Newsletter -- Künstlerdatenbank ---- Textkorpus ---- Ateliers

Hier finden Sie alle auf art-in.de veröffentlichten Beiträge :



1 |2 |3 |4 |5 |6 |7 |8 |9 |10 |11 |12 |13 |14 |15 |16 |17 |18 |19 |20 |21 |22 |23 |24 |25 |26 |27 |28 |29 |30 |31 |32 |33 |34 |35 |36 |37 |38 |39 |40 |41 |42 |43 |44 |45 |46 |47 |48 |49 |50 |51 |52 |53 |54 |55 |56 |57 |58 |59 |60 |61 |62 |63 |64 |65 |66 |67 |68 |69 |70 |71 |72 |73 |74 |75 |76 |77 |78 |79 |80 |81 |82 |83 |84 |85 |86 |87 |88 |89 |90 |91 |92 |93 |94 |95 |96 |97 |98 |99 |100 |101 |102 |103 |104 |105 |106 |107 |108 |109 |110 |111 |112 |113 |114 |115 |116 |117 |118 |
5 Tage bis zum Ende der Kunst - Kunsthalle Fridericianum, Kassel (2.9.-26.11.06)
Im September setzt die Kunsthalle Fridericianum die Reihe �5 Tage bis zum Ende der Kunst�, sucht den Bedingungen einer zeitgemäßen künstlerischen und kuratorischen Praxis sucht, mit den Ausstellungsprojekten "indirect speech" und "Amateur Anthropologist" fort.

Sound Zero. Kunst und Musik vom Pop zur Street Art - Kunst Meran (9.9.06-7.1.07)
Die Ausstellung zeigt 150 x Crossover von Kunst und Musik seit der Pop Art anhand von Gemälden, Fotos, Objekten, Installationen, Grafiken, Manifesten, Performances, Videoarbeiten aus dem Bereich der bildenden Kunst sowie Plattencovern, Postern und Dokumentationsmaterial aus dem Bereich der Popmusik und spürt so der gegenseitigen Beeinflussung nach.

Pablo Zuleta Zahr - Neuer Aachener Kunstverein (27.8.-5.11.06)
In seiner ersten Einzelausstellung "Casino Social" zeigt der chilenische Künstler Pablo Zuleta Zahr Fotoarbeiten und Videoinstallationen. Die Ausstellung findet im Rahmen des Projekts "After Cage - 24 Sammlungen in Bewegung" statt.


Kunststück – 20 Jahre K20
Die Kunstsammlung am Grabbeplatz feiert ihren 20. Geburtstag. Mit von der Partie sind dabei Macher, Planer, Künstler, Kunstfreunde sowie prominente Kunstpaten, wie Ministerpräsident Jürgen Rüttgers, die zum Fest ihre liebsten Werke der Sammlung vorstellen. Daneben gibt es ein vielfältiges Angebot von Führungen und Workshops für Kinder.

Isa Genzken im Deutschen Pavillon Biennale von Venedig 2007
Isa Genzken war mit ihrem Werk bis 20. August 2006 in der Galerie im Taxispalais (Innsbruck) in einer viel beachteten Ausstellung zu sehen. Dort gezeigte Arbeiten wie die "Spiegel"-Serien und "Der Amerikanische Raum" sind Kommentare zur Realität medialer Berichterstattung und zur "Unterwerfung unter den Terror der Konsumation" (Benjamin Buchloh).

Christina Kubisch Licht Himmel – Gasometer Oberhausen
Eine der beeindruckendsten Arbeiten der international bekannten Künstlerin Christina Kubisch ist derzeit im Gasometer Oberhausen als Dauerausstellung zu sehen: Inspiriert von der außergewöhnlichen Architektur Europas höchster Kunsthalle schuf die Berlinerin ihre faszinierende Licht-Klang-Installation Licht Himmel.

Caravaggio
Nur wenige Künstler haben mit ihrem Werk und Leben so fasziniert wie der italienische Maler Michelangelo Merisi genannt Caravaggio (1571-1610). Seine meisterhaften Inszenierungen mit Licht und Schatten revolutionierten die Malerei.

Neue Rebecca Horn Installation im Zentrum für Internationale Lichtkunst
Die weltbekannte deutsche Künstlerin ist mit Ihrer Arbeit „Lotusschatten 2006“ ab sofort im Zentrum für Internationale Lichtkunst in Unna zu sehen. Eigens für die außergewöhnlichen Museumsräume in zehn Meter Tiefe kreiert, vervollkommnet die Installation die hochkarätige Sammlung des Zentrums.

Ed Ruscha. Photographer - Museum Ludwig Köln (2.9.-26.11.06)
Das Werk des 1937 geborenen und in Los Angeles lebenden Künstlers Ed Ruscha ist bis heute nicht in seiner ganzen Bedeutung erfasst worden.

Eccentrics - Ursula Blickle Stiftung, Kraichtal (3.9.– 15.10.06)
Jede Kunstrichtung hat ihre exzentrischen Außenseiter, die sich nicht kategorisieren lassen und kunsthistorischen Einordnungsversuchen widerstreben. 10 dieser Künstlerpositionen - von Louise Bourgeois bis Lars Siltberg - stellt die Blickle Stiftung ab Anfang September gegenüber.

Playback_Simulierte Wirklichkeiten - Edith-Ruß-Haus für Medienkunst, Oldenburg (3.9.-5.11.06)
Die Ausstellung hinterfragt, welchen Einfluss und welche Wirkungen Reinszenierung und Simulation auf die Gesellschaft haben und thematisiert die Sehnsucht nach authentischem Erleben, welche in Rekonstruktionen vergangener Ereignisse angesprochen wird.

"Black Paintings" - Haus der Kunst, München (15.09.06 - 14.01.07)
Die "schwarzen" Gemälde von Robert Rauschenberg, Ad Reinhardt, Mark Rothko, Frank Stella und Barnett Newman sind Ausdruck künstlerischer Radikalität. Jetzt sind die Werke in München erstmals unter einem Dach vereint.

Franka Hörnschemeyer erhält den Kunstpreis der Stadt Nordhorn 2006
Raum ist das zentrale Thema im Werk von Franka Hörnschemeyer, dabei untersucht sie in einem Grenzgang zwischen Baukunst und Raumkunst Wechselwirkungen von Mensch und Raum. Für ihre Arbeiten erhält die Künstlerin jetzt den mit 4.500 Euro dotierten Kunstpreis der Stadt Nordhorn (+Ausstellung und Katalog).


Erweiterung von "Situation Kunst" in Bochum (ab 8.9.06)
Das seit 1990 bestehende Projekt Situation Kunst in Bochum-Weitmar (Teil der Kunstsammlungen der Ruhr-Universität Bochum) wurde im Laufe des vergangenen Jahres um einen neu errichteten Gebäude-Komplex erweitert.

Francis Alÿs - Portikus, Frankfurt a.M. (2.9. - 15.10.06)
Für Francis Alys (geb. 1959) ist das Flüchtige und Vorübergehende zentrales Thema seiner Kunst, das er in Videos, Diashows, Zeichnungen und Gemälden umsetzt. In Frankfurt ist jetzt seine Ausstellung "A Story of Deception" zu sehen.

Bruce Nauman: Mental Exercises - NRW-Forum Kultur und Wirtschaft, Düsseldorf (09.09.06-14.01.07)
Bruce Nauman (geb. 1941 Fort Wayne) gehört zu jenen Künstlern, die Ende der 60er Jahre nicht nur die Seh- und Empfindungsgewohnheiten künstlerisch revolutioniert haben, sondern ebenso den Skulpturbegriff. Die Ausstellung zeigt Installationen, Filme und Videos.

Video-Kunst 2004–2006. / 12. Marler Video-Kunst-Preis, Kunsthalle Göppingen 10.09.-15.10.2006
Einen Blick auf das gegenwärtige Entwicklung in der Videokunstszene wirft die Ausstellung "Video-Kunst 2004–2006". Videos von 20 jungen Künstlern/innen, die für den Marler Videopreis vorgeschlagen wurden, stehen bekannten Arbeiten von Rodney Graham, Tony Oursler, Nam June Paik, Pipilotti Rist, Julian Rosefeldt gegenüber.

Juan Muñoz - Rooms of My Mind, K21, Düsseldorf (14.10.06-4.2.07)
Die Ausstellung gibt einen intensiven Einblick in das Werk des spanischen Bildhauers Juan Muñoz (1953 - 2001), der in den achtziger Jahren einer der wichtigsten Erneuerer einer figurativen und narrativen Bildhauerei war.

Stephen Willats - Museum für Gegenwartskunst Siegen (22.09.06-14.01.07)
"Wie die Welt ist und wie sie sein könnte" thematisiert der britische Künstler Stephen Willats, der immer wieder aufs Neue die traditionelle objektorientierte Kunstauffassung hinterfragt und sich einen Namen als Konzeptkünstler gemacht hat.

Annelies Štrba – Wonder, Kunstverein Ulm (17.9.-29.10.06)
Die schweizer Künstlerin Annelies Štrba interessiert in ihren Fotografien und Videos das Drinnen und Draußen der Welt gleichermaßen. Sie spürt dem Intimen im urbanen Raum nach oder hebt das Alltägliche, sie Umgebende in undurchdringliche Spären.

Museumspräsentation: Zentrum für Internationale Lichtkunst Unna
Das Zentrum für Internationale Lichtkunst Unna ist das weltweit erste und einzige Museum, das sich ausschließlich der Lichtkunst widmet. 2001 in der ehemaligen Lindenbrauerei Unna - heute Ankerpunkt der Route Industriekultur - eröffnet, findet diese junge Kunstgattung hier eine faszinierende Präsentationsfläche.

Andreas Slominski - Museum für Moderne Kunst, Frankfurt (23.9.06-28.1.07)
Mit der Ausstellung "Roter Sand und ein gefundenes Glück" zeigt das MMK in Frankfurt die bislang größte Museumsausstellung des 1959 in Meppen geborenen Künstlers Andreas Slominski: Arbeiten aus den letzten 20 Jahren bis hin zur aktuellen Werkgruppe "Styroporbilder".

Der Blaue Reiter im 21. Jahrhundert - Lenbachhaus, München (ab 16.9.06)
Dass zeitgenössische Kunst wesentlicher Bestanteil der Sammlung der Städtischen Galerie im Lenbachhaus ist, wird jetzt mit der neuen Hängung der Künstler des "Blauen Reiter" unterstrichen. So stehen sich Franz Ackermann - Franz Marc, Thomas Demand - August Macke, Olafur Eliasson - Wassily Kandinsky, Katharina Grosse - Alexej Jawlensky gegenüber.

The Guggenheim Architecture - KAH, Bonn (26.9.-12.11.06)
Diese Ausstellung erzählt die aufregende Geschichte internationaler Museumsarchitektur und innovativer Ausstellungskonzeptionen anhand von Plänen und Modellen.


"knowing you, knowing me" - Camera Austria / Kunsthaus Graz (24. 9.-26.11.06)
Zur Komplizenschaft mit Bildern, so der Untertitel von "knowing you, knowing me", zeigt Arbeiten von Thomas Feuerstein, Andrea Geyer / Sharon Hayes, G.R.A.M., Rainer Oldendorf, Marco Poloni, Mark Raidpere. Die Ausstellung ist eine Koproduktion mit steirischer herbst.

"The Heartbeat of Fashion" - Deichtorhallen, Hamburg (27.9.06-7.1.07)
Die zweite Präsentation der Sammlung Gundlach, die der Sammler anlässlich seines 80.Geburtstages selbst zusammengestellt hat, zeigt anhand von mehr als 370 Arbeiten von rund 100 Künstlern die sich verändernde Zeitzeugenschaft des Mediums Fotografie

Martin Kippenberger und Tobias Rehberger - Städel Museum, Frankfurt (29.9.06-4.3.07)
In zwei unterschiedlichen Präsentationen wird im Städel die Ausstellung "Arbeiten bis alles geklärt ist - Bilder 1984/85" Bildern Martin Kippenberger gezeigt und das Auftragswerk "Patria o Muerte" von Tobias Rehberger, das die Verbindungsachse zwischen den unterschiedlichen Sammlungsteilen des Städel neu definieren soll.

Giuseppe Penone - Museum Kurhaus Kleve (08.10.06-25.02.07)
Der italienische Künstler Giuseppe Penone thematisiert in seinen Installationen und Zeichnugen Schnittstellen zwischen dem menschlichen Körper und Elementen in der Natur bzw. Schnittstellen zwischen Natur und Kultur.

Lee Miller im Kunstmuseum Wolfsburg (noch bis 21. Januar 2007)
Ausstellungsbesprechung: Bis zum 21.01.07 zeigt das Kunstmuseum Wolfsburg die Arbeiten der amerikanischen Fotografin Lee Miller. Rund 170 Fotografien aus der Zeit von 1930 bis 1970 sind in drei großen Räumen ausgestellt und dokumentieren auch das Leben einer ungewöhnlichen Frau, . . .

Mike Kelley ist Träger des Hahn-Preis Köln 2006
Die Gesellschaft für Moderne Kunst am Museum Ludwig hat den US-amerikanischen Künstler Mike Kelley zum Preisträger des Hahn-Preis Köln 2006 ernannt. Den in Los Angeles lebenden Künstler hat die Jury aus insgesamt 37 Kandidatenvorschlägen ausgewählt.

Anzeige: Humanism in China - Ein fotografisches Portrait, Staatsgalerie Stuttgart (28.10.06 – 18.02.07)
Die Ausstellung entwirft anhand von 590 dokumentarischen Fotografien ein umfassendes Lebenspanorama der Menschen in China. Die Aufnahmen, die in den letzten fünf Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts entstanden sind, stammen ausnahmslos von chinesischen Fotografen.


Allan Kaprow "Die Entstehung des Happenings" - Haus der Kunst, München (18.10.06-21.1.07)
Im April dieses Jahres starb der amerikanische Künstler Allan Kaprow (geb. 1927), der Ende der 50er Jahre den Begriff des Happenings prägte. Wesentliche Merkmale eines Happenings sind die Integration von Raum, Materialien, Zeit und Zuschauern. In München wird ab Mitte Oktober eine umfassende Ausstellung zu den Arbeiten Allan Kaprows gezeigt.

Biedermeier - Die Erfindung der Einfachheit
Das Biedermeier bezeichnet eine von Sinnentsprechung und Sachlichkeit geprägte Kunst, die sich bereits vor 1800 in ihren Grundzügen ausbildet und bis circa 1830 durch die Reduzierung auf Einfachheit, natürliche Schönheit von Materialien und Klarheit der Formen weiterentwickelt.

Bin beschäftigt - Gesellschaft für Aktuelle Kunst Bremen e.V. (13.10.06 - 7.1.07)
Eine Ausstellung zum Thema Arbeit und Freizeit, die inhaltlich das Spannungsfeld 14 verschiedener künstlerischer Projekte von John Baldessaris Statement "I’m making art" bis zu Francis Alys als Arbeitssuchender in seinem Werk"Turista" in Mexico-Stadt umreißt.

"Portrait und Menschenbild" - Art Cologne
Zeitlich Bezug nehmend auf das 40-jährige Bestehen der ART COLOGNE (01.-05.11.06) setzt die diesjährige Sonderschau der Photographischen Sammlung/SK Stiftung Kultur der Sparkasse KölnBonn, die dem Bild vom Menschen in der Fotografie gewidmet ist, in den 1960er-Jahren an und führt das Thema bis in die heutige Zeit weiter.

"Diagnose Kunst" - Kunstmuseum Ahlen (22.10.06-11.2.07)
Die Medizin im Spiegel der zeitgenössischen Kunst ist das Thema der Ausstellung "Diagnose Kunst", an der u.a. Arbeiten von Joseph Beuys, Timm Ulrichs, Mona Hatoum, Chuck Close, Damien Hirst, Heinz Mack, Daniel Spoerri gezeigt werden.

KANAL 11 - Galerie für Zeitgenössische Kunst, Leipzig (04.10.06)
Mit dem Internetsender KANAL 11 will die Galerie für Zeitgenössische Kunst in Leipzig Veranstaltungen live sowie aufgenommene Filmprojekte bspw. zum Ausstellungsaufbau oder zur Konzeption von Ausstellungen übertragen. Ein interessantes Projekt für alle, die nicht vor Ort sein können oder die mehr zu den Hintergründen wissen wollen.

Klaus Staeck "Frohe Zukunft" - Kunsthalle Tübingen (14.10.06-7.01.07)
Erst kürzlich zum Präsidenten der Akedemie der Künste Berlin gewählt, zeigt Klaus Staeck in Tübingen Arbeiten aus mehr als 3 Jahrzehnten seiner künstlerischen Aktivität. Darunter druckgrafische Werke, Objekte, Collagen, Fotografien, Plakate, Postkarten und Buchumschläge.

Pavel Büchler "Absentmindedwindowgazing" - Kunsthalle Bern (20.10.-03.12.2006 )
Wie der Ausstellugstitel schon andeutet widmet sich Pavel Büchler in seinen Installationen der Sprache und ihren Lücken in der Kommunikation. Seine subtilen Interventionen beschäftigen sich mit der Entlarvung des Akzeptierten und des Alltäglichen.

Manuel Graf - Museum X, Mönchengladbach (28.10.06 - 7.1.07)
Seit September 06 wird das Museum Abteiberg für ein Jahr gerneralsaniert. Aus diesem Grund entstand das temporäre "Museum X", dessen Foyer der Künstler Manuel Graf ab 28.10.06 in einen Videoraum verwandelt.

Tausendundein Künstler - Künstlerdatenbank des Institutes für Auslandsbeziehungen (16.10.06)
Wer mehr über zeitgenössische Künstler, Architekten und Designer wissen möchte, für den bietet die mittlerweile über 1000 Datensätze umfassende, ständig aktualisierte und erweiterte Künstler-Datenbank des Instituts für Auslandsbeziehungen (ifa) ein umfangreiches Nachschlagewerk.


Heimo Zobernig in der Galerie Anselm Dreher
Galerie Anselm Dreher
präsentiert

George Brecht - Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe (28.10.–03.12.06)
George Brecht ist einer der einflussreichsten und unterhaltsamsten Künstler der Fluxus-Bewegung, dieses Jahr wurde er 80 Jahre alt. In Karlsruhe werden u.a. in einem eigens eingerichteten Hörkabinett Hörstücke aus den Jahren 1983-1995 in einer Nonstop-Performance vorgestellt.

Somewhere Else - Anderswo, Kunstverein Göppingen (28.10. - 3.12.06)
Zum 20jährigen Bestehen gönnt sich der Kunstverein Göppingen e.V., der einst als „Verein zur Förderung einer Städtischen Galerie“ wesentlich an der Entstehung der heutigen Kunsthalle Göppingen beteiligt war, eine Jubiläumsausstellung. U.a. mit Tom Fabritius, Ruth Hommelsheim, Bernhard Kahrmann u.v.m.

Anzeige | art.fair 2006 - ein Kaleidoskop aus aktueller Kunst des 21. Jahrhunderts
Das EXPO XXI-Gelände in Köln wird auch im kommenden November wieder zum Schauplatz für die internationale Kunstszene. Vom 02. bis 05. November 2006 präsentieren 71 Galerien mit über 300 Künstlern ab Jahrgang 1960 Werke des 21. Jahrhunderts auf der art.fair.

Gabriel Orozco 'Der Baum des Samurai invariant' - Museum Ludwig Köln (3.11.06-29.1.07)
Der mexikanische Künstler Gabriel Orozco ist der Gewinner des Kunstpreises blueOrange 2006. Integraler Teil des Preises ist eine Ausstellung des Preisträgers in einer jeweils wechselnden Kunstinstitution in Deutschland. Für die Ausstellung im Museum Ludwig hat der mexikanische Künstler Gabriel Orozco 672 digitale Drucke entwickelt, ...

Galerie Christian Lethert präsentiert Katharina Sieverding
Galerie Lehnert präsentiert

Peter Bogers - Württembergischer Kunstverein Stuttgart (4.11.06-7.1.07)
"Play-Rev.-Play" ist zugleich Ausstellungstitel und Titel einer Videoinstallation Peter Bogers, die neben 10 weiteren Video-/Audioarbeiten zu sehen sein wird. Der niederländische Künstler beschäftigt sich mit der Präsenz des menschlichen Körpers anhand ästhetischer und technischer Möglichkeiten des Mediums Video

Krieg der Knöpfe. Kinder u.d. Welt des Krieges-Ursula Blickle Stiftung, Kraichtal (12.11.-17.12.06)
Die Filme "Krieg der Knöpfe" und "Lost children" bilden den Rahmen der Ausstellung, die zeitgenössische Kunst in ihrer Auseinandersezung mit Kindheit und Krieg, Identität und Erinnerung vorstellt.

General Idea: Found Format - Kunsthalle Zürich (11.11.06–7.1.07)
Die kanadische Künstlergruppe General Idea ist in den -70er, -80er und -90er Jahren u.a. durch ihren Aids-Aktivismus international bekannt geworden. Die künstlerischen Ansätze in ihren Installationen, Editionen und Multiples agieren zwischen kritischer Theorie, politischer Praxis und der Auseinandersetzung mit der Kunstwelt.






Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Upcoming Events..

Visit Our Blog