Newsletter -- Künstlerdatenbank ---- Textkorpus ---- Ateliers

Hier finden Sie alle auf art-in.de veröffentlichten Beiträge :



1 |2 |3 |4 |5 |6 |7 |8 |9 |10 |11 |12 |13 |14 |15 |16 |17 |18 |19 |20 |21 |22 |23 |24 |25 |26 |27 |28 |29 |30 |31 |32 |33 |34 |35 |36 |37 |38 |39 |40 |41 |42 |43 |44 |45 |46 |47 |48 |49 |50 |51 |52 |53 |54 |55 |56 |57 |58 |59 |60 |61 |62 |63 |64 |65 |66 |67 |68 |69 |70 |71 |72 |73 |74 |75 |76 |77 |78 |79 |80 |81 |82 |83 |84 |85 |86 |87 |88 |89 |90 |91 |92 |93 |94 |95 |96 |97 |98 |99 |100 |101 |102 |103 |104 |105 |106 |107 |108 |109 |110 |111 |112 |113 |114 |115 |116 |117 |118 |
Der Begriff Möglichkeiten in Texten zur zeitgenössischen Kunst


Keith Haring The Alphabet
Die Albertina widmet dem amerikanischen Ausnahmekünstler Keith Haring (1958–1990) aus Anlass seines 60. Geburtstags eine umfassende Retrospektive mit rund 100 Werken aus internationalen Museen und privaten Sammlungen.

Im Kontext des Begriffs Möglichkeit
Im Kontext des Begriffs Möglichkeit tauchen folgende Worte nach Häufigkeit sotiert, wie folgt, auf.

Rinnzekete bee bee nnz krr müü
Rinnzekete bee bee nnz krr müü - der Titel der Ausstellung entstammt der Ursonate von Kurt Schwitters. Nur aus einzelnen Lauten bestehend ist das Gedicht ein Sinnbild für die Destruktion vorherrschender Sinngebung und bürgerlicher Ordnung um 1918.

DIA-LOGOS. Ramon Llull und die Kunst des Kombinierens
Das Copyright Europas auf Moderne und Innovation basiert auch auf dem Werk von Ramon Llull.

BRUCE NAUMAN: DISAPPEARING ACTS
Die Ausstellung vereint selten gezeigte Arbeiten mit bekannten Schlüsselwerken.

25. VIDEOKUNST FÖRDERPREIS
Zum 25. Mal hat das Filmbüro Bremen den Videokunst Förderpreis vergeben. Er zeichnet Videokunst-Projekte aus, die mit dem Preisgeld verwirklicht und im Folgejahr im Rahmen einer Ausstellung in einer Bremer Kunstinstitution präsentiert werden.

Preisträger im Überblick


Blickwechsel - Werke aus der Sammlung
Ein Sammler und seine ganz persönliche Auswahl: Der „Kunstraum Alexander Bürkle“ in Freiburg zeigt ab Sonntag, 18. März 2018 die Ausstellung „Blickwechsel – Werke aus der Sammlung“.

Carlos Cruz-Diez. Color in Motion
Mit der Ausstellung „Carlos Cruz-Diez. Color in Motion“ gelingt es dem Museum für Konkrete Kunst Ingolstadt, einen der wichtigsten internationalen Op-Art-Künstler mit seinen Werken nach Deutschland zu holen

Kunsthochschule für Medien Köln (KHM) Im April 2018
- Antrittsvorlesung von UBERMORGEN
- Untergang des Abendlandes. Ist die literarische Bildung am Ende?
- Ghost Shopping u.v.m.
(Sponsored Content)

Flaka Haliti - Here - Or Rather There, Is Over There
Die Arbeiten von Flaka Haliti haben etwas Sehnsüchtiges an sich. Ihnen ist ein zarter Humor zu eigen, der nicht selten ins Tragische kippt.

POWER TO THE PEOPLE - POLITISCHE KUNST JETZT
Vom 21. März bis 27. Mai 2018 präsentiert die Schirn Kunsthalle Frankfurt eine große Ausstellung zur politischen Kunst der Gegenwart.

William Kentridge. O Sentimental Machine
In einem umfassenden Ausstellungsprojekt bringt William Kentridge (geb. 1955) seine Werke in einen Dialog mit der 5.000 Jahre überspannenden Sammlung des Frankfurter Museums.

Textmining: 1482 mal Objekt
Zum Wochenende

Saum der Zeit: Bilge Friedlaender, Ahmet Doğuİpek, Füsun Onur
Die Ausstellung stellt drei Künstler vor, die aus der Türkei stammen: Mit Bilge Friedlaender und Füsun Onur sind es zwei Grandes Dames der türkischen Gegenwartskunst, denen Ahmet Doğuİpek als junger Künstler zur Seite tritt.

Christian Falsnaes
Der dänische Künstler Christian Falsnaes (*1980 Kopenhagen) fesselt mit seinen Performances und multimedialen Installationen ein internationales Publikum.

RONI HORN. PI
Die 45teilige Fotoarbeit „PI“ ist inspiriert von der engen Verbindung der Künstlerin zu Island, wo sie auch zeitweise lebt.

Cécile B. Evans AMOS‘ WORLD: Episode One


Image Profile. Aspekte des Dokumentarischen in der fotografischen Sammlung des MMK
Ob auf dem Smartphone, in der Zeitung oder am Computer – jeden Tag nehmen wir unsere Welt über eine Flut von Fotografien wahr.

Sean Scully. Vita Duplex
Nur noch ein paar Tage (bis 5.8.2018)

SEXY AND COOL. MINIMAL GOES EMOTIONAL
Unter dem Titel Sexy and Cool. Minimal goes Emotional nimmt die von der Baden-Württemberg Stiftung geförderte Ausstellung der Kunsthalle Tübingen das Nachleben der Minimal Art in der Gegenwart in den Blick.

Night Fever Design und Clubkultur 1960 – heute
Nachtclubs und Diskotheken sind Epizentren der Popkultur.

ASTRID KLEIN - TRANSCENDENTAL HOMELESS CENTRALNERVOUS
Die Deichtorhallen zeigen vom 24. März bis 2. September 2018 einen umfassenden Überblick über das Werk der deutschen Künstlerin ASTRID KLEIN

DER APFEL.
Antje Majewski und Paweł Freisler mit Agnieszka Polska, Jimmie Durham und Piotr Życieński

Der Begriff Identität in Texten zur zeitgenössischen Kunst


The Art of Immersion III
Wie nimmt ein Pfeilgiftfrosch seine Umgebung wahr? Wie fühlt es sich an, als Kaiman auf Beute zu lauern?

Uriel Orlow. Theatrum Botanicum
In seiner forschungsbasierten und prozessorientierten Praxis beschäftigt sich Uriel Orlow (geb. in Zürich, lebt und arbeitet in London, Lissabon und Zürich) mit blinden Flecken in der Darstellung von Geschichte und den daraus resultierenden Fragen nach Restitution, u.a. der Rückführung der Erinnerung in die Gegenwart.

Douglas Gordon "k.364"
In der Grabbe Halle des K20 der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen präsentiert der international renommierte schottische Künstler Douglas Gordon (*1966) seine eindrucksvolle, raumgreifende Videoinstallation „k.364“, 2010.
(Sponsored Content)

NEW NARRATIVES 2: ÖKONOMIEN ANDERS DENKEN
Ökonomien anders denken verhandelt in offenen Seminaren und Workshops, Vorträgen, Diskussionen, Performances und Filmen gesellschaftspolitische Konfliktfelder: Es geht um die Frage nach den Alternativen zu einer vorrangig durch ökonomische Kriterien geprägten Vorstellung von Wachstum und wie diese durch soziale, kulturelle und gemeinwohlorientierte Kriterien zu gestalten sind.

Laurie Parsons - A BODY OF WORK 1987
Die amerikanische Künstlerin Laurie Parsons wurde in den späten 1980er Jahren in der Kunstwelt bekannt und wandte sich nach einigen Ausstellungen von ihr ab ...

European Media Art Festival Report - Notizen aus der Wirklichkeit
Der Journalismus ist zunehmend in Verdacht geraten, als neutraler Berichterstatter zu versagen. Eine kaum durchschaubare Anzahl scheinbar Wahrheitssuchender Akteure hat stattdessen begonnen, Kategorien wie Fiktion und Realität verschwimmen zu lassen.

Der Begriff Subjekt in Texten zur zeitgenössischen Kunst


ADKV-ART COLOGNE Preis für Kunstvereine 2018 geht nach Köln an die Temporary Gallery
Die Temporary Gallery erhält den mit 8.000 Euro dotierten Preises für Kunstvereine, der seit 2006 von der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Kunstvereine (ADKV) in Kooperation mit der ART COLOGNE verliehen wird.

Ilse Lafer - neue Kuratorin der HGB-Galerie
Das Programm von Ilse Lafer startet am 12.04. mit der Ausstellung des Künstlers Johannes Porsch „The Metaphor Problem Again, Again“.


Haegue Yang ETA 1994–2018
nur noch bis Samstag: Überblicksausstellung der Künstlerin im Museum Ludwig.

Der Begriff Bewusstsein in Texten zur zeitgenössischen Kunst


Edwin Zwakman - Reality is not a Place
Ein fotografisches Verwirrspiel mit Realität und Fiktion liefern die Werke des niederländischen Künstlers Edwin Zwakman.

Marina Abramović - The Cleaner
Radikal, umstritten und bewundert zugleich: Marina Abramović ist eine der meistdiskutierten internationalen Künstlerinnen ...

Matthias Wollgast THE STEPS WITH NO NAME
Die Abhängigkeit der Kunst von ihrem jeweiligen Kontext und damit verbunden die ständige Umwertung kultureller Werte durch ihre Geschichte und Rezeption sind zentrale Themen im Werk von Matthias Wollgast.

Alex Da Corte THE SUPƎRMAN
Der Kölnische Kunstverein freut sich mit THE SUPƎRMAN die erste institutionelle Einzelausstellung des US-amerikanischen Künstler Alex Da Corte in Deutschland präsentieren zu können.

The Beauty of Hunting. Einblicke in die Ästhetische Ethnologie
Im Rahmen eines Kooperationsprojekts stellt das Künstlerhaus den Ausstellungsraum »Made in Balmoral« erstmals dem Institut für Kulturwissenschaft der Universität Koblenz-Landau zur Verfügung.

Kocheisen+Hullmann: Zwischenblüte ambitionierter Metamorphosen
In der Serie „Halbschatten“ erstellen die beiden Künstler seit 2014 Linolschnitte, in denen fantastische und irritierende Bildwelten aufscheinen.

ADKV-ART COLOGNE-Preis für Kunstkritik an Radek Krolczyk
Mit Radek Krolczyk zeichnet die Jury einen Kritiker aus, der stets seine Distanz zu den Zentren des Kunstbetriebs bewahrt hat und die Binnenperspektive des Kunstbetriebs immer wieder durchbricht.

Der Begriff Erinnerung in Texten zur zeitgenössischen Kunst
Ahnungen, Erinnerungen und, als Erinnerung an die, als Erinnerung lediglich erahnbar, als Erinnerung und Dokument, als Erinnerung und Spurensuche

Mika Rottenberg
Die in Argentinien geborene und in Israel aufgewachsene Künstlerin Mika Rottenberg beschäftigt sich mit den Kreisläufen der Produktion und der Zirkulation von Waren.

Der Begriff - lernen - in Texten zur zeitgenössischen Kunst
als lernende Organisation, andere lernen die Stadt, Athen lernen angedeutet wird, Athen lernen mit neuen, Athen lernen positioniert sich

Ulrich Horndash - Veduta 4
Im April 2018 wird die Architektur der Kunsthalle Darmstadt zum Bildträger.

Irene Kopelman. ON GLACIERS AND AVALANCHES. GLAZIOLOGISCHE SPURENLESE
Klimawandel, Gletscherschwund und sich ändernde Wasserpegel: Glaziologinnen und Glaziologen erforschen seit Jahrzehnten die Veränderungen der Gletscher und ihre Auswirkungen auf die Natur. Was passiert, wenn eine Künstlerin die Forschenden begleitet?

Ruinart und die Kunst
Im jüngsten Kunstprojekt von Ruinart geht es um die faszinierenden Bilder des Chinesen Liu Bolin, die während seines Aufenthalts in Reims entstanden sind, der Titel: „Reveal the (in) visible“. Zu sehen vom 26. bis 29. April in der Galerie Deschler in der Auguststraße 61 | 10117 Berlin. (Sponsored Content)






Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Upcoming Events..

Visit Our Blog