Anzeige
Responsive image

Newsletter -- Künstlerdatenbank ---- Textkorpus ---- Ateliers

Hier finden Sie alle auf art-in.de veröffentlichten Beiträge :



1 |2 |3 |4 |5 |6 |7 |8 |9 |10 |11 |12 |13 |14 |15 |16 |17 |18 |19 |20 |21 |22 |23 |24 |25 |26 |27 |28 |29 |30 |31 |32 |33 |34 |35 |36 |37 |38 |39 |40 |41 |42 |43 |44 |45 |46 |47 |48 |49 |50 |51 |52 |53 |54 |55 |56 |57 |58 |59 |60 |61 |62 |63 |64 |65 |66 |67 |68 |69 |70 |71 |72 |73 |74 |75 |76 |77 |78 |79 |80 |81 |82 |83 |84 |85 |86 |87 |88 |89 |90 |91 |92 |93 |94 |95 |96 |97 |98 |99 |100 |101 |102 |103 |104 |105 |106 |107 |108 |109 |110 |111 |112 |113 |114 |115 |116 |117 |118 |119 |120 |121 |122 |123 |
einar schleef - "ich bin ein anderer in mir"
Einar Schleef (1949 – 2001) war ein ruheloser Künstler. Er hat sich die Orte, an denen er lebte, nie wirklich ausgesucht. Er ging dorthin, wo er sich für sein Schaffen die besten Möglichkeiten erhoffte, und er ging wieder weg, wenn er sich darin behindert sah.

Robert Breer
Das Tinguely Museum in Basel, welches eine große Sammlung an Werken des Schweizer Künstlers Jean Tinguely beherbergt, zeigt zurzeit eine umfassende Retrospektive des amerikanischen Malers, Filmemachers und Bildhauers Robert Breer.

Shift Festival 2011
Die fünfte Ausgabe des Festivals Shift rückt vom 27. bis 30. Oktober in Basel / Münchenstein mit Konzerten, Ausstellungen, Performances, einem Film- und Videoprogramm, Workshops sowie einem wissenschaftlichen Diskurs Experimente mit Stimmen unter Strom ins Zentrum.


Zeichnung?
In der Ausstellung Zeichnung? werden nun raumgreifende sowie konzeptuelle Arbeiten gezeigt, die Zeichnung als Ausdrucksform des Abdrucks und der Spur begreifen. Zeichnung ist hier nicht allein als Graphit auf Papier zu verstehen, sondern kann

Aernout Mik – Communitas
Unter dem Titel „Communitas“ findet im Museum Folkwang die umfangreiche Ausstellung des niederländischen Künstlers Aernout Mik statt.

Peter Regli
Peter Regli vereint in seiner künstlerischen Praxis grosse Gesten mit poetischen Ansätzen. Bekannt geworden durch seine temporären Interventionen im öffentlichen Raum unter dem Label Reality Hacking verwendet er sowohl die Landschaft als auch alltägliche Objekte, um herkömmliche Konzepte von Realität auf den Kopf zu stellen.

VALIE EXPORT
In dieser Präsentation im Kunsthaus Bregenz sind teilweise bisher noch nie ausgestellte Arbeiten zu sehen, und erstmals in ihrer Ausstellungsgeschichte gibt VALIE EXPORT Einblicke in ihr umfangreiches, bis dato der breiten Öffentlichkeit nicht zugängliches Archiv.

Fellowship Internationales Museum
Die Kulturstiftung des Bundes startet ein neues Förderprogramm. Museen, Ausstellungshäuser und öffentliche Sammlungen können sich ab sofort bis zum 30. 4.12 bewerben, einen Wissenschaftler oder Kurator aus dem Ausland (Fellow) für einen 18-monatigen Arbeitsaufenthalt (Fellowship) an ihr Haus einzuladen.

Auxiliary Constructions - Behelfskostruktionen
Die Neugestaltung des Ensembles Kunsthausplatz durch Jozef Legrand und die damit verbundene monatelange Baustelle nehmen wir zum Anlass, das Kunsthaus selbst in den Fokus zu rücken.

Arte Essenziale
Die Ausstellung „Arte Essenziale“ zeigt Skulpturen und raumgreifende Installationen von acht internationalen zeitgenössischen Künstlern aus Italien, Großbritannien, Georgien und den USA.

Spezial: Alina Szapocznikow im WIELS, Brüssel
Ausstellungsbesprechung: Im Rahmen der polnischen EU-Präsidentschaft ist in den eindrucksvollen Ausstellungsräumen des WIELS, das sich in einer alten Brauerei am Südbahnhof in Brüssel befindet, eine Retrospektive der polnischen Künstlerin Alina Szapocznikow (1926 – 1973) zu sehen.

Tobias Zielony
Seit einigen Jahren ziehen die fotografischen Arbeiten von Tobias Zielony (* 1973) zunehmend internationale Aufmerksamkeit auf sich. Im MMK Zollamt wird der Künstler seinen neuesten Foto-Zyklus Manitoba präsentieren, ...

No fashion, please!
Fotografie zwischen Gender und Lifestyle
No fashion, please! – die Verweigerung herkömmlicher Vorstellungen von Mode und Schönheit charakterisiert die zweite Schau im Rahmen des Herbstschwerpunkts zu Fotografie und Mode der Kunsthalle Wien.

Antoni Tàpies. Bild, Körper, Pathos (Anzeige)
In der retrospektiv angelegten Schau „Bild, Körper, Pathos“ zeigt das Museum für Gegenwartskunst Siegen 50 Arbeiten des 1923 geborenen Katalanen Antoni Tàpies.

Birgit Brenner
Unter dem Titel "Ein Anfang. Von Was. Oder so." zeigt Birgit Brenner eine Installation für den Dortmunder Kunstverein. Diese Ausstellung leitet den Beginn einer neuen Ausstellungsreihe ein: Im Fokus stehen künstlerische Arbeiten,

Skulpturales Handeln
Sechs Künstlerinnen und Künstler - Phyllida Barlow, Alexandra Bircken, Michael Beutler, Vincent Fecteau, Anita Leisz und Kimberly Sexton - zeigen das breite Spektrum von zeitgenössischer Skulptur.

Zvi Goldstein
Haunted by Objects. Weltreisen im Innern meines Kopfes
Als einer der ersten Künstler hat Zvi Goldstein seit den späten 1970er Jahren eine künstlerische Position außerhalb, aber in Beziehung zu westlichen Kulturzusammenhängen entwickelt und die Herausforderung der globalisierten Welt mit seinem Werk angenommen.

Changes. Kunst nach 9/11
Ja, der 11. September 2001 hat die Welt verändert“, meinen 74 Prozent der Deutschen. Hat er das? „Nichts wird so sein, wie es war.“ Ist das so? Wie hat sich seit jenem tragischen „Startschuss“ ins dritte Jahrtausend die Welt verändert?

Made in Germany Zwei
Made in Germany Zwei ist der zweite Teil der 2007 in Hannover erstmals gezeigten Überblicksschau zur internationalen, zeitgenössischen Kunstszene in Deutschland, die nun im kommenden Jahr erneut stattfinden wird. Eine erste Künstlerliste zu den bisher eingeladenen Künstlern wurde jetzt veröffentlicht: ...

Das Kunstfestival VIENNA ART WEEK 2011
In diesem Jahr befasst sich das europäische Kunstfestival VIENNA ART WEEK mit dem Austausch von Kunst und Wissenschaft und richtet unter dem Titel "Reflecting Realitiy" seine Aufmerksamkeit auf Wiens Weltruf als Stadt der Psychoanalyse.

Slawomir Elsner: Marginesy
In seinen Werken fordert der polnische Künstler Slawomir Elsner die Imaginationsfähigkeit des Betrachters heraus, indem er starke assoziative Motive und kombinierende Projektionen vorführt.

Claire Hooper
Die britische Künstlerin Claire Hooper (*1978) verflechtet in ihren Filmen Erzählungen aus der Gegenwart mit Figuren und Konzepten der griechischen Mythologie. Diese werden zu Elementen einer kaleidoskopartigen Verknüpfung von Realität und Fiktion, ...

Douglas Gordon
Das MMK Museum für Moderne Kunst besitzt das Hauptwerk „Play Dead. Real Time” (2003) von Douglas Gordon sowie weitere Foto- und Videoarbeiten. Sie sind der Ausgangspunkt für die erste große Überblicksausstellung in Europa seit seiner Ausstellung im Kunstmuseum Wolfsburg im Jahr 2007.

Übermorgenkünstler II
Der Heidelberger Kunstverein eröffnet zum zweiten Mal eine Ausstellung, die sich unter dem Titel „Übermorgenkünstler II“ dem Nachwuchs aus den umliegenden staatlichen Akademien und Hochschulen für Bildende Künste widmet.

A. R. Penck - Encoding Reality
Das Kunsthaus Zürich in der Reihe «Bilderwahl!» die Ausstellung «Encoding Reality». Stationen, der das Gemälde «Weltbild» (1961) von A.R. Penck und die piktografisch kodierte Bildsprache in der Moderne zum Ausgangspunkt nimmt.

Phyllida Barlow erhält den Kunstpreis Aachen 2012
Die englische Künstlerin Phyllida Barlow erhält im kommenden Jahr den Kunstpreis Aachen. Der mit 10 000 Euro dotierte Preis wird alle zwei Jahre einem bildenden Künstler verliehen, dessen Arbeiten der internationalen Kunstszene nachhaltige Impulse geben.

Eva Rothschild - Hot Touch
Unter dem Titel »Hot Touch« präsentiert der Kunstverein Hannover Arbeiten der irischen Künstlerin Eva Rothschild (*1972, lebt und arbeitet in London), die sich mit formalen Aspekten der Skulptur und Plastik auseinandersetzt.

Bitte bremsen – Über die Geschwindigkeit in der Kunst
Seit dem jüngsten Erdbeben in Japan dreht sich die Erde pro Tag um 1,6 Mikrosekunden schneller. Auch unser Leben scheint sich in den letzten Jahren immer spürbarer beschleunigt zu haben: Nachrichtenticker werden minütlich aktualisiert, wenn die S-Bahn sich um vier Minuten verspätet, geht eine angespannte Nervosität auf dem Bahnsteig um.

Florian Germann
Unter dem Titel "The Poltergeist Experimental Group (PEG) Applied Spirituality and Physical Spirit Manifestation" geht es um das Phänomen des Poltergeists, dem sich der Schweizer Künstler Florian Germann auf unterschiedlichen Feldern wie Kultur, Wissenschaft und Natur anzunähern sucht.

nAcKT. Newton & Araki
Die Ausstellung nAcKT zeigt rund 130 Werke aus der Sammlung MAP der beiden Fotografen Helmut Newton und Nobuyoshi Araki.

Mona Hatoum
Die Sammlung Goetz widmet der palästinensisch-britischen Künstlerin Mona Hatoum zum ersten Mal eine umfassende Einzelausstellung.

Junge Fotografen in europäischen Museen
Es ist die ungewohnte Perspektive, der Blick für das vermeintlich Unwesentliche oder die ausdrucksvolle Farbgebung, die den Betrachter reizt und in den Bann der Bilder zieht: Preisgekrönte Fotografien, die junge Fotografen in europäischen Museen aufgenommen haben, zeigt das Museum Tuch + Technik ...

ANTONI TÀPIES Grafische Arbeiten - JOACHIM HILLER Malerei und Relief
(Anzeige) Zum zweiten Mal nach 2007 zeigt die Galerie Nero Gemälde und Reliefbilder von Joachim Hiller in Kombination mit Druckgrafiken des Katalanen Antoni Tàpies.

Johannes Grützke. Die Retrospektive
(Anzeige) Große Sonderausstellung vom
24.11.2011 bis 01.04.2012
in der Reihe "Werke und Dokumente 15" des Deutschen Kunstarchivs im Germanischen Nationalmuseum Nürnberg.

I love ALDI
Unter dem Titel "I love ALDI" reflektieren 38 Künstler/innen teils unmittelbar, teils im weiteren Sinne Aspekte der industriellen Lebensmittelproduktion, der Billigware und des postmodernen Konsumverhaltens. Es geht dabei ebenso um inhaltliche wie auch um ästhetische Fragen.

Erweiterung der Londoner Serpentine Gallery
Die Londoner Serpentine Gallery vergrößert sich. Der neue Ausstellungsraum, die Serpentine Sackler Gallery, wird nächstes Jahr eröffnet. Die neue Galerie will aufsteigenden Künstlern aus verschiedenen Kunstsparten,

Bernd und Hilla Becher
Über vierzig Jahre lang hat das Fotografenpaar Bernd (1931-2007) und Hilla Becher (*1934) an einer Bestandsaufnahme von Gebäuden der Industriearchitektur gearbeitet. Das Fotomuseum Winterthur zeigt ihre Fotografien "Bergwerke und Hütten – Industrielandschaften".

Cathy Wilkes
Cathy Wilkes´ Werk bewegt sich zwischen raumgreifenden Installationen aus gefundenen Materialien wie Einmachgläsern, Stofftieren, Werkzeug und ähnlichem und kleinformatigen, abstrakten Gemälden.

Sabine Hornig
Sabine Hornigs fotografisches und bildhauerisches Werk entwickelt sich an den Schnittstellen zwischen Fotografie, Skulptur und raumbezogener Installation und stellt einen künstlerisch ebenso eigenständigen wie eigenwilligen Beitrag zum Verständnis von Fotografie als zeitgenössischer Kunstform dar.

Erik van Lieshout
Im Zentrum der Ausstellung "Erik makes Happy" steht der 2011 entstandene Film Commission des niederländischen Künstlers Erik van Lieshout, der in einem installativen Setting aus skulpturalen Elementen, Zeichnungen und Klebefolien präsentiert werden wird, das zwischen Bühne, Catwalk und Einkaufsladen changiert.

Der dritte Raum
Die Kunsthalle Düsseldorf und das Museum für Moderne Kunst in Warschau entwickeln ein gemeinsames, zeitgleich stattfindendes Ausstellungsprojekt, das im Dialog der beiden Räume einen virtuellen „dritten Raum“ entstehen lässt.

William Guerrieri
In dem 2009 entstandenen Projekt Il Villaggio/The Village des italienischen Künstlers William Guerrieri (*1952) steht die photographische Erkundung eines abgesteckten Terrains im Mittelpunkt.

Attila Csörgö. Lecia Dole-Recio. David Maljkovic
In der Wiener Secession sind ab 2.12.2011 zeitgleich drei Ausstellungen zu sehen, die sich mit Fragen der Wahrnehmung, der Materialität und der Präsentationsstrukturen beschäftigen.

Fine Line?
Eine zeitgenössische Betrachtung der Zeichnung.
Schnell, klassisch und genial einfach: Die Zeichnung ist eine Linie auf Papier, ist Skizze, Studie, Plan oder Porträt.

Christopher Williams
Die Ausstellung Christopher Williams. For Example: Dix-Huit Leçons Sur La Société Industrielle (Revision 15) zeigt in 16 Ausstellungsräumen 22 fotografische Arbeiten des 1956 in Los Angeles geborenen Künstlers

BDK veröffentlicht alle ermittelten Werke der sog. Sammlung Jägers
In der Presse gehörte es in den letzten Monaten zur Top Berichterstattung: Der Kunstfälscherskandal der vermeintlichen Sammlung Jägers. Onlinekatalog jetzt verfügbar.

Julius von Bismarck gewinnt ersten Prix Ars Electronica Collide@CERN
Der erste Prix Ars Electronica Collide@CERN geht an den Medienkünstler Julius von Bismarck (DE), der für seine Arbeiten rund um spielerisch-kreative Kollisionen von Kunst und Wissenschaft ausgezeichnet wird

Martin Boyce erhält diesjährigen Turner Preis
Der mit 25.000 Pfund dotierte Turner Preis 2011, der als einer der wichtigsten Kunstpreise für zeitgenössische Kunst gilt, geht an den in Glasgow lebenden Künstler Künstler Martin Boyce (geb. *1967 in Hamilton / Schottland).

Video: Antoni Tàpies. Bild, Körper, Pathos
(Anzeige) NEU: Jetzt gibt es auch ein Ausstellungsvideo zu Antoni Tàpies im Museum für Gegenwartskunst Siegen.

Susan Hiller
Susan Hiller (*1940 in Tallahassee/ Florida) hat bereits in den 1970er Jahren mit innovativen Methoden kollektive Erfahrungen wie etwa Träume oder Trancezustände, Erinnerungen und Visionen untersucht, später auch UFO-Begegnungen oder Nahtod-Erlebnisse.






Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Upcoming Events..

Visit Our Blog