Newsletter -- Künstlerdatenbank ---- Textkorpus ---- Ateliers

Hier finden Sie alle auf art-in.de veröffentlichten Beiträge :



1 |2 |3 |4 |5 |6 |7 |8 |9 |10 |11 |12 |13 |14 |15 |16 |17 |18 |19 |20 |21 |22 |23 |24 |25 |26 |27 |28 |29 |30 |31 |32 |33 |34 |35 |36 |37 |38 |39 |40 |41 |42 |43 |44 |45 |46 |47 |48 |49 |50 |51 |52 |53 |54 |55 |56 |57 |58 |59 |60 |61 |62 |63 |64 |65 |66 |67 |68 |69 |70 |71 |72 |73 |74 |75 |76 |77 |78 |79 |80 |81 |82 |83 |84 |85 |86 |87 |88 |89 |90 |91 |92 |93 |94 |95 |96 |97 |98 |99 |100 |101 |102 |103 |104 |105 |106 |107 |108 |109 |110 |111 |112 |113 |114 |115 |116 |117 |
Niele Toroni ist der 13. RUBENSPREISTRÄGER DER STADT SIEGEN
Niele Toroni zählt zu den Hauptvertretern einer konzeptuellen Malerei. 1966/1967 bildete er zusammen mit Daniel Buren, Michel Parmentier und Olivier Mosset die von der Kunstkritik BMPT (Buren, Mosset, Parmentier, Toroni) genannte Künstlergruppe, die mit radikalen Gesten traditionelle Methoden der Kunst in Frage stellte und ihnen neue theoretisch begründete Praktiken entgegensetzte.

Away From Home
….“It is a kind of a visual documentary of the conflict“…

Jahresausstellung in der Hochschule für bildende Künste Hamburg (HFBK)
Bereits zum zweiten Mal findet die Jahresausstellung der HFBK – nach dem Terminwechsel mit der Absolventenausstellung 2014 – zum Ende des Wintersemesters statt.

Liquid Identities – Lynn Hershman Leeson
Lynn Hershman Leeson ist eine der international einflussreichsten Medienkünstlerinnen. Seit 2013 ist eine repräsentative Werkgruppe Teil der Sammlung des Museum of Modern Art in New York.

Heike Weber - 23
Heike Weber hatte 1998 mit ihrem Salonstück im Grünen Salon der Villa Zanders ein neues Kapitel in ihrem Werk aufgeschlagen, das ihre Arbeit entscheidend vorantrieb.

Move The Line
In der Ausstellung „Move The Line“ werden Künstlerinnen und Künstler vorgestellt, die von der klassischen Zeichnung ausgehen, sie aber durch Animationen erweitern.

Raymond Pettibon - HOMO AMERICANUS
Zu sehen sind mehr als 700 Zeichnungen, dazu hunderte von Flyern, Plattenhüllen und Fanzines sowie Filme, Malereien und Wandzeichnungen.

UNTITLED. THOMAS GENTILLE. AMERICAN JEWELER
2016, das Jahr seines 80. Geburtstags, hat Die Neue Sammlung zum Anlass genommen, den Mitbegründer des Autorenschmucks in Amerika zu seiner weltweit ersten umfassenden Ausstellung über sein Lebenswerk einzuladen.

Norbert Thomas – Kein Zufall
Mit Norbert Thomas (geb. 1947) zeigt die Von der Heydt-Kunsthalle einen Vertreter der konkreten Kunst.

Thomas Struth Nature & Politics
Industrielle Produktionsanlagen, Forschungslabore und Operationssäle, aber auch Alltags-architekturen oder Erlebnisparks: Thomas Struth untersucht ...

PINA BAUSCH
Pina Bausch (1940–2009) gilt als Pionierin des modernen Tanztheaters und eine der einflussreichsten Choreografinnen des 20. Jahrhunderts. In der Bundeskunsthalle ..

Yves Netzhammer
Der Schweizer Künstler Yves Netzhammer entwickelt eigens für den Lichthof im Kunstmuseum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) eine raumgreifende Installation.

Wiener Aktionismus & die frühe Wiener Moderne
2016 wirft das mumok einen frischen Blick auf einen seiner Sammlungsschwerpunkte, den Wiener Aktionismus, und setzt diesen in Bezug zu seinen nicht minder radikalen Vorläuferpositionen im eigenen Land.

words are my reality
Vom 10. bis 27. März 2016 zeigt die Burg Galerie im Volkspark parallel zur Leipziger Buchmesse eine Ausstellung mit Arbeiten von Studierenden, die den breiten medialen Umgang mit Text, Schrift und Sprache an der Kunsthochschule zum Thema macht.

Philip Wiegard & Christodoulos Panayiotou
Der Kunstverein Nürnberg – Albrecht Dürer Gesellschaft freut sich, eine Ausstellung von Philip Wiegard (*1977, Schwetzingen, Deutschland) und Christodoulos Panayiotou ...

BERNHARD LEITNER. TON – RAUM – SKULPTUR
Bernhard Leitner beschäftigt sich seit den späten 1960erJahren mit der auf empirischen Untersuchungen basierenden Frage, wie Raum akustisch und physisch erlebbar gemacht werden kann.

New Sensorium
New Sensorium nähert sich einem neuen Ökosystem der Medien und des Materiellen: Die Trennung von Subjekt und Objekt wird aufgehoben, indem Phänomene künstlerisch-intuitiv betrachtet und Denken und Handeln ganzheitlich zusammengeführt werden.

Detlef Orlopp - Nur die Nähe - auch die Ferne
Ab 5. März zeigt das Kunstforum Ostdeutsche Galerie die nächste Sonderausstellung „Detlef Orlopp. Nur die Nähe – auch die Ferne. Fotografien“

Tag und Nacht. Positionen aus Bagdad
Gibt es in Kriegsregionen auch ein kulturelles Leben?
Wie gehen Künstler mit der Notsituation um?
Wie sieht ihre Kunst aus?

Nora Steiner «Totale» und Anna Witt «Die Suche nach dem letzten Grund»
Die Doppelausstellung vereint die Arbeiten von zwei sehr unterschiedlichen Künstlerinnen unter einem Dach.

Monika Baer
Monika Baer, Absolventin der Kunstakademie Düsseldorf in den frühen 1990er Jahren, gehört zur ersten Generation von Malerinnen, die sich in der – insbesondere im Rheinland – sehr männlich geprägten deutschen Malerszene durchsetzten ...

Leute wie du und ich/ Mensen zoals jij en ik
Zeichnungen von dem niederländischen Journalist Huub Niessen (Anzeige)

Künstlerinnen
Apropos Frauentag: Hier unsere Liste mit Künstlerinnen, die im Kunstbetrieb ...

Blumen für die Kunst
Die erfolgreiche Ausstellung Blumen für die Kunst im Aargauer Kunsthaus setzt 2016 den Fokus auf einen Dialog mit zeitgenössischen Künstlerinnen und Künstlern.

Sandra Kranich - Bag Bang
23 Fotoarbeiten, sechs Zeichnungen sowie vier Videos der Künstlerin sind vom 9. März bis 28. Mai 2016 in der Ausstellung SANDRA KRANICH: BAG BANG im ART FOYER der DZ BANK zu sehen.

Oliver Boberg - Fast Hier
Seit etwa 18 Jahren rückt der in Fürth lebende Künstler Oliver Boberg scheinbar reale Unorte in den Fokus.

ICH
Was erwartet man von einem Bild, das ein Selbstporträt sein soll? Die Bestandteile sind eigentlich
über Jahrhunderte erprobt:

Philippe Van Snick
Um den Fokus auf Sprache, Kommunikation und Austausch weiter zu führen, hat der Grazer Kunstverein den britischen Künstler Liam Gillick eingeladen mit einer Arbeit – einer Fahne – das ganze Jahr über präsent zu sein.

Digital Archives
Arno Auer, Christoph Faulhaber, Ingo Günther, Ryoji Ikeda,
!Mediengruppe Bitnik, Yann Mingard, Trevor Paglen, Superflux

miriam cahn – AUF AUGENHÖHE
AUF AUGENHÖHE zeigt das Werk der 1949 in der Schweiz geborenen, international renommierten Künstlerin Miriam Cahn.

Sighs Trapped by Liars Sprache in der Kunst
Die Ausstellung „Sighs Trapped by Liars – Sprache in der Kunst“ ist dem bereits im Titel (Seufzer in der Falle von Lügnern) angedeuteten spannungs- geladenen Verhältnis der Sprache zur Kunst gewidmet

Sigmar Polke – Gerhard Richter
Polke und Richter: Anfang der 1960er Jahre kannten sie sich so gut, dass sie „nicht mehr miteinander pokern konnten“.

Cony Theis: Gefangene Geheimnisse - Kunst im sozialen Kontext
Die Ausstellung zeigt die Ergebnisse von vier Kunstprojekten aus der Langzeitstudie „Gefangene Geheimnisse“ von Cony Theis.

Displacements / Verlagerungen. Andrea Robbins / Max Becher
Seit fünfundzwanzig Jahren recherchieren und dokumentieren Andrea Robbins und Max Becher die Auswirkungen von Kolonialismus und Migration, von Tourismus und Massen-Kommunikation. (Anzeige)

Das imaginäre Museum
Den konzeptuellen Ausgangspunkt für diese einzigartige internationale Museumskooperation bildet eine Zukunftsvision: Wir schreiben das Jahr 2052. Die Museen sind von der Auslöschung bedroht und die Kunst verschwindet aus der Gesellschaft.

Kader Attia. Sacrifice and Harmony
Die Deutsche AICA (Internationale Vereinigung der Kunstkritiker) hat die von Prof. Dr. Susanne Gaensheimer und Klaus Görner kuratierte Ausstellung Kader Attia. Sacrifice and Harmony als „Ausstellung des Jahres 2016“ ausgezeichnet.

LIZ MAGIC LASER Identification Please
Die in der Ausstellung versammelten Arbeiten untersuchen Identitätsformationen in einem breiten Spektrum von Szenarios, darunter Elternschaft, Nachrichtenproduktion und politische Ansprache

Konstantin Grcic - Abbildungen
Konstantin Grcic ist einer der renommiertesten Industriedesigner derzeit. Seine Entwürfe sind avantgardistisch und zukunftsweisend ...

Fiona Banner. Scroll Down And Keep Scrolling
Bekannt wurde Fiona Banner in den 1990er Jahren mit medienübergreifenden konzeptuellen Arbeiten, die sich mit Sprache, deren Möglichkeiten und Limitierungen auseinandersetzten

Eine Geschichte: Zeitgenössische Kunst aus dem Centre Pompidou
Mit ca. 160 Arbeiten von über 100 Künstlern bietet "Eine Geschichte: Zeitgenössische Kunst aus dem Centre Pompidou" einen Überblick über künstlerische Positionen in Malerei, Skulptur, Installation, Video, Fotografie und Performance seit den 1980er-Jahren

Kunsthaus Zürich digitalisiert Dada-Sammlung
Das Kunsthaus Zürich besitzt rund 720 historische Dada-Dokumente und Kunstwerke: Gemälde, Skulpturen, Fotografien, Arbeiten auf Papier, Briefe, Notizen, Bücher, Zeitschriften, Flugblätter, Plakate und Manuskripte.

Neubau der Mediathek der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle
Der Neubau der Mediathek der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle wurde bei der Verleihung des Architekturpreises des Landes Sachsen-Anhalt 2016 am vergangenen Dienstag mit einer Auszeichnung geehrt.

Personalie: Hollein wird zum 1. Juni 2016 neuer Direktor der Fine Arts Museums of San Francisco
Nach über 15 Jahren in Frankfurt am Main beendet Max Hollein seine Arbeit an den von ihm geleiteten Kunstinstitutionen Städel Museum, Liebieghaus Skulpturensammlung und Schirn Kunsthalle Frankfurt.

KUNSTGESCHICHTE ONLINE – DER STÄDEL KURS ZUR MODERNE
In Kooperation mit der Leuphana Universität Lüneburg, Institut für Philosophie und Kunstwissenschaft und Centre for Digital Cultures, hat das Museum einen umfassenden kostenfreien Onlinekurs entwickelt.

Sam Lewitt - More Heat Than Light
Formal minimalistisch und konzeptionell dicht beinhaltet More Heat Than Light des US-Amerikanischen Künstlers Sam Lewitt (*1981) eine Anzahl an grossformatigen Heizkreisläufen, die mit dem Oberlicht der Kunsthalle Basel verbunden sind

Ellen Cantor
Ellen Cantor kombinierte gefundene Materialien mit tagebuchähnlichen Notizen und Zeichnungen, um ihren Eindrücken und Erfahrungen persönlichen Begehrens und institutioneller Gewalt nachzuspüren.

Body & Soul
Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare (Christian Morgenstern)

HOMEBASE. DAS INTERIEUR IN DER GEGENWARTSKUNST
In unserer gegenwärtigen Welt scheint der Mensch zwischen widersprüchlichen Bedürfnissen zu pendeln. Seine Sehnsucht nach Freiheit und Mobilität steht neben dem Wunsch nach Geborgenheit und einem vertrauten Refugium.

Henkel – Die Kunstsammlung
Die Ausstellung Henkel – Die Kunstsammlung gewährt erstmals tiefe Einblicke in die von Gabriele Henkel über Jahrzehnte kenntnisreich zusammengetragene und von ihr kuratierte Kunstsammlung

Horst Pommerenke
Nicht der intuitive Schaffensprozess, sondern die wohl überlegte Versuchsanordnung steht im Zentrum von Horst Pommerenkes Bildserie Hommage to the Square, deren Ausgangspunkt kleine quadratische Leinwände auf Keilrahmen aus dem Baumarkt bilden






Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Upcoming Events..

Visit Our Blog