Newsletter -- Künstlerdatenbank ---- Textkorpus ---- Ateliers

Hier finden Sie alle auf art-in.de veröffentlichten Beiträge :



1 |2 |3 |4 |5 |6 |7 |8 |9 |10 |11 |12 |13 |14 |15 |16 |17 |18 |19 |20 |21 |22 |23 |24 |25 |26 |27 |28 |29 |30 |31 |32 |33 |34 |35 |36 |37 |38 |39 |40 |41 |42 |43 |44 |45 |46 |47 |48 |49 |50 |51 |52 |53 |54 |55 |56 |57 |58 |59 |60 |61 |62 |63 |64 |65 |66 |67 |68 |69 |70 |71 |72 |73 |74 |75 |76 |77 |78 |79 |80 |81 |82 |83 |84 |85 |86 |87 |88 |89 |90 |91 |92 |93 |94 |95 |96 |97 |98 |99 |100 |101 |102 |103 |104 |105 |106 |107 |108 |109 |110 |111 |112 |113 |114 |115 |116 |117 |
ÜBER LEBEN niemand mischt sich ein | zufallsindoktrinator # 147
niemand mischt sich ein | zufallsindoktrinator # 147
niemand hat macht | niemand kennt sich aus | wir sind mächtiger als irrglaubt !
| Arbeits- und Diskursraum | Ausstellung | Guerilla Tour |
ein Projekt von starsky | niemand

PROJEKTIONEN - FACETTEN DER ERINNERUNG
Die Ausstellungsreihe »Projektionen« stellt nacheinander vier filmische Arbeiten zeitgenössischer Künstler vor, die das Zusammenspiel von Erinnerung und Identität auf unterschiedlichste Weise thematisieren.

»Stephen Gill. Vom Dokument zum Experiment«
Ab dem 28. April 2018 zeigt das Museum für Photographie Braunschweig in seinen beiden Torhäusern die erste museale Einzelausstellung des britischen Künstlers Stephen Gill in Deutschland.

Figuren - Rineke Dijkstra und die Sammlung des Sprengel Museum Hannover
Mit Rineke Dijkstra (*1959 in Sittard,Niederlande, lebt in Amsterdam) ehrt die Stiftung Niedersachsen eine der herausragenden Fotografinnen der Gegenwart.

Raqs Media Collective
In Neu-Delhi 1992 gegründet, vereint die Künstlergruppe in den verschiedensten Medien zeitgenössische Kunstpraxis mit historischer und philosophischer Spekulation, mit Geschichtsforschung und Theorie.

Hermann Waibel Bildlicht
Unter dem Titel »Bildlicht« zeigt das Kunstmuseum Ravensburg erstmalig das Werk von Hermann Waibel in einer umfassenden Retrospektive.

30 Jahre Generali Foundation
Aus Anlass ihres dreißigjährigen Jubiläums stellt die Generali Foundation die neunte Sammlungsausstellung am Museum der Moderne Salzburg in Dialog mit dem Gedenkjahr 2018.

Julian Röder „in disorder“
Der Fotograf Julian Röder aus Berlin ist vom 4. Mai bis zum 22. Juni zu Gast im Marburger Kunstverein.

herman de vries Taken from Nature: Künstlerbücher, Editionen und Arbeiten auf Papier
"seit 1970 arbeite ich mit der natur zusammen" formuliert herman de vries. Die Verbindung von Kunst und Natur ist zum seinem künstlerischen Markenzeichen geworden.

Neue Geschäftsführung zur documenta 15: Dr. Sabine Schormann
Dr. Sabine Schormann, derzeit zuständig für zwei große Kulturstiftungen in Norddeutschland, wird als Generaldirektorin die Schlüsselposition der Geschäftsführung besetzen.

Preisträger ars viva 2019: Niko Abramidis & NE | Cana Bilir-Meier | Keto Logua
Seit 1953 werden herausragende junge, in Deutschland lebende Künstler ausgezeichnet, deren Arbeiten eine eigenständige Formensprache und ein Bewusstsein für gegenwärtige Fragestellungen erkennen lassen.

Christopher Williams - Normative Models
Vom 5. Mai bis 29. Juli 2018 präsentiert die Kestner Gesellschaft die Einzelausstellung »Normative Models« von Christopher Williams (*1956 in Los Angeles).

Ellen Keusen - Zeichnen : In der Reihe Wandelhalle 5,
Ellen Keusen gehört zu den herausragenden deutschen Zeichnerinnen. Ihre Arbeiten befassen sich im Wesentlichen mit dem Zusammenspiel eigenständiger Elemente.

Aktuelles aus der Kunsthochschule für Medien Köln (KHM)
- Wie erzählt man eine Stadt. Robert Gardners "Forest of Bliss“ ab der KHM Vortrag von Michael Baute und Filmvorführung - Marko Lulić: Futurology Vortrag. Befragung von Raum, Körper und Politik. - u.v.m.

50 Jahre Avantgarde. Das Kabinett für aktuelle Kunst Bremerhaven


Nina Laaf | tiptoe
Nina Laaf, Absolventin der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe, erhält den Hanna-Nagel-Preis 2018.

Hans-Christian Schink. Hier und dort
Noch bis Ende der nächsten Woche ist eine Werkschau von Hans-Christian Schink in der Modernen Galerie des Saarlandmuseums zu sehen.

Warum Kunst?
Erstmals beleuchten die kunsthalle weishaupt und das Museum Ulm in einem gemeinsamen Ausstellungsprojekt die Frage nach dem Warum, nach den inneren und äußeren Antriebskräften künstlerischen Schaffens.

Ashley Hans Scheirl - Genital Economy Posing
In Ashley Hans Scheirls „life art“ steht das Hinterfragen von gesellschaftlichen Normen und Verhältnissen sowie die Weiterentwicklung des Umgangs mit der eigenen Identität und Sexualität im Zentrum ihrer oft medienübergreifenden Arbeiten.

Sarah Ortmeyer FLYRT
FLYRT zeigt klassische Disziplinen der Kunst: Bildhauerei, Malerei und Film in anti-traditionellen Präsentationsformen.

Francesco Neri wird mit dem August-Sander-Preis 2018 ausgezeichnet
Der italienische Künstler Francesco Neri ist der Gewinner des August-Sander-Preises, der in 2018 zum ersten Mal von Photographische Sammlung/SK Stiftung Kultur ausgelobt wurde.

Ulrich Wagner. Urbane Systeme
Weiß, aber keinesfalls farblos – so präsentieren sich die Werke der Ausstellung „Weiß ist der Grund“ ab 6. Mai im Museum Ritter. Zu sehen sind rund 60 Bilder, Plastiken und Objekte aus der Sammlung Marli Hoppe-Ritter, in denen Weiß eine besondere Rolle spielt.

Maria Lassnig BE-ZIEHUNGEN
Maria Lassnig (1919–2014) gehört zweifellos zu den prägenden Künstlerinnen des 20. Jahrhunderts; ihre körperbezogene Malerei nimmt eine für die Entwicklung der Gegenwartskunst zentrale Stellung ein.

Gert & Uwe Tobias
2018 endet die Steinkohleförderung und damit eine für die deutsche Geschichte der letzten 150 Jahre prägende Epoche.

DYSTOPIA. Zum 200. Geburtstag von Karl Marx
Anhand verschiedener künstlerischer Interventionen zeigt die Ausstellung Arbeiten von KünstlerInnen, die sich kritisch mit unserer ökonomischen und sozialen Gegenwart und deren ideellen Hintergründen auseinandersetzen.

Christine und Irene Hohenbüchler Räume im Raum
Die Künstlerinnen Christine und Irene Hohenbüchler (geb. 1964 in Wien) sind bekannt für ihre Installationen, die das Publikum im Sinne einer Multiplen Autorenschaft miteinbeziehen.

Schirin Kretschmann
Die ortsbezogenen Arbeiten von Schirin Kretschmann bestechen durch ihre Präsenz.

Andreas Wachter – Bilder, Plastiken
"Nichts erklären – beleuchten" (Andreas Wachter)

Herr Fritz, woher stammen die Bilder? Ausstellung zur Provenienzforschung im MKK Dortmund
„Herr Fritz, woher stammen die Bilder?“ Provenienzforschung im Museum für Kunst und Kulturgeschichte Dortmund

Vitrinen aus Acrylglas für das Atelier
Wer ein eigenes Atelier oder gar ein Museum hat kann mittlerweile viele Vorteile für sich entdecken.

Tatjana Doll erhält den Konrad-von-Soest-Preis 2018
Tatjana Doll, Professorin für Malerei an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe, erhält den Konrad-von-Soest-Preis.

erreger– | EIGEN frequenz
Die zweiteilige Ausstellung erreger- | EIGEN frequenz widmet sich vom 17. Mai bis 10. Juni 2018 mit Werken von Prof. Una H. Moehrke sowie von ihren Studierenden und Alumni und einem außergewöhnlichen Begleitprogramm dem Phänomen der Gabe und dem Prinzip von Impuls und Resonanz.

Ernst Caramelle - Very angenehme Konzeptkunst
Was ist Wirklichkeit, was nur Schein? Bei den raffinierten Wandgemälden des in Tirol geborenen Künstlers Ernst Caramelle (*1952) verschwimmen diese Grenzen. In der stillen und zugleich eindrucksvollen Einzelausstellung „Very angenehme Konzeptkunst“ zeigt Marta Herford anhand von Zeichnungen, Film, „Lichtarbeiten“ sowie einer eigens für die Lippold-Galerie konzipierten Wandmalerei Caramelles gewitzte und verblüffende Konzeptkunst.

Jan Bräumer / Sebastian Tröger
Unter dem Titel Von vielen Möglichkeiten weiß der Dinosaurier nichts präsentiert das Kunsthaus Gemälde, Zeichnungen und Installationen von Jan Bräumer (*1970 in Darmstadt) und Sebastian Tröger (*1986 in Erlangen).

Elke aus dem Moore ist neue Leiterin der Akademie Schloss Solitude
Elke aus dem Moore folgt Jean-Baptiste Joly, der die Akademie von Beginn an geleitet hat.

Raphaela Vogel. Ultranackt
Letzte Woche: Skulpturale Installationen von Raphaela Vogel in der Kunsthalle Basel.

Raum D: Digitale Projekte Malte Bruns
Bis zum 9. September gibt die neu initiierte Reihe „Raum D: Digitale Projekte“ Einblicke in die Praktiken junger medienkünstlerischer Positionen.

Jonathan Meese / Daniel Richter / Tal R - BAVID DOWIE
Unter dem Titel Bavid Dowie präsentiert das Kunsthaus auf drei Etagen farbintensive Gemälde und Skulpturen, die in einer einmaligen Zusammenarbeit im Vorfeld der Ausstellung entstanden sind.

IN THE CUT - Der männliche Körper in der feministischen Kunst
Sexualität als zentrales Thema in der Kunst war bis in die 1970er Jahre vornehmlich vom männlichen Blick auf den weiblichen Körper beherrscht.

Existenz Kapitel 1: Skizzen
Ein Ausstellungsprojekt im Oktogon der HfBK Dresden mit Professor*innen, Studierenden, Lehrenden, Absolvent*innen der HfBK Dresden und Gästen.

Roman Ondak. Based on True Events. Lovis-Corinth-Preis 2018
Nach wahren Begebenheiten, verheißt der Titel der Schau, doch in unserer Welt der Fake News, alternativen und Post-Fakten ist dieses Versprechen verstörend geworden. Was ist denn wahr und wer bestimmt, was Wahrheit ist?

HÖHENRAUSCH. Das andere Ufer
Der HÖHENRAUSCH ist seit der Kulturhauptstadt 2009 eines der auffälligsten und erfolgreichsten Ausstellungsformate für zeitgenössische Kunst in Österreich.


Der Begriff - erscheinen - in Texten zur zeitgenössischen Kunst
Industry erscheinen innerhalb der, Inhaltlich erscheinen seine Arbeiten, Installationen erscheinen als Orte, Institutionen erscheinen diese Forderungen
Interaktion, erscheinen auf den, interessant erscheinen uns die ....

Hans Hartung. Malerei als Experiment – Werke von 1962 - 1989
Nur noch bis 19.8.2018: Hans Hartung im Kunstmuseum Bonn

Nicolaus Schafhausen verlässt Kunsthalle Wien
Nicolaus Schafhausen hat sich entschlossen, die Kunsthalle Wien mit 31. März 2019 zu verlassen.

Ein gemachter Mensch – Künstlerische Fragen an Identitäten
Wer bin ich eigentlich? Und warum bin ich so, wie ich bin? Fragen nach der eigenen Identität treiben jeden von uns um.

Marisa Merz Il cielo è grande spazio / Der Himmel ist ein weiter Raum
Arbeiten aus fünf Jahrzehnten des künstlerischen Schaffens von Marisa Merz, der einzigen weiblichen Vertreterin der Arte Povera, sind in der Ausstellung versammelt.

Harsh Astral. The Radiants II
The Radiants II« ist eine gedankliche Fortsetzung der Ausstellung »The Radiants«, die 2015 in der Bortolami Gallery in New York stattfand...

Florian Slotawa
Bekannt geworden ist der Berliner Konzeptkünstler Florian Slotawa für seine „Besitzarbeiten“, für die er schon mal sämtliche Gegenstände aus seinem persönlichen Besitz als bildhauerisches Material verwendet hat.

Teresa Burga - Aleatory Structures
Seit den 1960er Jahren erweist sich die peruanische Künstlerin Teresa Burga (*1935 in Iquitos, Peru) als detailgenaue Protokollantin der gesellschaftlichen Verhältnisse ihrer Zeit.






Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Upcoming Events..

Visit Our Blog