Anzeige
Responsive image

Newsletter -- Künstlerdatenbank ---- Textkorpus ---- Ateliers

Hier finden Sie alle auf art-in.de veröffentlichten Beiträge :



1 |2 |3 |4 |5 |6 |7 |8 |9 |10 |11 |12 |13 |14 |15 |16 |17 |18 |19 |20 |21 |22 |23 |24 |25 |26 |27 |28 |29 |30 |31 |32 |33 |34 |35 |36 |37 |38 |39 |40 |41 |42 |43 |44 |45 |46 |47 |48 |49 |50 |51 |52 |53 |54 |55 |56 |57 |58 |59 |60 |61 |62 |63 |64 |65 |66 |67 |68 |69 |70 |71 |72 |73 |74 |75 |76 |77 |78 |79 |80 |81 |82 |83 |84 |85 |86 |87 |88 |89 |90 |91 |92 |93 |94 |95 |96 |97 |98 |99 |100 |101 |102 |103 |104 |105 |106 |107 |108 |109 |110 |111 |112 |113 |114 |115 |116 |117 |118 |119 |120 |121 |122 |123 |124 |
Galerie Dittmar präsentiert Mona Breede - Der Hintergrund der Existenz
Galerie Dittmar präsentiert MONA BREEDE

Picasso - Malen gegen die Zeit
Eine profunde Neubewertung von Picassos furiosem Spätwerk, das den größten Künstler des 20. Jahrhunderts im Wettlauf mit der ihm noch verbleibenden Zeit zeigt.
Pablo Picasso hat die Kunst des 20. Jahrhunderts so nachhaltig geprägt wie kein zweiter.

Dan Flavin - Pinakothek der Moderne, München (22.11.06-04.03.07)
Der amerikanische Künstler Dan Flavin hat in den 60er Jahren durch den Einsatz von Licht und Farbe mittels handelsüblicher, fluoreszierender Leuchtstoffröhren eine radikal neue Kunstform entwickelt, die das Kunstwerk vom konventionellen Rahmen bzw.Sockel befreite. Ab 22.11.06 zeigt die Pinakothek eine umfassende Retrospektive seiner Werke.

Exzellenter Messestart mit guten Umsätzen
Ministerpräsident Rüttgers: "ART COLOGNE ist die wirtschaftlich stärkste Kunstmesse in Deutschland, in der bundesweit dichtesten Galerielandschaft"

Gefrorene Augenblicke. Von Vallotton bis Hubbard/Birchler - Kunsthaus Zürich (24.11.06-11.2.07)
Das Kunsthaus Zürich zeigt in seiner Ausstellungsreihe "Bilderwahl" die Fotoserie «Stripping» von Teresa Hubbard/Alexander Birchler und zieht anhand des Motives der introvertierten Frau Vergleiche zu Werken u.a. von Félix Vallotton und Mario Sironi.

ART COLOGNE PALMA DE MALLORCA in 2007
Die ART COLOGNE expandiert ins europäische Ausland und wird ab kommendem Jahr eine Schwester-Veranstaltung auf den Balearen durchführen: Die Premiere der ART COLOGNE Palma de Mallorca findet vom 19. bis 23. September 2007 statt.

Galerie Barbara Weiss präsentiert Heike Baranowsky

Galerie Barbara Weiss Heike Baranowsky

NAM JUNE PAIK AWARD 2006 an Abu Ali alias Toni Serra
Der mit 25.000 EUR dotierte Internationaler Medienkunstpreis, der seit 2002 im 2Jahres-Turnus von der Kunststiftung NRW verliehen wird, geht an den spanischen Medien-Künstler Abu Ali alias Toni Serra. Den Förderpreis in Höhe von 15.000 EUR erhielt Johanna Reich


Anna & Bernhard Blume - Museum am Ostwall, Dortmund (19.11.06-11.02.07)
"De-Konstruktiv - Bilder aus dem wirklichen Leben" ist eine Retrospektive des Künstlerpaares Blume, die Fotoarbeiten aus den 70er Jahren bis heute zeigt. Thematisiert wird der alltägliche Wahnsinn, der jedem vertraut ist und hier in seinen verschiedenen Ausprägungen - mal komisch, mal philosophisch, mal ernüchternd - zum Ausdruck kommt.

Abschlussbericht: ART COLOGNE feierte ihr Jubiläum
Nahezu 70.000 Besucher auf der Kunstmesse in Köln - hoher Anteil internationaler Fachbesucher - nächster Termin: Frühjahr 2007 - 2007 auch Expansion ins Ausland: ART COLOGNE PALMA DE MALLORCA vom 19. bis 23. September

Franz Ackermann - kestnergesellschaft, Hannover (24.11.06 -28.01.07 )
In der Ausstellung "home, home again | 23 gespenster" zeigt der Künstler Franz Ackermann eine neue, raumgreifende, aus Malerei und Zeichnungen bestehende Installation, die als einen zentraler Reflexionsgegenstand das Reisen thematisiert.

Cerith Wyn Evans - Städtische Galerie im Lenbachhaus, München (25.11.06 - 25.2.07)
Die Sprache und ihre Verschlüsselung bilden einen Schwerpunkt in den fotografischen Serien sowie skulpturalen und installativen Arbeiten des britischen Künstlers Cerith Wyn Evans, so auch in seiner ersten Museumsausstellung: ". . . in which something happens all over again for the very first time".

Bilderspende an die Galerie für Zeitgenössische Kunst Leipzig
Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI schenkt der gfzk 50 Kunstwerke u.a. von Julius Bissier, Emil Schumacher, Fritz Winter, Ernst Wilhelm Nay, Willi Baumeister, Josef Hegenbarth, HAP Grieshaber, Hans Hartung, Ewald Mataré und K. O. Götz. Der Schätzwert der Werke beträgt rund 5 Millionen Euro.

Galerie m präsentiert Keiko Sadakane (Bochum)
Die erste Einzelausstellung von Keiko Sadakane zeigte die Galerie m Bochum bereits vor 10 Jahren.

Neo Rauch: Neue Rollen - Kunstmuseum Wolfsburg (11.11.06 - 11.03.07)
Ausstellungsbesprechung: Am Anfang kommt das Ende. Es schwebt als Schönschrift aus bunten Kabelstücken gedreht über einer Landschaft. Neo Rauchs Ölgemälde "Ende (Akademie im Wald)" aus dem Jahr 1998 bildet den Auftakt zu einer großen monographischen Ausstellung im Kunstmuseum Wolfsburg, ...

Tacita Dean gewinnt den HUGO BOSS PRIZE 2006
Thomas Krens, Direktor der Solomon R. Guggenheim Foundation, Lisa Dennison, Direktorin des Solomon R. Guggenheim Museums, und Dr. Bruno Sälzer, Vorstandsvorsitzender der HUGO BOSS AG, gaben gestern Abend (14.11.06) bekannt, dass die britische Künstlerin Tacita Dean (geb. 1965) mit dem HUGO BOSS PRIZE 2006 ausgezeichnet wird.

Simon Starling - Heidelberger Kunstverein (25.11.06 - 21.01.07)
Der britische Künstler und Turner-Prize-Träger Simon Starling erzählt mit seinen Arbeiten Geschichten, die auf Vernetzungen zwischen Ideen, Orten, Dingen, kulturellen und historischen Gegebenheiten verweisen.

John M Armleder - Kunstverein Hannover (25.11.06 – 28.01.07)
Der 1948 in Genf geborene John Armleder ist der NORD/LB-Kunstpreisträger 2006. Aus Anlass der Kunstpreisverleihung zeigt der Kunstverein Hannover Installationen, Objekte und Malerei von John Armleder in der Ausstellung "Too Much is not Enough."


Studientag für alle am 25. November 2006 im K21, Düsseldorf
Am Samstag, 25. November 2006 lädt K21 alle Kunstinteressierten zum Studientag für alle ein.Von 11.30 - 17.30 Uhr kann jeder Besucher zu den regulären Eintrittspreisen an kostenlosen Führungen, Vorträgen und einer Podiumsdiskussion zum Werk des bedeutenden spanischen Bildhauers Juan Muñoz teilnehmen.

"Personal Affairs. Neue Formen der Intimität" - Museum Morsbroich, Leverkusen (3.12.06-17.02.07)
Die Ausstellung "Personal Affairs" untersucht den Umgang von zeitgenössischen Künstlern mit dem Thema Intimität (u.a. in Arbeiten von Laurenz Berges, Andrea Bowers, Peter Friedl, Nan Goldin, Felix Gonzales-Torres, Jonathan Monk, Tobias Rehberger, Markus Schinwald)

Paul Klee - Kein Tag ohne Linie, Museum Ludwig Köln (9.12.06 - 4.3.07 )
Ob als Maler, als Kunsttheoretiker, oder als Kunstpädagoge - Paul Klee gehört zu den bedeutendsten Künstlern des 20. Jahrhunderts. Trotz eines rationalistischen Ansatzes - Klee lehrte zehn Jahre lang als Meister am Bauhaus (1921-1931) - beharrte er auf der großen Bedeutung des Unbewussten in der Kunst.

Dieter Buchhart - Museum Moderner Kunst / Stiftung Wörlen, Passau (2.12.06 - 18.2.07)
Die Ausstellung "CUT. Zwei Menschen, neun Leben, ein Film. Eine interaktive Videogeschichte" zeigt eine Videoinstalltion des österreichischen Konzeptkünstlers Dieter Buchhart, in der die Besucher die Möglichkeit haben, die erzählte Geschichte individuell zu rekonstruieren und zu hinterfragen.

HEARTBREAKER-Kunstaktion zum Welt-Aids-Tag
Am Montag, den 11.12.06 / 17.00 Uhr (bis ca. 22.30 Uhr), findet die HEARTBREAKER-Kunstaktion anlässlich des Welt-Aids-Tages im K21 in Düsseldorf statt, auf der u.a. Werke von Micha Kubal, Jonathan Meese, Karl-Otto Götz oder Gisela Kleinlein versteigert werden.

Eva Mahn und Rolf Koppel, Kunsthalle Erfurt (10.12.06-14.01.07)
2 Fotografie - Ausstellungen zeigt die Kunsthalle Erfurt: Die Künstlerin Eva Mahn setzt sich in ihren Arbeiten dokumentarisch und ästhetisch in einem Langzeitprojekt mit dem Thema Familie auseinander, während Rolf Koppel das Szenografische und die Inszenierung seiner Sujets in einen komplexen Diskurs mit der Geschichte der Kunst setzt.

Kunst nach ´45 und "Moderne Kunst bei Hauswedell & Nolte im Dezember 06
Die "Kunst nach'45" bildet mit der 397. Auktion bei Hauswedell & Nolte in Hamburg am 8.12.06 wie immer den Auftakt der an zwei Tagen stattfindenden Auktionen, in denen rund 1100 Positionen zum Aufruf kommen.

Jubiläumsauktion Photographie, 30. November 2006
Anfang Dezember 2006 feiert das Berliner Auktionshaus Villa Grisebach sein zwanzigjähriges Bestehen. Auftakt zu den Jubiläumsauktionen ist am Donnerstag, den 30. November die Auktion für Photographie und Photokunst, die mit einer Fülle hochwertiger internationaler Photoarbeiten aufwartet.

Pechstein und Richter bei VAN HAM - 252. Auktion "Moderne und Zeitgenössische Kunst" am 2.12.06
Die Herbstauktion "Moderne und Zeitgenössische Kunst" bei VAN HAM bietet mit ca. 700 Losen eine weite Bandbreite von hochqualitativer Kunst aus den verschiedenen Epochen des 20. Jahrhunderts.

Cindy Sherman - Kunsthaus Bregenz (2.12.06-21.1.07)
Das Kunsthaus Bregenz zeigt eine Retrospektive der amerikanischen Künstlerin Cindy Sherman (geb. 1954), die mehr als 250 Werke umfasst. Ein Grundprinzip ihrer Fotografien ist die Verwendung ihres eigenen Bildes und das Spiel mit Stereotypen.

Pop Art in Berlin bei Ketterer Kunst (ab 29.11.06)
Ketterer geht nach Berlin und eröffnet mit Tom Wesselmann seine Repräsentanz. Es werden 17 großformatige Originalserigrafien des bedeutenden Pop-Art Künstlers aus der Sammlung Paul Rothman, Florida/New York gezeigt.

Gärten
Von Dürer über Monet bis Thomas Struth - ein bezaubernder Überblick über 500 Jahre Gartenmalerei anhand von mehr als 200 Werken. Mit Essays zu so reizvollen Themen wie Gärtnern als künstlerischem Lebensentwurf oder dem botanischen Blick der Maler.
Gärten sind Rückzugszonen, ideale und geschützte Orte, manchmal umfriedet, beengt und künstlich, bisweilen naturnah und wild.

Angkor - Göttliches Erbe Kambodschas, Kunst- und Ausstellungshalle Bonn (15.12.06-9.4.07)
Diese Ausstellung bietet zum ersten Mal in Deutschland die Gelegenheit in großem Umfang Kunst zu sehen, die seit ihrem Bekanntwerden in der Mitte des 19. Jahrhunderts das Kunst interessierte Publikum Europas fasziniert und in Staunen versetzt hat.

Auktion 33: Modernes Design - Moderne Kunst bei Von Zezschwitz / München am 6.12.06
Zum Aufruf gelangen rund 600 Objekte aus den Bereichen der Modernen Malerei, Graphik und Skulptur sowie des Modernen Design. U.a. von Ida Kerkovius, Max Ackermann, Rolf Cavael, Friedensreich Hundertwasser, Ernst Geitlinger, Emil Orlik ...

Roman Signer - Ludwig Forum für Internationale Kunst, Aachen (16.12.2006 - 25.02.2007)
Anläßlich der Verleihung des Kunstpreises Aachen 2006 an Roman Signer präsentiert das Ludwig Forum Filme, Videoskulpturen, Installationen und sog. Reisefotos, die einmal mehr den Blick des Schweizer Künstlers auf eine Realität belegen, die permanent im Schwinden begriffen ist und nur mehr in der Erinnerung des fixierten Moments existiert.

Karl Bohrmann - Pinakothek der Moderne / Graphische Sammlung, München (14.12.06-25.02.07)
Die Ausstellung "Innenräume - Außenräume. Zeichnungen 1991-1998" ist dem Werk des Malers, Zeichners, Fotografen und Komponisten Karl Bohrmann gewidmet. Seine Zeichnungen werden von Zyklen und Variationen bestimmt und bewegen sich zwischen Figuration und Abstraktion.

documenta 12 | Video zum Thema Vermittlung - Teil 2
Im nächsten Jahr (16.6. bis 23.9.2007) findet in Kassel die documeta 12 statt. Schon jetzt können Sie sich ein "Bild" davon machen, welche Schwerpunkte thematisiert werden. In Teil 2 sehen und hören Sie: Ulrich Schötker - Leitung Vermittlung documenta 12

New German Painting
Buchbesprechung: "Leipzig School" und "Dresden Pop" feiern internationale Triumphe. Die Preise scheinen aus dem Ruder zu laufen, viele sprechen von einer "Blase", die bald platzen wird, andere meinen, in dieser Entwicklung eine innere Logik zu erkennen.

Six Feet Under. Autopsie unseres Umgangs mit Toten.
Buchbesprechung: Die Redewendung "six feet under" meint im Amerikanischen nichts anderes als tot und - sechs Fuß tief - begraben sein. Als Titel einer Fernsehserie - über ein familiengeführtes Bestattungsinstitut wurde der Begriff weltweit populär.

Via Lewandowsky. Paeninsula - Kunsthalle Göppingen (17.12.06 - 18.02.07)
So wie in früheren Arbeiten - wie bspw. seiner Documenta Arbeit 1992 - Lewandowskys Blick auf die Geschichte zum Widerspruch anregte, so kann heute seine Installation zum Thema Landschaft (Paeninsula = Halbinsel) nur in ihren divergierenden Ansätzen verstanden werden.

Pierre Klossowski. Gespräche ohne Worte - Museum Ludwig, Köln (22.12.06-18.3.07)
Der 1905 in Paris geborene Philosoph, Schriftsteller, Übersetzer und bildende Künstler Pierre Klossowski begann erst im Alter von 67 Jahren mit Farbstiften zu zeichnen. Hierbei eignet sich Klossowski die Bilder und Mythen aus der Geschichte der Malerei an.

Phaenomenale 2007 - Kunstverein Wolfsburg (Jan / Feb 2007)
Die Phaenomenale ist ein neues Festival zu Kunst und Wissenschaft, das sich u. a. mit der Schnittstelle von Mensch und Maschine beschäftigt. Der Titel des Festivals ist "Maschinen für alle", unter dem Techniken der Zukunft und ihre Popmythen behandelt werden.

COLOGNE FINE ART mit neuem Termin im Herbst 2007 (31.10.-04.11.07)
Gesamte Kunstgeschichte als Messe-Angebot
Crossover ist Prinzip des Konzepts - Sonderschauen sind Teil der Konzeption


Valentin Carron - Kunsthalle Zürich (20.01. - 18.03.07)
Valentin Carron, dessen Werk sich aus Skulptur, Plastik, Malerei und Installation zusammensetzt, verbindet Traditionen des zeitgenössischen Kunstschaffens und hinterfragt dies auf eine aktuelle Bedeutung hin. In allen Arbeiten spielt dabei das Verhältnis "öffentlich - privat" eine zentrale Rolle,

art_clips .ch.at.de - ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie, Karlsruhe (14.1.-25.3.07)
Eine Ausstellung mit 90 Kurzvideos aus der Schweiz, Österreich und Deutschland u.a. von John Armelder, Olaf Breuning, Annja Krautgasser, Lori Hersberger, Björn Melhus, Chantal Michel, Muntean & Rosenblum, Shahryar Nashat, RELAX, reMI, Corinna Schnitt, Elke Krystufek, Erwin Wurm.

Rodin ++
Wichtige bildhauerische Hauptwerke des großen Künstlers – in hervorragender Qualität reproduziert.
Auguste Rodins Höllentor, das in den Jahren zwischen 1880 und 1917 entstand, gilt unangefochten als Opus Magnum des »Titanen«, wie Joseph Beuys den großen Künstlerkollegen genannt hat.

"verglückt nochmal" - Galerie Ute Parduhn, Düsseldorf (noch bis 27.1.07)
Die Galerie Ute Parduhn befindet sich in Kaiserswerth, einem bürgerlichen und idyllischen Vorstadtbezirk von Düsseldorf unmittelbar am Rhein. An diesem beschaulichen, fast utopischen Ort hat Via Lewandowsky eine kleine Ausstellung mit Arbeiten von zwölf Künstlern zusammengestellt, die alle auf ihre Weise thematisch um "das Glück" kreisen.

Jutta Koether - Kunsthalle Bern (20.01.-11.03.2007)
Jutta Koether zeigt in der Kunsthalle Bern in ihrer ersten Einzeausstellung "Änderungen aller Art" Malerei, Zeichnungen, Texte, Videoarbeiten und Installationen. Sie versteht sich sowohl als Malerin und Performancekünstlerin als auch als Musikerin, Schriftstellerin, Kritikerin und Theoretikerin.

Roman Ondák - Galerie im Taxispalais, Innsbruck (19.1.-4.3.07)
Der slowakische Künstler Roman Ondák verlagert in winzigen Schritten Alltägliches in den Ausstellungskontext. Oft macht er z.B. in seinen Fotoarbeiten oder Videos die Betrachter durch Anweisungen zu Ko-Produzenten seiner Arbeiten.

Home Stories. Zwischen Dokumentation und Fiktion - Stadtgalerie Kiel (27.1.-18.3.07)
Wohnen ist ein Grundbedürfnis, eine spezifische Wohnsituation zeugt von einer bestimmten Lebensphase. Die Ausstellung zeigt 15 künstlerische Ansätze aus Fotografie, Video, Malerei und Installation zu diesem Thema.

LABOR für junge internationale Kunst - Kunstforum Ostdeutsche Galerie Regensburg (26.1.-18.3.07)
Der erste Gast des in diesem Jahr neu gegründeten "Labor" im KOG Regensburg ist der aus Polen stammende und in New York lebende Künstler Christian Tomaszewski mit einer Multimedia-Installation. Das "Labor" will neue Spielräume für die weltweit verortete Kunst der Gegenwart eröffnen.

Picasso - Malen gegen die Zeit







Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Upcoming Events..

Visit Our Blog