerius Kunst Forum zu sehen, zieht die Ausstellung weiter nach Baden-Baden ins Museum Frieder Burda. Auch hier wird ein Überblick ...

Georg Baselitz. Werke von 1968 bis 2012
Auf den Kopf gestellte Motive sind es, die sein Werk seit 1969 unverwechselbar machen.

Peter Land. Absolute Perfection
Dem dänischen Künstler Peter Land (* 1966 in Aarhus) widmet das Kunstpalais in Erlangen eine umfangreiche Ausstellung, die der Künstler seit über einem Jahr vorbereitet hat.

NUR HIER. Sammlung zeitgenössischer Kunst der Bundesrepublik Deutschland.
Bereits 1970 wurde die Sammlung zeitgenössischer Kunst der Bundesrepublik Deutschland gegründet. Ihr Ziel ist die Dokumentation der künstlerischen Entwicklung in Deutschland.

The Turner Prize 2012


Saloua Raouda Choucair


No Country: Contemporary Art for South and Southeast Asia Opens 2/22


Olafur Eliasson erhält 2013 den Kaiserring der Stadt Goslar
Dem dänischen Installations-und Medienkünstler Olafur Eliasson (*1967 in Kopenhagen) wird der Kaiserring der Stadt Goslar 2013 verliehen.

Tatjana Erpen und Alexandra Meyer
Das Forum Vebikus fördert experimentelle zeitgenössische Kunst, die neue Sichtweisen ermöglicht. Jetzt im Januar werden parallel zwei Ausstellungen eröffnet.

Norbert Prangenberg. Winterreise
Typisch ist Norbert Prangenbergs (1949 – 2012) prozesshafte, intuitive Arbeitsweise.

ARTIST WOLFGANG LAIB INSTALLS LARGE-SCALE POLLEN FIELD IN MoMA’s MARRON ATRIUM
The work is the artist’s largest pollen-based installation to date,
measuring approximately 18 by 21 feet.

PROJECTS FOR N. Y.’S WATERFRONT PROPOSES INFRASTRUCTURE SOLUTIONS FOR THE EFFECTS OF CLIMATE CHANGE
Projects for New York’s Waterfront, a major initiative organized by The Museum of Modern Art and P.S.1 Contemporary Art Center to propose solutions for the effects of climate change

Jürgen Drescher. dig it
Jürgen Drescher (*1955 in Karlsruhe) zeigt im Badischen Kunstverein seine bislang umfangreichste Einzelausstellung in Deutschland.

V&A Africa – Exploring Hidden Histories
This display of around 100 objects from the V&A’s collections looks at the V&A’s engagement with and changing view of art and design from Africa since the earliest days of the Museum in the 1850s to the present.

DIA ART FOUNDATION SPRING 2013 EXHIBITION AND PROGRAM SCHEDULE


Energiefelder. Otto Piene zum 85. Geburtstag
Am 18. April 1928 wurde einer der Wegbereiter für kinetische Kunst und Mitbegründer der ZERO-Bewegung, Otto Piene, in Laasphe geboren

The five finalists of the YAP Istanbul Modern: Young Architects Program have been announced


Norbert Schwontkowski. Blind Man´s Faith
Der Kunstverein Hamburg überzeugte zuletzt mit seiner letzten Ausstellung "I Have seen the Future" von Kiki Kogelnik.

Roy Lichtenstein, Lowry, William Scott and Marc Chagall


Simon Starling will create the Tate Britain Commission 2013 | Tate


gute aussichten – junge deutsche fotografie
Und noch eine Ankündigung aus Hamburg: Nach einem Klassiker der Fotografie, Albert Watson, zeigt das Haus der Fotografie als erste Ausstellung im neuen Jahr Ergebnisse des Fotowettbewerbsprojektes "gute aussichten".

Glam! The Performance of Style | Tate


Rosemarie Trockel A Cosmos


Twisted Entities
Seit einigen Jahren findet die polnische Kunstszene international immer stärkere Beachtung.

Ed Atkins


Cyprien Gaillard


Rein Wolfs folgt Robert Fleck als Intendant
Ab 1. März 2013 wird der Ausstellungsmacher Rein Wolfs die Intendanz der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland in Bonn übernehmen.

Participating Galleries


Friederike Feldmann: Chère Vitrine
Das Gebäude des Brandenburgischen Kunstvereins verwandelt sich wie vor einem Jahr in ein Schauobjekt für die Öffentlichkeit.

aleph-1
a project by carsten nicolai with rainer römer
sound direction by norbert ommer

Kendell Geers 1988-2012
Der südafrikanische Künstler Kendell Geers stellt sein eigenes Leben und persönlichen Erfahrungen, seine Erinnerungen, Ängste, Begierden sowie mythologische Ideen ins Zentrum seiner Kunst.

Der richtige Moment - Steve McCurrys kulturelle Begegnungen mit Asien
Neun Monate im Jahr ist Steve McCurry auf Reisen und das nun seit mehr als dreißig Jahren.

Menja Stevenson. Gefundene Momente
In ihren Arbeiten – Videos, Performances, Installationen und Fotografien – nutzt Menja Stevenson den mentalen und realen Raum für Inszenierungen und lotet den Grad unseres medialen Lebens aus.






Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Upcoming Events..

Visit Our Blog