Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Newsletter -- Künstlerdatenbank ---- Textkorpus ---- Ateliers

Hier finden Sie alle auf art-in.de veröffentlichten Beiträge :



1 |2 |3 |4 |5 |6 |7 |8 |9 |10 |11 |12 |13 |14 |15 |16 |17 |18 |19 |20 |21 |22 |23 |24 |25 |26 |27 |28 |29 |30 |31 |32 |33 |34 |35 |36 |37 |38 |39 |40 |41 |42 |43 |44 |45 |46 |47 |48 |49 |50 |51 |52 |53 |54 |55 |56 |57 |58 |59 |60 |61 |62 |63 |64 |65 |66 |67 |68 |69 |70 |71 |72 |73 |74 |75 |76 |77 |78 |79 |80 |81 |82 |83 |84 |85 |86 |87 |88 |89 |90 |91 |92 |93 |94 |95 |96 |97 |98 |99 |100 |101 |102 |103 |104 |105 |106 |107 |108 |109 |110 |111 |112 |113 |114 |115 |116 |117 |118 |119 |120 |121 |122 |
Picasso, Chagall, Jawlensky, Soutine im Kunstmuseum Basel (14.2–2.5.04)
Und noch eine Meldung aus der Schweiz: Die Sammlung Im Obersteg im Kunstmuseum Basel

Andy Warhol im museum kunst palast, Düsseldorf (14.02.- 31.05.04)
Gemälde, Fotos sowie Videos aus dem Spätwerk Warhols, die den Künstler von einer weniger bekannten Seite zeigen, sind ab 14.2.04 in Düsseldorf zu sehen.

KUNSTKÖLN 2004 / 21.4.-26.4. / wird von beispielhaften Sonderschauen begleitet (13.2.04)
Sammlungen aus Berlin kommen „Back to the River“ – Art Brut-Künstlerinnen ganz exklusiv

GA RAHMEN MANUFACTUR - Präsentation zeitgenössischer Kunst - Anzeige
Rudolf Gaschka, Gründer der GA RAHMEN MANUFACTUR, Bildhauer und Absolvent der Kunstakademie Düsseldorf, betrachtet Bilderrahmen als Objekt. Speziell die Rahmung in Holz lässt zwei natürliche Schaffensprozesse korrespondieren: Das Bild oder Kunstwerk verbindet sich mit dem Charakter des verwendeten Holzes.

Seele – Konstruktionen des Innerlichen in der Kunsthalle Baden-Baden (14.2.-18.4.04)
Die Ausstellung gehört zu der Ausstellungs-Triologie "Multiple Räume". Der Zyklus beschreibt unser Verhältnis zu und in Räumen im Dialog mit Kunst und Wissenschaft. Neben "Seele" bilden "Park" und "Film" die beiden anderen thematischen Schwerpunkte, denen jeweils eine Ausstellung und Tagung gewidmet ist/wird.

Das MoMA in Berlin - Der Katalog
Der repräsentative Bildband zur spektakulären Ausstellung des MoMA in Berlin reiht nicht nur große Meisterwerke des 20. Jahrhunderts aneinander wie Perlen auf eine Kette, er lässt auch Sammlungsschwerpunkte der verschiedenen Kuratoren und Museumsleiter erkennen.

blueOrange 2004 (19.2.04)
Die Jury hat entschieden: Der in Mexiko City lebende Belgier Francis Alÿs erhält den - mit 77.000 EURO dotierten - blueOrange 2004 Preis.

Sol LeWitt im Kunsthaus Graz (28.02. - 02.05.2004)
" WALL", so der Ausstellungstitel, beschreibt eine skulpturale Arbeit aus mehr als 140 Tonnen Ytongsteinen, die der amerikanische Künstler LeWitt (geb. 1928) speziell für das Kunsthaus Graz geschaffen hat.

SOZIALE KREATUREN. Wie Körper Kunst wird im Sprengel Museum Hannover(29.2. - 13.6.04)
Das Ausstellungsthema bietet 13 internationalen Künstlern (u.a. Jeff Burton, Stephen Shore, Boris Mikhailov) die Möglichkeit, ihre unterschiedlichen Sichtweisen (medienkritisch, soziologisch etc.) darzulegen.

Henrik Hakansson in der Villa Merkel, Esslingen( 28.02.-18.04.2004)
Der schwedische Künstler erkundet in seinem Werk die Vernetzung wissenschaftlicher und künstlerischer Strategien, die der Erforschung der Natur zugrunde liegen.

Paula Modersohn-Becker
Rund 120 berührende Kinderbildnisse von einer der beliebtesten deutschen Künstlerinnen. Ein schön gestaltetes Geschenkbuch mit ungewohnt farbenfrohen Bildern von Paula Modersohn-Becker.

Annika Larsson in der Kunsthalle Nürnberg (4.3.-25.4.04)
Die schwedische Videokünstlerin Annika Larsson (geb.1972), die u.a. auf der Biennale di Venezia ausgestellt hat bisher in Deutschland nur aus Gruppenausstellungen bekannt ist, zeigt jetzt ihre Videoinstallationen erstmals in einer Einzelausstellung.

KUNSTKÖLN: Einblicke in die Sammlung Charlotte Zander (21.-26.04.2004)
Die KUNSTKÖLN ist als die Internationale Messe für Editionen, Art Brut, Kunst nach 1980 und Fotografie die einzige Verkaufsschau in Europa, die ein so breites und internationales Angebot aufweist.

Pentti Sammallahti und Joakim Eskildsen im Kunstverein Ulm (7.3.-11.4.04)
Nachdem im letzten Jahr bereits in Cottbus, Berlin, Mannheim, Waldkraiburg und Kiel zeitgenössiche finnische Fotografie zu sehen war, präsentiert jetzt der Kunstverein Ulm zwei weitere aktuelle Positionen aus Finnland.

Agnes Martin im Josef Albers Museum, Bottrop (12.3.-16.5.04)
Die charakteristischen Raster- oder Gitterbilder der amerikanischen Künstlerin zeichnen sich insbesondere durch sehr reduzierte Konfigurationen und eine dadurch bedingte medidative Sensualität aus. Jetzt werden 12 ihrer Werke in Bottrop gezeigt und in Beziehung zu Arbeiten von Josef Albers gesetzt.

K.O.Götz in Aachen (27.03. - 30.05.2004)
Gleich zwei Ausstellungen würdigen anlässlich des 90.Geburtstages das Werk des Malers: das Suermondt-Ludwig-Museum mit der Schau "Karl Otto Götz (Retrospektive - der unbekannte Götz)" und das Ludwig Forum mit "aktuelle(n) Arbeiten" von K.O.Götz

Sammlung Scharpff in der Staatsgalerie Stuttgart (20.3. - 13.6.04)
Unter dem Titel "Heißkalt" zeigt die Staatsgalerie Stuttgart zeitgenössische Malerei aus der Sammlung Scharpff, u.a. mit Arbeiten von Jeff Koons, Michel Majerus, Franz Ackermann und Albert Oehlen.

Arthur Köpcke in der Kunsthalle Fridericianum, Kassel (27.3. – 2.5.04)
Eine Ausstellung zum 75. Geburtstag des Künstlers, der vor allem durch seine Fluxus-Aktivitäten bekannt geworden ist, darüber hinaus aber über ein umfanreiches Werk verfügt wie die Ausstellung in Kassel jetzt unter dem Titel "was ist das" zeigt.

Internationaler Preis für Photographie der Hasselblad Stiftung (19.3.04)
Für das Jahr 2004 werden die Künstler Bernd und Hilla Becher mit dem internationalen Preis für Photographie der Hasselblad Stiftung ausgezeichnet. Der mit SEK 500 000 dotierte Preis wird ...

"Good-buy!" - Anzeige
"Good-buy!" - unter diesem Titel eröffnet am 23. März 2004 die nunmehr
dritte Ausstellung der moq - ART NOW GALLERY in Berlin-Schöneberg mit Künstlern der Galerie sowie seltenen Werken von Dali und Hundertwasser.

Lois Renner im Museum Abteiberg, Mönchengladbach (28. März - 31. Mai)
In Renners Arbeiten geht es um Malerei und Fotografie. Auf den gemalten Interieurs sind wieder Fotografien und Gemälde und Plakate aber auch Werkzeuge und Skulpturales zu erkennen. Häufig sind es Ateliersituationen, in denen durch die mediale Vermischung Realität und Fiktion verschmelzen und zu Bildern werden.

Hanne Darboven in der Kestnergesellschaft, Hannover (28.3.-27.6.04)
Das Werk der Künstlerin erfordert in seinem hintergründigen Spiel mit Wiederholung und Variation nicht nur den Willen zur intellektuellen Auseinandersetzung, sondern auch eine "leise" Wahrnehmung, um sich der sinnlichen Dimension bewußt zu werden. Eine Herausforderung jenseits der Schnelllebigkeit unserer Zeit.

Georg Baselitz - Bilder, die den Kopf verdrehen - vom 2. 04 - 08.08.04
In Folge der großen monographischen Ausstellungen deutscher Maler, wie Gerhard Richter 1993/94 und Sigmar Polke 1997, präsentiert die Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland in Bonn auf 2000 qm nun eine umfangreiche Retrospektive zum Werk von Georg Baselitz.

Photokontakt - Benjamin Katz : Georg Baselitz - 2. 04 - 08. 08.04
Seit vielen Jahren ist der 1939 in Antwerpen geborene Fotograf Benjamin Katz mit verschiedenen Künstlern befreundet, die er bei der Arbeit im Atelier und in der Öffentlichkeit begleitet. Seine Arbeiten zeichnen sich durch eine starke Intensität und eine intime Aura aus.

Snapshots
»You press the button, we do the rest«, war der Slogan, mit dem George Eastman, der Gründer von Kodak, 1888 die erste Box-Kamera anpries. Nun konnte jeder fotografieren, Augenblicke festhalten, zufällige wie inszenierte: Der Schnappschuss war geboren.

Lovis Corinth in der Kunsthalle in Emden vom 26.3.-20.6.04
Die Aquarellmalerei des bedeutenden deutschen Impressionisten Lovis Corinth wird in dieser schön gestalteten Publikation erstmals ausführlich gewürdigt.
Das Aquarellieren war für den in Ostpreußen geborenen Lovis Corinth (1858-1925) nicht etwa ein zweitrangiger Zeitvertreib, sondern eine besondere Herausforderung, die ihn zu höchster Experimentierfreude anspornte.

"Gezeichnet Graffiti" in der Kunsthalle Darmstadt (4.04. - 31.05.04)
Künstler wie Keith Haring oder Jean-Michel Basquiat sind mit ihren Graffiti-Slogans und -Symbolen berühmt geworden, jetzt zeigt eine Ausstellung zu diesem Thema alte und neue Tendenzen.

Für Berlin-Fans
haben wir unter berlin-guided.de eine kleine mehr oder weniger aktuelle Fotostrecke zu Berliner Plätzen eingerichtet. Wir werden das Angebot noch ausbauen. Aber ersteinmal viel Spaß mit den Bildern.

Emil Schumacher in Schloss Moyland/Bedburg-Hau (04.04. - 05.09.2004)
Das Museum Schloss Moyland zeigt "Unveröffentlichte Gouachen und Ölbilder 1989-1999" des 1999 verstorbenen Künstlers, dessen Malerei u.a. für das charakteristische Ineinandergreifen von grafischer Gestik und malerischer Textur steht.

POP CARS. Amerika- Europa - im Lehmbruck Museum, Duisburg (25.4. – 4.7.04)
Anlässlich der 28. Duisburger Akzente „ Endstation Amerika ?“ findet im Lehmbruck Museum eine Ausstellung zur künstlerischen Auseinandersetzung mit dem Thema Auto statt.

Peter Kogler im Kunstverein Hannover (24.04.-20.06.04)
Spätestens seit der zweiten Documenta Teilnahme des österreichischen Künstlers haben sich seine begehbaren Raumlabyrinthe mit ihren stilisierten Bildcodes eingeprägt. Jetzt präsentiert der KV Hannover neue Arbeiten.

Ernst Wilhelm Nay in der Pinakothek der Moderne, München (07.05.-27.06.04)
Aquarelle und Gouachen von Ernst Wilhelm Nay aus dem Zeitraum von 1937 bis 1968 werden in einer Ausstellung der Staatlichen Graphischen Sammlung in der Pinakothek der Moderne gezeigt.

Call me ISTANBUL ist mein Name - im ZKM, Karlsruhe (18.4. - 8.8.04)
Im Rahmen der 17. Europäischen Kulturtage Karlsruhe "Istanbul" 2004 präsentiert das Zentrum für Kunst und Medientechnologie (ZKM) in einer Ausstellung die Auseinandersetzung von in Istanbul lebenden Architekten, Künstlern, Designern und Forschern mit urbanen Strukturen.

Non-Konformisten aus Moskau - im Ludwig Museum, Koblenz (25.4.-31.5.04)
Wer sein Interesse für russische Kunst erweitern oder vertiefen möchte, hatte bereits durch großen Ausstellungen wie bspw. "Berlin-Moskau/Moskau-Berlin" in diesem und letzten Jahr wiederholt gute Gelegenheiten: Jetzt bietet sich erneut eine Möglichkeit, russische Kunst - dieses Mal unter dem Schwerpunkt "Non-Konformisten" - zu sehen.

15 Jahre Kunsthalle Göppingen (25.4. – 6.6.2004)
Ihr 15jähriges Bestehen nutzt die Kunsthalle Göppingen, um mit der Ausstellung "Ansichtssachen" ihre Sammlung von Gegenwartkunst zu zeigen, darunter Werke von Günther Uecker, Marie-Jo Lafontaine, Björn Melhus und v.m.

Fotografiesammlung der Allianz AG für die Pinakothek der Moderne, München ( 08.05.-12.09.04)
Eine gute Ergänzung ihrer eigenen Bestände erhält die Pinakothek durch die Fotosammlung der Allianz, die dem Museum als Dauerleihgabe zu Verfügung gestellt und in einer Ausstellung zu sehen sein wird. Neben Fotoarbeiten der 20er bis 50er Jahre sammelte das Unternehmen zeitgenössische Fotografie bspw. von Thomas Struth, Andreas Gursky, Candida Höfer, Axel Hütte, Stefan Moses, Marie-Jo Lafontaine, Magdalena Jetelová u.v.m.

KUNSTKÖLN 2004 Schlussbericht
Nach sechstägiger Laufzeit endete die diesjährige KUNSTKÖLN am Montag, 26. April 2004, mit überwiegend positiven Bilanzen seitens der Aussteller. Gelobt wurde nicht nur das Interesse des Publikums. Mit Freude konnte auch eine zunehmende Kaufbereitschaft festgestellt werden.

Schlussbericht Westdeutsche Kunst Messe 2004
Reges Sammlerinteresse an allen Messetagen - Gute Verkäufe vor allem im vier- und fünfstelligen Bereich


Isa Genzken erhält Internationalen Kunstpreis (29.4.04)
Am 7.5.04 wird Isa Genzken der mit 50.000EUR dotierte "Internationale Kunstpreis Kulturstifung Stadtsparkasse München" verliehen.

"Berliner Luft" - Der etwas andere Berlin-Reiseführer!
Da steht man nun, um acht Uhr morgens, irgendwo im Zentrum Berlins und will die Stadt erkunden. Also zieht man los: vorbei am Reichstag, durchs Brandenburger Tor, Unter den Linden entlang in Richtung Hackescher Markt, immer weiter. Nach einer Weile kommt dabei vielleicht die Frage auf, was Berlin denn wirklich ausmacht? Die witzigen Fotos und Kommentare der beiden jungen Macher Benjamin Tafel und Dennis Orel fangen genau das ein; sie zeigen Berlin und Umgebung auf ganz eigene, ironische Art.




Vanessa Beecroft in der Kunsthalle Bielefeld (9.5. bis 22. 8.04)
Nicht die für Beecroft typischen performativen Situationen werden in Bielefeld gezeigt, sondern Fotografien, Filme, Zeichnungen, die die Künstlerin für die Ausstellung retrospektiv zusammengestellt hat.

Alexander Gorlizki in der Galerie Martin Kudlek, Köln (23. April bis 28. Mai 2004)
Ausstellungsbesprechung zu "Genuine Fake" - In den neuen Räumlichkeiten der Galerie Martin Kudlek begegnet man noch bis Ende Mai den ebenso interessanten, wie auch amüsanten und verwirrenden Arbeiten des in London und New York lebenden Künstlers Alexander Gorlizki (*1967).

Verschluckt* und geschützt - 1500 Jahre Sonderschutz für 50 Kunstwerke
Eine Kunstaktion zum 50. Jahrestag der Haager Konvention reflektiert den Umgang mit dem kulturellen Erbe.

Louise Lawler and Others im Museum für Gegenwartskunst, Basel (15.5. - 29.08.04)
Die Fotografien der amerikanischen Künstlerin Louise Lawler zeigen Werke anderer Künstler. Nicht das Kunstwerk als Ausdruck von Authentizität ist in ihrer künstlerischen Auseinandersetzung von Bedeutung, sondern vielmehr dokumentiert sie distanziert, ohne Wertung, visuelles Vokabular als Zeichenaustausch.

Artprice Annual 2004
Den Überlick über die Preisentwicklung auf dem Kunstmarkt zu bewahren, ist nicht nur für den kunstinteressierten Laien, sondern auch für Sammler, Galeristen oder Museumsleute, ein schwieriges Unterfangen. (Buchbesprechung)

Sammlung Bernd F. Künne in der Kunsthalle Nürnberg (13.5.-4.7.04)
Unter dem Titel "Yet Untitled" zeigt die Kunsthalle Nürnberg in einer Ausstellung 130 Werke zeitgenössischer Fotografie aus der mehr als 700 Arbeiten umfassenden Sammlung von Bernd F. Künne.

Afrikanische Kunst aus Kölner Privatsammlungen
Mehr als 70 ausgewählte Kunstwerke gaben bei der Sonderausstellung zur 35. Westdeutschen Kunst Messe Köln einen Einblick in die Vielfalt der traditionellen Kulturen Afrikas. Die Leihgaben stammen aus sieben Kölner Privatsammlungen. (Buchbesprechung)

James Lee Byars in der Schirn Kunsthalle, Frankfurt (13. Mai – 18. Juli 04)
Unter dem Titel "Leben, Liebe und Tod: das werk von JAMES LEE BYARS" zeigt das Museum eine umfassende Retrospektive des 1997 verstorbenen, amerikanischen Performance- und Objektkünstlers.

Frau Dr. Ingrid Leonie Severin, neue Leiterin des Museums für Neue Kunst Karlsruhe
Eine gemeinsame Pressemitteilung der Stadt Karlsruhe und des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg und des ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe






Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Upcoming Events..

Visit Our Blog