Newsletter -- Künstlerdatenbank ---- Textkorpus ---- Ateliers

Hier finden Sie alle auf art-in.de veröffentlichten Beiträge :



1 |2 |3 |4 |5 |6 |7 |8 |9 |10 |11 |12 |13 |14 |15 |16 |17 |18 |19 |20 |21 |22 |23 |24 |25 |26 |27 |28 |29 |30 |31 |32 |33 |34 |35 |36 |37 |38 |39 |40 |41 |42 |43 |44 |45 |46 |47 |48 |49 |50 |51 |52 |53 |54 |55 |56 |57 |58 |59 |60 |61 |62 |63 |64 |65 |66 |67 |68 |69 |70 |71 |72 |73 |74 |75 |76 |77 |78 |79 |80 |81 |82 |83 |84 |85 |86 |87 |88 |89 |90 |91 |92 |93 |94 |95 |96 |97 |98 |99 |100 |101 |102 |103 |104 |105 |106 |107 |108 |109 |110 |111 |112 |113 |114 |115 |116 |117 |
Chikaku. Zeit und Erinnerung in Japan, Kunsthaus Graz (04.06.-11.09.2005)
Die Ausstellung gibt einen Überblick zur Entwicklung der zeitgenössischen bildenden Kunst in Japan. Sie umfasst Fotografie, Video/Film, Medienkunst, Architektur.

Gerhard Richter - Kunstbau Lenbachhaus, München (4.6.-21.8.05)
Wer die umfangreiche Richter - Retrospektive im K20, Düsseldorf, verpasst hat, kann nun in München erneut die Gelegenheit nutzen. Erweitert wurde die Ausstellung, die rund 100 Gemälde des Künstlers zeigt, um die Arbeit "Atlas".

Lehmbruck, Rodin und Maillol - Lehmbruck Museum, Duisburg (25.9.05-29.1.06)
Es werden ausgewählte Werke Wilhelm Lehmbrucks gemeinsam mit korrespondierenden Werken und Werkgruppen jener beiden Künstler vorgestellt,

Fotosommer 2005 - Festival der Fotografie (Juni-September 2005)
Zum dritten Mal findet in diesem Jahr der "Fotosommer" in Stuttgart statt. Über 46 Galerin und Institutionen zeigen in diesem Rahmen ihre Ausstellungen, außerdem wird der "KODAK FOTOSOMMER AWARD" verliehen.

Villa Romana-Preis
Künstler wie Horst Antes, Amelie von Wulffen, Georg Baselitz, Markus Lüpertz, um nur einige zu nennen, haben alle den ältesten deutschen Kunstpreis - den Villa Romana-Preis - erhalten. Jetzt feiert die Villa Romana in Florenz ihren 100sten Geburtstag.

Sammlung 2005 - Neupräsentation der erweiterten Sammlung im K21, Düsseldorf (bis auf weiteres)
Mit "Sammlung 2005" stellt K21 drei Jahre nach ihrer Eröffnung eine Neupräsentation der wesentlich erweiterten Sammlungsbestände vor. Gezeigt werden auf allen fünf Ebenen des Hauses ca. 150 Arbeiten von 50 Künstlern.

man ray magie - Kunst Meran, Südtirol (09.07.-18.09.05)
Man Ray (Philadelphia 1890 – Paris 1976) gilt nicht nur als eine der schillerndsten und produktivsten Figuren zwischen Dadaismus und Surrealismus sondern auch als einer der größten Künstler des 20. Jh.

Simon Starling im Museum für Gegenwartskunst, Basel (11.06.-07.08.05)
Der britische Künstler Simon Starling erzählt mit seinen Arbeiten Geschichten, die auf Vernetzungen zwischen Ideen, Orten, Dingen, kulturellen und historischen Gegebenheiten verweisen.

Die elegante Welt der Regina Relang
Endlich eine Monografie zu Regina Relang, der wohl bedeutendsten deutschen Modefotografin der Nachkriegszeit.
Der bezaubernde Bildband präsentiert 160 der besten Originalfotografien aus dem bisher weitgehend unpublizierten Nachlass Regina Relangs.

Faites vos jeux
Der spielerische Gehalt der Kunst und das Potential der Verbindung von Kunst und Spiel werden in dieser Ausstellung erstmals in einem größeren kunsthistorischen Rahmen beleuchtet. Hierbei zeigt sich, dass das spielerische Denken und eine experimentelle Haltung wesentliche Aspekte der Kunst des 20./21. Jahrhunderts sind.
kunstmuseum.li

Die Juni-Ausgabe des Kultur-Kanal mit folgenden Themen:
(1) Koste es was, was es wolle - Der streitbare Megakomplex MARTa etabliert Herford als Kulturstandort
(2) Ein Gespräch mit Arno Rink - Der scheidende Professor der HGB

ART COLOGNE-Preis 2005 geht an René Block
Ehrung für einen der Väter des Kölner Kunstmarkts, der als Galerist und Kunstvermittler über die Grenzen Deutschlands hinweg gewirkt hat

Dschingis Khan und seine Erben - Bundeskunsthalle, Bonn (16.06.05 – 25.09.05)
Das Weltreich der Mongolen - Im Jahr 2006 wird der geschichtsträchtigen Einigung der mongolischen Stämme unter Dschingis Khan vor 800 Jahren gedacht.

"Brücke und Berlin - 100 Jahre Expressionismus" in der Neuen Nationalgalerie, Berlin (7.6.-28.8.05)
Eine Ausstellung des Kupferstichkabinetts und der Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin in Zusammenarbeit mit dem Brücke-Museum Berlin

Paul McCarthy - Haus der Kunst, München (12.06.-28.08.05)
Paul McCarthy ironisiert und überzeichnet die Figuren in seinen Werken bis ins Groteske und widmet sich - meist äußerst provokant - den Urthemen der amerikanischen Zivilisation. So auch in der Ausstellung "lala land parodie paradies".

George Condo - Kunsthalle Bielefeld (19.06.-14.08.05)
Die Kunsthalle Bielefeld zeigt eine Retrospektive des amerikanischen Malers George Condo mit dem thematischen Schwerpunkt: Frau. Titel der Ausstellung: "One Hundred Women"

Biennale Venedig / Biennale di Venezia 2005 (12.6.-16.11.05)
Am Freitag, den 10.6.05, war es so weit: der deutsche Pavillon auf der Biennale di Venezia 2005 wurde durch die Staatsministerin im Auswärtigen Amt Kerstin Müller zusammen mit dem Kurator, Dr.Heynen, eröffnet. Die Ausstellung zeigt Werke der Künstler Thomas Scheibitz und Tino Sehgal.

Massimo Vitali - Lentos Kunstmuseum, Linz (17.6.05 - 2.10.05)
Im Zusammenhang mit der Fotografie-Sammlung des Lentos, die den Schwerpunkt der Sonderausstellungen in diesem Sommer bestimmt, zeigt das Museum seit 17.Juni Fotografien des Fotokünstlers Massimo Vitali aus dem Zeitraum 1995 - 2005.

7. Internationale Fototage Mannheim/Ludwigshafen (16.6.05-10.7.05)
Neben dem Stuttgarter "Fotosommer"(s.unten) findet in Mannheim / Ludwigshafen Deutschlands größtes Fotofestival, die 7. Internationonalen Fototage, statt.

Art 36 Basel (15.06. - 20.06.2005)
Seit 15.6.05 trifft sich der Schweiz die internationalen Kunstwelt zur Art 36 Basel. Noch bis 20.6.05 präsentieren 270 Galerien aus aller Welt über 1.500 Künstler des 20. und 21. Jahrhunderts.

Toyota-Fotokunstpreis: Ute Behrend-Märchen, Museum Ludwig Köln (16.6. - 7.8.05)
Die Kölner Fotografin Ute Behrend, geboren 1961 in Berlin, hat 2004 den alle zwei Jahre verliehenen Toyota-Fotokunstpreis erhalten.

Robert Adams - Haus der Kunst, München (29.6.-25.9.2005)
Mit der Ausstellung "Turning Back - Ein fotografisches Tagebuch der Wieder-Erforschung" zeigt der Fotograf Robert Adams den Übergang einer Naturlandschaft in eine Kulturlandschaft, was er seit über 4 Jahrzehnten dokumentiert.

Claus Richter "Get a Life" - Ursula Blickle Stiftung, Kraichtal (26.06.-31.07.05)
Der 1971 in Lippstadt/Westfalen geborene Claus Richter arbeitet als Künstler, Forscher und er ist ein Fan, dessen Leidenschaft artifiziellen Welten gilt. Diese Leidenschaft spiegelt sich in seiner künstlerischen Arbeit wieder und ist Thema seiner wissenschaftlichen Untersuchung.

Motor Blues - Museum der Bildenden Künste Leipzig (19.06.–21.08.05 )
Die Ausstellung "Motor Blues" präsentiert Fotografien aus der Schenkung AUTOWERKE von BMW. Die Arbeiten sind als Auftragswerke entstanden und thematisieren das Bild einer auf Mobilität hin orientierten Gesellschaft.

Picasso - Badende | Eine sommerliche Ausstellung
Kein Künstler ist populärer als Pablo Picasso, keiner ist häufiger ausgestellt und intensiver erforscht worden. Und dennoch gibt es einen weißen Fleck auf der Landkarte seines opulenten Werkes: die Bade- und Spielszenen am Strand, die zeitlebens zu den großen künstlerischen Faszinationen Picassos gehören - von der frühkubistischen Schaffensphase Anfang des 20. Jahrhunderts bis zum Spätwerk der 1960er Jahre.

Not Even the Moon Is Autonomous - Lothringer dreizehn, München(25.06.-11.09.05)
lothringer dreizehn ist eine Kultureinrichtung des Kulturreferats München und versteht sich als Forum für experimentelle, zeitgenössische Kunst. In der Ausstellung "Not Even the Moon Is Autonomous" wird aktuelle Kunst aus Japan gezeigt, die sich mit politsch-gesellschaftlichen Strukturen auseinandersetzt.

Ansichten Christi - Wallraf-Richartz-Museum / - Fondation Corboud, Köln (1.7.-2.10.05)
Wallraf-Richartz-Museum - Fondation Corboud

Qin Yufen - Kunst Galerie Fürth (2. Juli bis 31. Juli 05)
Die chinesische Künstlerin Qin Yufen verbindet in ihren Installationen die Kultur ihrer Heimat mit Erfahrungen und Eindrücken, die sie seit ihrer Emigration im Jahre 1986 in der westlichen Welt gesammelt hat.

Jörg Herold "Wolfsburger Skizzen" - Städtische Galerie Wolfsburg (10.7. - 20.11.05)
Reisebeschreibungen eines Dokumentararchäologen, so der Untertitel der Ausstellung mit Arbeiten von Jörg Herold, die im Zusammenhang steht mit seiner Preisträgerschaft des mit 10.200 EUR dotierten Wolfsburger Kunstpreises "Junge Stadt sieht Junge Kunst".



Neues zur European Kunsthalle Köln (30.6.05)
Gründungsdirektor Nicolaus Schafhausen gibt sein Konzept für die
European Kunsthalle Köln bekannt, das auf folgenden vier Säulen beruht: Die Erweiterung des akademischen Horizonts durch die Anbindung an die Universität, die Evaluierung des städtischen Lebens, die Frage nach der Dynamik der sogenannten Standortfaktoren im sozioökonomischen ...

Carlfriedrich Claus - Kunstsammlungen Chemnitz (24.7.-9.10.05)
Die Ausstellung "Nahtstellen. Zwischenräume" zeigt Bilder des Schriftstellers, Grafikers und Zeichners Carlfriedrich Claus im Kontext von Klee bis Pollock. Seine überwiegend abstrakten Arbeiten beschäftigen sich mit Sprache und Schrift sowie Bewusstsein und Materie.

Matthew Ritchie - Portikus, Frankfurt (9.07.- 21.08.2005)
In der Ausstellung "We want to see some light" zeigt Matthew Ritchie skulpturale Zeichnungen und Bilder, die nicht nur auf bestimmte Glaubenssysteme bezogen sind, sondern die auch von der Pop-Kultur abstrahieren.

Mimmo Paladino - Museum der Moderne Salzburg (26. 07.05-31. 08.05)
Die Ausstellung umfasst Skulpturen und Malerei Mimmo Paladinos. Sein Werk spiegelt die Auseinandersetzung mit archäologischen Ausgrabungen, Religion und mythologischen Themen sowie mit der klassischen Moderne wider.

Stefan Moses - Stiftung Moritzburg, Halle (16.07.-04.09.05)
Stefan Moses Fotografien sind vor allem durch ihre Vielseitigkeit der dokumentierten Zeitereignisse und der portraitierten Persönlichkeiten des kulturellen Lebens in Deutschland bekannt. Ab 16.7.05 ist in Halle seine Ausstellung zum Thema "Portraitphotographie" zu sehen.

Ägypten-Griechenland-Rom - Abwehr und Berührung, Städelmuseum, Frankfurt (26.11.05-26.2.06)
Seit jeher hat das alte Ägypten das Abendland eindringlicher als alle anderen Kulturen in seinen Bann gezogen.

Kunst und Kino - Videokunst heute, K21 Düsseldorf (27.08.05 11.30 - 17.30 Uhr)
Ein Studientag für alle im K21 informiert rund um die Videokunst: von Nam June Paik über Eija-Liisa Ahtila bis hin zu Steve McQueen

Henri Matisse "Figur Farbe Raum" - K20, Düsseldorf (29.10.05-26.2.06)
Die Kunstsammlung bereitet für den Herbst 2005 eine große Ausstellung des Werkes von Henri Matisse (1869-1954) vor.

Sarah Lucas - Hamburger Kunstverein (16.7. – 9.10.05)
In ihren Arbeiten setzt sich Sarah Lucas, auf mal schockierende, mal humorvolle Weise, mit Klischees auseinander und hinterfragt Geschlechterrolle und gesellschaftliche Rahmenbedingungen.

ART COLOGNE zeigt: Sonderschau koreanischer Videokunst - Nam June Paik als Übervater
Videokunst bildet den Schwerpunkt in den Sonderprogrammen der diesjährigen ART COLOGNE (28.10. - 01.11.2005).

Daniel Roth erhält Horst-Janssen-Grafikpreis, Oldenburg
Daniel Roth, der seit Miontag, den 11.7.05 als Preisträger des mit 20.000 Euro dotierten Horst-Janssen-Grafikpreis feststeht, beschäftigt sich in seinen Zeichnungen mit nicht-linearen, narativen Momenten.

Muss die Kultur ins Grundgesetz ?
Enquete-Kommission erhebt Forderung, Kultur als Staatsziel zu verankern - Die Enquete-Kommission des Bundestages "Kultur in Deutschland" plant im Rahmen ihres Zwischenberichts, die Kultur als Staatsauftrag . . .

Buy British! - Künstler Stuart Semple revoltiert gegen deutsche Übermacht bei Saatchi
Der britische Künstler Stuart Semple, 24, hat genug vom Trend der deutschen Malerei: Am Tag der Eröffnung des zweiten Teils der "Triumph of painting"-Serie machte er sich auf den Weg zur Londoner Saatchi Gallery, ...

Gerwald Rockenschaub - Kunsthalle Nürnberg (21.07.-25.09.05)
2275 m3, so der Ausstellungstitel, benennt das Volumen, das Gerwald Rockenschaub mit seinen Werken in der Ausstellung füllt. Die einzelnen Arbeiten stehen zueinander und zu den Ausstellungsräumen in Beziehung und bilden so ein neues eigenständiges Werk.

Carsten Ahrens wird neuer Direktor des Neuen Museum Weserburg, Bremen
Ab November 05 tritt der Kunsthistoriker und Theaterwissenschaftler Carsten Ahrens die Nachfolge von Prof. Dr. Thomas Deecke im Neuen Museum Weserburg.

Die Augustausgabe des Kultur-Kanal mit folgenden Themen:
- Der große Sammlerkrach - Das gute Verhältnis zwischen Museen und Sammlern bröckelt
- Biennale 2005 - Fortsetzung der Künstlervorstellungen
- Serie "Kunstmetropolen" - Das Berlin der 20er-Jahre

1. Europäische Lithografietage - München ( 30.08. - 04.09.05)
Ende August finden in München, organisiert von der Lithografiewerkstatt im Künstlerhaus, die "1.Europäischen Lithografietage" statt, an denen zahlreiche Münchner Institutionen mit Veranstaltungen und Ausstellungen teilnehmen.

"Vinyl - Records and Covers by Artists" - Neues Museum Weserburg, Bremen (21.08.–27.11.05)
Im Rahmen der Veranstaltung Sound Art, die u.a. mit Konzerten, einem Radioprogramm oder einer Tagung die Klangwelt der bildenden Künstler hörbar und erfahrbar machen will, werden über 800 von Künstlern gestaltete Plattencover, Schallplatten und weitere Tonträger präsentiert.

Masters of Origami - Die Vielfalt der Faltkunst
Mit Werken der rund 60 namhaftesten Papierfaltkünstler - für alle, die die poetische Schönheit der filigranen Gebilde aus Papier fasziniert.
Ein kleines Papierquadrat mit 15 Zentimeter Seitenlänge ist die Keimzelle des Origami, der fast 2 000 Jahre alten Kunst des Papierfaltens. Aus ihm entstehen, einem ungeschriebenen Gesetz folgend, ohne Verwendung von Schere oder Klebstoff kunstvolle Objekte wie etwa der berühmte Kranich.

Markus Huemer - Saarlandmuseum (30. Juli bis 25. September 2005)
"Soziales Interesse ist eigentlich auch vorhanden" so der Titel der Ausstellung von Markus Huemer, in der er Videoarbeiten, Bilder und Rauminstallationen zeigt. In seiner Arbeit liegt Huemers Interesse in einer konzeptionellen Auseinandersetzung mit Material, Stoff und Technik als Bedingungen von Kunst.

Ein Fest der Malerei - Gemälde des 16.–18. Jhs. - museum kunst palast, Düsseldorf (16.7.-6.11.2005)
Erstmalig präsentiert die Gemäldesammlung des museum kunst palast eine große Übersichtsausstellung aus ihrem umfassenden Sammlungsbestand, der insgesamt 275 niederländische und flämische Gemälde aufweist.






Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Upcoming Events..

Visit Our Blog