Anzeige
Responsive image

Newsletter -- Künstlerdatenbank ---- Textkorpus ---- Ateliers

Hier finden Sie alle auf art-in.de veröffentlichten Beiträge :



1 |2 |3 |4 |5 |6 |7 |8 |9 |10 |11 |12 |13 |14 |15 |16 |17 |18 |19 |20 |21 |22 |23 |24 |25 |26 |27 |28 |29 |30 |31 |32 |33 |34 |35 |36 |37 |38 |39 |40 |41 |42 |43 |44 |45 |46 |47 |48 |49 |50 |51 |52 |53 |54 |55 |56 |57 |58 |59 |60 |61 |62 |63 |64 |65 |66 |67 |68 |69 |70 |71 |72 |73 |74 |75 |76 |77 |78 |79 |80 |81 |82 |83 |84 |85 |86 |87 |88 |89 |90 |91 |92 |93 |94 |95 |96 |97 |98 |99 |100 |101 |102 |103 |104 |105 |106 |107 |108 |109 |110 |111 |112 |113 |114 |115 |116 |117 |118 |119 |120 |
Peter Doig - Schirn Kunsthalle Frankfurt (9.10.08 - 4.1.09)
Rund 50 Gemälde, Arbeiten auf Papier und über 130 gemalte Filmposter des Künstlers Peter Doig (geb. 1959 / Edinburgh) zeigt die Schirn in einem umfassenden Überblick über sein Schaffen der letzten zwanzig Jahre.

Anzeige: ARTINSIGHTgallery 2008
- Gesamt Berliner Galerienrundgang durch alle Quartiere während des ART FORUM BERLIN
- begleitet von maßgeschneiderten Führungsangeboten durch professionelle Kunstvermittler (Berliner Agenturen)
- vermittelt über den ARTINSIGHTgallery-Besucherdienst der x:hibit GmbH

Gerhard Richter: Abstrakte Bilder - Museum Ludwig (18.10.08 – 01.02.09)
Erstmals konzentriert sich eine umfassende Museumsausstellung von Gerhard Richter ausschließlich auf die Abstrakten Gemälde, die seit Mitte der 1970er Jahre entstehen und die dominierende Werkgruppe in Richters Oeuvre darstellen.

Gerhard Richter "Übermalte Fotografien" - Museum Morsbroich, Leverkusen (17.10.08-18.1.09)
Parallel zu der großen Richter Ausstellung im Museum Ludwig / Köln, die sich auf die abstrakten Gemälde des Künstlers konzentriert, zeigt das Museum Morsbroich einen Überblick zu seinen übermalten Fotografien. Rund 480 ausgestellte Werke verdeutlichen wie intensiv Gerhard Richter seit 1989 an diesem Werkkomplex gearbeitet hat.

Personalien: Veronika Olbrich wird neue Leiterin der Städtischen Galerie Nordhorn
Die neue Leiterin der Städtischen Galerie Nordhorn heißt Veronika Olbrich (geb.1963 / Helmstedt), sie wechselt vom Kunstverein Langenhagen nach Nordhorn und tritt im November 08 die Nachfolge von Roland Nachtigäller an, der das Haus seit 2003 leitete und Anfang 2009 als Direktor an das Museum MARTa Herford geht.

Über fliegende Tiger, Türme aus Türen und grinsende Gesichter
Buchbesprechung: Zum Buch >New China New Art< von Richard Vine
Ausstellungen wie >China Now< (Sammlung Essl) oder >Mahjong< (Sammlung Sigg in der Kunsthalle Hamburg), die zunehmende Beteiligung chinesischer Künstler an internationalen Ausstellungen wie der Biennale in Venedig oder der documenta in Kassel, ...

Anna Lea Hucht erhält Horst-Janssen-Grafik-Preis
Zum dritten Mal wurde der mit 20.000 EUR dotierte Horst-Janssen-Grafik-Preis des Horst-Janssen-Museum, Oldenburg vergeben. Die Preisträgerin Anna Lea Hucht (geb. 1980 / Bonn) studierte von an der Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe bei Prof. Erwin Gross. Sie lebt und arbeitet in Karlsruhe.

Cologne Fine Art & Antiques Preis 2008 für Katharina Sieverding
Der mit 10.000 Eur dotierte Cologne Fine Art-Preis, der anlässlich der Eröffnung der Cologne Fine Art & Antiques am 18. November 2008 an Katherina Sieverding verliehen wird, würdigt innovative Entwicklungen im Bereich der Fotografie und der Druckgrafik, der Vervielfältigungstechniken und der Kunst in Serie.

Lois und Franziska Weinberger - Lentos Kunstmuseum, Linz (24.10.08 - 25.1.09)
Das Lentos Kunstmuseum widmet dem österreichischen Konzeptkünstlerpaar Lois und Franziska Weinberger eine Einzelausstellung und gibt mit dieser Werkschau ein Überblick über das Oeuvre der beiden international renommierten Künstler.

Stefan Hunstein - Diözesanmuseum Freising (28.10.08-25.01.09)
In seiner Rauminstallation "Gegenwart ... !" zeigt der Fotograf, Schauspieler und Regisseur Stefan Hunstein (geb.1958 / Kassel) auf 8 Bildschirmen "lebende Portraits" von Menschen aus seiner Umgebung. Auf den Videos sind Menschen zu sehen, die den Betrachter bewegungslos, in ruhiger Haltung entgegen schauen.

Anzeige: Standort Alltag - Everyday Ideologies - Kunstmuseum Kloster Unser Lieben Frauen, Magdeburg
(bis 25. Januar 2009)
Immer haben Künstler auch einen bedeutungsvollen, lebensverändernden Dialog mit der Welt aufgenommen, haben Positionen vertreten, die sich als eine kritische Auseinandersetzung mit dem Alltäglichen begreifen lassen.

Peter Kogler - Museum Moderner Kunst, Wien (31.10.08-25.1.09)
Spätestens seit seiner zweiten Documenta-Teilnahme, 1997, haben sich Peter Koglers begehbaren Raumlabyrinthe mit ihren stilisierten Bildcodes eingeprägt. Jetzt widmet ihm das MUMOK eine groß angelegte Retrospektive und präsentiert über 100 Arbeiten des österreichischen Künstlers.

Künstlerpaare - Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud, Köln (31.10.08–8. 2.09)
Von Camille Claudel & Auguste Rodin über Gabriele Münter & Wassily Kandinsky bis hin zu Lee Krasner & Jackson Pollock beleuchtet die Ausstellung insgesamt 12 Künstlerpaare und deren gegenseitige künstlerische Beeinflussung.

Attila Csörgo erhält Nam June Paik Award 2008
Der ungarische Künstler Attila Csörgo erhält den mit 25.000 EUR dotierten Nam June Paik Award der Kunststiftung NRW. Die beiden jeweils mit 7.500 EUR dotierten Förderpreise erhalten Thorsten Hallscheidt und Adriane Wachholz.

Der amerikanische Künstler Terry Fox ist tot
Am 14. Oktober verstarb der amerikanische Aktionskünstler, Maler und Bildhauer Terry Fox im Alter von 65 Jahren nach langer schwerer Krankheit in Köln. Bekannt wurde er mit Performances und Installationen, die gleichermaßen Transformationsprozesse von Materialien zum Ausgangspunkt nahmen, wie auch den eigenen Körper ...

Friedenspreis des Deutschen Buchhandels an Anselm Kiefer
Der Friedenspreis des Deutschen Buchhandels wurde in diesem Jahr erstmals an einen bildenden Künstler verliehen. Der Preisträger Anselm Kiefer (geb. 1945 / Donaueschingen) sorgte in der Vergangenheit durch in seinem Werk angelegte politische Aussagen immer wieder für Diskussionen.

3. Europäischer Monat der Fotografie in Wien (November 08)
Im November steht Wien zum dritten Mal ganz im Zeichen der Fotografie mit über 100 Ausstellungen an 72 verschiedenen Orten. Eröffnet wird bereits am 30. Oktober mit "MUTATIONS II" - einer Gemeinschaftsausstellung der Partnerstädte Berlin, Bratislava, Luxemburg, Moskau, Paris und Rom.

Thomas Bayrle: Looping - Museum Ludwig Köln (24.10.08-18.1.09)
Thomas Bayrle (*1937) wird im großen Saal des Museum Ludwig eine Zusammenschau von Werken installieren, die auf eine über 40 Jahre erprobte künstlerische Strategie zurückgehen: Auf den Loop oder das Looping. Ein Loop ist eine Schlaufe oder Schleife.

Lange Nacht der Museen in Köln am 1.11.08 / 19 bis 3 Uhr
Wie Hamburg, Wien, Ludwigshafen oder Berlin (um nur einige zu nennen) feiert auch Köln seine "Lange Nacht der Museen". Am 1. 11.08 / ab 19 Uhr ist es zum neunten Mal soweit: 40 Kölner Museen und Kunstorte öffnen die Türen für eine Nacht.

"... ich ist ein anderes" - Zum Buch >Die Inszenierung des Künstlers<, Hg. Anne Marie Freybourg
Neben künstlerischem Können, der Innovation, einem guten Netzwerk im Betriebssystem Kunst und dem Glück, zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein, bauen viele Künstler auch auf die Kreation eines ganz bestimmten Images. Die Gefahr, die Sicht auf das künstlerische Werk durch die Inszenierung der eigenen Person zu verstellen, ...

Jedes Los gewinnt - Kunstverein Leipzig (7.11.08)
Traditionell veranstalten Kunstvereine seit dem frühen 19. Jahrhundert Tombolas, bei denen Mitglieder und Kunst-Interessierte Lose kaufen können und damit eine Option erwerben, in einem Losverfahren ein von Künstlern für den Verein gestiftetes Kunstwerk zu erhalten.

Das Universum Klee
Mit seiner sehr individuellen, jedoch zugleich universalen Bildsprache zählt Paul Klee (1879–1940) zu den bedeutendsten Künstlern des 20. Jahrhunderts. Schon 1901 war für ihn klar: »Ein guter Künstler will ich werden.« Alle Schaffensphasen umfangend, führt der Band anhand von mehr als 200 Werken die visionär-poetischen Bildwelten Klees vor Augen, die das Abstrakte und das Figürliche auf einmalige Weise verschmelzen.

Rotor - Deutschland im Herbst. - Ursula Blickle Stiftung, Kraichtal-UO (9.11.-14.12.08)
Im Mittelpunkt der in Ursula Blickle Stiftung gezeigten Installation des belgischen Künstlerkollektives steht eine Reihe von Abfallprodukten, die aus verschiedenen Produktionsprozessen und in unterschiedlichen Firmen entstanden sind.

Seth Price - Kölnischer Kunstverein (15.11.08 - 4.1.09)
Der amerikanische Künstler Seth Price (geb. 1973) zeigt im Kölnischen Kunstverein Bilder, die mit Datumsinformationen und Bildern aus der wenig bekannten amerikanischen Malerei der 20er bis 40er Jahre, Computergrafiken oder dekorativen Postermotiven bedruckt sind.

Ayse Erkmen - K21, Düsseldorf (noch bis 17. Januar 2010)
Nach Joe Scanlans Projekt "Passing Through" (Mai 2007 - Oktober 2008) richtet die türkische Künstlerin Ayse Erkmen für den großen Raum unter der Glaskuppel von K21 eine weitere, eigens für diesen spektakulären Ort entwickelte Installation ein.

Blickmaschinen oder wie Bilder entstehen - Museum für Gegenwartskunst Siegen (23.11.08 - 10.05.09)
Die zeitgenössische Kunst schaut auf die Sammlung Werner Nekes.
Lebensrad, Zauberlaterne, Kaleidoskop oder Wundertrommel - schon die Namen klingen phantastisch. Die Geräte aus der Vorzeit des Kinos sind in der Ausstellung "Blickmaschinen" zu sehen. 200 Objekte aus der berühmten Sammlung von Werner Nekes treffen auf 100 Werke von zeitgenössischen Künstlern seit den 1950er Jahren.

Stephan Balkenhol - Deichtorhallen, Hamburg (14.11.08 - 01.02.09)
6 bereits im Hamburger Stadtgebiet vorhandene Arbeiten von Stephan Balkenhol werden jetzt durch zwei Reliefs des Künstlers an den Fassaden der großen Deichtorhalle ergänzt. Außerdem sind etwa hundert Arbeiten Balkenhols ab 14.11.08 in einer Einzelausstellung in den Deichtorhallen zu sehen.

Ian Wallace "A Literature of Images" - Kunsthalle Zürich (15.11.08-15.1.09)
Ian Wallace (geb. 1943, arbeitet in Vancouver) zählt zu den wichtigsten Vertretern der Vancouver Konzeptkunstszene und wird erstmals in Europa in der Kunsthalle Zürich in einer umfassenden Retrospektive mit Werken aus den 1970er Jahren bis heute ausgestellt.

Eine bessere Welt - Bonner Kunstverein (17.11.08 –18.01.09)
Die Künstler Tue Greenfort (*1973, Kopenhagen/Berlin), San Keller (*1971, Zürich) und Klaus Weber (*1967, Berlin) setzen sich in der Ausstellung "Eine bessere Welt" mit der Frage auseinander, inwieweit Kunst kritische Instanz sein kann und will.

Standards of Living - Kunstverein Leipzig (20.11.-21.12.08)
Und auch der Leipziger Kunstverein zeigt unter dem Titel "Standards of Living" eine themenbezogene Gruppenausstellung mit den Absolventen der HGB (Fotografie und Medienkunst) Leo Kaufmann, Jan Mammey, Florian Rossmanith, Kathrin von Ow, Carsten Tabel.



Koordinaten MV - Vom Wesen des Wandels - Staatliches Museum Schwerin (22.11.08 – 15.2.09)
Den Werkfolgen des Filmemachers Hans Jürgen Syberberg, den Skulpturen von Günther Uecker, den Interventionen in Loitz von Barbara C. Tucholski und den Zeichnungen von Hanns Schimansky werden junge Positionen von Katrin von Maltzahn, Jörg Herold und Andreas Sachsenmaier in der Schweriner Gemäldegalerie gegenübergestellt.

Tobias Zielony - Museum für Photographie e.V., Braunschweig (21.11.08-25.1.09)
Tobias Zielonys Arbeiten (Fotografie, Film, Textfragmente, Projektionen, Installation) zeigen das Spannungsfeld von gesellschaftlicher Anpassung und individueller Selbstdefinition, von sozialer Teilnahme und Ausschluss. Der 1973 in Wuppertal geborene Künstler portraitiert bspw. Jugendliche aus sozialen Randgebieten.

Galerien-Auswahl zur Art Cologne 2009
Die Ausstellerzahl zur Kölner Kunstmesse Art Cologne, die vom 22. bis 26. April 2009 stattfindet, verringert sich auf rund 180 nationale und internationale Galerien. Der Messeschwerpunkt der Art Cologne wird weiterhin auf der bildenden Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts liegen.

Emily Jacir erhält HUGO BOSS PRIZE 2008
Die Solomon R. Guggenheim Foundation und HUGO BOSS gaben am 13.11.08 bekannt, dass die palästinensische Künstlerin Emily Jacir den mit 100.000 USD dotierten HUGO BOSS PRIZE 2008 erhält. Der zum 7. Mal verliehene Preis zeichnet Künstler aus, deren Gesamtwerk für Entwicklungen der zeitgenössischen bildenden Kunst einen signifikanten ästhetischen Beitrag leistet.

Medium Religion - ZKM / Museum für Neue Kunst, Karlsruhe (23.11.08-19.04.09)
Die von Boris Groys und Peter Weibel kuratierte Ausstellung "Medium Religion" gibt einen Einblick in die mediale Reproduktion und Bedeutung von Religion wie sie sich heute insbesondere an geopolitischen Brennpunkten wie dem Mittleren Osten, Asien, Russland, USA und Südamerika manifestiert. Der Zugang zum Thema erfolgt sowohl dokumentarisch als auch künstlerisch.

Jake and Dinos Chapman - Kestnergesellschaft, Hannover (28.11.08-01.03.09)
Die Chapman Brüder, die in den 1990er Jahren unter dem Label der Young British Artists bekannt worden, zeigen in der Ausstellung "Memento Moronika" unterschiedliche Werkgruppen aus den letzten Jahren. Wie immer bewegen sie sich mit ihrem Werk an der Grenze zum Tabubruch.

Anzeige: Die verborgene Spur – Jüdische Wege durch die Moderne (noch bis 19.4.2009)
Das von Daniel Libeskind entworfene Felix-Nussbaum-Haus Osnabrück begeht 2008 sein zehnjähriges Jubiläum und präsentiert zu diesem besonderen Anlass eine außergewöhnliche Ausstellung mit Leihgaben aus bedeutenden Museen Europas und der USA.

Joan Mitchell - Kunsthalle Emden (6.12.08-8.3.09)
Mit der Ausstellung "Eine Entdeckung der New York School" präsentiert die Kunsthalle Emden als erstes und einziges deutsches Museum eine Einzelausstellung mit Werken einer der bedeutendsten Vertreterinnen des Abstrakten Expressionismus - Joan Mitchell (1926-1992).

Anzeige: Runa Islam. Restless Subject - Museum Folkwang, Essen (29.11.08-25.1.09)
Das Museum Folkwang, Essen, zeigt unter dem Titel Restless Subject die erste deutsche Einzelausstellung der 1970 in Dhaka/Bangladesh geborenen und zur Zeit in London lebenden Künstlerin Runa Islam. Das Medium Film steht im Mittelpunkt ihrer Arbeit. Für die Ausstellung im Museum Folkwang, die zeitgleich mit einer Ausstellung im Kunsthaus Zürich stattfindet, ...

FormalSozialStruktur - Kunsthaus L6, Freiburg (29.11.08-11.1.09)
Warum nicht einfach die Maßstäbe vertauschen? Oder den Zufall walten lassen? Beobachten, wie sich geheime Strukturen aus dem vermeintlichen Chaos herausschälen? Sich überlegen, wie Geräusche aussehen? Auf die Bedingungen des Raumes reagieren? Das Vorhandene verändern, begrenzen, einfassen, ordnen, sortieren.

Der Meister von Flémalle und Rogier van der Weyden
Robert Campin, der»Meister von Flémalle« (um 1375–1444), und sein Schüler Rogier van der Weyden (um 1399–1464) sind für die frühe Entwicklung der altniederländischen Malerei von zentraler Bedeutung. Gemeinsam mit Jan und Hubert van Eyck entdecken sie die sichtbare Welt für die Malerei und schildern sie, dank der damals neuen Technik der Ölmalerei, mit unerhörtem Detailrealismus: Ein kostbarer Brokatstoff, die Träne auf der Wange einer trauernden Madonna oder schneebedeckte Alpengipfel am fernen Horizont.

Turner Prize 2008 an Mark Leckey
Der Film- und Konezptkünstler Mark Leckey setzte sich gegen die Künstlerinnen Runa Islam, Goshka Macuga und Cathy Wilkes durch und gewinnt den mit 25.000 Pfund dotierten und seit 1984 verliehenen Turner Prize.

Carolyn Christov-Bakargiev neue künstlerische Leiterin der documenta 13
Die international tätige Kuratorin Carolyn Christov-Bakargiev ist neue künstlerische Leiterin der documenta 13, die vom 09. Juni bis 16. September 2012 in Kassel stattfinden wird.

Mischa Kuballs Lichtinstallation >pacemaker.2008< - Düsseldorf
Von leuchtenden Herzschrittmachern und einer Theorie des Mülls
Direkt bei einem Park gelegen, wirkt er fast schon gespenstisch wenn er langsam im Dunkel der Nacht sichtbar wird, um sogleich wieder zu verschwinden: der Kamin der von den Stadtwerken Düsseldorf betriebenen Müllverbrennungsanlage am Höherweg 100.

Herzog & de Meuron realisieren Erweiterungsbau des Museums Küppersmühle
Das Schweizer Architekturbüro Herzog & de Meuron, u.a. Bauherren der Allianz-Arena München, des Olympiastadions Peking und der Elbphilharmonie Hamburg, setzen auf das Museum Küppersmühle in Duisburg einen Lichtbalken für die Kunst auf.

Nam June Paik - Sprengel Museum Hannover (10.12.08-22.2.09)
In Kooperation mit der Kunsthalle Bremen zeigt das Sprengel Museum Hannover eine Auswahl von Video- und Multi-TV-Installationen sowie grafische Arbeiten des 1932 in Seoul geborenen Fernseh- und Videokünstlers Nam June Paik (gest. 2006).

Neues Ars Electronica Center - Linz (ab 2. Januar 2009)
2009 ist Linz Kulturhauptstadt Europas. In diesem Kontext eröffnet am 2.01.2009 / 11 Uhr das neue, von dem Architektenbüro Treusch architecture ZT GmbH gebaute, Ars Electronica Center erstmals seine Türen. Das Eröffnungsprogramm stellt die Architektur des Gebäudes und die neuen Angebote vor.

Experimenta FOLKLORE - Frankfurter Kunstverein (12.12.08 - 1.3.09)
Experimenta FOLKLORE ist eine Ausstellung, die sich mit dem Phänomen der Folklore als musikalisches Element in der zeitgenössischen Kunst auseinandersetzt. Teilnehmende Künstler sind u.a. Olaf Breuning, Sung Hyung Cho, Marie-Clémence & Cesar Paes, Factotum, Jeremy Deller & Alan Kane, Uros Djuric, Michael Dreher ...

Interieur/Exterieur: Wohnen in der Kunst
Das spannende Wechselspiel zwischen Interieurmalerei und Interieurgestaltung von der Romantik bis zum Wohndesign der Zukunft ist Thema dieser großangelegten Publikation.

Videos zur Kunst aus dem Jahr 2008
Eine Auswahl






Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Upcoming Events..

Visit Our Blog